Sie befinden sich hier:
Unternavigation:
Hauptinhalt

Das Sonnensystem

Planeten Beschreibung
Sonne Die Sonne ist das Zentralgestirn unseres Sonnensystems, ca. 150 Millionen Kilometer von uns entfernt. Sie ist rund hundermal größer als die Erde, aber 300.000-mal schwerer. Dieser Reaktor im All ist der Ursprung des Lebens auf der Erde.
Merkur Merkur ist der innerste Planet, nur 46 bis 70 Millionen Kilometer von der Sonne entfernt. Der kleinste Planet hat keine schützende Atmosphäre, deshalb schwankt die Temperatur auf seiner Oberfläche zwischen +425 Grad C und -170 Grad C.
Venus Die Venus ist durch ihre stark reflektierende Wolkendecke oft der hellste Punkt am Nachthimmel. In Größe, Masse und Schwerkraft ist sie eigentlich der Erde ähnlich. Aber extreme Temperaturen über 450 Grad C machen sie lebensfeindlich.
Erde Eine schützende Atmosphäre, der richtige Abstand zur Sonne und Elemente wie Wasser machen die Erde zum einzig bisher bekannten Planeten mit Leben. Sie hat einen Durchmesser von 12.700 km und ist damit der größte der festen Planeten.
Mond Der Mond umkreist uns in knapp 400.000 km Abstand einmal alle 27,3 Tage und dreht uns dabei immer die gleich Seite zu. Er hat nur ein Viertel der Größe der Erde, doch sein Einfluss ist gewaltig: Ohne ihn wäre die Bahn der Erde nicht stabil genug.
Mars Mars, der äußerste der inneren Planeten, ist etwa halb so groß wie die Erde und eineinhalb Mal weiter von der Sonne entfernt. Der rote Planet ist unserem so ähnlich, dass Forscher glauben, es könnte einst Leben auf ihm gegeben haben.
Jupiter Jupiter ist der Gigant im Sonnensystem: Der größte der Planeten ist ganz aus Gas. Seine enorme Masse ist größer als die aller anderen Planeten zusammen! Er zählt zu den äußeren Planeten, fünfmal weiter von der Sonne entfernt als wir.
Saturn Saturn ist der zweitgrößte Planet im Sonnensystem, doppelt so weit von der Sonne entfernt wie Jupiter. Die größte Besonderheit des Gasgiganten sind die Ringe aus Milliarden von Eisstücken, die auch von der Erde aus zu sehen sind.
Uranus Mit über 50.000 km Durchmesser ist auch der drittgrößte Planet Uranus noch gewaltig. Fast drei Milliarden Kilometer von der Sonne entfernt, ist er am Nachthimmel manchmal noch mit bloßen Augen erkennbar.
Neptun Erst 1846 zum ersten Mal im Blick eines Teleskopes: Neptun, der vierte und äußerste Gasplanet. Er ist seinem Nachbarn Uranus in Größe, Masse und chemischer Zusammensetzung sehr ähnlich. Doch er ist noch 1,5 Millarden Kilometer weiter weg als dieser.
Pluto Pluto galt 76 Jahre lang als äußerster Planet des Sonnensystems, nachdem er 1930 entdeckt wurde. Seit August 2006 ist er nur mehr ein Zwergplanet. Und er ist auch anders als die Planeten.
Kometen Neben den Planeten, Zwergplaneten und ihren Monden gibt es noch unzählige Kometen und Asteroiden, die durchs Sonnensystem flitzen. Sie stammen teils vom äußeren Rand des Sonnensystems und kommen den Planeten oft gefährlich nahe.

Bewegen Sie die Maus über die einzelnen Objekte - und Sie erhalten Informationen zu Sonne, Mond und allen Planeten unseres Sonnensystems.