Sie befinden sich hier:
Unternavigation:
Hauptinhalt

Informationen für und zum Sterngucker

Der Sterngucker möchte Ihnen zeigen, was es am Himmel alles zu entdecken gibt - vom einfachen Stern bis zum Supernova-Überrest. Was Sie mit bloßem Auge, was nur mit einem Fernglas entdecken können. Wie Sie etwa einen Planetarischen Nebel oder einen Kugelsternhaufen finden. Und er erklärt, warum Sie die Objekte am Firmament so sehen, wie Sie sie sehen: Warum ist die Venus so hell, Uranus aber kaum zu sehen? Warum drehen sich die Sternbilder - und warum gehen manche niemals unter? Welche kosmischen Abläufe stecken hinter den allabendlichen Phänomenen?

Im Sterngucker zu finden

Aktueller Sternenhimmel

 
Sterngucker

Spazieren Sie über den aktuellen Nachthimmel - Monat für Monat neu: Wo stehen heute Abend die Planeten? Wann geht der Mond auf? Welche Sternbilder stehen hoch?

 

Die Rubrik Erde & Sonne informiert Sie über unsere Bewegung um die Sonne - und dazu über Jahreszeiten, Auf- und Untergänge, Wendekreise, Sonnenfinsternis und mehr. Zudem erfahren Sie, wie Sie sich an der Himmelkugel orientieren können. Dem Mond wird ein eigenes Kapitel gewidmet, denn der Erdtrabant ist das uns nächste kosmische Objekt - und hat seine Eigenheiten. Für jeden der Planeten unseres Sonnensystems finden Sie im Sterngucker eine Seite über seine Besonderheiten und den Weg, den er am Firmament nimmt. Sterne & Galaxien sind nur Überbegriffe für zahllose Phänomene, die Sie am nächtlichen Himmel entdecken können. Planetarischer Nebel oder Balkenspiralgalaxie, Offener Sternhaufen oder Veränderlicher - hier finden Sie einen Überblick über die unterschiedlichen Objekte. Natürlich zeigt Ihnen der Sterngucker auch alle Sternbilder, die über Bayern zu sehen sind - manche das ganze Jahr, andere nur zu bestimmten Jahreszeiten.

An dieser Stelle des Sternguckers finden Sie zusätzliche Informationen, von wichtigen Maßeinheiten bis zu ausgesuchten Tipps für Sternfreunde. Ein Glossar hilft Ihnen beim schnellen Überblick und Sie können natürlich gerne mit uns in Kontakt treten. Zudem gibt es natürlich eine Seitenübersicht über die Inhalte des Sternguckers.