BR.de Homepage

Download & Podcast: Jetzt mal ehrlich - Bayerisches Fernsehen © BR
Podcast suchen:

Get the Flash Player to see this player.

Jetzt mal ehrlich - kritisch, hintergründig und informativ gehen Rainer Maria Jilg und Vivian Perkovic Fragen nach, die Menschen in Bayern beschäftigen. Egal ob aus Politik, Wirtschaft oder Kultur: Sie sind dort, wo sich in Bayern etwas bewegt - oder bewegen muss.

Infos zum Podcast:

Fernsehsendung:
BR Fernsehen - Jetzt mal ehrlich | Zur Sendung
Sendezeit im Fernsehen:
Wöchentlich montags um 20.15 Uhr
Podcast-Aktualisierung:
Nach der Ausstrahlung im Fernsehen

Immer mehr Spielsüchtige - und der Staat schaut zu - 04.04.2016
Video abspielen Video im externen Player abspielen
Video runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Video]-Infos Datum: 04.04.2016
Länge: 00:44:09
Größe: 182.22 MB
Selbstverteidigung - Wie gefährlich ist die Angst? - 21.03.2016
Bayerns Bürger rüsten auf: Pfefferspray, Elektroschocker und Schreckschusspistolen sind Renner in den Waffengeschäften, an den Volkshochschulen boomen die Selbstverteidigungskurse und in den sozialen Netzwerken finden sich Menschen zu "Bürgerwehren" zusammen. Spätestens seit den Vorfällen in der Silvesternacht in Köln ist das subjektive Sicherheitsgefühl vieler Menschen ins Wanken geraten. Doch wie geht man am besten damit um?
Video abspielen Video im externen Player abspielen
Video runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Video]-Infos Datum: 21.03.2016
Länge: 00:44:10
Größe: 182.15 MB
Verstrahltes Bayern: Wie viel Wahrheit ist uns zumutbar? - 14.03.2016
30 Jahre nach Tschernobyl: Verstrahlte Wildschweine, die entsorgt werden müssen. Pilze, die radioaktives Cäsium aus dem Waldboden saugen und daher nicht verzehrt werden sollten. Und vor allem Menschen, die an Krebs erkrankt und überzeugt sind: es besteht ein Zusammenhang zur Reaktor-Katastrophe von Tschernobyl im April 1986. Nur langsam fließen damals die Informationen; das Ausmaß der Auswirkungen auf Deutschland und Bayern ist lange nicht klar - und ist es teilweise bis heute nicht.
Video abspielen Video im externen Player abspielen
Video runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Video]-Infos Datum: 14.03.2016
Länge: 00:43:53
Größe: 180.96 MB
Putzfrauen: saubere Dienste oder schmutzige Geschäfte? - 07.03.2016
Sie kommen aus Polen, Bulgarien oder Kroatien und putzen unseren Dreck weg, damit wir den Spagat schaffen zwischen Beruf, Familie und Haushalt: unsere Zugehfrauen. Aber wie geht es ihnen, die einen noch viel größeren Spagat leisten müssen? Werden sie fair bezahlt und wertgeschätzt - oder sind sie rechtelos und werden ausgebeutet?
Video abspielen Video im externen Player abspielen
Video runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Video]-Infos Datum: 07.03.2016
Länge: 00:44:05
Größe: 181.74 MB
Lust, Oma und Opa? - 29.02.2016
Mehr als die Hälfte aller Männer und ein Drittel der Frauen ab 70 Jahren haben erfüllenden Geschlechtsverkehr, so eine Studie der Universität Zürich. Doch jetzt mal ehrlich: Liebe und Sex im Alter, das ist immer noch ein großes Tabu in unser Gesellschaft. Kaum zeigt ein Film Liebesszenen von Menschen über 60, sind die Medien voll davon. Dabei ist es doch das Natürlichste der Welt, dass sich Menschen auch im Alter lieben - und trotzdem finden wir das komisch oder reden nicht darüber.
Jetzt mal ehrlich-Moderatorin Vivian Perkovic will genau das: Sie will sich aufklären lassen und über die Liebe und den Sex ab 60 Jahren sprechen.
Video abspielen Video im externen Player abspielen
Video runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Video]-Infos Datum: 29.02.2016
Länge: 00:43:58
Größe: 181.30 MB
Jetzt mal ehrlich - Mama betreut, Papa zahlt - ist das noch zeitgemäß? - 22.02.2016
Mama betreut, Papa zahlt und unternimmt jedes zweite Wochenende etwas mit den Kindern - das war in Deutschland jahrzehntelang das gängige Modell nach einer Scheidung. Doch immer mehr Väter protestieren dagegen. Sie wollen ihre Kinder gleichberechtigt betreuen und am Alltag ihrer Kleinen teilhaben - auch nach einer Trennung. Das neue Modell nennt sich "Wechselmodell". Unterstützung bekommen die sogenannten "neuen Väter" nun auch vom Europarat, der Deutschland für den Umgang mit Trennungseltern und - kindern kritisiert.
Video abspielen Video im externen Player abspielen
Video runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Video]-Infos Datum: 22.02.2016
Länge: 00:44:00
Größe: 181.66 MB
Einbrecherbanden - hat die Polizei resigniert? - 15.02.2016
Alle dreieinhalb Minuten schlagen Einbrecher in Deutschland zu. Vor allem in der dunklen Jahreszeit. Alarmierend: Die Zahl der Fälle ist diesen Winter weiter dramatisch angestiegen, in vielen Regionen Bayerns um 100 % und mehr. Doch nur wenige Langfinger werden geschnappt, das Diebesgut verschwindet meist auf Nimmerwiedersehen. Viele Menschen fühlen sich nun von der Polizei und dem Staat im Stich gelassen. Wird der Schutz des Eigentums zur Privatsache? Dieser Frage geht Rainer Maria Jilg nach.
Video abspielen Video im externen Player abspielen
Video runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Video]-Infos Datum: 15.02.2016
Länge: 00:44:03
Größe: 181.54 MB
Smartphones für Kinder: Wo sind die Grenzen? - 01.02.2016
Das Kind trödelt bei den Schularbeiten, spielt stattdessen mit dem Smartphone, surft im Internet, trifft Freunde lieber in diversen Whats-App-Gruppen als persönlich, und die großen Vorbilder sind Youtube-Stars: Szenarien, die die meisten Familien so oder ähnlich kennen. Die Bindung vieler Kinder und Jugendlicher an ihr Handy ist enorm.

Aber wie schlimm sind Smartphones für Kinder wirklich? Jetzt mal ehrlich fragt nach: Wieviel Smartphone ist gut für unsere Kinder? Was empfehlen Experten?  Kann man Kinder das Smartphone komplett verbieten, so wie dies von diversen Elternverbänden gefordert wird, für Kinder unter zwölf oder gar unter 16 Jahren? Und: welche Verantwortung haben Eltern in Hinblick auf das Smartphone-Verhaltens ihres Nachwuchs? Müssten sie vielleicht mehr in die Pflicht genommen werden?
Video abspielen Video im externen Player abspielen
Video runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Video]-Infos Datum: 01.02.2016
Länge: 00:43:49
Größe: 180.78 MB
Sexuelle Gewalt und die Ohnmacht der Frauen - 25.01.2016
Die massiven Übergriffe gegenüber Frauen an Silvester in Köln haben uns alle schockiert. Aber: Sexuelle Gewalt geschieht in Deutschland sehr oft. Sie trifft jede 7.Frau! Nur bekommt man davon in der Regel nichts mit, weil sie eben nicht in der Öffentlichkeit stattfindet, sondern am häufigsten in den eigenen vier Wänden. "Jetzt mal ehrlich" sucht in Bayern nach den Hintergründen für die desolate Situation von Frauen, die sexuelle Gewalt zumeist aus dem privaten Umfeld erfahren, aber sich nicht zu wehren wissen. Liegt es an eigenen verinnerlichten Verhaltensmustern, dass sie das Schweigen nicht brechen und immer wieder Opfer von Gewalt werden? Oder liegt es an strukturellen Problemen in der Gesellschaft? Vivian Perkovic spricht mit Opfern und Tätern, mit Helfern, Anwälten und mit der Polizei.
Video abspielen Video im externen Player abspielen
Video runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Video]-Infos Datum: 25.01.2016
Länge: 00:44:10
Größe: 182.10 MB
Breitband in Bayern - verlieren wir den Anschluss? - 18.01.2016
Video abspielen Video im externen Player abspielen
Video runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Video]-Infos Datum: 18.01.2016
Länge: 00:44:04
Größe: 181.94 MB
Fett - faul, dumm? Vorurteils-Falle Übergewicht - 11.01.2016
Video abspielen Video im externen Player abspielen
Video runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Video]-Infos Datum: 11.01.2016
Länge: 00:43:57
Größe: 181.20 MB
Vom Unfall- zum Versicherungsopfer? - 21.12.2015
Wir fühlen uns doch eigentlich ganz gut abgesichert dank Haftpflicht-, Unfallversicherung und Co. Aber was ist, wenn wirklich etwas passiert? Können wir uns dann auf die Versicherung verlassen? Das "Herr-Kaiser-Image" der Versicherungen hat Kratzer abbekommen. Von schlechtem Regulierungsverhalten ist die Rede.

Jetzt mal ehrlich - Reporterin Vivian Perkovic will wissen: haben die Verzögerungen bei der Regulierung von Unfallschäden Methode? Welche Rolle spielen dabei die Gutachter? Und was müsste passieren, damit die Position der Versicherten gegenüber den großen Versicherungskonzernen gestärkt wird?
Video abspielen Video im externen Player abspielen
Video runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Video]-Infos Datum: 21.12.2015
Länge: 00:44:18
Größe: 182.87 MB
Wie sollen wir so viele Menschen integrieren? - 14.12.2015
Tausende Flüchtlinge strömen täglich nach Deutschland - ganz besonders nach Bayern. Nach der anfänglichen Willkommenseuphorie dominieren inzwischen eher die Sorgen bei der Bevölkerung: Lassen sich so viele Flüchtlinge überhaupt integrieren?

"Jetzt mal ehrlich" hat Flüchtlinge besucht, über die wir in den letzten Jahren berichtet haben. Rainer Maria Jilg spricht mit ihnen über ihre Situation. Wie weit sind sie inzwischen gekommen? Was hat gut geklappt und was nicht? Wo liegen die Hürden? Er fragt beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge nach, warum Anträge nicht bearbeitet oder gar abgelehnt wurden. Er spricht mit der Bundesagentur für Arbeit und mit der Handwerkskammer über Erfolge und Schwierigkeiten bei der Integration und er diskutiert mit Migrationsexperten.
Video abspielen Video im externen Player abspielen
Video runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Video]-Infos Datum: 14.12.2015
Länge: 00:44:07
Größe: 182.17 MB
Unzuverlässig? Immer Ärger mit der Post! - 07.12.2015
Weihnachtszeit ist Päckchenzeit: Gut 8 Millionen Pakete stellen Lieferdienste wie DHL, Hermes & Co im Schnitt täglich zu. Im Advent verdoppelt sich die Zahl an manchen Tagen. Und mit der Päckchenflut wächst auch der Ärger der Empfänger. In Internetforen und bei den Verbraucherschützern häufen sich die Beschwerden: über Zusteller, die gar nicht mehr klingeln und gleich ein Abholkärtchen in den Briefkasten einschmeißen, über Wartezeiten von 30 Minuten und länger an den Abholstationen oder über spurlos verschwundene Päckchen.
Video abspielen Video im externen Player abspielen
Video runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Video]-Infos Datum: 07.12.2015
Länge: 00:44:01
Größe: 181.63 MB
Bettler: Geld geben, ja oder nein? - 30.11.2015
In München gibt es seit dem 12. August dieses Jahres eine Allgemeinverfügung, wonach aggressives oder bandenmäßiges Betteln innerhalb des Altstadtrings und im Bahnhofsviertel verboten ist und seither von der Polizei geahndet wird.

Der Grund: Es gibt immer mehr Beschwerden von Bürgern, Geschäftsleuten und Touristen, die sich von Bettlern belästigt oder bedroht fühlten. Vor allem sogenannte Bettlerbanden, die Mitleidheischen als Methode ganz systematisch einsetzen, in dem sie beispielweise mit Krücken auftreten, obwohl sie vollkommen gesund sind, will man damit vertreiben. Aber selbst für Polizeibeamte ist schwer zu erkennen, ob es sich tatsächlich um organisiertes Betteln handelt, oder nicht. Bisher ist es jedenfalls nicht gelungen, eine einzige "Bande" aufzudecken.
Moderatorin Vivian Perkovic will es genauer wissen: Woher kommen die Bettler in Bayern tatsächlich, wer steckt dahinter? Und: Sind dies Menschen, die unser Mitleid verdient haben - oder nützen sie unser Mitleid nur aus, weil sie in Wahrheit weder mittellos noch krank sind?
Video abspielen Video im externen Player abspielen
Video runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Video]-Infos Datum: 30.11.2015
Länge: 00:44:08
Größe: 181.91 MB
Fremd im eigenen Land? - Juden in Bayern - 23.11.2015
Video abspielen Video im externen Player abspielen
Video runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Video]-Infos Datum: 23.11.2015
Länge: 00:44:03
Größe: 181.60 MB
Schweinerei: Schlachthofsterben in Bayern - 16.11.2015
Der Schlachthof in Straubing wurde gerade erst geschlossen, Pfarrkirchen wird folgen. Dagegen sollen diejenigen in Landshut und Waldkraiburg ausgebaut werden, der Schlachthof in Vilshofen wird modernisiert. So die Pläne des Betreibers dieser Schlachthöfe, der niederländischen Firma Vion. Ziel des internationalen Nahrungsmittelkonzerns ist es, am Standort Landshut künftig nahezu doppelt so viele Schweine zu schlachten wie bisher. Zwar gab es anfangs Proteste; ein Aktionsbündnis sammelte Anfang 2015 über 46.000 Unterschriften gegen die Ausbaupläne. Was sind die Beweggründe? Warum fanden die Proteste offenbar kein Gehör bei der Stadt Landshut? Rainer Maria Jilg fragt nach.
Video abspielen Video im externen Player abspielen
Video runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Video]-Infos Datum: 16.11.2015
Länge: 00:44:10
Größe: 182.11 MB
Totgeschwiegen: Suizide in Bayern - 09.11.2015
Über Suizide spricht man nicht. Und dennoch sterben in Bayern mehr Menschen durch ihre eigene Hand als durch Verkehrsunfälle, Drogen, Aids, Mord und Totschlag zusammen. Wird in Bayern genug für Suizidprävention getan?
Video abspielen Video im externen Player abspielen
Video runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Video]-Infos Datum: 09.11.2015
Länge: 00:44:09
Größe: 182.00 MB
Bauboom: Landschaftskiller oder Erfolgsmodell? - 02.11.2015
Der Großmarkt auf der "Grünen Wiese", wuchernde Gewerbegebiete, wo früher Wald war. Die Arbeitsstellen und Einkaufsmöglichkeiten rücken vom Menschen ab, werden an große Straßen fernab der Wohnsiedlungen gebaut. Was heute bereits Realität ist, könnte in Zukunft noch extremer werden - sollte der bayerische Heimatminister Markus Söder das "Anbindegebot" lockern ...
Video abspielen Video im externen Player abspielen
Video runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Video]-Infos Datum: 02.11.2015
Länge: 00:44:13
Größe: 182.37 MB
"dahoam" sells - Bayern im Heimatrausch? - 05.10.2015
"Dahoam is da, wo's Gfui is" - ein legendärer Satz aus der BR-Serie "Irgendwie und Sowieso". Und trotzdem war der Begriff Heimat jahrzehntelang eher unpopulär. Heute ist Heimat wieder salonfähig. Sogar mehr als das. Befinden wir uns gar in einer Art Heimatrausch? Und warum?
Video abspielen Video im externen Player abspielen
Video runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Video]-Infos Datum: 05.10.2015
Länge: 00:44:12
Größe: 182.26 MB
Wie sicher ist die Wiesn? - 28.09.2015
Die Wiesn ist jedes Jahr der Publikumsmagnet schlechthin, das bayerische Großereignis des Jahres. Die Bilder vom Frohsinn, von Schmankerln und schunkelnden Menschen gehen um die Welt. Bayern und Touristen feiern gemeinsam und zum Glück gab's in den letzten Jahren keine größeren Unglücke zu vermelden. Aber: In Zeiten von IS und NSU ist das alles andere als selbstverständlich. Rainer Maria Jilg möchte Ängste ausräumen und macht sich schlau. Jetzt mal ehrlich: wie sicher ist die Wiesn?
Video abspielen Video im externen Player abspielen
Video runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Video]-Infos Datum: 28.09.2015
Länge: 00:44:20
Größe: 182.94 MB
Jetzt mal ehrlich - Bürokratie - Wahnsinn oder Segen? - 21.09.2015
Fast 21.000 Verordnungen und Richtlinien der EU-Kommission, mehr als 1.700 Bundesgesetze und ein Vielfaches an Landesgesetzen - unser Alltag ist durchdrungen von Regeln. Was ist denn nun mit dem vielversprochenen Bürokratie-Abbau?
Video abspielen Video im externen Player abspielen
Video runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Video]-Infos Datum: 21.09.2015
Länge: 00:43:56
Größe: 181.09 MB
112 - Feuerwehr in Not - 07.09.2015
Brände, Autounfälle, unter Wasser stehende Keller, Ordnungsdienst bei Großveranstaltungen: Über 750 Feuerwehreinsätze gibt es in Bayern - jeden Tag. Den Großteil bestreiten die knapp 8000 Freiwilligen Feuerwehren. Aber den Vereinen mangelt es zunehmend an Nachwuchs und aktiven Einsatzkräften.
Vivian Perkovic will wissen: Fühlen sich die Mitglieder genug unterstützt? Wie reagieren Familien und Arbeitgeber auf ihre häufige Abwesenheit? Und ist im Anwerben von Nachwuchs-Feuerwehrlern jedes Mittel recht?
Video abspielen Video im externen Player abspielen
Video runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Video]-Infos Datum: 07.09.2015
Länge: 00:44:01
Größe: 181.45 MB
Radio © BR
TV © BR
A-Z © BR
Download & Podcast: Hrspiel Pool - Bayern 2 © BR
PULS Musikdownloads © BR
Download & Podcast: radioWissen - Bayern 2 © BR
BR Mediathek Video © BR
BR Mediathek Audio © BR