BR.de Homepage

Download & Podcast: Robert Schumann - Kritiker und Prophet - BR-KLASSIK © Montage: BR
Podcast suchen:

Get the Flash Player to see this player.

Robert Schumann kennt man vor allem als Komponisten, er war aber ebenso Literat. 1834 gründete Schumann seine Neue Zeitschrift für Musik und setzte als Rezensent und Musikwissenschaftler neue Maßstäbe, vor allem durch seine scharfsinnige, aber immer poetische Kritik und seinen Einsatz für Neues und Zukunftsträchtiges. So erkannte er sehr früh das Genie von Künstlern wie Chopin, Brahms oder Schubert und berichtete über sie. "Robert Schumann - Kritiker und Prophet" ist eine Koproduktion mit SWR2. Die Schumann-Texte liest der Schauspieler Matthias Brandt.

Infos zum Podcast:

Radiosendung:
BR-KLASSIK - Robert Schumann - Kritiker und Prophet
Sendezeit im Radio:
Die Ausstrahlung der Reihe ist beendet

Archiv Archiv
Brahms' "Neue Bahnen" - 15.08.2010
Nachdem Johannes Brahms - 20-jährig - im Hause Schumann sein Können vor dem namhaften Ehepaar zum Besten gegeben hatte, hieß es für den vorahnungsvollen Schumann nicht lange zögern: Unter dem Titel "Neue Bahnen" inthronisierte er Brahms, der ihm vom berühmten Geiger Joseph Joachim vermittelt wurde, gleichsam zum eigenen Nachfolger.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 15.08.2010
Länge: 00:05:01
Größe: 4.64 MB
Webers "Euryanthe" - 08.08.2010
Schumann besprach die Oper "Euryanthe" von Carl Maria von Weber im sogenannten "Theaterbüchlein". Er war unter anderem von einer Verschwörungsszene begeistert, die Wagner zu seinem Duett Ortrud-Telramund im zweiten Akt seines "Lohengrin" angeregt haben dürfte.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 08.08.2010
Länge: 00:03:33
Größe: 3.29 MB
Mendelssohns "Italiensche Symphonie" - 01.08.2010
Zu den von Schumann reflektierten Publikumslieblingen gehört auch die berühmte "Italienische Sinfonie" A-Dur op.90 von Felix Mendelssohn Bartholdy. Aus den Zeilen Schumanns spricht die Bewunderung, die er dem kaum älteren Kollegen vor allem anfangs entgegenbrachte.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 01.08.2010
Länge: 00:06:12
Größe: 5.72 MB
Liszts "Paganini-Etüden" - 25.07.2010
Hohles Virtuosentum war Schumann suspekt - in seiner Musikästhetik war kein Platz für Effekthascherei. Dass er Franz Liszt und seinem revolutionären Klavierspiel gleichwohl mit Respekt, ja ungläubigem Staunen begegnete, zeugt von Schumanns Offenheit.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 25.07.2010
Länge: 00:07:20
Größe: 6.76 MB
Chopins "Nocturnes", op.37 - 18.07.2010
Schumann war Zeit seines Lebens ein ehrlicher Bewunderer des nur drei Monate älteren Frédéric Chopin. Für Schumann war Chopin der Idealfall eines romantischen Musikers, und eines Meisters der kleinen Form.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 18.07.2010
Länge: 00:05:32
Größe: 5.11 MB
Spohrs "Historische Symphonie" - 11.07.2010
Von den Stilkopien zurückliegender musikalischer "Perioden" in Spohrs "Historischen Symphonie" war Robert Schumann nicht begeistert. Vor allem Spohrs Versuch, die musikalische Gegenwart zu charakterisieren, missfiel ihm völlig.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 11.07.2010
Länge: 00:05:54
Größe: 5.44 MB
Chopins Klaviersonate Nr. 2 - 04.07.2010
Chopins zweite Klaviersonate zählt bis heute zu seinen rätselhaftesten und meist diskutierten zählt. Schumanns Rezension mag das ihre hierzu beigetragen haben, ist doch ein kritischer Unterton bereits dort unüberhörbar.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 04.07.2010
Länge: 00:06:08
Größe: 5.67 MB
Schuberts C-Dur-Symphonie - 27.06.2010
Auf einer Wienreise entdeckte Schumann zufällig Schuberts "Große C-Dur-Sinfonie". An einen Freund schrieb Schumann begeistert, dies sei "das Größte, was in der Instrumentalmusik nach Beethoven geschrieben worden ist".
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 27.06.2010
Länge: 00:06:21
Größe: 5.85 MB
Berlioz' "Waverley"-Ouvertüre - 20.06.2010
"Grande ouverture caractéristique" op. 1 von Hector Berlioz gehört heute nicht zum Kernbestand des Repertoires, verdient aber aufgrund einiger Strukturmerkmale Anerkennung - was auch Schumann in seiner Rezension andeutet.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 20.06.2010
Länge: 00:07:15
Größe: 6.69 MB
Bachs "Kunst der Fuge" - 13.06.2010
Mit Bachs Musik hat sich Schumann Zeit seines Lebens auseinandergesetzt. Er allein galt ihm als unausschöpflich. Eine gewisse respektvolle Skepsis wird allenfalls gegenüber der "Kunst der Fuge" spürbar - so in dieser Besprechung von 1839.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 13.06.2010
Länge: 00:03:20
Größe: 3.09 MB
Thalbergs Zwölf Etüden - 06.06.2010
Für die virtuosen und halsbrecherischen 12 Etüden op. 26 des österreichischen Komponisten und Pianisten Sigismund Thalberg fand Schumann wenig lobende Worte: vielleicht hervorragender Effekt, aber dafür noch lange keine wahre Kunst
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 06.06.2010
Länge: 00:04:56
Größe: 4.57 MB
Mendelssohns 2. Klavierkonzert - 30.05.2010
Bei seiner Besprechung von Mendelssohns 2. Klavierkonzert - das Jugendwerk eines geraden 12-Jährigen - beklagte Schumann, dass diese Gattung an sich im Niedergang liege und der Trend stattdessen zur solistischen Klavierdarbietung gehe.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 30.05.2010
Länge: 00:05:53
Größe: 5.44 MB
Bennetts Drei Impromptus - 23.05.2010
Im 19. Jahrhundert war William Sterndale Bennett ein verdienter Repräsentant des britischen Musiklebens. Zudem muss er ein charismatischer Pianist gewesen sein - auch das geht aus der Rezension dreier Klavierzyklen Bennetts durch Schumann hervor.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 23.05.2010
Länge: 00:05:39
Größe: 5.21 MB
Chopins Etüden op. 25 - 16.05.2010
Frederic Chopins Etüden genossen bei Schumann besonders hohes Ansehen. Die Meisterschaft, mit der Chopin klangliche Finesse und technischen Anspruch zu vereinen wusste, ließ auch Schumann ins Schwärmen geraten.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 16.05.2010
Länge: 00:05:31
Größe: 5.09 MB
Schuberts Vier Impromptus - 09.05.2010
Trotz Publikation machten Schuberts vier Impromptus op. 142 - auch nach dem Tod des Komponisten - kaum von sich Reden. Doch Schumann war der eigentümliche Reiz der Charakterstücke nicht entgangen und bemühte sich um ihre öffentliche Zur-Kenntnisnahme.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 09.05.2010
Länge: 00:04:25
Größe: 4.10 MB
Mendelssohns Präludien und Fugen - 02.05.2010
Mendelssohn schrieb eigene Stücke in bachischer, polyphoner Manier. Aber darf und vor allem kann man das - in modernen Zeiten noch Fugen schreiben? Ja, durchaus, meint Schumann in seiner einfühlsamen Besprechung von Mendelssohns Opus.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 02.05.2010
Länge: 00:06:43
Größe: 6.20 MB
Clara Schumanns "Soirées musicales" op. 6 - 25.04.2010
1837 brachte Schumann eine Rezension der "Soirees musicales" op. 6 für Klavier von Clara Wieck heraus. Einen Tag, nachdem er diesen Artikel geschrieben hatte, hielt Schumann schriftlich um die Hand Claras an, wurde von ihrem Vater jedoch abgewiesen.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 25.04.2010
Länge: 00:06:34
Größe: 6.05 MB
Henselts Variationen für das Pianoforte op. 1 - 18.04.2010
Der fein differenzierte Enthusiasmus, mit dem Schumann 1837 anlässlich über Adolph Henselts Opus 1 schwärmte, macht neugierig auf dessen Musik. In seiner begeisterten Charakterisierung gibt Schumann indes mindestens genau so viel über sich selbst preis.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 18.04.2010
Länge: 00:05:23
Größe: 4.97 MB
Hellers Drei Impromptus op. 7 - 11.04.2010
Der Name Stephen Heller gehört nicht zu den Namen, die sich in einem umfassenderen Sinne musikgeschichtliche Unsterblichkeit erworben hätten - obwohl ihm Schumann 1837 eine große Zukunft prophezeite.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 11.04.2010
Länge: 00:04:47
Größe: 4.42 MB
Berlioz' Ouvertüre "Franc-Juges" op. 3 - 04.04.2010
Ursprünglich handelte es sich bei "Les Francs-Juges" um eine Ouvertüre zu einer Oper, die Berlioz aber vernichtete, nachdem sie die Pariser Académie Royale de Musique abgelehnt hatte. Umso erstaunlicher, welche Genialität Schumann dem Kollegen in diesem Frühwerk weitblickend attestierte.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 04.04.2010
Länge: 00:04:06
Größe: 3.79 MB
Cherubinis Streichquartett Nr. 1 - 28.03.2010
1814 debütierte der namhafte Opernkomponist Luigi Cherubini mit seinem ersten Streichquartett. Schumann würdigte das Werk seines italienischen Kollegen und brachte es in der Reihe der von ihm 1836 begründeten "Quartettunterhaltungen" zur Aufführung.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 28.03.2010
Länge: 00:05:04
Größe: 4.68 MB
Bachs Choralvorspiel "Schmücke Dich, Oh liebe Seele" - 21.03.2010
1835 ruft in Bonn ein Komitee dazu auf, für ein Denkmal Beethovens zu spenden. Auch Schumann räsoniert 1836 über die Denkmalsfrage und auf einmal münden seine Erörterungen in einem seiner schönsten, pointiertesten Texten über Johann Sebastian Bach.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 21.03.2010
Länge: 00:03:09
Größe: 2.93 MB
Moscheles' Klavierkonzert Nr. 5 - 14.03.2010
Der Name Ignaz Moscheles ist heute den meisten Musikfreunden mehr vom Hörensagen als durch Aufführungen seiner Werke ein Begriff. 1836 veröffentlichte Schumann eine poetisch suggestive Besprechung von Moscheles' Fünftem Klavierkonzert.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 14.03.2010
Länge: 00:04:36
Größe: 4.25 MB
Fields Klavierkonzert Nr. 7 - 07.03.2010
Die Musik des irischen Komponisten John Field hatte Schumann bereits in seinem Klavierunterricht bei Friedrich Wieck kennengelernt. 1836, ein Jahr vor John Fields Tod, hielt Schumann das Autograf von dessen siebtem und letzten Klavierkonzert in Händen.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 07.03.2010
Länge: 00:04:05
Größe: 3.78 MB
Chopins Klavierkonzert Nr. 2 - 28.02.2010
Die Begeisterung für Frédéric Chopin führt Schumann bei seinem Artikel über dessen zweites Klavierkonzert weniger zu einer Werkanalyse als zu allgemeinen Überlegungen über Sinn und Zweck der Musikkritik.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 28.02.2010
Länge: 00:04:48
Größe: 4.44 MB
Schuberts Walzer und Tänze - 21.02.2010
Fünf verschiedene Bündel Miniaturen subsumierte Schumann 1836 in einer Rezension unter dem Begriff "Tanzliteratur". Darunter sind Franz Schuberts Walzer op. 9 und Deutsche Tänze op. 33, komponiert zwischen 1816 und 1824.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 21.02.2010
Länge: 00:06:02
Größe: 5.56 MB
Berlioz' "Symphonie Fantastique" - 14.02.2010
Robert Schumann zeigte sich - anders als viele seiner Kritiker-Kollegen - um ein vorurteilsfreies Verständnis von Berlioz' "Symphonie Fantastique" bemüht. Getreu dem Motto "Jeder Genius muß nach dem, was er selbst will, studiert werden".
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 14.02.2010
Länge: 00:05:30
Größe: 5.08 MB
Schuberts Klaviersonaten - 07.02.2010
"Was er anschaut mit dem Auge, berührt mit der Hand, verwandelt sich zu Musik" - unüberhörbar ist der geradezu hymnische Tonfall, in dem Schumann den Zeitgenossen Franz Sczubert signalisierte, dass er in ihm posthum einen seiner edelsten Gesinnungsgenossen ausgemacht hatte.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 07.02.2010
Länge: 00:06:34
Größe: 6.05 MB
Mendelssohns "Lieder ohne Worte" - 31.01.2010
Schumann begrüßte Mendelssohns "Lieder ohne Worte" wohlwollend und mit literarischer Treffsicherheit. Und zwischen den Musikern nahm eine - später enger werdende - Freundschaft ihren Anfang.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 31.01.2010
Länge: 00:04:22
Größe: 3.04 MB
Loewes "Grande sonate élégiaque" - 24.01.2010
Schumann analysierte 1835 zwei Klaviersonaten von Carl Loewe. Dabei würdigte er die "Grande Sonate élégiaque" f-Moll op. 32 durch eine ausgewogenere und ernsthafte Beurteilung, die den Komponisten in den Kontext des zeitgenössischen Klavierschaffens einzuordnen versucht.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 24.01.2010
Länge: 00:05:34
Größe: 3.86 MB
Beethovens "Wut über den verlorenen Groschen" - 17.01.2010
Als 1835 aus Beethovens Nachlass die "Wut über den verlorenen Groschen" herausgegeben wurde, war das für Schumann ein willkommener Anlass, mit einigen Klischees des damals populären Beethoven-Bildes aufzuräumen.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 17.01.2010
Länge: 00:03:08
Größe: 2.19 MB
Beethovens 9. Symphonie (Fastnachtsrede) - 10.01.2010
In der viel zitierten "Fastnachtsrede" aus dem Jahr 1835 nahm Schumann die Beethoven-Rezeption seiner Zeitgenossen aufs Korn. Die inflationäre Verbreitung gerade der 9. Symphonie in unseren Tagen lässt seinen Kommentar bis heute aktuell erscheinen.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 10.01.2010
Länge: 00:06:02
Größe: 4.19 MB
Radio © BR
TV © BR
A-Z © BR
Download & Podcast: Hrspiel Pool - Bayern 2 © BR
PULS Musikdownloads © BR
Download & Podcast: radioWissen - Bayern 2 © BR
BR Mediathek Video © BR
BR Mediathek Audio © BR