BR.de Homepage

Download & Podcast: Mensch, Otto! - Mensch, Theile! - BAYERN 3 © BR
Podcast suchen:

Get the Flash Player to see this player.

Mehr Zeit für Gespräche mit Thorsten Otto und Brigitte Theile. In "Mensch, Otto!" und "Mensch, Theile!" lassen uns Menschen teilhaben an außergewöhnlichen Leistungen, bewegenden Momenten und mutigen Entscheidungen - persönliche Geschichten von besonderen Menschen, die wirklich was zu sagen haben.

Infos zum Podcast:

Radiosendung:
täglich in BAYERN 3 | Zur Sendung
Sendezeit im Radio:
täglich (Mo. - Fr.) von 19.05 bis 20.00 Uhr
Podcast-Aktualisierung:
täglich (Mo. - Fr.)

Jens Oliver Haas, Gag-Autor - 22.05.2015
Hape Kerkeling, Ruth Moschner oder Sonja Zietlow: Hinter ihren geschliffenen Formulierungen, Wortwitzen und Gags steckt "meistens" dieser Mann: Jens Oliver Haas. Er ist einer der gefragtesten Autoren der Fernsehbranche! Show und Unterhaltung sind sein Geschäft. Seit mittlerweile neun Jahren schreibt er fürs Dschungelcamp, ohne ihn wären die Moderationen sicher nur halb so böse, aber auch nur halb so komisch!

Aufgewachsen ist Haas im hessischen Gelnhausen, als Sohn eines Beamten. Schon früh entdeckte er seine Leidenschaft für Sprache, las von Etiketten bis Gebrauchsanweisungen alles, was ihm in die Finger kam. Zunächst studierte er Germanistik, aber bald kam ihm die Karriere als Journalist dazwischen.
Sein Handwerk lernte er bei der "Bild"-Zeitung, unter anderem als Polizeireporter. Doch Festanstellungen und Jens Oliver Haas passen nicht zusammen: Nach vier Jahren bei der Bild kündigt er, später löst er noch einmal eine Festanstellung als Redakteur beim Fernsehen auf. Seit Mitte der 90er Jahre verdient er sein Geld als Autor, Gag- und Drehbuchschreiber (z. B. die ZDF-Familienserie „Die Nesthocker“). Er textete für Harald Schmidt, Nazan Eckes, Hape Kerkeling, aktuell für Ruth Moschner oder Wayne Carpendale, er bietet Moderatoren-Coachings und Comedy-Seminare an: „Ich bin ein sehr glücklicher Mensch, ich habe das gefunden, was ich am besten kann.“

Durch die Arbeit lernte er auch Sonja Zietlow kennen, mit der er seit 13 Jahren verheiratet ist. Sie ergänzen sich perfekt, er feilt im Hintergrund an der Pointe, die Zietlow dann vor der Kamera perfekt umsetzt.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 22.05.2015
Länge: 00:40:39
Größe: 37.22 MB
Schauspielerin Annette Frier - 21.05.2015
"Sie ist das beste Antidepressivum im deutschen Fernsehen!" Das hat ein Journalist mal über Annette Frier gesagt. Kollegen wie Cordula Stratmann oder Bastian Pastewka loben sie über den grünen Klee, vor allem weil sie es schafft, völlig im Moment zu sein. Annette Frier hat der weiblichen Comedy in Deutschland ihren Stempel aufgedrückt, will aber nicht nur als Komödiantin gesehen werden. Genauso wichtig ist ihr der Beruf als Schauspielerin. Ihre ersten Rollen: Maria & Josef (beide Rollen!) in der Schule, und konträrer kann es kaum sein: später beinahe ein Porno. Den Durchbruch hatte sie mit "Hinter Gittern", dann folgten "Switch", "Die Wochenshow", "Schillerstraße" und "Danny Lowinski". Für diese Rolle hat sie mehrfach Preise abgeräumt.

Über die Schauspielerei lernte Annette Frier auch ihren Mann kennen. Seit die beiden auch Eltern von Zwillingen sind, versucht sie, ordentlicher zu sein, aber das Chaos gewinnt meistens. Die 41-Jährige lässt sich schnell begeistern, kann schlecht Nein sagen und war mal unsterblich in Pierre Litbarski verliebt, der sie bei uns zum Fußballspiel eingeladen hat. Ob der wohl auch in ihrem Traumtagebuch vorkommt, das sie ab und zu führt? Ihr häufigster Traum: Auf Dächern und auf der Flucht.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 21.05.2015
Länge: 00:35:37
Größe: 32.62 MB
Ali Güngörmüs - Sternekoch und Restaurantinhaber - 20.05.2015
"Schau' in die Sonne, schau' in den Tag" , so die Übersetzung des türkischen Familiennamens Güngörmüs. Diese positive Energie spürt man sofort, wenn man sieht und schmeckt, was Sterne- und TV-Koch Ali Güngörmüs auf die Teller zaubert. Sein Kochstil ist klassisch geprägt, mit orientalischen Einflüssen und oft auch mit einer bayerischen Note. Die ersten zehn Jahre wuchs er in einem ostanatolischen Dorf in der Türkei auf. Es war ein einfaches Leben, inmitten von Ziegen, Eseln und Hühnern, kein fließendes Wasser, Öllampen statt Strom. Die Erinnerung an die Lammgerichte seiner Mutter oder das von Oma auf dem Boden gebackene Brot prägen ihn bis heute. Mitte der 80er Jahre zog die Familie nach München, wo der Vater als Schweißer arbeitete.

Die Ausbildung zum Koch absolvierte Ali in einem bayerischen Wirtshaus. Den Sprung in die Spitzengastronomie schaffte er als Jungkoch im Sternerestaurant Glockenbach, weitere Stationen waren das legendäre Tantris in München oder die Schweizer Stuben in Wertheim. Mit neunundzwanzig Jahren eröffnete Güngörmüs in Hamburg sein erstes Restaurant, das Le Canard Nouveau. Schon ein Jahr später erhielt er einen Michelin-Stern - als bislang einziger türkischstämmiger Koch. Seit Herbst vergangenen Jahres ist er wieder nach München zurückgekehrt, wo er in den Fünf Höfen das Restaurant Pageou betreibt. Ein Herzensprojekt, benannt nach seinem Heimatdorf.
Der 38-jährige Familienvater pendelt zwischen Hamburg und München, tritt regelmäßig im Fernsehen auf, unter anderem in den ZDF-Shows "Topfgeldjäger" und "Die Küchenschlacht", und hält sich mit Fußball fit.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 20.05.2015
Länge: 00:34:50
Größe: 31.89 MB
Coach Heidi Prochaska - 19.05.2015
"Heute bin ich nicht mehr die, die ich damals war und in zehn Jahren werde ich nicht mehr die sein, die
ich heute bin." Coach Heidi Prochaska hilft anderen Menschen unter anderem dabei sich
weiterzuentwickeln, ihre Potentiale zu entdecken und Veränderung zu wagen. Auch sie selbst hat in
ihrem Leben mehrmals diesen Schritt gewagt: Erst war sie Ernährungsberaterin, dann wechselte sie in
eine typische Männerdomäne und wurde Personenschützerin. Mit Anfang 40 ließ sie sich zum Coach
ausbilden und wagte schließlich den Schritt in die Selbstständigkeit. Ihre vielfältigen Erfahrungen fließen
heute auch in ihr Coaching mit ein, wenn sie beispielsweise Seminare zu Deeskalation und
Kommunikation gibt. Früher wäre das für die gebürtige Essenerin undenkbar gewesen: als Kind war sie
sehr schüchtern und zurückhaltend. Erst durch den Auszug aus ihrem Elternhaus und ihren
wachsenden Mut sich ständig weiterzuentwickeln, öffnete sie sich. Inzwischen hat die 50-Jährige
bereits in 12 unterschiedlichen Wohnorten gelebt und auf ihrem Weg viele interessante Menschen
kennengelernt.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 19.05.2015
Länge: 00:37:46
Größe: 34.58 MB
Wolfgang Beltracchi, Maler - 18.05.2015
Er ist ein Jahrhundertfälscher: 20 bis 50 Millionen Euro sollen die Bilder von Wolfgang Beltracchi insgesamt eingebracht haben, glauben Ermittler. Er kopierte berühmte Maler wie Max Ernst oder Heinrich Campendonk und verkaufte die Fälschungen an große Auktionshäuser. Die Einen sehen ihn als Betrüger, die Anderen als Genie, der ein System, in dem oft in erster Linie der Name bezahlt wird, vorführte. Bis Beltracchi ein Fehler unterlief, und er modernes Titanweiß verwendete, das es zur Zeit des kopierten Künstlers nicht gab. Nach seiner Festnahme 2010 verbrachte er mehrere Jahre in Haft "Ich bereue den Betrug. Nie mehr werde ich ein Bild anders als mit meinem Namen signieren."

Aufgewachsen ist Beltracchi mit vier Geschwistern in einfachen Verhältnissen. Der Vater war Kirchenmaler, die Mutter Lehrerin. Als Teenager verkaufte er Aktzeichnungen an seine Mitschüler, mit 15 reiste er auf den Spuren Picassos durch Katalonien und verdiente sein Geld mit Pflastermalerei. Später lebte er in WGs und Kommunen und stellte seine Bilder im Münchner Haus der Kunst aus. Bei Thorsten Otto erzählt der 64-jährige Maler, wieso er zum Fälscher wurde, warum er den Großteil seines Geldes für Bäume ausgab, und welcher Tag sein Leben veränderte: Als er seine große Liebe - seine Frau Helene - traf.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 18.05.2015
Länge: 00:41:03
Größe: 37.59 MB
Nicole Stern, Buddhistische Meditationslehrerin - 15.05.2015
"Wie soll ich das schaffen?" fragen wir uns oftmals im Leben. Probleme im Job oder der Beziehung, Termindruck und Hektik, Krankheit und Erschöpfung. Den Weg zu innerer Ruhe, Klarheit und mehr Leichtigkeit im Leben möchte Meditationslehrerin Nicole Stern den Menschen zeigen: Innehalten in einer schnellen Welt. Slow Motion statt Überholspur.

Seit über 30 Jahren beschäftigt sich die 47-Jährige gebürtige Düsseldorferin mit verschiedenen Meditationstechniken und Achtsamkeitstraining. Sie leitete Retreats in Deutschland, Europa, Australien und Indien. Außerdem coacht sie Führungskräfte im achtsamen Umgang mit ihren Mitarbeitern.

Zur Meditation kam Nicole Stern über eine eigene schwere Zeit. Ihre Mutter erkrankte an Brustkrebs, als sie erst 17 Jahre alt war, und fand einen friedvolleren Umgang mit dem Sterben durch Meditation. Später machte Nicole eine Banklehre, studierte Psychologie und übernahm eine Führungsposition in einer internationalen Unternehmensberatung. Mit 30 nahm sie sich eine Auszeit und lebte mehrere Jahre in Zen-Klöstern in Asien und Amerika. Heute bestimmen die Gegensätze ihr Leben: Neben ihrer Arbeit als Meditationslehrerin betreut sie Projekte in einer Beraterfirma für Risiko- und Krisenmanagement.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 15.05.2015
Länge: 00:40:15
Größe: 36.86 MB
Politiker Peer Steinbrück - 13.05.2015
"Meine Oma hat mich niemals gewinnen lassen, und das war richtig so." Von seiner Großmutter hat Peer Steinbrück das Schachspiel gelernt. Später trat er sogar gegen einen Schachweltmeister an oder besiegte Exkanzler Helmut Schmidt auf dem Schachbrett. Taktieren und den richtigen Zug zur richtigen Zeit machen - beides hat Steinbrück sicher auch als Politiker genutzt. Als Bundesfinanzminister manövrierte er die große Koalition gemeinsam mit Kanzlerin Angela Merkel durch die Finanzkrise. Als Kanzlerkandidat holte Peer Steinbrück 2013 das zweitschlechteste SPD-Ergebnis seit dem Krieg. Inzwischen sagt der 68-Jährige: "Die Kanzlerkandidatur war ein Fehler, und zwar meiner."
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 13.05.2015
Länge: 00:32:20
Größe: 29.61 MB
FC Bayern-Spielführerin Melanie Behringer - 12.05.2015
Mia san Meister...doppelt! - Das gab es noch nie: Nach Pep Guardiolas Mannschaft haben auch die Fußballerinnen des FC Bayern die Meisterschaft gewonnen. Es ist das erste Mal, dass ein Verein den Titel bei den Männern UND Frauen feiern kann. FC Bayern-Kapitänin Melanie Behringer und ihr Team haben Fußballgeschichte geschrieben. "Melanies Leistungen waren herausragend." lobt Trainer Thomas Wöhrle.

Die 29-jährige Lörracherin kam über ihre vier Brüder zum Fußball. Mittlerweile kann die gelernte Bürokauffrau auf viele Erfolge zurück blicken: Mit der Damen Nationalmannschaft wurde sie Weltmeisterin 2007 in China und Europameisterin 2009 in Finnland. Außerdem holte sie mit ihrem Team die Bronzemedaille bei den Olympischen Spielen in Peking 2008. Ihre Brüder bleiben trotz allem bis heute starke Konkurrenz: "Ich habe zwar eine bessere Schusstechnik als sie, dafür bin ich nicht so schnell und so robust. Auch was die Zweikämpfe angeht, kann ich nicht mithalten. Ich gebe zu: Ich würde vielleicht verlieren."
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 12.05.2015
Länge: 00:29:53
Größe: 27.37 MB
Thomas Gottschalk, Showmaster & Entertainer (Wdh.) - 11.05.2015
Wetten, dass man diesen Mann nicht vorstellen muss: Thomas Gottschalk!
Als Showmaster ist er eine Legende, als Kinostar und Werbefigur Kult, als Entertainer Weltklasse. Seine Autobiografie "Herbstblond" stürmt momentan die Bestsellerlisten: "Herbstblond" hat nichts mit Spätherbst zu tun, oder mit einer gewissen Lebensfülle, die sich dem Ende zuneigt wie das Jahr, sondern ich bin da angekommen und ich fühle mich da auch wohl!", sagt der 64-Jährige. Diesen Sonntag ist er zu Gast bei Thorsten Otto in "Mensch, Otto! - Stars am Sonntag".
Thomas Gottschalk wurde am 18. Mai 1950 in Bamberg geboren und wuchs in Kulmbach auf. Seine Karriere startete er beim Bayerischen Rundfunk, als Moderator bei BAYERN 3: "Es war eine One-Man-Show, ich habe bestimmt, was ich spiele und was ich sage, ich war so was von frei!" Unvergessen seine Nachmittags-Radioshow mit Günther Jauch (1985-1989). Mittlerweile kehrt der große Blonde mit den kessen Sprüchen hin und wieder zurück ans BAYERN 3-Mikrofon und moderiert zusammen mit Fritz Egner den "BAYERN 3-Kultabend", so auch am Pfingstsonntag (24. Mai) ab 20.00 Uhr!
Mit der Talk- und Musikshow ?Na sowas!? (1982-1987) gelang ihm der Durchbruch im Abendprogramm des ZDF. 1987 übernahm er Europas erfolgreichste TV-Show "Wetten, dass..?", bis 2011 moderierte er 151 Sendungen. Zu Gast bei Thorsten Otto erzählt Thomas Gottschalk von seiner Jugend in der fränkischen Provinz, von irrwitzigen und unglaublichen Begegnungen mit den Großen dieser Welt und er verrät, welchen wertvollen Wellness-Tipp er von Altkanzler Helmut Kohl bekommen hat!
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 11.05.2015
Länge: 00:52:42
Größe: 48.25 MB
Samira Samii, Spielerberaterin - 08.05.2015
"Viele haben mir Steine in den Weg gelegt, aber ich bin mit meinen High-Heels einfach darüber gelaufen." So taff ist Deutschlands einzige Spielerberaterin: Samira Samii. Sie bewegt sich zwischen Männer, Machos und Millionen. In der Männerdomäne „Fußball“ hat sich Samira Samii durchgebissen. Den Männern in der Branche begegnet sie auf Augenhöhe. Und das liegt nicht etwa an ihren High-Heels, in denen sie es liebt den ganzen Tag unterwegs zu sein. Die gebürtige Perserin spricht sechs Sprachen und kann sich deshalb nicht nur auf dem deutschen Fußballteppich bewegen, sondern ist weltweit aktiv. Die Powerfrau hat die letzte Festung in der Männerwelt erobert. Heute sucht sie sich die Vereine aus, mit denen sie zusammenarbeiten möchte. Neben dem Fußball engagiert sich Samira Samii auch für verschiedene Wohltätigkeitsprojekte. Mit Brigitte Theile spricht sie über ihren großen Traum selbst einmal einen Verein zu managen.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 08.05.2015
Länge: 00:43:37
Größe: 39.94 MB
Natalie Lumpp, Wein-Expertin - 07.05.2015
"Menschen, die nicht genießen können, sind ungenießbar." So lautet eine der Lebensphilosophien von Natalie Lumpp. Sie ist eine der bekanntesten deutschen Wein-Expertinnen, hat eine eigene Kolumne und ist regelmäßig im Fernsehen zu sehen.
Ihre Begeisterung für Wein entdeckte sie schon als Teenager. Wenn andere ihr Geld für Klamotten und Schminke ausgaben, investierte sie schon mal 300 Mark in Wein. Als Sommelière arbeitete sie später in renommierten Spitzenbetrieben, angefangen bei der Traube Tonbach über das Hotel Bareiss bis hin zum Schlosshotel Bühlerhöhe. Ob Boris Becker, Placido Domingo oder Nelson Mandela - viele internationale Stars waren schon Gäste bei Natalie. 2000 gründete sie ihr eigenes Unternehmen, mit dem sie Weinevents und Weinseminare veranstaltet.

Heute träumt sie davon, eigenen Wein herzustellen und für eine Frau mal Wein aussuchen zu dürfen: Für Bundeskanzlerin Angela Merkel. Sie liebt die Oper, gute Hörbücher und das Genießen.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 07.05.2015
Länge: 00:51:46
Größe: 47.41 MB
Léa Linster - Spitzenköchin - 06.05.2015
"Ist das Glas halbvoll oder halbleer? Das ist mir egal! Ich schaue nur, wo die Flasche steht." Léa Linster ist bekannt für ihr strahlendes Lächeln, mit dem sie nicht nur im Fernsehen bezaubert, sondern auch in ihrem Sternerestaurant im luxemburgischen Frisange.

Bei ihr essen nicht nur europäische Adelsfamilien gerne, auch hochrangige Politiker und sogar amerikanische Rapper genießen die Kreationen der Spitzenköchin.
Als Kind freute sich Léa Linster heimlich auf Beerdigungen. Denn da kamen alle aus dem Dorf ins Lokal ihrer Familie zum Festessen und Schnapstrinken, und dann wurde es lustig. Ihr Kindheitstraum: "Wenn ich groß bin, soll die Tür von der Küche zum Saal aufgehen, und alle Gäste sollen sagen: Aaah, seht nur, da kommt sie!"

Als ihr geliebter Vater 1981 starb, übernahm sie das elterliche Lokal und verwandelte es in ein Sterne-Restaurant. Sie gewann unter anderem den "Bocuse d'Or" - die höchste Auszeichnung für Köche - und zwar als erste und bisher einzige Frau. "Alles, was ich heute bin als Köchin und als Gastgeberin, verdanke ich meinem Vater!"

Im Gespräch mit Brigitte Theile spricht Léa Linster über ihre schöne Kindheit, aber auch über das schwierige Verhältnis zu ihrer Mutter. Sie erzählt von ihrer hollywoodreifen Liebe zu ihrem Partner Sam, von der harten Arbeit hinter den Kulissen und wie sie es geschafft hat, als alleinerziehende Mutter in der männerdominierten Spitzengastronomie zu bestehen. Außerdem verrät sie, warum sie jetzt - mit 60 Jahren - so glücklich ist wie noch nie.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 06.05.2015
Länge: 00:43:54
Größe: 40.21 MB
Katrin Rohnstock schreibt Biographien - 05.05.2015
"Kinder brauchen Geschichten, um Werte kennenzulernen und sich zu orientieren." Biographin Katrin Rohnstock und ihre Mitarbeiter halten Geschichten fest, die das Leben schreibt. Und wenn die Auflage auch noch so klein ist. Schon als Kind lauschte sie gerne den Geschichten ihrer Großmutter. Geschichten erzählen und auch zu hören, hat für Katrin Rohnstock etwas heilsames. Und sie liebt Sprache. Denn für sie ist die Sprache der Charakter eines Menschen. Diese Liebe zur Sprache hat sich die 54 Jährige zum Beruf gemacht.

1998 gründete sie ihr Unternehmen Rohnstock-Biografien. Das Unternehmen schreibt Familien- und Unternehmensbiografien. Zu ihr kommen Mütter, Banker oder auch Ärzte, eben Menschen, wie du und ich, und erzählen ihr ihre Lebensgeschichten. Katrin Rohnstock hat die Fähigkeit diese Geschichten zu Papier zu bringen und dennoch die eigentlichen Personen aus ihnen sprechen zu lassen. Daraus entstehen dann Bücher, in ganz unterschiedlicher Auflage - manchmal auch nur ein einziges, dass die Familiengeschichte für nachfolgende Generationen bewahrt.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 05.05.2015
Länge: 00:40:53
Größe: 37.44 MB
Hubert von Goisern, Alpenrocker - 04.05.2015
Er gilt als der Erfinder des Alpenrocks. Der Musiker Hubert von Goisern hat die Volksmusik entstaubt, mit neuen und exotischen Klängen angereichert und aus Sicht mancher Blaskapelle einige Tabus gebrochen.

Angefangen hat er bei der Blasmusik in seinem Heimatort Goisern. Dort flog er aber schnell wieder raus - wegen langer Haare und weil er mit dem Kapellmeister über das Repertoire stritt. Doch der Musik ist er treu geblieben. Inspiriert haben ihn seine Aufenthalte im Ausland: Besonders auf den Philippinen, wo er ohne Strom und Radio im Pfahlbau lebte und den Klängen der Einheimischen lauschte. Dabei bemerkte er, wie positiv traditionelle Musik sein kann und versöhnte sich mit der "althergebrachten" Alpenmusik.

Zurück in Österreich gründete er die Alpinkatzen und schuf seinen eigenen unverkennbaren Alpenrock-Stil mit nachdenklichen, oft auch politischen Texten. Den Durchbruch schaffte er mit dem Song "Hiatamadl". Seine Tourneen und sein Kulturengagement brachten ihn nach Afrika und Tibet, wo er die Schimpansenforscherin Jane Goodall und den Dalai Lama traf. Mit einer schwimmenden Bühne schipperte er über die Donau bis zum Schwarzen Meer und bis nach Rotterdam. Sein Wunsch: Mit der Musik Brücken schlagen und den Menschen die Angst vor dem Fremden und Neuen nehmen.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 04.05.2015
Länge: 00:43:23
Größe: 39.72 MB
Bea Green, Überlebende des Nationalsozialismus - 30.04.2015
"Das Heimweh geht nicht weg, aber man kann es mit der Zeit ertragen." Bea Green ist eine kluge, reizende ältere Dame, die sich mit einem Augenzwinkern als "bayerisch-jüdische Britin" beschreibt.
Doch ihre Geschichte ist tragisch: Sie war eines von rund 10.000 jüdischen Kindern, die 1939 von ihren Eltern mit dem Kindertransport nach England geschickt wurden und so der Judenverfolgung in Deutschland entkamen. Damals - mit 14 Jahren - konnte die gebürtige Münchnerin die Entscheidung ihrer Eltern noch nicht verstehen. Sie fühlte sich fremd in einem Land, dessen Sprache sie nicht beherrschte und bei Menschen, die sie zwar gut behandelten, aber ihre Eltern nicht ersetzen konnten. Erst nach Ende des zweiten Weltkriegs fand sie heraus, dass diese überlebt hatten.

Heute ist London Bea Greens Zuhause, aber "Heimat", gibt es für sie nur eine: München. Am 30. April 2015 ist sie dort zu Besuch, als Gast des Festakts zur Eröffnung des NS-Dokumentationszentrums. Vermutlich wird das aber ihre letzte Reise sein, denn - auch wenn Bea Green immer noch vor Lebensfreude und Tatendrang sprüht - mit ihren stolzen 90 Jahren wird es allmählich doch etwas beschwerlich.
Für die Zukunft wünscht sie sich, ihre Lebensgeschichte aufzuschreiben, dass der Antisemitismus endlich vorüber geht und dass sie ihren sechs Enkeln noch möglichst lange beim Aufwachsen zusehen kann.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 30.04.2015
Länge: 00:33:48
Größe: 30.95 MB
Viktor Staudt, Borderline-Patient - 29.04.2015
"Mir ist nie bewusst gewesen, dass ich nicht lachen konnte. Meine Welt war schwarz-weiß, den Schritt hinüber in das bunte Leben konnte ich nicht machen." Viktor Staudt ist nach außen hin ein freundlicher, sympathischer, sportlicher junger Mann. Auf den ersten Blick geht es ihm gut, doch sein Leben wird von Angstattacken und Depressionen bestimmt. Vorlesungen im Jurastudium muss er verlassen, weil er Panik bekommt, Kinoabende absagen, Dates canceln. Ärzte geben ihm Beruhigungsmittel, aber keiner stellt die richtige Diagnose: Borderline - eine Krankheit, die umfassende Auswirkungen auf Denken, Fühlen, Handeln, das Selbstwertgefühl und den Umgang mit Freunden und Angehörigen hat. "Ich war nicht Teil ihrer Welt. Ich spielte eine Rolle."

Als Viktor eines Tages keinen Ausweg mehr sieht, will er sich das Leben nehmen und wirft sich vor einen Zug. Er überlebt, aber verliert beide Beine. Erst viel später wird die Diagnose Borderline gestellt, und er erhält Medikamente, die ihm endlich helfen. Heute will der 45-Jährige anderen beistehen, die das Gleiche durch machen, hält Vorträge und Workshops und hat ein Buch über seine Geschichte geschrieben.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 29.04.2015
Länge: 00:34:55
Größe: 31.98 MB
Dr. Anna-Maria Fäßler, Hotelchefin & Designerin - 28.04.2015
"Man muss das Leben meistern, wie es kommt. Mit Offenheit und Fröhlichkeit, sowie einer starken Familie im Rücken, kann man alles schaffen!" Davon ist Dr. Anna-Maria Fäßler überzeugt. Als Tochter eines Winzers wuchs sie auf einem Bauernhof in Niederösterreich auf. Ihr strenger, extrem konservativer Vater wollte nicht, dass sie Abitur machte. Deshalb schickte er sie auf eine strenge Klosterschule, besorgte ihr nach dem Abschluss einen Job als Buchhalterin in der Nähe der Familie und hatte sogar schon einen Ehemann für sie ausgesucht. Anna-Maria Fäßler wollte aber unbedingt studieren und in die Großstadt. Sie rebellierte, zog schließlich nach Wien und holte neben einem 40-Stunden-Job als Sekretärin ihr Abitur nach.
Doch plötzlich wurden ihre Pläne durchkreuzt: Eine Brustkrebserkrankung zwang sie zu unterbrechen. Auch ihr Traum, eigene Kinder zu bekommen, wurde durch die Krankheit zerstört. Anna-Maria Fäßler ließ sich jedoch nicht von ihrem Weg abbringen. Sie besiegte die Krankheit, absolvierte ihr Studium mit Promotion und arbeitete im Marketingbereich. Dann lernte sie ihren heutigen Mann kennen, der einen Sohn mit in die Ehe brachte. Gekrönt wurde ihr Familienglück schließlich durch die Adoption eines kleinen Mädchens aus Bhutan. Zusammen mit ihrem Mann leitet Dr. Anna-Maria Fäßler heute ein Luxushotel im Allgäu.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 28.04.2015
Länge: 00:40:43
Größe: 37.29 MB
Maha Alusi, Autorin und Architektin - 27.04.2015
"Die Menschen kamen von weit her, um meinem Großvater zuzuhören." Maha Alusis Vorfahren waren Geschichtenerzähler, Heiler und Philosophen und lebten auf der Insel Alusi im Fluss Euphrat. "Die Menschen kamen von weit her, um meinem Großvater zuzuhören." Maha Alusis Vorfahren waren Geschichtenerzähler, Heiler und Philosophen und lebten auf der Insel Alusi im Fluss Euphrat. Alusi selbst ist in Baghdad geboren, zog aber wegen des Kriegs mit 18 nach London.
Hier studierte sie Architektur und gestaltete später unter anderem den deutschen Pavillon auf der Expo in Hannover mit.

Think outside the box - dieser Satz wurde wohl für Maha erfunden. Die Architektin und Künstlerin verblüffte Chefs und Auftraggeber immer wieder mit ihren Ideen und Visionen. Als sie 2004 beschloss, Kerzen zu designen, dachte manch einer sicherlich "Die spinnt doch!" Doch der Erfolg gibt ihr Recht. Ihre Kerzen, die Ornamenten, geometrischen Formen oder auch einer Sanduhr gleichen, sind weltweit gefragt. Bislang hat sie vier Patente angemeldet. Alusi lebt in Berlin und hat zwei Kinder.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 27.04.2015
Länge: 00:47:44
Größe: 43.70 MB
Nachrichtenmoderator Christian Sievers - 24.04.2015
Seit fast 20 Jahren ist Christian Sievers beim ZDF. Zwölf Jahre lang moderierte er das Morgenmagazin, jetzt informiert er uns über wichtige Ereignisse des Tages in den heute-Nachrichten. Als kleiner Junge wollte Sievers, der in Offenbach geboren wurde, noch Müllmann werden. Später stand eine Juristenkarriere zur Diskussion. Doch schon während des Jura-Studiums verliebte er sich in den Journalistenberuf. Bei RIAS Berlin fing alles an - und zwar mit der knallharten Investigativumfrage: „Was würden Sie tun, wenn Sie unsichtbar wären?“

Später arbeitete Sievers für SWF 3 und bei einem amerikanischen Fernsehsender in Connecticut. Ende der 90er bewarb er sich beim ZDF, der Rest ist Geschichte. Im Laufe seiner Karriere berichtete er von tragischen Ereignissen wie den Anschlägen des 11. September und dem verheerenden Tsunami 2004. Als Leiter des Auslandsstudios verbrachte er fünf Jahre in Israel. „Da habe ich Gelassenheit gelernt. Wenn Du Dich bei 40 Grad fünf Mal am Tag aufregst…das hältst Du nicht lange durch.“
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 24.04.2015
Länge: 00:40:19
Größe: 36.91 MB
Bettina Tietjen, Moderatorin - 23.04.2015
Promis, Kurioses, Schicksale - NDR-Talkerin Bettina Tietjen hat schon mit unzähligen Menschen über ihre Geschichte gesprochen. Die Lebenserfahrung, die sie durch ihre eigene Geschichte gewonnen hat, hilft ihr dabei sicherlich.
Als die gebürtige Wupperthalerin neun Jahre alt war, starb ihre kleine Schwester an Krebs, mit 28 verlor sie ihre Mutter an die Krankheit. Kraft gegeben in diesen schweren Zeiten hat ihr vor allem auch ihr starker Glaube an Gott.

Ihren beruflichen Weg begann Bettina Tietjen nach ihrem Germanistik- und Romanistikstudium als Moderatorin, Reporterin und Autorin beim RIAS Berlin, der Deutschen Welle, dem WDR und diversen Printmedien. Seit 1993 talkt sie mit Gästen in der NDR-Sendung „DAS!“, zudem empfängt sie zusammen mit Alexander Bommes einmal im Monat Prominente in ihrer Freitagabend-Talkshow „Bettina und Bommes“ und seit 2008 spricht sie außerdem in „Tietjen talkt“ beim Radiosender NDR 2 mit spannenden Menschen. Dieses Pensum kann die zweifache Mutter nur durch die Unterstützung ihres Mannes bewältigen.

Gerade musste die 55-Jährige wieder eine harte Zeit überstehen, als ihr Vater an Demenz erkrankte und schließlich starb. Ihre Erfahrungen hat sie in einem Buch verarbeitet.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 23.04.2015
Länge: 00:41:07
Größe: 37.66 MB
Harro Albrecht, Medizinjournalist - 22.04.2015
Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, Muskelkater, Liebeskummer... wir alle kennen verschiedene Arten von Schmerz. Doch was geschieht eigentlich in unserem Körper, wenn wir Schmerz empfinden? Und welche Rolle spielt unsere mentale Einstellung? Wieso leiden wir unter manchen Schmerzen und bewerten andere positiv, wenn wir beispielsweise scharfes Essen bestellen oder uns bei der Massage durch kneten lassen. Und wie nah liegen Schmerz und Lust beieinander?
Antworten auf diese Fragen findet Dr. Harro Albrecht. Der Mediziner schreibt seit 15 Jahren für die ZEIT und beschäftigt sich in seinem aktuellen Buch mit dem Thema Schmerz. Aufgewachsen ist Albrecht an der dänischen Grenze - eine Jugend zwischen Strand, Wald und Krankenhaus. Denn Albrecht hat eine Herzschwäche und bekam bereits zwei Mal eine neue Herzklappe eingesetzt. Sein Rezept gegen die Ängstlichkeit seiner Eltern: Unerschrockene Lebensfreude. Wenn es stürmte, ging er segeln. Er machte Abenteuerreisen und Motorradtouren: "Mein Segelboot heißt Albtraum, weil es der Albtraum meiner Eltern war."
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 22.04.2015
Länge: 00:44:25
Größe: 40.68 MB
Vom Flüchtling zum Chefarzt: Farzam Vazifehdan - 21.04.2015
Heute ist Farzam Vazifehdan Chefarzt in Stuttgart. Doch der Weg dorthin war steinig. Mit 16 Jahren floh er aus dem Iran nach Deutschland. Ganz auf sich allein gestellt erwartete den Jungen ein zermürbender Kampf mit den Behörden. Als guter Schüler wollte er Abitur machen und studieren. „Aber als Ausländer sollte ich zur Hauptschule gehen und danach arbeiten." Mit Hilfe eines Anwalts und durch seine Hartnäckigkeit setzte sich Farzam Vazifehdan durch und machte - nach einer „halbillegalen“ Schulzeit - eine glänzende Karriere als Mediziner.

„Deutschland lässt Menschen mit großem Potential vor sich hinvegetieren, obwohl überall Fachkräfte fehlen", beklagt der 47-Jährige. „Die Flüchtlinge kommen nicht hier her, um das Sozialsystem auszusaugen! Oder nur, um zu studieren. Denen geht es wirklich schlecht! Es geht um das blanke Überleben.“ Sein größter Wunsch: Dass es eine deutsche Tugend wird, Flüchtlinge aufzunehmen.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 21.04.2015
Länge: 00:40:41
Größe: 37.26 MB
Christian Strzoda rettet Leben - 20.04.2015
Ein Notfalleinsatz für einen Teddybären, kuriose Sexunfälle oder ein Arzt, der mit dem Rettungshubschrauber in die Oper fliegen will: Als Rettungsassistent erlebt Christian Strzoda die unglaublichsten Geschichten. Dazu gehören leider auch viele schreckliche Unfälle und erschütternde Schicksalsschläge. Auch sein eigenes Leben war nicht immer leicht. Christian Strzoda wuchs bei seinen Großeltern auf und war früh auf sich alleine gestellt. Seinen Vater lernte er erst mit 35 Jahren kennen. Schon früh wurde er mit dem Tod konfrontiert. Als er 16 Jahre alt war, starb seine Oma, kurz darauf sein bester Freund bei einem Autounfall.
Die Idee, eine Ausbildung als Rettungsassistent zu absolvieren, entstand aber eher zufällig. "Mir war nicht 100-prozentig klar, worauf ich mich einlasse." Christian Strzoda stellte aber schnell fest, dass das genau der richtige Job für ihn ist: Mit Blaulicht auf der Autobahn, zwölfstündige Schichten, oft nicht genau wissen, was einen am Einsatzort erwartet und eine "große Prise Galgenhumor", um die Erlebnisse besser verarbeiten zu können. Er wollte einen Beruf mit Action und auf keinen Fall von morgens bis abends im Büro sitzen."
Privat sucht der 40-Jährige eher die Ruhe: beim Spazierengehen im Wald, Schreiben von Kurzgeschichten oder Gitarrespielen. Für die Zukunft wünscht er sich vor allem mehr Zeit für seine Frau und Freunde zu haben.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 20.04.2015
Länge: 00:35:59
Größe: 32.94 MB
Hanns Christian Müller, Regisseur und Autor - 17.04.2015
"Man spricht Deutsch" ist sein wohl bekanntester Film. Regisseur und Autor Hanns Christian Müller hat mit Gerhard Polt und Gisela Schneeberger die Film- und Theaterszene aufgemischt. Doch angefangen hat alles mit der Musik. Müller brachte sich selbst mehrere Instrumente bei, darunter Banjo und Schlagzeug und tingelte schon als Schüler mit seiner Band von Schülerveranstaltungen über Faschingsumzüge bis zu wilden Schwabinger Partys. Seine erste Filmmusik schrieb er für einen billigen ungarischen Sex-Streifen, der ihn aber letztlich mit der Welt des Films in Kontakt brachte.

In München studierte er Philosophie und Regie und holte zusammen mit seiner damaligen Frau, Gisela Schneeberger, Gerhard Polt auf die Bühne. Die drei bildeten von da an ein con-geniales Kreativ-Gespann, das die Film- und Kabarettwelt auf den Kopf stellte.

Doch weil es Hanns Christian Müller schnell langweilig wird, arbeitete er an tausend Fronten, schrieb und produzierte zum Beispiel mit den Toten Hosen "Zehn kleine Jägermeister" und "Sascha". Sein wichtigstes Credo: Immer nur das machen, was Spaß macht. Und dazu gehört auch sein Leben am Ufer des Ammersees, in dem er jeden Tag schwimmt, auch bei Eis und Schnee.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 17.04.2015
Länge: 00:40:02
Größe: 36.66 MB
Andrea Tretner, Heilpraktikerin für Psychotherapie - 16.04.2015
Wie sollen wir dem Tod eines anderen begegnen, wenn wir unserem eigenen nicht in die Augen schauen?" Statt den Tod totzuschweigen, blickt Andrea Tretner ihm und den damit verbundenen Ängsten mutig und direkt ins Auge. Sie wuchs bei ihrem Vater in der Nähe von München auf. Ihre Mutter hat die Familie verlassen, als Andrea zweieinhalb Jahre alt war. "Von der Mutter nicht gewollt zu werden war schwer. Aber mein Vater hat das gut aufgefangen. Er lehrte mich, die Zähne zusammen zu beißen."
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 16.04.2015
Länge: 00:36:30
Größe: 33.43 MB
Dr. Karl Huber, Richter - 15.04.2015
Dr. Karl Huber war als Präsident des Bayerischen Verfassungsgerichtshofs und des Oberlandesgerichts München zehn Jahre lang Bayerns oberster Richter. Zum 1. März 2015 ist er in den Ruhestand gegangen.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 15.04.2015
Länge: 00:42:42
Größe: 39.10 MB
Arnd Schimkat, Kabarettist - 14.04.2015
"Deutscher Forrest Gump" oder "Laurel & Hardys würdiger Enkel" - sind nur zwei Komplimente, die Kabarettist Arnd Schimkat für seine Auftritte bekommen hat. Als kleiner Junge entwickelte der gebürtige Gräfelfinger Zaubershows und stand mit 17 erstmals auf größeren Bühnen. Später startete er als Kabarettist durch, Dieter Hallervorden lud ihn an sein Theater ein, er drehte mit Otto Waalkes, spielte in Rosenmüllers "Wer früher stirbt, ist länger tot" mit aber auch im Bergsteigerdrama "Nordwand".
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 14.04.2015
Länge: 00:41:53
Größe: 38.36 MB
Tim Wilde, Schauspieler - 13.04.2015
Wenn Tim Wilde in der BR-Serie "Hammer und Sichel" den Heizungsmonteur Jens Hammer spielt, weiß er genau, was er zu tun hat, denn so hat der 49-Jährige tatsächlich angefangen: Der gebürtige Stralsunder machte nach der Schule zunächst eine Berufsausbildung zum Heizungsmonteur.

Anschließend ging er zur Volksmarine der DDR, um eine Ausbildung zum Marinetaucher zu absolvieren. Allerdings geriet er bald mit der Stasi in Konflikt, musste zwei Monate ins Gefängnis und wurde schließlich "in Unehren" aus der Marine entlassen. Kurz darauf gelang ihm die Flucht nach Westdeutschland.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 13.04.2015
Länge: 00:47:00
Größe: 43.04 MB
Ludwig Fichtlscherer, "Facebook-Opa" - 10.04.2015
Ludwig Fichtlscherer ist durch Facebook zu einer Regensburger Berühmtheit geworden. Der 90-Jährige, auch bekannt als „Der Wiggerl vom Arnulfsplatz", postet täglich bayerische Wörter, Sprüche und Geschichten aus seiner "Lausbubenzeit". Er schreibt aber auch von den schlimmen Erlebnissen während des zweiten Weltkriegs, die er als junger Soldat hautnah miterlebte.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 10.04.2015
Länge: 00:47:25
Größe: 43.41 MB
Dr. Bert te Wildt, Leiter einer Medienambulanz - 09.04.2015
Wie oft am Tag schauen wir auf unser Smartphone? Mal eben WhatsApp checken, was bei Facebook kommentieren oder Mails verschicken. Rund 80 Mal greift der Durchschnittsdeutsche am Tag zum Handy. Aus der Begeisterung für den mobilen Begleiter wird immer häufiger eine Sucht: Rund 800.000 Menschen in Deutschland gelten als medienabhängig, Männer werden eher spielsüchtig, Frauen verlieren sich in sozialen Netzwerken. Dr. Bert te Wildt leitet die Medienambulanz des Bochumer Uniklinikums und hat es geschafft, dass die „Digital Junkies“ ernst genommen werden und Hilfe bekommen.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 09.04.2015
Länge: 00:57:17
Größe: 52.45 MB
Katja Buro, Heilpraktikerin & an MS erkrankt - 08.04.2015
"Nichts in deinem Leben wird dir genommen, ohne, dass du dafür etwas geschenkt bekommst!" ist ihre Botschaft. Katja Buro ist eine Mutmacherin, eine Meisterin im Loslassen und Annehmen. Nach dem Studium der Kunstgeschichte und Betriebswirtschaft arbeitete sie als Personalreferentin bei BMW. Mit 29 Jahren dann die einschneidende Diagnose: MS (Multiple Sklerose). Ihre Krankheit zwang sie in den Rollstuhl. Mit 44 Jahren wurde bei ihr zusätzlich Brustkrebs diagnostiziert.

Während viele andere Menschen den Lebensmut verlieren würden, hat sich Katja Buro nicht unterkriegen lassen. Sie hat sich mit dem Thema Heilung u.a. durch Achtsamkeitstraining, Meditation und Theta Healing beschäftigt und arbeitet heute selbst als Heilpraktikerin.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 08.04.2015
Länge: 00:42:37
Größe: 39.02 MB
Jochen Schweizer, Unternehmer - 07.04.2015
"Das Er-Leben steht im Mittelpunkt meines Lebens." Sein Name steht für Nervenkitzel und Adrenalin: Jochen Schweizer. Mit seinem Unternehmen entwickelt und vermarktet er Erlebnisgeschenke für den ganz besonderen Kick. Den Kick, den er auch selbst schon oft gesucht hat. Er fuhr mit dem Kajak über die extremsten Flüsse Europas, durchquerte mit dem Motorrad Afrika und drehte als Stuntman Actionfilme mit Willy Bogner.

Für ihn persönlich sind Adrenalin, Abenteuer und Freiheit genauso wichtig wie Ruhe, Zeitsouveränität und seine Familie.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 07.04.2015
Länge: 00:59:14
Größe: 54.24 MB
Werner Koslowski, Sterne- und Fernsehkoch - 02.04.2015
"Kochen ist die höchste Kunstform, denn es spricht alle fünf Sinne an." Werner Koslowski wurde 1983 mit nur 24 Jahren der damals jüngste Sterneküchenchef Deutschlands - im La Cuisine am Tegernsee. Zu seinen Gästen zählten viele Prominente wie Barbara Streisand, Thomas Gottschalk, Gunter Sachs und Udo Jürgens.
Sein persönlicher Stil: Mediterrane Leichtigkeit gepaart mit den deftigen Genüssen der bayerischen Küche. Heute arbeitet der 56-Jährige vor allem als Cuisine Consulter, Food-Stylist sowie als Privat- und Eventkoch. Außerdem ist er regelmäßig als Fernsehkoch bei "Wir in Bayern" im Bayerischen Fernsehen zu Gast.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 02.04.2015
Länge: 00:30:52
Größe: 28.27 MB
Gitta Saxx, Jahrhundertplaymate & Fotografin - 31.03.2015
Als "Playmate des Jahrhunderts" ist Gitta Saxx berühmt geworden - zwölf Jahre nach ihrem ersten Playboyshooting 1988. Damals war sie 23 Jahre alt und arbeitete eigentlich als Optikerin, bis sie an der Isar von einem Modelscout entdeckt wurde. Ab diesem Zeitpunkt reiste sie als gefragtes Model durch die ganze Welt. Gitta Saxx war Teil einer Glitzer- und Glamourwelt. Über ihr Privatleben hat sie lange nicht gesprochen. Doch nun, anlässlich ihres 50. Geburtstags, hat die gebürtige Baden-Württembergerin ihre Autobiografie geschrieben.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 31.03.2015
Länge: 00:34:33
Größe: 31.64 MB
Kabarettist Tobias Mann - 30.03.2015
"Enkel Dieter Hildebrandts" oder "Aperol Spritz des Kabaretts" sind nur zwei Komplimente, die Tobias Mann schon bekommen hat. Seine Auftritte sind verbaler Kugelhagel mit vollem Körpereinsatz. Er singt, imitiert, rappt den „Faust“, betrauert einen Frosch oder begräbt die FDP. Seit zehn Jahren ist Mann auf den Bühnen Deutschlands unterwegs. Für seine Arbeit wurde er mit dem Deutschen Kleinkunstpreis und dem Bayerischen Kabarettpreis ausgezeichnet.

Zum ersten Mal stand er mit 12 in seiner Heimatstadt auf der Bühne - bei der Mainzer Fastnacht. Später studierte er Wirtschaftswissenschaften, entschied sich nach Abschluss des Studiums jedoch fürs Kabarett und ging 2005 mit seinem ersten Soloprogramm auf Tour.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 30.03.2015
Länge: 00:44:02
Größe: 40.33 MB
Mark Britton, Comedian und Autor - 27.03.2015
"Als Engländer pflege ich natürlich den schwarzen Humor." Der kölsche Engländer Mark Britton ist Spezialist für scharfsinnigen, britischen Humor in deutscher Sprache. Mit seinem sympathischen britischen Akzent zeigt er in seinen Büchern und als Comedian auf der Bühne mehr Sprachgefühl, als viele deutsche Muttersprachler.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 27.03.2015
Länge: 00:39:37
Größe: 36.28 MB
Claudia Koreck, Sängerin - 25.03.2015
Claudia Koreck ist eine der erfolgreichsten bayerischen Sängerinnen. Sie stand schon mit den Eagles, Hubert von Goisern und Konstantin Wecker auf der Bühne. Sie trat für Bayern bei Stefan Raabs Bundesvision Song Contest an und holte mit ihrem Debütalbum "Fliang" damals Doppelplatin. Das ist acht Jahre her.

Mittlerweile ist die gebürtige Traunsteinerin zweifache Mama, ihr Sohn Timmi singt auf ihrem neuen Album sogar mit - und zwar beim Schlaflied für seine kleine Schwester. Auf der CD verarbeitet sie das Thema ihres Lebens - das Hin- und Hergerissensein zwischen Stadt und Land. Die Aufnahmen im Studio waren nicht immer leicht für Claudia, nach der Schwangerschaft hatte sie Stimmprobleme, die sie erst mit Geduld und Übung in den Griff bekam. Mut machte ihr damals ihr Mann Gunnar, den sie über ihre Musik kennen lernte: Aus Freundschaft wurde Liebe. Die beiden haben auf Hawaii geheiratet, wo später auch viele Songs von Claudia entstanden sind.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 25.03.2015
Länge: 00:33:37
Größe: 30.79 MB
Alfons Hasenknopf - Musiker - 23.03.2015
"Der schönste Moment ist Jetzt! Das versuche ich, immer intensiver zu leben. Einfach wirklich da sein, in diesem Moment." Wie schnell sich das Leben von einem Augenblick auf den anderen verändern kann, hat Musiker Alfons Hasenknopf schon oft selbst erlebt. Mit sieben Jahren stand der gebürtige Altöttinger zum ersten Mal auf der Bühne, sang und jodelte im legendären Münchner Theater am Platzl. Bald war Alfons auf Tourneen in Skandinavien unterwegs und bekam sogar Angebote aus China.

Trotz der Liebe zur Musik absolvierte Alfons eine Lehre als Heizungsinstallateur, weil für eine musikalische Ausbildung in der Großfamilie kein Geld übrig war. Erst mit 33 Jahren wagte er den Schritt und machte seine Leidenschaft zum Beruf. Doch nach ersten Erfolgen veränderte sich Alfons Leben 2011 von einem Moment auf den anderen. Er erlitt einen Schlaganfall und fürchtete, nie wieder singen zu können. „Aber heute weiß ich nach allem, was im Leben kommt, kommt immer auch was Gutes.“
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 23.03.2015
Länge: 00:42:06
Größe: 38.56 MB
Miriam Stein, Schauspielerin - 20.03.2015
Wenn Miriam Stein mal wieder den Zusatz "Tochter von" liest, lacht sie drüber. Denn die 26-jährige Schauspielerin, deren Vater der bekannte Fernsehmoderator Max Moor ("ttt - titel, thesen, temperamente") ist, ... ... kann schließlich selbst auf viele Erfolge zurück schauen.

„Mein Vater sagt manchmal: ‚Warte nur, irgendwann dreht es sich…und dann bin ich der Vater von!‘“
Schon ihre erste Rolle mit elf Jahren als Flüchtlingsmädchen im Film „Das Mädchen aus der Fremde“ brachte Miriam den Förderpreis des Deutschen Fernsehpreises. Für ihre Rolle im Film „Goethe“ bekam sie den New Faces Award und fand zugleich ihre große Liebe. Ihren Schauspielkollegen Volker Bruch.
Für die Zukunft träumt sie von einer eigenen Familie, einem Haus am See und einem Film mit Oscarpreisträger Alejandro González Iñárritu.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 20.03.2015
Länge: 00:32:05
Größe: 29.39 MB
Matthias Schranner, Verhandlungsexperte - 19.03.2015
Früher ging es bei seinen Einsätzen um Leben und Tod - heute geht es vor allem um gute Geschäftsabschlüsse. Matthias Schranner war Undercover-Agent und Verhandlungsführer der Polizei bei Geiselnahmen. Heute coacht er Wirtschaftsbosse und berät die UN in Friedensverhandlungen.
Nach knapp 20 Jahren im Polizeidienst, entschied er sich für die Selbstständigkeit. Als CEO des Negotiation Institutes in Zürich arbeitet er mit seinem Team weltweit und hilft zum Beispiel Großunternehmen bei schwierigen Vertragsverhandlungen, genauso wie bei Verhandlungen mit somalischen Piraten.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 19.03.2015
Länge: 00:38:17
Größe: 35.06 MB
René G. Daniel, Jugendprojektleiter - 18.03.2015
"Ich möchte die Kids unterstützen, es anders zu machen, als mein Leben verlaufen ist. Man kann - auch wenn man in einem sozialen Brennpunkt aufwächst - wunderbar sein Leben in den Griff bekommen." René Daniel wuchs in einer großen Sinti-Familie in Franken auf. Mutter, Vater, Geschwister, Tanten, Onkeln, Cousins, Nichten, Neffen - 18 Familienmitglieder saßen beim Abendbrot am Tisch. Seine Großfamilie gab René Sicherheit und Halt im Leben. Er war gut in der Schule. Später wollte er Jura studieren. Doch dann zerplatzt seine heile Welt wie eine Seifenblase. Die Familie zerbricht. René Daniel zieht es den Boden unter den Füßen weg. Er rutscht in einen Drogensumpf ab.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 18.03.2015
Länge: 00:36:31
Größe: 33.44 MB
Mensch Otto Interaktiv: Rick Kavanian, Comedian - 17.03.2015
Am Dienstagabend passierte etwas ganz Neues bei BAYERN 3: Comedian Rick Kavanian war zu Gast bei Thorsten Otto! Das ist an sich noch nichts Neues. Neu war aber, dass Sie unsere preisgekrönte Talkshow nicht nur im Radio hören, sondern auch im Internet sehen konnten – als Live-Videostream. Und nicht nur das: Sie konnten aktiv mitmachen, was im Studio passierte – indem Sie Rick Kavanian Ihre Fragen und auch die eine oder andere ungewöhnliche Aufgabe stellten!? Aber hören Sie selbst...
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 17.03.2015
Länge: 00:40:53
Größe: 37.43 MB
Musikerin Dotschy Reinhardt - 16.03.2015
"Sinti sind faul und dreckig" - ein Vorurteil gegen das Dotschy Reinhardt teilweise heute noch ankämpfen muss. Mit ihren Büchern und ihrer Musik möchte sie eben solche Vorurteile und alte Klischees gegenüber Sinti und Roma weiter abbauen. Aufgewachsen ist Dotschy Reinhardt als Sinteza in Ravensburg in einem Wohnwagen im Garten ihrer Großmutter.
Heute lebt sie mit ihrem Mann in einer Wohnung in Berlin. Sie verbindet in ihrer Musik Jazz, Bossa Nova und den Gypsy Swing. Auch wenn Dotschy Reinhardt in Deutschland geboren und aufgewachsen ist, so ist sie dennoch eine Sinteza und das mit Stolz. Deshalb singt sie auch in ihrer Sprache, Romanes.

Mit Thorsten Otto spricht sie über ihr Engagement gegen Vorurteile und warum sie nie ein "Zigeunerschnitzel" bestellen würde.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 16.03.2015
Länge: 00:38:20
Größe: 35.11 MB
Ulrich Meyer, Moderator - 13.03.2015
Seit 20 Jahren ist Ulrich Meyer das Gesicht der Sendung "Akte - Reporter kämpfen für Sie!" Der Kölner zählt zu den dienstältesten TV-Moderatoren im deutschen Privatfernsehen. Seit 20 Jahren ist Ulrich Meyer das Gesicht der Sendung "Akte - Reporter kämpfen für Sie!" Der Kölner zählt zu den dienstältesten TV-Moderatoren im deutschen Privatfernsehen. Als Kind wollte Meyer noch Pilot werden, später Diplomat oder Arzt. Ein Medizinstudium begann er, brach es aber wieder ab. Er volontierte bei der "Kölnischen Rundschau" und wurde Ende der 80er Nachrichtenchef bei RTL.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 13.03.2015
Länge: 00:51:21
Größe: 47.02 MB
Carsten K. Rath, Grand Hotelier & Unternehmer - 12.03.2015
Er ist der "Rockstar der Grand Hotellerie".Das schrieb "Die Welt" einmal über Carsten K. Rath. Auf fast jedem Kontinent hat er Luxushotels eröffnet oder geleitet: vom legendären Grande Roche in Kapstadt bis hin zum Adlon in Berlin Eigentlich wollte der gebürtige Rheinland-Pfälzer Tennisprofi werden. Doch gesundheitliche Probleme zwangen ihn, diesen Traum aufzugeben. So entschied er sich für eine Lehre zum Hotelfachmann und fing ganz unten an: als Terrassenkellner. Von dort aus kämpfte er sich ganz nach oben und beweist, dass es ihn wirklich gibt - den Weg vom Tellerwäscher zum Millionär.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 12.03.2015
Länge: 00:42:26
Größe: 38.86 MB
Nina Hagen, Musikerin & Schauspielerin (Wdh.) - 11.03.2015
Die meisten kennen sie als schrille und stimmgewaltige Punk-Lady, die sich immer wieder neu erfunden hat. Heute, am 11. März 2015, feiert Nina Hagen ihren 60. Geburtstag und findet das "waaahnsinnig alt". Ab jetzt, sagt sie, soll es keine skandalösen Berichte mehr über ihr wildes Liebesleben geben. "Jetzt bin ich 60, und seit mehr als zehn Jahren fasse ich keinen Mann mehr an.“ Dennoch bleibt die Hagen weiterhin umtriebig - zumindest was ihre Musik angeht. Sie arbeitet an einem neuen Album, geht ab Ende März auf Tournee und will noch in diesem Jahr zwei Filme drehen - einen davon gemeinsam mit ihren Kindern Cosma Shiva und Otis. "Es gibt halt Regisseure, die Frauen in fortgeschrittenem Alter sehr schön finden."

Nina Hagen war 2010 bei Thorsten Otto zu Gast. Anlässlich ihres runden Geburtstags wiederholen wir das Gespräch heute Abend.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 11.03.2015
Länge: 00:35:11
Größe: 32.22 MB
Rolf Sachs - Künstler & Fotograf - 10.03.2015
Millionenerbe, Promi-Sohn, Nobel-Internatsspross, Londoner Designer - und dennoch ist Rolf Sachs auf dem Teppich geblieben. Ein unkomplizierter, offener Familienmensch, der gerne lacht. Der Sohn des legendären Fotografen und Playboys Gunter Sachs wurde 1955 in der Schweiz geboren. Als er zwei Jahre alt war, starb sine Mutter und er wuchs einige Jahre bei seiner Großmutter auf, bevor er mit acht Jahren zu seinem Vater nach Lausanne zog. Kurz darauf wurde die Schauspielikone Brigitte Bardot seine Stiefmutter - zumindest für drei Jahre. Zu seinem Vater Gunter Sachs hatte er bis zu dessen tragischen Tod im Jahr 2011 ein gutes Verhältnis.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 10.03.2015
Länge: 00:42:40
Größe: 39.07 MB
Hans Schlagintweit - Vom Charmeur zum Kunsthistoriker - 09.03.2015
"Was zählten waren Sex, Autos und Musik." Hans Schlagintweit verbrachte seine Jugend in den wilden 60er- und 70er- Jahren in München. In der Zeit der sexuellen Befreiung und der Studentenrevolte. Immer wieder hatte Hans Schlagintweit Ärger mit der Polizei und landete sogar einmal für drei Wochen im Jugendarrest.

Der Wandel kam schließlich mit Mitte 20 als er seine Frau Gisela - seine große Liebe - traf. "Sie war mir in jeder Weise überlegen. Sie hat mich gezähmt und durch sie habe ich viele Unarten abgelegt." Hans Schlagintweit holte das Abitur nach, studierte Kunstgeschichte, promovierte und arbeitete als Hochschuldozent.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 09.03.2015
Länge: 00:34:32
Größe: 31.62 MB
Vanessa del Rae, Coach für Sexualität und L(i)ebenslust. - 06.03.2015
"Ich versuche, das Bewusstsein dafür zu wecken, dass es auch andere als die gesellschaftsfähigen Formen von Beziehung oder Sexualität gibt." Vanessa del Rae ist Coach für Sinn und Sinnlichkeit, Sexualität und L(i)ebenslust.
Vorher war sie fast 30 Jahre lang Krankenschwester in kirchlichen Diensten in unterschiedlichen Bereichen der Pflege sowie in Pflegeeinrichtungen im Kölner und Berliner Raum. Das Scheitern einer Beziehung veranlasste sie nach neuen Herausforderungen im Leben zu suchen. Nach Abschluss einer fünfjährige Coaching-Ausbildung machte sie sich dann mit ihrer „Sensuality School“ selbstständig und konzentrierte sich ganz auf ihre neu entdeckte Leidenschaft.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 06.03.2015
Länge: 00:35:24
Größe: 32.42 MB
Nikolaus Paryla, Schauspieler & Regisseur - 05.03.2015
Nikolaus Paryla ist einer der renommiertesten deutschsprachigen Bühnenschauspieler. Das Talent wurde ihm als Sohn des österreichischen Schauspielerehepaars Karl Paryla und Hortense Raky in die Wiege gelegt. Geboren wurde er in Zürich, wohin seine Eltern vor den Nazis flüchteten. Nach Ende des Kriegs wuchs er in Wien auf. Er war ein schlechter Schüler, stand aber bereits mit neun Jahren zum ersten Mal mit seinem Vater vor der Kamera. Später studierte er Schauspiel am berühmten Max Reinhard Seminar.

Zu seinen wichtigsten Stationen zählen das Theater in der Josefstadt in Wien, das Berliner Schillertheater, und das Residenztheater sowie das Volktheater in München. Außerdem spielte er in mehr als 50 Filme, wie zum Beispiel 2012 in der Rosenmüller-Komödie "Wer's glaubt, wird selig" Papst Innozenz XIV. Seine Paraderolle ist der wenig begabte Orchesterbeamte in Patrick Süskinds "Der Kontrabass". Mehr als 700 Mal stand er in dieser Rolle auf der Bühne. Damit hält er im deutschsprachigen Raum den Rekord für ein Ein-Personen-Stück.

Seine Arbeitsphilosophie: "Ich wünsche mir virtuoses Theater, das auf gar keinen Fall hoffnungslos sein darf." Seit rund 30 Jahren inszeniert er die Stücke, in denen er auftritt auch selbst, darunter immer wieder Werke von Molière. So auch aktuell "Der Geizige" in der Komödie im Bayerischen Hof, in dem auch seine Ehefrau Undine Brixner und sein Sohn David mitspielen.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 05.03.2015
Länge: 00:38:04
Größe: 34.85 MB
Oskar Roehler, Regisseur und Autor - 04.03.2015
"Erst als ich anfing, Filme zu machen, hatte ich das Gefühl, mein Leben gehört mir selbst." Oskar Roehler ist einer der besten Regisseure seiner Generation. Sein Start ins Leben war allerdings voller Hindernisse. Eigentlich sollte Oskar Roehler gar nicht geboren werden. Seine Mutter - die Schriftstellerin Gisela Elsner - versuchte ihn mit allen Mittel abzutreiben. Nur Dank seines Vaters - Lektor Klaus Roehler - der sie davon abhielt, kam er zur Welt. So richtig kümmern wollte aber auch der sich nicht um seinen Sohn. Deshalb wuchs Oskar Roehler abwechselnd bei ihm in Berlin- inmitten der 68-Bewegung - und seinen Großeltern in Franken auf. Sein Vater lebte die freie Liebe, war eng befreundet mit Rudi Dutschke und Gudrun Ensslin. Oskar war die meiste Zeit seiner Kindheit und Jugend auf sich selbst gestellt. Trotzdem schaffte er - unter Drogeneinfluss - das Abitur.

Danach ging er zurück nach Berlin, wo Anfang der 80er "alle meschugge waren". Ohne richtige Ausbildung lebt er jahrelang von Sozialhilfe und jobbte in einer Peepshow. Ende der 80er beginnt Roehler, zu schreiben, arbeitet zunächst als Drehbuchautor fürs Fernsehen und dreht schließlich Filme mit Christoph Schlingensief. Als Regisseur feierte er bezeichnender Weise mit "Die Unberührbare" (2000) seinen größten Erfolg. Darin verarbeitet er das schwierige Verhältnis zu seiner Mutter.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 04.03.2015
Länge: 00:33:20
Größe: 30.53 MB
Ralf Husmann, Autor & TV-Produzent - 03.03.2015
"Ralf Husmann ist der heimliche König des klugen deutschen TV-Humors.", schrieb der Spiegel. Der Drehbuchautor hat die deutsche TV-Landschaft revolutioniert. Anke Engelke verdankt ihm die Sitcom "Anke". Für Christian Ulmen schuf er "Dr. Psycho" und für Christoph
Maria Herbst "Stromberg". Oliver Pocher half er bei "Alles Pocher" und "Rent a Pocher".

Der 50-Jährige wurde mehrfach mit dem Deutschen Comedy-Preis, dem Deutschen Fernsehpreis sowie dem Grimme-Preis ausgezeichnet. Er denkt sich Sätze aus, wie: "Wer Schnitzel will, muss Schweine schlachten. Mit einem Herz aus Buttercremetorte kommst du da nicht weiter."

Schon als Kind wollte Ralf Husmann "Schreiber" werden. Durch den frühen Tod seiner Mutter, als er 13 war, musste er schnell erwachsen werden, bekam aber auch einen neuen Blick aufs Leben: "Ich weiß,
Alltagskleinkram ist nicht wichtig und ich habe gelernt, meinen Weg zu gehen."
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 03.03.2015
Länge: 00:43:25
Größe: 39.76 MB
Dr. Hans-Peter Unger, Chefarzt und Stressmediziner - 02.03.2015
"Ich höre auf die Warnzeichen meines Körpers." Der Psychiater Dr. Hans-Peter Unger ist einer der bekanntesten Stressmediziner Deutschlands und einer der führenden Wissenschaftler im Fachbereich Depressionen. Der gebürtige Gütersloher stammt aus durchschnittlichen Verhältnissen und entwickelte schon früh den Ehrgeiz einmal Karriere zu machen.
nach dem Abitur ging er nach Italien, um dort Medizin zu studieren. unmittelbar nach Abschluss seiner Facharztausbildung an einer Klinik in Kassel, wurde er dort zum leitenden Oberartzt befördert. Seit 1997 ist er Chefarzt des Zentrums für seelische Gesundheit des Asklepios Klinikums Hamburg-Harburg.

Zudem ist er Initiator des ambulanten Zentrums für Stress-Medizin an der Asklepios-Klinik Harburg und am AK St Georg in Hamburg sowie Initiator eines 8-Wochen-Programms zur Burnout-Rückfall-Prophylaxe. Seine Arbeitsschwerpunkte sind die Depressionsbehandlung, der Zusammenhang von Arbeitswelt, Burn out und Depression sowie die Entwicklung neuer Versorgungskonzepte.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 02.03.2015
Länge: 00:38:57
Größe: 35.66 MB
Wolfgang Fierek, Musiker und Schauspieler - 27.02.2015
"Ich bin Wolfgang Fierek, und ich will nix anderes sein. Ich würde alles in meinem Leben noch mal genauso machen." Bekannt wurde Wolfgang Fierek mit seinem Song "Resi, I hol Di mit mei'm Traktor ab" und als Hauptdarsteller in beliebten Familienserien wie "Ein Bayer auf Rügen" oder "Tierarzt Dr. Engel".
Doch da ist noch viel mehr: Er hat ein großes Herz für andere Menschen und macht sich viele Gedanken über das Leben. Vor allem nach seinem schweren Motorradunfall: "Die Indianer sagen, man soll sich nicht sorgen, dass man stirbt. Sondern was in Dir sterben könnte auf dem Weg dahin. Die Liebe oder die Menschlichkeit."

Die Liebe hat Wolfgang Fierek bei seiner Frau Djamila gefunden, auf die er drei Jahre lang gewartet hat, und die sein Fels in der Brandung ist. Das Leben der beiden spielt sich zwischen Aying und Arizona ab, wo sie ein Haus besitzen - Für Wolfgang Fierek die Erfüllung eines Traums. Schon als Kind hat er sich in die USA geträumt, wenn sein Vater, der als Koch in einer US-Kaserne arbeitete, Geschichten von den GIs nach Hause brachte. Von ihm hat er auch die Begeisterung für Harleys: "Man kann gut nachdenken auf dem Bike. Die Straße ist ein guter Zuhörer."
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 27.02.2015
Länge: 00:53:06
Größe: 48.63 MB
Sandra Wiedemann - 26.02.2015
2012 hat Sandra Wiedemann die wohl schwerste Entscheidung ihres Lebens getroffen: Sie entschied sich zur Abtreibung ihres Wunschkindes. Zuvor hatte sie die Diagnose ihres Arztes bekommen: "Trisomie 13". 2012 hat Sandra Wiedemann die wohl schwerste Entscheidung ihres Lebens getroffen: Sie entschied sich zur Abtreibung ihres Wunschkindes. Zuvor hatte sie die Diagnose ihres Arztes bekommen: „Trisomie 13“.

Diese Chromosomenveränderung mit schwersten Organschädigungen überleben Kinder meist nicht. Sandras Tochter wäre entweder bei der Geburt oder wenige Tage danach gestorben. „Sie hatte keine Nase, einen inoperablen Herzfehler. Ich habe überlegt, ihr trotzdem eine Chance zu geben, obwohl die Ärzte abgeraten haben. Ich wollte die Hoffnung lange nicht aufgeben“.

Heute ist Sandra Wiedemann überzeugt, dass ihre Entscheidung richtig war. Die Entscheidung, das Kind im Mutterleib zuerst betäuben und dann die Herztätigkeit zum Stillstand zu bringen. In der Zeit danach fühlte sie sich manchmal wie eine Kindermörderin und brauchte viel Kraft, um die Ereignisse zu verarbeiten.

Heute will sie Anderen bei ihren Entscheidungen helfen und Mut machen. Denn ihre verstorbene Tochter hat sie stark gemacht und sie inspiriert, mit dem Schreiben zu beginnen.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 26.02.2015
Länge: 00:28:49
Größe: 26.40 MB
Katharina und Johannes Königsfeld - 25.02.2015
Musik ist ihre Liebe und war seine Medizin. Katharina Königsfeld aus Bamberg ist als Pianistin erfolgreich, ihr Bruder Johannes studiert Sportwissenschaften. Obwohl er selbst nur eingeschränkt Sport treiben kann, denn er ist Tetraspastiker. Das heißt seine Arme und Beine sind teilweise gelähmt. Eine besondere Musiktherapie in Paris hat ihm geholfen.

Als kleine Kinder hatten die beiden Geschwister einen gemeinsamen Traum: Pilot werden. Heute dagegen wünscht sich Johannes, Athleten zu coachen, als Radsportler an den Paralympics 2016 in Rio teilzunehmen und irgendwann in Australien zu leben. "Weil dort die Menschen in der Disco mit mir tanzen, statt mich wie einen Behinderten zu behandeln." Seine ältere Schwester Katharina dagegen träumt davon, mit ihrer Musik weiter erfolgreich zu sein. "Die deutsche Klassik-Hoffnung" wurde sie bereits von Journalisten genannt.
Die beiden Geschwister sind in einer großen, bunten Familie aufgewachsen, die ihnen viel Optimismus und Lebensfreude mitgegeben hat. Wie Johannes immer sagt: "Ein Rückschlag bedeutet für mich einfach nur, über einen anderen Weg nachzudenken."
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 25.02.2015
Länge: 00:47:08
Größe: 43.15 MB
Thore Hansen, Autor - 24.02.2015
Autor Thore D. Hansen hatte schon 17 den Plan, dass er später einmal Bücher schreiben werde. Aufgewachsen ist er in St. Peter-Ording an der Nordsee. Seine Eltern hatten einen Gastronomiebetrieb. Mit 18 ging Hansen von Zuhause weg, nach Hamburg, wo er in einem Bauwagen und in den besetzten Häusern der Hafenstraße wohnte, und sein Abitur an einem Wirtschaftsgymnasium machte. Er studierte Politik und Soziologie, finanzierte sich sein Studium selbst, u.a. als Autor für diverse Hamburger Zeitungen. Schon während des Studiums lernt er den ehemaligen CIA-Agenten Philip Agee kennen, eine Freundschaft, die sein Leben prägen sollte. Zunächst will er als politischer Journalist arbeiten, entscheidet sich dann aber für Wirtschaftsjournalismus. 2001 geht er nach Österreich, wo der Pferdenarr eine Firma gründet und Managementtraining mit Pferden anbietet. Ab 2006 wechselt er die Seite und arbeitet als Sprecher bei einem der größten Online Broker in Österreich. Die dort erworbenen Kenntnisse und Erlebnisse über das Finanz- und Geldsystem sowie eine weitere Station als Sprecher der Bank Austria brachten ihn 2010 zu dem Entschluss wieder an alte Wurzeln anzuknüpfen und sich mit politischen Thrillern zu positionieren, um seine Erfahrungen belletristisch zu verarbeiten. Politisch brisante Themen, ein starker Realitätsbezug und Insiderwissen - das ist sein Erfolgsrezept.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 24.02.2015
Länge: 00:40:55
Größe: 37.46 MB
Kabarettist und Musiker Serdar Somuncu - 23.02.2015
"Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung. Ich teste Befindlichkeiten und beobachte die Reaktion der Leute." Der türkisch-deutsche Kabarettist Serdar Somuncu kennt in seinen Programmen keine Tabus. Bekannt wurde der "Radikalcomedian", als er bei seiner Lesung „Nachlass eines Massenmörders“ Textstellen aus Hitlers "Mein Kampf" vortrug und kommentierte. Fast 1500 Mal trat er damit auf und nahm auch an Diskussionen mit Rechtsradikalen teil - begleitet von führenden Politikern. Auftritte wie diese und, dass er auch sonst kein Blatt vor den Mund nimmt, führte dazu, dass er teilweise mit kugelsicherer Weste auftreten musste und 10 Jahre lang Polizeischutz hatte. Auch deshalb hält er sich heute bedeckt über private Details, wie Familie und Wohnort. Aber einschüchtern lässt sich der provokante Querdenker davon nicht.

Geboren wurde der 46-Jährige in Istanbul, aufgewachsen ist er in Deutschland. Nach der Schule studierte er in Maastricht und Wuppertal Musik, Schauspiel und Regie.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 23.02.2015
Länge: 00:47:30
Größe: 43.49 MB
Gunther Matejka, Musikjournalist - 13.02.2015
Gunther Matejka hat die größten Stars der Musikwelt getroffen und sie nicht nur ausgefragt, sondern auch noch dazu gebracht, sich selbst zu porträtieren - zum Beispiel Phil Collins, Lou Reed und Mark Knopfler. Gunther Matejka hat die größten Stars der Musikwelt getroffen und sie nicht nur ausgefragt, sondern auch noch dazu gebracht, sich selbst zu porträtieren - zum Beispiel Phil Collins, Lou Reed und Mark Knopfler. Damit hat der Musikjournalist eine weltweit einzigartige Sammlung von rund 250 Zeichnungen geschaffen.

Auf die Idee dazu kam er Anfang der 1990er Jahre bei einem Interview mit Rocklegende Alice Cooper. Das lief so gut, dass Gunther Matejka seitdem immer mit Stift und Papier bewaffnet zu seinen Interviews ging. Geweigert hat sich kaum ein Star - außer Charlie Watts, der Drummer der Rolling Stones. „Sonst war es für viele eine willkommene Abwechslung vom Promotion-Alltag.“ Aber auch abseits seiner Arbeit hatte der gebürtige Niederbayer einige beeindruckende Erlebnisse mit Musikern. So ist er mit Jim Kerr von den Simple Minds mit einer Vespa durch Taormina gefahren und hat mit ihm über das Leben philosophiert.

Aufgewachsen ist Gunther Matejka im niederbayerischen Kößlarn. „Es war sehr provinziell. Aber das war gar nicht so schlecht, denn man war gezwungen, selbst aktiv zu werden.“ Bereits mit sechs Jahren entdeckte er seine Liebe zur Musik und kaufte sich seine erste „Stones Single“. Sein Berufswunsch: Musiker. Doch dazu hat es leider nicht gereicht. Lange wusste er nicht so richtig, was er statt dessen werden möchte, bis ihm eine fehlerhafte Konzertkritik über Chris Rea in die Hände fiel und er merkte, dass er das besser kann. Er schrieb unter anderem für das Musikmagazin Rolling Stone, war Chefredakteur von Rookie und Soundcheck und ist seit 15 Jahren selbstständig. Auch wenn es mit einer professionellen Musikerkarriere nicht geklappt hat, schreibt der 55-Jahre gerade an eigenen Songs und noch in diesem Jahr eine CD aufnehmen.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 13.02.2015
Länge: 00:37:08
Größe: 34.01 MB
Mensch Otto mit Bibiana Beglau - 12.02.2015
"Ich werde einen Fanclub für diese Frau gründen. Von der bin ich so was von begeistert." Dieses schöne Kompliment hat Schauspielerin Maria Furtwängler ihrer Kollegin Bibiana Beglau gemacht. "Ich werde einen Fanclub für diese Frau gründen. Von der bin ich so was von begeistert." Dieses schöne Kompliment hat Schauspielerin Maria Furtwängler ihrer Kollegin Bibiana Beglau gemacht. Die beiden haben im Tatort so gut zusammen gespielt, dass sie rund zehn Millionen Zuschauer begeisterten, und es Lobesnachrichten bei Twitter hagelte.

Obwohl ihr Name einem breiten Publikum davor nicht bekannt war, ist Bibiana Beglau in der Theaterszene schon lange ein Star. Derzeit ist sie am Münchner Residenztheater in fünf verschiedenen Stücken zu sehen. Für den Film „Unter dem Eis“ wurde Beglau außerdem mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet.

Als kleines Mädchen war Bibiana, die in Braunschweig geboren wurde, eher schüchtern. Sie sammelte lieber Steine oder beobachtete Kaulquappen als mit anderen Kindern zu spielen. Als Teenager war sie dann Punk: „Laut zu sein, habe ich aber erst am Theater gelernt!“ Seit Mitte der 90er Jahre spielt sie immer wieder tragende Rollen in führenden Theatern und wurde von einer führenden Theaterzeitschrift 2014 zur "Schauspielerin des Jahres" gewählt.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 12.02.2015
Länge: 00:37:58
Größe: 34.77 MB
Prof. Tobias Bonhoeffer, Neurobiologe am Max Plack Institut - 11.02.2015
Was passiert in unserem Gehirn, wenn wir etwas lernen? Woher wissen wir, dass eine Rose eine Rose ist? Wie verarbeitet unser Gehirn Informationen? Solchen Fragen widmet sich Prof. Tobias Bonhoeffer. Er ist Direktor des Max Plack Instituts für Neurobiologie. Schon sein Großvater und sein Vater waren Wissenschaftler. So bestaunte Bonhoeffer schon als kleiner Junge Dinge unter dem Mikroskop, wenn er seinen Vater ins Institut begleitete.

Später konnte Tobias Bonhoeffer als erster Forscher nachweisen, dass sich die Nervenzellen des Gehirns tatsächlich sichtbar verändern, wenn wir etwas lernen. In Folge hätte er nach Harvard gehen können, entschied sich aber für Martinsried bei München. Von dort aus reist er um die ganze Welt, um mit Kollegen die Rätsel der Gehirnforschung zu lösen. Seine Frau lernte er ebenfalls über seine Arbeit kennen. Mit ihr und seinen beiden Kindern verbringt er gerne Zeit auf seiner Almhütte - ohne Strom und warmes Wasser. Und ohne Haushaltsgeräte, die man zerlegen könnte. Das macht er nämlich gerne mal. "Wie jemand jahrelang einen Kühlschrank benutzen kann, ohne wissen zu wollen, wie der funktioniert, ist mir schleierhaft."
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 11.02.2015
Länge: 00:40:31
Größe: 37.10 MB
Sven Plöger, TV-Meteorologe - 10.02.2015
Sven Plöger kommt fast täglich in unsere Wohnzimmer. Er ist das Sandmännchen für Erwachsene, hieß es einmal im WDR-Fernsehen. Seit 1999 erklärt uns der leidenschaftliche Diplom-Meteorologe "Das Wetter im Ersten". "Schon als kleines Kind bin ich bei einem Gewitter auf dem Balkon herumgesprungen und musste jeden Blitz sehen. Das hat mich fasziniert." Im Erdkundeunterricht konnte ihm keiner was vormachen, wenn es ums Wetter ging. So lag es dann auch nahe, dass der gebürtige Bonner Meteorologie studierte und das beliebteste Smalltalk-Thema der Deutschen zu seinem Beruf machte. Er arbeitete zunächst für den Schweizer Wettervorhersagedienstleister von Jörg Kachelmann- eigentlich als Texter. Doch eines Tages hieß es plötzlich: "Heute Abend machst Du das Wetter im Fernsehen!" So kam er schließlich zur ARD, wo er acht bis zehn Stunden am Tag mit seinem Team das Wettergeschehen auswertet, um es uns schließlich live zu präsentieren. Zudem hält er immer wieder Vorträge, moderiert Podiumsdiskussionen und ist regelmäßiger Gast in Talksendungen. Privat ist Plöger begeisterter Segel- und Gleitschirmflieger und hat sich damit einen weiteren Kindheitstraum erfüllt: Sein erster Berufswunsch war damals nämlich Vogel.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 10.02.2015
Länge: 00:46:37
Größe: 42.69 MB
Walter Schatt, Unternehmer - 09.02.2015
"Meine größte Stärke ist, Menschen für mich zu gewinnen, ihnen Vertrauen zu geben und dafür Treue zu ernten." Walter Schatt ist Unternehmer aus Leidenschaft. Seinen Erfolg hat er sich selbst erarbeitet. Aus dem Nichts hat er seine Firma "Schattdecor" gegründet und wurde damit zum Weltmarktführer. Walter Schatt ist nach wie vor Vorsitzender des Aufsichtsrats, aber die Geschäftsführung hat er inzwischen übergeben. Der 73-Jährige hat aber immer noch ein Auge auf die Geschehnisse seines Unternehmens und kümmert sich vermehrt um seine gemeinnützige Stiftung, die er 2008 zusammen mit seiner Frau Ursula ins Leben gerufen hat. "Wir möchten der Gesellschaft zurückgeben, was wir an Glück im Leben hatten."
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 09.02.2015
Länge: 00:41:16
Größe: 37.80 MB
Schaupielerin Heidelinde Weis - 06.02.2015
"Ich habe nie gehadert! Rückblickend habe ich immer gerade durch schwierige Zeiten unglaublich viel gelernt!" Heidelinde Weis ist eine der charmantesten österreichischen Schauspielerinnen, die bereits in frühen deutschen Kinofilmen und später in diversen Fernsehproduktionen glänzte. Krimi-Komödien wie "Die Tote von Beverly Hills", bayerische Lustspiele wie „Lausbubengeschichten" oder der Dreiteiler "Die Frau in Weiß" machten sie bekannt. Außerdem spielte sie immer wieder in TV-Serien wie "Die Schwarzwaldklinik", "Das Traumschiff" oder „Derrick“ mit. Auch als Chansonnier stand sie schon auf der Bühne.

Privat musste Kärntnerin jedoch einige Schicksalsschläge verkraften: Sie erkrankte an Multipler Sklerose und saß deshalb fünf Jahre lang im Rollstuhl. Kurz danach wurde ihr Mann zum Pflegefall und zudem erkrankte sie an Krebs. Ihre Karriere musste sie deshalb einige Jahre hinten anstellen. Doch sie kämpfte sich tapfer zurück - ins Leben und auch in die Schauspielerei.

Vor vier Jahren bekam sie ein weiteres Mal die Diagnose Krebs. Aber Heidelinde Weis ist ein echtes Stehaufmännchen: Inzwischen gilt sie als geheilt und steht gerade zusammen mit ihrem langjährigen Freund Werner Schneyder in München auf der Theaterbühne.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 06.02.2015
Länge: 00:37:23
Größe: 34.23 MB
Dr. Thomas Mayer, vom Top-Banker zum Systemkritiker - 05.02.2015
"Ich war in den meisten Zeiten meiner Karriere überbezahlt." Dr. Thomas Mayer war als Chefvolkswirt bei der Deutschen Bank einer der führenden Köpfe im Finanzsystem. Doch die Welt des Kapitalismus, die Macht der Banken wurde dem Schwaben immer fremder - so fremd, dass er einen Schnitt machte. Sogar noch mehr: Heute fordert er ein ganz neues Wirtschaftssystem, eines, das die Banken entmachtet. Denn er ist überzeugt, dass unsere aktuelle Geldordnung zum Scheitern verurteilt ist. Vor allem die vom Staat unterstützte ungebremste Kreditgeldschöpfung durch Banken und Notenbanken kritisiert er scharf. Thomas Mayer ist ein Mann der klaren Worte und baut im Moment in Köln eine neue Denkfabrik auf.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 05.02.2015
Länge: 00:36:25
Größe: 33.36 MB
August Zirner, Schauspieler - 04.02.2015
"Das Leben wird von Jahr zu Jahr rätselhafter. Ich hab immer weniger Antworten und immer mehr Fragen!" August Zirner ist seit mehr als 35 Jahren ein Garant für gute Stoffe im Theater, im Kino und im Fernsehen. Über 100 Rollen hat der Wahlbayer gespielt. Für "Wut" bekam er den Grimme-Preis. Er war im oscarprämierten Film "Der Fälscher" zu sehen, ebenso wie bei "Sams im Glück", in internationalen Filmen wie "Ein Haus in Irland", an der Seite von Andie McDowell und zuletzt in den Kinofilmen "Der blinde Fleck" und "Coming in".

August Zirner wurde 1956 in Illinois geboren. Seine Eltern mussten zuvor wegen der jüdischen Abstammung des Vaters aus Wien flüchten. In den USA verbrachte er eine schöne Kindheit, lernte Querflöte und spielte im Schultheater. Als er 14 Jahre alt war, erlag sein Vater einem langen Krebsleiden. Anfang der 1970er Jahre beschloss er, alleine in die Heimat seiner Eltern zu gehen, um dort eine klassische Schauspielausbildung am berühmten Max-Reinhardt-Seminar zu absolvieren. Es folgten zahlreiche Theaterengagements an großen Bühnen wie dem Wiener Volkstheater und den Münchner Kammerspielen. Mitte der 1980er Jahre machte er sich auch als "ernsthafter" Film- und Fernsehschauspieler einen Namen. Dabei würde er gerne auch komödiantische Rollen spielen.
Momentan ist der 59-Jährige im Münchner Volkstheater in "Nathan der Weise" und in "Stiller" im Residenztheater zu sehen.

Privat ist August Zirner seit fast 30 Jahren glücklich verheiratet und Vater von vier Kindern. Seinen ersten Sohn bekam er bereits mit 23, kurz nachdem er sich Hals über Kopf auf der Bühne in die "Jungfrau von Orleans" - seine Frau, die Schauspielerin Katalin Zsigmondy - verliebte. Er lebt am Chiemsee und macht nebenbei seit 2006 Jazzmusik mit seinem "Spardosen-Terzett".
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 04.02.2015
Länge: 00:32:25
Größe: 29.69 MB
Alexander Wesselsky, Sänger der Band Eisbrecher - 03.02.2015
Alexander Wesselsky machte sein Hobby zum Beruf und steht seit knapp 30 Jahren auf der Bühne. Schon mit sieben Jahre begann der gebürtige Augsburger Gitarre zu spielen, seit 2003 ist er als Sänger von "Eisbrecher" unterwegs. "Ich wollte immer auf die Bühne und Rockstar werden! Wahrscheinlich der Damen wegen. Da ich als langer Lulatsch im Schulsport eher untalentiert und somit bei den "coolen Kids" nicht gerade integriert war, blieb mir nur noch die Musik.“ Alexander Wesselsky machte sein Hobby zum Beruf und steht seit knapp 30 Jahren auf der Bühne. Schon mit sieben Jahre begann der gebürtige Augsburger, Gitarre zu spielen. Mit 16 gründete er seine erste Band und seit 2003 ist er als Sänger von "Eisbrecher" unterwegs.

Viele kennen ihn aber auch als "Der Checker" aus dem Fernsehen, wo der bekennende Autonarr Gebrauchtwagen unter die Lupe nahm. Alexander Wesselskys wahre Leidenschaft gilt aber der Musik, an der er trotz einiger Durststrecken immer festhielt und an sich und den Erfolg glaubte. Wobei es ihm dabei nicht darum geht, einen Hit nach dem anderen zu schreiben. Er will sich und seinem Stil treu bleiben. „Wir stehen nicht für Mist und erwarten von unseren Leuten Hirn…Ich habe lieber ein geiles und überschaubares Publikum als ein großes, für das ich mich am Ende schäme.“

Gerade ist das neue Eisbrecher-Album "Schock" erschienen, mit dem es ab Ende Februar auch auf Tournee geht. "Ich bin total happy, denn in 'Schock' ist mehr von mir drin als bei den letzten Platten." Für die Zukunft wünscht sich der 46-Jährige unter anderem die Gesundheit eines 20 Jahre Jüngeren und mehr Gelassenheit.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 03.02.2015
Länge: 00:37:57
Größe: 34.75 MB
Mensch Otto mit Fritz Orter 2.2.2015 - 02.02.2015
Er hat mehr gesehen, als ein Mensch ertragen kann. Der österreichische Journalist Fritz Orter war in 14 Kriegen und sagt: "Ich hasse den Krieg. Er ist die größte mentale Verirrung der Menschheit, Irrsinn gewordene Realität." Er hat mehr gesehen, als ein Mensch ertragen kann. Der österreichische Journalist Fritz Orter war in 14 Kriegen und sagt: "Ich hasse den Krieg. Er ist die größte mentale Verirrung der Menschheit, Irrsinn gewordene Realität."

Todmüde, verdreckt, manchmal betrunken vor Wut oder Angst, die Nerven lagen blank, Bilder von Toten, Vergewaltigten und Gefolterten vor Augen war Fritz Orter oft auf der Flucht vor Bombenangriffen oder Mordanschlägen. Der Alltag eines Kriegsreporters hat ihn oft aufgefressen, gleichzeitig aber auch berauscht und berühmt gemacht. Für seine ORF-Reportagen von Kriegsschauplätzen gewann er viele internationale Preise.

Er sieht sich eher als "Friedensberichterstatter", den Begriff "Kriegsreporter" mag er nicht. Denn sein Anspruch war, respektvoll über die Menschen vor Ort zu berichten, das Leben der Betroffenen zu zeigen - und er fühlte sich immer der Wahrheit verpflichtet. "Wir glaubten immer, dass die Storys, die wir produzierten, wichtiger waren als der Einsatz, den wir riskierten."

Doch der schlimmste Tod, den er miterleben musste, war der seiner über alles geliebten Frau. Heute hat er dem ORF und der Kriegsberichterstattung den Rücken gekehrt. Er versucht durch Wandern, Lesen und Musikhören seine Balance wieder zu finden. Doch Journalist bleibt er "bis zum letzten Seufzer".
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 02.02.2015
Länge: 00:38:05
Größe: 34.88 MB
Josef Brustmann, Musikkabarettist - 30.01.2015
Er wurde mit dem "Barisch Diatonischen Jodelwahnsinn" bekannt: Als achtes Kind einer musikalischen Großfamilie aufgewachsen, war die Musik für Josef Brustmann eine Art "Notwehr", um in der lärmenden Kinderschar gehört zu werden. Seine Eltern wurden aus Mähren vertrieben und zogen mit ihren insgesamt neun Kindern nach Oberbayern. Josef Brustmann brachte sich mehrere Instrumente selbst bei, studierte Musik und arbeitete zehn Jahre als Lehrer am Gymnasium. Eigentlich mochte er den Job, bis er durch eine Krise begann, in seinem Leben aufzuräumen und den Schritt ins Künstler-Dasein wagte.
Erfolge feierte er neben dem Jodelwahnsinn mit seinen Solo-Programmen oder mit seinen Konzepten für Alpen-Festivals. Doch am liebsten schreibt er Gedichte - vor allem für sich selbst.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 30.01.2015
Länge: 00:33:38
Größe: 30.80 MB
Samih Sawiris, Ägyptischer Unternehmer - 29.01.2015
Samih Sawiris wurde als Sohn eines reichen Bauunternehmers in Kairo geboren. Seine Familie gehört der christlichen Minderheit der Kopten an. Er besuchte die deutsche Schule und studierte in Berlin Wirtschaftsingenieurwesen. Trotz des großen Vermögens, mussten er und seine beiden Brüder zu Hause den Gästen servieren, um sich ihr Taschengeld zu verdienen. Direkt nach dem Studium gründete Samih Sawiris sein erstes eigenes Unternehmen. Vom Handel mit Booten kam er schließlich dazu, Luxushotels und ganze Ferienorte zu bauen. In Ägypten gehört ihm unter anderem „El Gouna“ am Roten Meer mit vierzehn Hotels und mehr als zweitausend Ferienwohnungen.
Er selbst besitzt Wohnungen in Kairo, London und New York, zwei Flugzeuge und mehrere Boote, für die er eine besonders große Leidenschaft hegt. Dabei gilt der Milliardär als vollkommen unkompliziert, weltoffen und großzügig. „Ich hatte so viel Glück im Leben. Da muss ich andere doch auch dran teilhaben lassen.“
Der 58-Jährige ist Vater von fünf Kindern. Seine Frau und die beiden jüngsten Töchter leben seit der ägyptischen Revolution in London. Er selbst pendelt zwischen seine verschiedenen Wohnorten hin und her. Sein neuestes Projekt ist der Bau eines Alpenresorts im schweizerischen Andermatt.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 29.01.2015
Länge: 00:51:18
Größe: 46.98 MB
Georg Pieper, Krisenpsychologe - 28.01.2015
Er hilft Menschen dabei, Katastrophen, Schicksalsschläge und Traumata zu überwinden und gilt als Deutschlands renommiertester Krisenpsychologe.
Trauma-Experte Georg Pieper hat zum Beispiel beim Grubenunglück von Borken oder nach der ICE-Katastrophe von Eschede die Angehörigen und Überlebenden betreut und die psychologische Versorgung nach dem Amoklauf von Erfurt geleitet. „Dass Menschen Schlimmes zustößt, ist nicht zu ändern. Doch wir selbst haben Einfluss darauf, ob wir unsichere und extreme Lebenssituationen bestehen oder an ihnen scheitern“, sagt der promovierte Psychologe, der auch Kriseninterventions-Teams und Fachpersonal ausbildet - zum Beispiel am Frankfurter Flughafen oder in Haftanstalten. Außerdem coacht er Leistungssportler, die oft einem besonderen Druck ausgesetzt sind.

Sein Credo: Der Mensch ist geboren, um zu überleben.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 28.01.2015
Länge: 00:43:47
Größe: 40.09 MB
Zekarias Kebraeb, aus Eritrea geflohen - 27.01.2015
Er wäre im Dornengestrüpp fast erblindet, in der Wüste fast verdurstet und im Mittelmeer fast ertrunken. Mit 17 hat Zekarias Kebraeb die lebensgefährliche Flucht aus Afrika angetreten - und ist heute deutscher Staatsbürger So schrecklich und erniedrigend die Erlebnisse mit geldgierigen Schleppern, bewaffneten Soldaten und den Naturgewalten auch waren - genauso zermürbend war auch das Warten auf ein neues Leben in Europa. Zum Nichtstun verdammt, vegetierte er jahrelang zwischen anderen Flüchtlingen in Auffanglagern und Heimen oder auf der Straße, hatte keinen Zugang zu Deutschkursen oder Arbeitsmöglichkeiten und lebte in der ständigen Angst, wieder abgeschoben zu werden.
Eine Ausbildung konnte er nur machen, indem er gegen die so genannte Residenzpflicht verstieß und sich damit ein Strafverfahren einhandelte. Nach unzähligen bürokratischen Kämpfen lebt er heute ein fast ganz normales Leben in Nürnberg. Zekarias Kebraeb wünscht sich, Journalist zu werden und bei der Befreiung und beim Wiederaufbau seines Landes zu helfen.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 27.01.2015
Länge: 00:45:15
Größe: 41.43 MB
Werner Schneyder, Kabarettist, Schauspieler, Autor ... - 26.01.2015
Die glücklichsten Momente in meinem Leben sind immer die, wenn ich etwas fertig habe. Denn dann kann ich etwas Neues anfangen." Der selbsternannte "Universaldilettant" Werner Schneyder ist vor allem bekannt als Kabarettist. Dazu ist er unter anderem Schauspieler, Schriftsteller, Regisseur, Moderator, Chansonsänger, Sportreporter, Boxkampfrichter, Werbetexter, Dramaturg und hat nebenbei noch einen Doktortitel in der Tasche.

Angefangen hat das Multitalent mit der unverkennbaren Meckifrisur als Sportreporter. Ab 1974 glänzte er neben Dieter Hildebrandt in der „Münchner Lach- und Schießgesellschaft“. 1996 trat Werner Schneyder von der Kabarettbühne ab, feierte jedoch zwölf Jahre später sein Comeback. Im Moment steht er jedoch als Schauspieler auf der Bühne.

Privat erlitt der Österreicher einen schweren Schicksalsschlag, als seine erste Frau nach 43 Ehejahren an Krebs starb. Inzwischen ist der 78-Jährige zum zweiten Mal verheiratet und begeisterter Opa seines 7-jährigen Enkels.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 26.01.2015
Länge: 00:43:25
Größe: 39.75 MB
Herbert Hauke, musikverrückter Sammler - 23.01.2015
"Ich möchte nicht die Asche der vergangenen Zeit bewahren, sondern das Feuer weiterreichen, damit diese Zeit nicht vergessen wird". Rock 'n' Roll begleitet den musikbegeisterten Herbert Hauke schon seit er als 14-Jähriger einen Plattenspieler und eine Beatles-Platte bekam. Seit seinem ersten Tina Turner Konzert mit 18 war der Münchner so angefixt, dass er keinen Gig im Circus Krone mehr verpassen wollte und alles sammelte, was er rund um die Konzerte in die Finger bekam. Viele Stars lernte er persönlich kennen, zu manchen sind Freundschaften entstanden. Trotzdem wollte Herbert Hauke nie seinen bürgerlichen Beruf in der Finanzbranche verlassen und ins Showbiz wechseln. Stattdessen erfüllte er sich 2004 einen Traum und gründete das höchste Rockmuseum der Welt auf dem Münchner Fernsehturm. 20.000 Sammlerstücke besitzt er, nur ein Bruchteil davon ist im Museum zu sehen, darunter Bühnenoutfits von Freddie Mercury, den Rolling Stones, Jim Morrison und Pink Floyd, jede Menge Fotos, Tickets, Instrumente und ein Mikro der Beatles.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 23.01.2015
Länge: 00:43:29
Größe: 39.81 MB
Ulla Lohmann, Fotografin und Abenteurerin - 22.01.2015
Sie hat sich in aktive Vulkane abgeseilt, mit Urvölkern gelebt, Mumien in Papua-Neuguinea entdeckt und ist mit Hammerhaien getaucht. Die Fotografin und Abenteurerin Ulla Lohmann liefert Bilder und Reportagen beispielsweise an National Geographic, GEO, BBC, New York Times und viele andere. Schon mit ihren Eltern, die beide Sportlehrer waren, reiste sie viel durch Europa. 1996 gewann sie beim Bundeswettbewerb „Jugend forscht“. Mit dem Preisgeld finanzierte sie sich eine Weltreise und steckte sich mit einem unheilbaren Virus an: die Lust am Entdecken!
Ihr Spezialgebiet sind Vulkane und indigene Völker. Für ihre Entdeckungsreisen muss sie fit sein. Sie klettert, taucht, segelt, surft, fährt Snowboard und Motorrad. Bei Thorsten Otto erzählt die 36-Jährige Fotojournalistin und Dokumentarfilmerin von ihrem Dolomiten-Abenteuer, 250 Kilometer, vom Gardasee zur Marmolata wandernd, kletternd, mit Ski und dem Mountainbike.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 22.01.2015
Länge: 00:36:48
Größe: 33.70 MB
Sängerin Romy Dadlhuber - 21.01.2015
Die 25-jährige Romy Dadlhuber steht schon fast ihr ganzes Leben auf der Bühne, leitet ein Hotel und macht dazu gerade ihren Master im Fach Medien und Kommunikation. Bereits mit 6 Jahren wurde die Gastronomietochter aus Pfarrkirchen in Niederbayern auf einem Kindergartenfest als Sängerin entdeckt. Von da an ging ihre Karriere steil nach oben: Bald hatte sie Auftritte in sämtlichen großen Volksmusiksendungen und schon als Kind auch erste TV-Moderationen. Während ihrer Schulzeit hatte sie es nicht leicht: Sie fehlte oft, hatte kaum Freizeit und wurde von ihren Mitschülern gehänselt. Auch der Weg vom Kinderstar zur erwachsenen Sängerin war für sie eine Herausforderung.

Aber Romy hat es geschafft und ist auch heute noch gut im Geschäft mit ihrer Musik: Seit 2006 geht sie mit ihrer „bayerischen Popmusik“ sogar in den USA auf Tournee und tritt dort regelmäßig auf Oktoberfesten auf. Dazu leitet sie inzwischen eines der beiden Hotels ihrer Eltern. Trotz ihres großen Erfolgs in den USA, möchte sie ihre bayerische Heimat nie verlassen.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 21.01.2015
Länge: 00:33:24
Größe: 30.58 MB
Tommy Krappweis, Autor und Produzent - 20.01.2015
Tommy Krappweis ist der Erfinder der Kinder-Kultfigur "Bernd das Brot". Und noch vieles mehr: Autor, Produzent, Regisseur, Stuntman, Comedian und Musiker.
Nach der Schule arbeitete er als Cowboy-Darsteller in der Westernstadt "No Name City" bei München. Stunts und Schauspielerei brachte er sich selbst bei, genauso wie das Gitarrespielen. Schon als Kind wollte er am liebsten seine Ruhe haben, Lego spielen, sich Geschichten ausdenken und lesen. Aber seine Eltern zerrten ihn zu unsäglichen Camping-Urlauben. Mehrfach schwebte er dabei zwischen Quallen, Gaskochern und wildgewordenen Kühen in Lebensgefahr.

Über eine Freundin kam er zum Fernsehen und drehte mit Wigald Boning für RTL Samstag Nacht. Er gründete seine eigene Produktionsfirma bumm film. Recherchen für Pro Sieben eröffneten ihm die Welt der nordischen Mythologie. Er war so fasziniert, dass er eine Roman-Trilogie daraus machte. Der erste Teil der "Mara" Fantasy-Saga kommt im Frühjahr in die Kinos.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 20.01.2015
Länge: 00:46:56
Größe: 42.98 MB
Heinz Ollesch, Strongman-Legende - 19.01.2015
Heinz Ollesch war zwölf Mal der stärkste Mann Deutschlands und sorgt im Fernsehen durch spektakuläre Auftritte für Aufsehen. So zog er zum Beispiel Flugzeuge oder Eisenbahnwaggons - nur mit seiner eigenen Muskelkraft.

Heinz Ollesch war zwölf Mal der stärkste Mann Deutschlands und sorgt im Fernsehen durch spektakuläre Auftritte für Aufsehen. So zog er zum Beispiel Flugzeuge oder Eisenbahnwaggons - nur mit seiner eigenen Muskelkraft.

Schon in der Schule war Heinz Ollesch immer der Größte und Stärkste. Durch seinen Vater entdeckte er die Faszination für den Kraftsport. Sein großes Vorbild war Arnold Schwarzenegger, dem er bei Wettkämpfen schon mehrfach begegnet ist.
Der gelernte Installateur begann bereits mit 17 Jahren intensiv zu trainieren. „Allerdings noch nicht mit dem Ziel, Strongman zu werden…Die Leistungen, die die gebracht haben, waren für mich unerreichbar.“ Das änderte sich spätestens 1991, als er Deutscher Meister im Steinheben wurde und nur wenig später der stärkste Mann Bayerns. Nach zahlreichen internationalen Wettkämpfen und Siegen beendete der gebürtige Oberbayer seine aktive Karriere 2006 - ein großer Einschnitt in seinem Leben.

Heute arbeitet er als Trainer und Ernährungsberater mit Nachwuchssportlern und hat sich als Moderator von Strongman-Wettbewerben bei Eurosport einen Namen gemacht. Ein paarmal war er auch schon als Schauspieler im Fernsehen und Kino zu sehen - zum Beispiel bei den Rosenheim-Cops oder zuletzt 2014 im Film „Das finstere Tal“, wo er neben Sam Riley und Tobias Moretti einen Schmied spielt.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 19.01.2015
Länge: 00:31:22
Größe: 28.72 MB
Gundis Zámbó, Moderatorin & Heilpraktikerin - 16.01.2015
Schönheit und Selbstwertgefühl waren schon immer ihre ganz speziellen Themen: Bekannt wurde Moderatorin und Schauspielerin Gundis Zambo unter anderem mit der "Vorher-Nachher Show", bei der sie und ihr Team Frauen vom Aschenputtel in Prinzessinnen verwandelten. Dabei wäre die gebürtige Österreicherin fast selbst an dem Druck zerbrochen, immer schlank und schön sein zu müssen. Sie litt fast 25 Jahre an Bulimie. Doch sie fand einen Weg aus der Essstörung und lernte wieder, sich selbst zu spüren und zu achten. Inzwischen hat sie sich ein zweites Standbein neben dem Showbusiness geschaffen und arbeitet als psychotherapeutische Heilpraktikerin und Suchtberaterin.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 16.01.2015
Länge: 00:42:11
Größe: 38.63 MB
Hans Stempel, Filmemacher und -kritiker - 15.01.2015
"Glück ist nicht selbstverständlich - man muss schon immer Kopf und Hintern bewegen." Hans Stempel hat es in seinem langen Leben geschafft, das Glück im richtigen Moment festzuhalten. Mit Martin, der großen Liebe seines Lebens, teilte er über 50 Jahre Tisch und Bett, und schließlich auch den Arbeitsplatz. Als Filmexperten jetteten die beiden für Leo Kirch um die halbe Welt.
Schon früh musste der heute 90-jährige lernen, auf eigenen Füßen zu stehen. Seine Eltern verlor er schon als Kind, im Dritten Reich konnte er nur das Notabitur machen und musste danach direkt in den Krieg. Auch hier hatte Hans Stempel Glück: Statt wie geplant nach Russland, schaffte er es im letzten Moment, nach Italien abkommandiert zu werden. Die Malaria rettete ihm dort vielleicht das Leben.
Dass er schwul sein könnte, hat er als junger Mann selbst nicht für möglich gehalten, schließlich galten Männer wie er damals als perverse Verbrecher. Noch lange bis in die Adenauer-Zeit konnte ein Kuss in der Öffentlichkeit ins Gefängnis führen.
Vor zwei Jahren ist Hans Stempels große Liebe Martin gestorben. Sein großes Glück: Im hohen Alter von fast 90 Jahren hat sich Hans noch mal neu verliebt und gerade zum zweiten Mal geheiratet.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 15.01.2015
Länge: 00:48:41
Größe: 44.58 MB
Achim Reichel, Musiker - 14.01.2015
"Mit zunehmenden Alter stellt sich eine gewisse Dankbarkeit ein - vor allem meinem Publikum gegenüber. Dank ihm wurde aus einem Hobby für mich ein ganzes Leben." Achim Reichel macht seit mehr als 50 Jahren Musik. Die FAZ betitelte ihn einmal als den ersten deutschen Superstar.Dabei wollte er eigentlich in die Fußstapfen seines Vaters treten und zur See fahren. "Dann kam aber die Gitarre dazwischen." Mit seiner ersten Band "The Rattles" tourte er mit den Beatles und den Rolling Stones und erreichte mit seinen Songs mehrfach Goldstatus. Doch der Erfolg ließ sein Leben aus den Fugen geraten und er beschloss, nur noch die Dinge zu tun, von denen er wirklich überzeugt ist. "Das große Glück ist nicht, von der breiten Masse geliebt zu werden." Er begann Volks- und Seemannslieder zu interpretieren und Texte von Dichtern und Schriftstellern wie Jörg Fauser zu vertonen.
Für Furore sorgte 1993 die Platte "Wahre Liebe": Die meisten deutschen Rundfunkanstalten weigerten sich seine Single "Amazonen" zu spielen, weil sie die Vokabel "Männerarsch" beinhaltet.

Nach einer längeren Auszeit auf Mallorca rund um seinen 70. Geburtstag, bringt der Hamburger nun Ende Januar sein mittlerweile 25. Studioalbum raus. Geplant war das eigentlich nicht: "Aber wenn man auf Mallorca so in der Sonne sitzt, mit der Gitarre, da fällt einem eben auch was ein, ob man will oder nicht." Ohne Musik kann und will Achim Reichel nicht leben. Aber an Ruhestand ist für ihn sowieso noch lange nicht zu denken.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 14.01.2015
Länge: 00:41:23
Größe: 37.89 MB
Maja Grassinger, Präsidentin des Münchner Künstlerhauses - 13.01.2015
"Es ist mein großes Ziel, die Kunst für alle zu öffnen." Maja Grassinger ist Präsidentin des Münchner Künstlerhauses und das Kulturzentrum ist für sie ein Herzensprojekt. 1938 in Gera in Thüringen geboren, ist eine ihrer ersten Kindheitserinnerungen die Flucht ihrer Familie vor den Russen. Unter widrigsten Umständen zogen ihre Eltern sie und ihre fünf Geschwister groß. Damals brachte ihr eine Freundin die Kunst nahe und Maja Grassinger war völlig fasziniert von dieser Welt, durch die sie ihrem grauen Alltag entfliehen konnte.
Durch einen Lottogewinn ihrer Großmutter lernte sie Bayern kennen, war spontan begeistert und blieb. Zunächst arbeitete die sprachbegeisterte junge Frau in der Hotellerie, Anfang der 60er Jahre dann kam sie über Projektarbeit zum Münchner Künstlerhaus. Hier lernte Maja Grassinger ihren zweiten Mann Peter kennen. Mit großem finanziellen Aufwand und ganz viel Herzblut begannen die beiden, ihr Leben ganz dem Wiederaufbau des renommierten Kulturzentrums zu widmen. Auch heute ist die 76-Jährige dort noch 12-14 Stunden pro Tag im Einsatz, organisiert unter anderem Ausstellungen, Kultur-Events, Workshops für Kinder und gibt ihre ganze Leidenschaft für die Kunst an andere weiter.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 13.01.2015
Länge: 00:36:38
Größe: 33.55 MB
Katharina Behrends, Geschäftsführerin von NBC Universal - 12.01.2015
Eigentlich wollte Katharina Behrends Tierärztin werden. Dennoch entschied sie sich für ein Jurastudium und ist heute eine der erfolgreichsten Medienfrauen in Deutschland: Geschäftsführerin von NBC Universal in Deutschland. Auch ihre Schwester Friederike ist im Fernsehgeschäft erfolgreich. „Unsere Eltern haben uns zur Selbstständigkeit und Unabhängigkeit erzogen. Das war für mich ganz normal. Aber je öfter ich mit anderen Frauen spreche, umso mehr merke ich, dass das nicht selbstverständlich ist.“
Die 48-Jährige beschreibt sich selbst als ungeduldig, aber auch sehr strukturiert und zielgerichtet. Gegenwind von Männern aus der Branche spürt sie eher selten. „Man wird als Frau nur manchmal anders beurteilt und gilt schnell als supertough.“ Doch tough muss man in diesem Job wohl auch sein. Nicht umsonst hat Katharina Behrends gleich zwei Pay-TV-Sender von NBC Universal zu den erfolgreichsten im deutschsprachigen Raum gemacht.

Wenn sie nicht gerade am Verhandlungstisch mit Geschäftspartnern sitzt und neue Sender ins Leben ruft oder neue Serien einführt, geht sie wandern, macht Yoga oder tauscht sich mit Freundinnen über neue spannende Bücher aus. Ihr Ziel für 2015: das Wachstum von NBC Universal in Deutschland weiter vergrößern und noch gesünder leben, indem sie nach Fasching eine Fastenkur einlegt. „Ich versuche auch meine Kollegen dazu zu motivieren, aber das klappt nicht immer so gut.“
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 12.01.2015
Länge: 00:38:00
Größe: 34.79 MB
Ludwig "Wiggal" Wiedenmann, Musiker und Lebenskünstler - 09.01.2015
"Lieber weniger haben und dafür mehr Zeit - das ist mein wichtiger Luxus!" Ludwig "Wiggal" Wiedenmann kombiniert Dreadlocks mit der Lederhos´n und nennt seine Musik "Gstanzl-Sound". Im absoluten ur-bairisch nimmt er mit seiner Band "Zwoastoa" so ziemlich alles auf die Schippe, was die Gesellschaft so bietet. Seine Musik ist eine Mischung aus Reggae, Pop, Bierzelt-Klang, Folk und Punk. Die Quetsch´n kommt dabei genau so zum Einsatz wie die afrikanische Djembé oder indianische Flöten.
Aufgewachsen in bescheidenen Verhältnissen in München, absolvierte er nach dem Realschulabschluss eine ganz solide Banklehre. Zur gleichen Zeit war er aber auch begeisterter Teil der Punkszene.
Nach seiner Ausbildung zog es ihn raus in die Welt: Nur das Nötigste im Gepäck fuhr er mit dem Fahrrad quer durch Marokko, Frankreich, Kanada Spanien und Portugal. Anschließend zog er als Straßenmusiker mit Rucksack und Hund durch Süddeutschland, aber auch durch Senegal, Palästina und Israel, wo er monatelang in einer Hippiekommune lebte. Wieder zurück in Deutschland war er erst mal obdachlos.

Aber: „Der Zufall ist mein Freund“, sag der „Wiggal“ mit tiefer Überzeugung und so ergab sich schließlich nicht nur eine neue Bleibe, sondern auch die Gründung seiner bayerisch-anarchischen Weltmusik-Band „Zwoastoa“, deren Frontmann er ist. Zudem arbeitet der 47-Jährige mit behinderten Menschen.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 09.01.2015
Länge: 00:38:39
Größe: 35.40 MB
Horst Schmel, Stiftungsgründer - 08.01.2015
"Ich bin ein sinnesfreudiger Mensch. Wenn ich jemanden sehe, dem es nicht gut geht, schmälert das meine Sinnesfreude. Also helfe ich." Horst Schmel, Gründer der Namasté-Stiftung, sieht sich nicht als Gutmensch. Er hilft, weil es auch ihm dadurch besser geht, sagt er. Die Idee dazu entstand 1996, als Horst Schmels Frau bei einer Bergwanderung im Himalaya fast ums Leben gekommen wäre - hätten die beiden Sherpas, die das Paar begleiteten, nicht umgehend gehandelt. Aus Dankbarkeit rief Horst Schmel gemeinsam mit anderen Nepalreisenden die "Namasté-Stiftung" ins Leben, die seitdem unter dem Motto "Hilfe zur Selbsthilfe" unter anderem mehrere Krankenstationen und Schulen gebaut hat. Der 76-Jährige und seine Frau fahren nach wie vor regelmäßig nach Nepal, um zu sehen wie ihre Stiftungsprojekte vorangehen. Voraussichtlich im April dieses Jahres steht die nächste Reise, inklusive Bergwanderung, an. An Ruhestand ist für den ehemaligen Apotheker nicht zu denken. "Ich arbeite heute wesentlich mehr als früher. Und das ist eine große Freude. Vor allem wenn ich sehe, dass unser Nepal-Projekt so erfolgreich und sinnvoll ist."
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 08.01.2015
Länge: 00:43:35
Größe: 39.91 MB
Kurt Steindl, Hoteltester - 19.12.2014
"Man kann nur das wirklich gut machen, woran man Freude hat!" Kurt Steindl - auch "der Serviceflüsterer" genannt - ist Österreichs bekanntester Hoteltester.
Als „Mystery-Tester“ ist dem 54-Jährigen auch schon viel Kurioses untergekommen: Der Latex-Anzug in der Garderobe, die Glasscherbe im Salat, nackte Gäste an der Rezeption, Pornofotos in der Schublade - Zustände die man in einem Luxushotel eigentlich nicht erwartet.

Selbst aufgewachsen in einer Gastronomiefamilie, ist Kurt Steindl inzwischen seit mehr als 35 Jahren selbst in Gastronomie und Hotellerie tätig. Als gelernter Restaurantfachmann stieg er innerhalb weniger Jahre ins Management auf. Mit seiner Firma „Gastlichkeit & Co.“ arbeitet er heute europaweit. Er ist auch Redner und Experte für exzellenten Service. Seine Bewertungen als Hoteltester dienen als Grundlage für die österreichische Hotelklassifizierung.

Kurt Steindl ist verheiratet, hat zwei Söhne und lebt in Leonding bei Linz.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 19.12.2014
Länge: 00:41:49
Größe: 38.29 MB
Thomas Eglinski, Leiter des Fußballinternats - 18.12.2014
"Wir arbeiten täglich aktiv mit unseren Schülern am Erreichen ihrer Ziele." Die Schüler sind die Fußball-Elite von morgen, denn Thomas Eglinski leitet das Deutsche Fußball Internat, das erste seiner Art in Deutschland.
Dabei geht es ihm nicht nur um sportliche Leistung, sondern auch um Persönlichkeitsentwicklung. Er beklagt, dass die normalen Schulen viel zu wenig Augenmerk auf dieses Thema richten. Zielsetzung, Selbstvertrauen und Erfolg sind seine großen Themen.

Als Jugendlicher arbeitete er hart, um seinen Sprachfehler loszuwerden und entdeckte dadurch seine Liebe zum Vorlesen und zur Moderation. Gleichzeitig war er selbst erfolgreicher Fußballer, bis ihn eine schwere Krankheit zurückwarf. Er schmiss schließlich die Schule und wurde Moderator.

Eglinskis Leben änderte sich, als er sein erstes Persönlichkeitstraining bei einem amerikanischen Coach besuchte. Ab dann begann er, seinen Lebensweg zu hinterfragen und sich motivierende Ziele zu stecken. Er gründete eine Sportgeschäft-Kette und arbeitete mit Fußballpromis wie Mario Basler, Jens Jeremies oder Bruno Labbadia.
Dass er sich auch von Boris Becker zu einer Zusammenarbeit überreden ließ, erwies sich allerdings als schwerer Fehler. Doch letztlich brachte ihn das dorthin, wo er heute ist: Das Internat in Bad Aibling zu gründen nennt er "die größte Entscheidung in meinem Leben".
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 18.12.2014
Länge: 00:40:47
Größe: 37.35 MB
Reiner Laux, ehemaliger Bankräuber - 17.12.2014
"Mir kam immer wieder Bertold Brechts Satz in den Sinn: ''Was ist ein Bankraub gegen die Gründung einer Bank?‘" Als seine WG in finanzielle Not geriet, beschloss Reiner Laux 1985 eine Bank in Frankfurt zu überfallen.

Ganze zehn Jahre lang war er dann "der höfliche Bankräuber" mit Zorro-Maske und Schreckschusspistole. Bevor er die Bank wieder verließ, gab er den Kassieren immer ein Geldbündel ab und danach spendete er einen Teil der Beute. Ganze 13 Banken überfiel er - ausschließlich in Deutschland und meistens zweimal dieselbe. Er wendete dabei zumindest nie körperliche Gewalt an. Trotzdem sieht er seine Taten heute natürlich kritisch.

Im Dezember 1995 wurde er schließlich doch erwischt und zu achteinhalb Jahren Gefängnis verurteilt. Inzwischen hat er seine Strafe abgesessen, führt ein rechtschaffenes Leben und sagt: "Am Ende scheitert man mit jeder illegalen Tat! Immer!"
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 17.12.2014
Länge: 00:41:32
Größe: 38.03 MB
Adolph Kurt Böhm, Komponist - 16.12.2014
"Bevor ich gehe, möchte ich noch viel lernen." Trotz seiner 88 Jahre findet Adolph Kurt Böhm, hat er noch lange nicht ausgelernt - auch nicht als Pianist und Komponist. "Das ganze Leben ist eine Schule!" "Bevor ich gehe, möchte ich noch viel lernen." Trotz seiner 88 Jahre findet Adolph Kurt Böhm, hat er noch lange nicht ausgelernt - auch nicht als Pianist und Komponist. "Das ganze Leben ist eine Schule!"
Dabei ist sein Leben besonders geprägt von schlimmen Schicksalen, Mut und auch Glück. Als Siebenjähriger musste Adolph Kurt Böhm 1933 mit seiner Familie vor den Nazis aus dem fränkischen Oberlangenstadt nach Paris fliehen. Nur um ein Haar, konnte sein jüdischer Vater dem Konzentrationslager in Dachau entkommen.

Im Künstlerviertel Montmartre entdeckte der junge Böhm seine Liebe zur Kunst und zur Musik. Nach der Schule besuchte er eine Malerei- und Zeichenakademie. Nebenbei fälschte er Ausweise, und rettete damit vielen Juden das Leben. Obwohl er ein begabter Maler war, entschied er sich für die Musik. Anfangs komponierte er für Theaterstücke, die er mit seinem guten Freund, dem berühmten französischen Schauspieler Michel Serrault, inszenierte. Nach dem Krieg spielte er zum Beispiel auf Tanzbällen, als Barpianist und als Klavierbegleiter in Nachtlokalen. In dem ungarischen Virtuosen György Cziffra fand er einen begnadeten Lehrer. "Ich war wahrscheinlich sein schlechtester Schüler, aber mit Sicherheit sein bester Freund."

Mitte der 1980er Jahre zog er in die Heimat seiner Mutter, nach Murnau. Dort entdeckte er das Kunstlied für sich. Noch heute komponiert Adolph Kurt Böhm bis in die Nacht. "Wenn mich die Muse küsst, kann es sehr spät werden." An Ruhestand ist für den 88-Jährigen nicht zu denken. "Die Neugier treibt mich an und hält mich neben den musikalischen Tätigkeiten geistig fit."
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 16.12.2014
Länge: 00:47:23
Größe: 43.39 MB
Körpersprachenexperte Stefan Verra - 15.12.2014
"Viele Menschen versuchen, Einzelsignale zu deuten. Zum Beispiel wird oft behauptet, verschränkte Arme würden Verschlossenheit bedeuten. Dabei sitzt jemand so vielleicht nur einfach bequem." Der Österreicher Stefan Verra ist einer der gefragtesten Experten für Körpersprache. Schon als Kind spürte der Sohn einer Künstlerfamilie, dass er ein besonderes Gespür für Körpersprache hat. Nach der Matura studierte er Schlagzeug in Wien und arbeitete anschließend zunächst als Berufsmusiker. Dabei wurde ihm schnell bewusst, wie wichtig die richtige Körpersprache auch für Musiker im Umgang mit dem Publikum ist. Er begann sich mit der Thematik intensiv auseinanderzusetzen und hielt schließlich erste Vorträge - mit großem Erfolg. Inzwischen ist er Trainer für Großunternehmen, TV-Experte, Dozent an der Steinbeis- Hochschule Berlin und spricht jährlich vor über 30.000 Menschen - von Europa bis China.

Im Moment ist der 41-Jährige mit seiner Bühnenshow „ERTAPPT! Körpersprache: Echt männlich. Richtig weiblich.“ auf Deutschland-Tournee. In seiner Show entschlüsselt er mit wissenschaftlich fundiertem Fachwissen auf unterhaltsame Weise die Geheimnisse der non-verbalen Kommunikation.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 15.12.2014
Länge: 00:45:48
Größe: 41.94 MB
Cathrin Schauer kämpft gegen Prostitution - 12.12.2014
Cathrin Schauer ist Sozialarbeiterin und engagiert sich seit 20 Jahren mit ihrer Organisation KARO e.V. gegen Zwangsprostitution, Menschenhandel und die sexuelle Ausbeutung von Kindern an der tschechischen Grenze. Die Mitarbeiter von KARO kümmern sich um Frauen und Kinder auf dem Straßenstrich und in Bordellen. Mit Streetwork, zwei Beratungsstellen in Plauen und Cheb, sowie in einem Schutzhaus wurden schon unzählige Mädchen und Jungen betreut, die sich selbst zur Prostitution anboten oder von Erwachsenen angeboten wurden. Die Jüngsten davon waren noch im Säuglingsalter.

Cathrin Schauer wurde für ihr Engagement 2005 und 2006 als eine von 15 Frauen aus Deutschland für den Friedensnobelpreis nominiert. Sternstunden e.V. - die Benefizaktion des Bayerischen Rundfunks - unterstützt die Arbeit von KARO e.V.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 12.12.2014
Länge: 00:45:09
Größe: 41.35 MB
Stephanie Lang von Langen, Tierpsychologin - 11.12.2014
"Ich bin eine Übersetzerin zwischen beiden Welten und Sprachen: der des Menschen und der des Hundes." Stephanie Lang von Langen ist Tierpsychologin und Verhaltenstrainerin. Die gebürtige Münchnerin wuchs in Kenia auf, wo ihr Vater als Koch arbeitete und ihre Mutter eine Surfschule betrieb. Ihr treuster Begleiter und Spielkamerad: Schäferhund "Fesko". Es war eine unbeschwerte Kindheit mit Schulunterricht am Strand, vielen Freunden und einem liebevollen Kindermädchen. Bis sich ihre Eltern entschlossen, wieder zurück nach Deutschland zu gehen. Damals war Stephanie Lang von Langen elf Jahre alt. Die Kälte, der völlig andere Lebensrhythmus und das fremde Schulsystem machten es ihr schwer. Hinzu kamen die Hänseleien der anderen Kinder, wegen ihrer dicken Brillengläser. Wegen eines Gendefekts konnte sie nur sehr schlecht sehen und unverhältnismäßig groß und dünn. Doch genau dieser Gendefekt war es, der ihr später das Leben rettete.

Weil sie sich als Kind ausgegrenzt fühlte, suchte sie Geborgenheit bei den Tieren auf einem nahe gelegenen Bauernhof. Über mehrere Umwege entschied sie sich schließlich für ein Studium der Tierpsychologie und machte so, ihre Leidenschaft zum Beruf.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 11.12.2014
Länge: 00:36:45
Größe: 33.65 MB
Daniel Krause, Promi-Tätowierer - 10.12.2014
Daniel Krause, besser bekannt als "Tattoo-Krause", betreibt in Berlin-Mitte eines der angesagten Tattoo-Studio Deutschlands. Seine Kunden sind Rocker, Promis, hippe Kreative... ... und viele „Normalos“, die einfach mit einem Tattoo einen Lebensabschnitt markieren wollen.

Geboren wurde er 1969 in Ostberlin. Er versuchte sein Glück als Punk, Türsteher, Reiseverkehrskaufmann und Clubbetreiber, um schließlich seine Bestimmung als Tätowierer zu finden. 1999 gründete er in Berlin den Laden „Classic Tattoo“, der sich schnell zum Geheimtipp der Tattoo-Szene entwickelte: „Richtig tough war Sarah Connor bei ihren Tattoos. Die zuckt nie, die schreibt mit zwei Handys dabei SMS, da habe ich mich schon gewundert.“

2008 wurde „Tattoo-Krause“ dann fürs Fernsehen entdeckt und ist mittlerweile in einer Dokusoap und regelmäßig als Tattoo-Experte im Frühstücksfernsehen zu sehen. Gerade hat der 45-Jährige zudem sein drittes Buch veröffentlicht.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 10.12.2014
Länge: 00:41:15
Größe: 37.78 MB
Tankred Stöbe, Arzt ohne Grenzen - 09.12.2014
Tankred Stöbe hätte eine bequeme Karriere in Deutschland einschlagen können. Doch irgendwann fragte er sich: "Warum bist du Arzt geworden?" Die Antwort: Er will helfen, und zwar dort, wo die Hilfe am dringendsten benötigt wird. Tankred Stöbe hätte eine bequeme Karriere als Arzt in Deutschland einschlagen können. Doch irgendwann fragte er sich: "Warum bist du Arzt geworden?" Die Antwort: Er will helfen, und zwar dort, wo die Hilfe am dringendsten benötigt wird.

Mit Anfang 30 entschied sich Tankred Stöbe, sein Leben in Berlin aufzugeben und mit "Ärzte ohne Grenzen" zu den Brennpunkten der Welt zu fahren. Dorthin wo Menschen unter Kriegen und Naturkatastrophen leiden. Er arbeitete in den Bürgerkriegen Liberias und Sudans. Er half in Flüchtlingslagern in Myanmar, an der Syrischen Grenze im Gazastreifen und war nach dem Taifun auf den Philippinen (2013) im Einsatz.
"Jeder Einsatz ist prägend. Ich kann für mich sagen, bisher waren auch die schwierigen und schlimmen Erlebnisse so, dass sie mich bereichert haben."

Inzwischen ist Tankred Stöbe in den deutschen Klinikalltag zurückgekehrt und arbeitet als Facharzt für Innere- und Intensivmedizin in einem Berliner Krankenhaus. Außerdem ist er seit einigen Jahren Präsident von "Ärzte ohne Grenzen" in Deutschland und hilft nach wie vor mehrmals im Jahr in Krisengebieten, zuletzt im Südsudan. Anfang 2015, so ist der Plan, will er nach Westafrika reisen, um bei der Bekämpfung der Ebola-Krise zu helfen.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 09.12.2014
Länge: 00:33:03
Größe: 30.27 MB
Mensch Otto mit Lisa Fitz - 08.12.2014
"Eine bayerische Institution" hat ein Journalist sie mal genannt. Lisa Fitz ist eine der beliebtesten Kabarettistinnen im Freistaat. Seit fast 40 Jahren steht sie auf der Bühne und hat über 3000 Kabarettabende bestritten. „Eine bayerische Institution“ hat ein Journalist sie mal genannt. Lisa Fitz ist eine der beliebtesten Kabarettistinnen im Freistaat. Seit fast 40 Jahren steht sie auf der Bühne und hat über 3000 Kabarettabende bestritten. Sie war die erste Frau in Deutschland, die ein Soloprogramm mit eigenen Texte hatte.

Fitz, die in Zürich geboren wurde, aber in Krailling aufwuchs, stammt aus einer Künstlerdynastie. Großeltern und Eltern waren Schriftsteller, Schauspieler, Sänger und Musiker. Lisa ist zudem die Cousine der Schauspieler Florian David Fitz und Michael Fitz und die Tante der Schauspielerin Veronika Fitz. Lisas Berufswunsch als Kind war übrigens Kasperl: „Das bin ich ja auch irgendwie geworden!“

Derzeit arbeitet Lisa Fitz an ihrem neuen Programm „Weltmeisterinnen - gewonnen wird im Kopf“, das im April 2015 Premiere feiern wird. Außerdem hat sie vor einiger Zeit die erste Kabarettschule Deutschlands gegründet, wo Nachwuchstalente gecoacht werden: „Die größte Todsünde für einen Kabarettisten ist, wenn er nicht unterhält. Aber er muss intelligent unterhalten. Eine platte Pointe erzeugt nur einen Schenkelklatscher, eine gute vermittelt dagegen Einsicht und ein Aha-Erlebnis.“
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 08.12.2014
Länge: 00:41:19
Größe: 37.83 MB
Christian Friedel, Schauspieler und Musiker - 05.12.2014
Vielleicht ein Glück, dass Christian Friedels Auto geklaut wurde. Denn das war der Beginn seiner Band "Woods of Birnam", deren Song bald im neuen Til Schweiger-Film zu hören sein wird. "Woods of Birnam" - das sind die Jungs des erfolgreichen Projekts Polarkreis 18 und Christian Friedel, einer der gefragtesten jungen Schauspieler im Moment.

Mit dem Film "Das weiße Band" hatte Christian seinen großen Durchbruch. Das Drama war für den Oscar nominiert, bekam einen Golden Globe, die goldene Palme in Cannes und den Deutschen Filmpreis in zehn Kategorien. Im Frühjahr wird Christian als Hitler-Attentäter Georg Elser im Kino zu sehen sein. "Das ist die größte Rolle meiner Karriere!" Seine Schauspielausbildung machte der gebürtige Magdeburger in München.

Im Gespräch mit Brigitte Theile erzählt Christian Friedel, warum er schon auf dem Pausenhof sein Publikum begeistert hat, und was es mit der Geschichte um das geklaute Auto auf sich hat. Außerdem freuen wir uns auf ganz besondere und einzigartige Augenblicke in der Sendung: Gänsehautmomente, wenn Brigitte und Christian zusammen unplugged singen…
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 05.12.2014
Länge: 00:52:54
Größe: 48.44 MB
Sybil Gräfin Schönfeldt, Journalistin - 04.12.2014
"Mein Beruf ist mein Leben, und wie sich das Leben verändert hat, so auch er - in einem Maße, wie es niemand sich hätte vorstellen können. Mit Blei hat alles begonnen, mit Bleistift und bleigegossenen Lettern, mit ratternder Schreibmaschine und rasselnder Setzmaschine..." Sybil Gräfin Schönfeldt ist für viele die Grande Dame des Nachkriegsjournalismus. Auch mit 87 Jahren ist für sie an Ruhestand nicht zu denken. In den 50er Jahren etablierte sie das Kinderbuch im Feuilleton. Ihre Kolumnen, die sie über viele Jahre für "Die Zeit" und den "Stern" geschrieben hat, sind ein Plädoyer für ein respektvolles und tolerantes Miteinander. Sie übersetzte zudem großer Kinder- und Jugendbuchklassiker namhafter Autoren wie Charles Dickens, schrieb aber auch über ihre eigene Familiengeschichte. Ihr Vater entstammt dem österreichischen Adel. Ihre Mutter starb wenige Wochen nach ihrer Geburt. Sie wuchs bei einer Großtante in Nassau an der Lahn und schließlich bei ihren Großeltern in Göttingen auf. Kurz vor Ende des zweiten Weltkriegs wurde - die damals 17-Jährige - zum Reichsarbeitsdienst eingezogen. Nach Kriegsende studierte Sybil Gräfin Schönfeldt Germanistik und Kunstgeschichte. Als Schriftstellerin wurde sie mit dem "Deutschen Erzählerpreis" und dem "Deutschen Jugendbuchpreis" ausgezeichnet.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 04.12.2014
Länge: 00:46:37
Größe: 42.68 MB
Fadumo Korn, Menschenrechtsaktivistin - 03.12.2014
"Der Schmerz gehört zu mir, aber bei mir steht immer die Lust zu Leben im Vordergrund." Fadumo Korn ist eine Kämpferin. Sie wuchs als Nomadenmädchen in den Savannen Somalias auf. Eine glückliche Kindheit: bis zu ihrem vermeintlich großen Tag, als sich ihr Leben mit einem Schlag veränderte. "Ich hatte es schon kaum noch erwarten können, denn heute - endlich - sollte ich eine Frau werden." Mit sieben Jahren wurde Fadumo beschnitten - von einer alten, zittrigen Frau mit einer nichtsterilen Rasierklinge. An die unsäglichen Schmerzen kann sie sich noch heute erinnern. Die Wunde entzündete sich so schwer, dass Fadumo fast gestorben wäre. Als Folge der Infektion leidet sie fortan unter schlimmen rheumatischen Gelenksentzündungen. Für ihre Nomadenfamilie wurde sie zur Belastung. Deshalb wurde sie zu einem Onkel nach Mogadischu geschickt: ein Kulturschock. Nach ihrem Schulabschluss und immer wiederkehrenden gesundheitlichen Problemen kam Fadumo, mit 16 Jahren, für medizinische Behandlungen nach München, wo sie bis heute - mit ihrem Ehemann und ihrem Sohn - lebt. Die mittlerweile 50-Jährige arbeitet als Kulturdolmetscherin und setzt sich ehrenamtlich für Menschen aus Somalia und anderen Flüchtlingsländern ein. Mit ihrem Verein "NALA - Bildung statt Beschneidung" kämpft sie gegen weibliche Genitalverstümmlung. Fadumo Korn ist eine faszinierende und unfassbar starke Frau, die sich unermüdlich für andere einsetzt und trotz eigner gesundheitlicher Einschränkungen nie ans Aufgeben gedacht hat.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 03.12.2014
Länge: 00:54:34
Größe: 49.97 MB
Andreas Huber, Veranstaltungsmanager - 02.12.2014
Was schenkt man dem Papst zum Geburtstag? Was muss man beachten, wenn man das Papamobil in Rom abholt? Wie ermöglicht man der Familie von Filmproduzent Bernd Eichinger einen würdevollen Abschied trotz unzähliger Kameras? Mit solchen Fragen beschäftigt sich Andreas Huber. Er ist für das Veranstaltungsmanagement der Erzdiözese München und Freising zuständig.
Schon als Kind spielte Glaube für ihn eine wichtige Rolle, damals wollte der gebürtige Erdinger aber noch Gärtner oder Konditor werden. Später studierte er BWL und arbeitete für die Erzbischöfliche Finanzkammer. Über einen Zufall kam er zu seinem heutigen Job. Nebenbei war er ehrenamtlich aktiv als Vorsitzender im Trachtenverein, setzte sich dort für einen offenen und modernen Umgang mit Tradition ein und organisierte beispielsweise gemeinsame Abende mit der afrikanischen oder griechischen Gemeinde. Mit seiner Frau und seinem Sohn lebt der 43-Jährige in Schwaig bei Erding.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 02.12.2014
Länge: 00:50:03
Größe: 45.83 MB
Starfriseur Gerhard Meir - 01.12.2014
Das Leben von Gerhard Meir war lange eine große Party. Doch vor vier Jahren zwang ihn seine Gesundheit, einige Gänge runterzuschalten. Als Starfriseur schnitt er Topmodels wie Claudia Schiffer und Cindy Crawford die Haare. Mitte der 80er Jahre wurde er durch seine Punkfrisur von Fürstin Gloria von Thurn und Taxis zum Liebling der Society.
Er jettete für Promi-Partys um die Welt und liebte den Glamour. Doch 2010 erkrankte er am Burn-Out-Syndrom, das ihn dazu zwang, kürzer zu treten. "Jahrzehnte lang habe ich immer die Überholspur genommen…Heute habe ich endlich gelernt, dass es auch anders geht!" Er selektiert mehr, muss sich aber trotzdem noch manchmal bremsen.

Neben seinen eigenen gesundheitlichen Problemen musste Gerhard Meir noch viele andere Schicksalsschläge hinnehmen: Sein Vater starb, als er zehn Jahre alt war bei einem Autounfall - genau wie 1999 der älteste Bruder. Mit 20 Jahren verlor er seine Mutter. "Die Straße des Lebens gleicht manchmal einer Achterbahnstrecke. Andere würden sich danach vielleicht nicht mehr aufrappeln. Aber so bin ich nicht. Negatives hake ich ab und lebe weiter."

Vor zwei Jahren hat Gerhard Meir, nach der Trennung von seinem Lebens- und Geschäftspartner Peter Sarafik, einen neuen Edel-Salon in München eröffnet. "Meine Liebe zum Beruf und die enge Freundschaft zu meinen vielen prominenten Kundinnen sind auch heute noch mein Lebenselixier. Das wunderbare Team im Salon ist für mich wie eine Familie. Sie gibt mir Kraft und Inspiration für meine Arbeit und neue Aufgaben."
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 01.12.2014
Länge: 00:35:05
Größe: 32.13 MB
Nino de Angelo, Sänger - 28.11.2014
"Mach Dein Ding! Das ist mein Rat an meine Kinder. Versuch nicht, es jedem Recht zu machen. Das habe ich viel zu oft gemacht." Nino de Angelos Leben ist eine Achterbahnfahrt. Erster Plattenvertrag mit 15, Riesenerfolg mit seinem Hit "Jenseits von Eden" mit 19. Schnell wird der Sänger mit dem bürgerlichen Namen Domenico Gerhard Gorgoglione berühmt: Schöne Frauen, teure Autos, Sex, Drugs and Rock n Roll sind sein Leben. Dann mit Anfang 30 die Diagnose: Lymphdrüsenkrebs. Es folgt eine Chemotherapie und die vielleicht schlimmste Zeit seines Lebens. Wegen seines Gesundheitszustands kann er nicht auftreten, bekommt finanzielle Schwierigkeiten und vertraut den falschen Leuten. Letztlich muss er Privatinsolvenz anmelden. Seine Ehe zerbricht, er vermisst seine beiden Kinder, die bei der Mutter leben. Nicht selten verlässt ihn der Lebensmut: „Doch ‚Ich will leben‘ - der Satz hat mich stark gemacht!“. Mit Mitte 40 folgt ein erneuter Schicksalsschlag. De Angelo erkrankt wieder schwer - diesmal an Blutkrebs. In Folge erleidet er eine Stimmbandlähmung. Doch Nino de Angelo gibt nicht auf. Heute geht es ihm gesundheitlich wieder gut. Für die Zukunft träumt er von vielen Konzerten und einem Duett mit Adriano Celentano, den er sehr verehrt: "Mit ihm singen wäre ein Traum, mir würde aber auch reichen, einfach einen Teller Spaghetti mit ihm zu essen."
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 28.11.2014
Länge: 00:27:32
Größe: 25.22 MB
Nadja Michael, Opernstar - 27.11.2014
"Nadja Michael sieht nicht wie eine typische Opernsängerin aus. Sie benimmt sich auch nicht so" - hat ein Journalist mal über die 45-Jährige geschrieben. Michael ist ein Weltstar und stand schon auf den Opernbühnen der Welt. "Nadja Michael sieht nicht wie eine typische Opernsängerin aus. Sie benimmt sich auch nicht so" - hat ein Journalist mal über die 45-Jährige geschrieben. Michael ist ein Weltstar und stand schon auf den berühmtesten Opernbühnen der Welt - egal ob bei den Salzburger Festspielen oder in der Arena von Verona.

Aufgewachsen ist Michael in der Nähe von Leipzig als Jüngstes von fünf Geschwistern. Kriminalistin - war ihr erster Berufswunsch. „Herausfinden, nachspüren, Details beachten, kombinieren. Das brauche ich ja für meinen Beruf heute auch.“ Mit 20 floh Michael im Kofferraum eines Wagens aus der DDR nach Ungarn. Später studierte sie in Stuttgart Gesang und finanzierte ihr Studium durch Nebenjobs in Bäckereien, Boutiquen oder als Model. Eine besonders prägende Zeit erlebte sie in Indiana, wo sie einige Auslandssemster verbrachte. Ihr Operndebüt hatte sie Anfang der 90er.

Neben ihrer beeindruckenden Karriere zog Nadja Michael ihre beiden Töchter alleine groß. "Das waren schon Gegensätze. Eben noch bei der Premiere mit Blumen überschüttet, dann kommst du nach Hause, und die Kleinen haben Brechdurchfall." Heute will sie möglichst viele Menschen für die Oper begeistern: "Die Geschichten der Opern spiegeln das Leben der Menschen wider. Sie erfüllt die Sehnsucht des Menschen nach dem großen Gefühl."
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 27.11.2014
Länge: 00:55:15
Größe: 50.59 MB
Dennis Gastmann, Journalist und Autor - 26.11.2014
Er ist ein brillanter Beobachter, mit einem Hang zu kleinen Bösartigkeiten, heißt es im NDR über Dennis Gastmann. Der 36-Jährige Vertreter des so genannten Gonzo-Journalismus reist durch die ganze Welt und geht den brennendsten Fragen der Menschheit nach. Zum Beispiel: Wer liegt vor Madagaskar? Ist Cuba libre? Oder: Was macht Reichtum mit dem Kopf und mit dem Herzen? Dennis Gastmann hatte beeindruckende, aber auch erschreckende Begegnungen mit Hexendoktoren, Henkern und geistheilenden Fleischereifachverkäuferinnen. Für sein neues Buch begab er sich in die "Geschlossene Gesellschaft“ der Reichen und Schönen und lernte: "Auch Reiche sind Menschen. Zumindest einige von ihnen. Auf viele von ihnen war ich neidisch, aber tauschen möchte ich mit keinem."
Für den gebürtigen Osnabrücker zählen vielmehr die Lust und die Freunde am Leben. Deshalb ist er auch froh, als erster seiner Familie, seiner Phantasie und Kreativität freuen Lauf lassen zu dürfen. Sein Beruf ist zugleich sein Hobby und er freut sich darauf, uns mit noch vielen "Abenteuergeschichten aus Absurdistan" zu unterhalten.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 26.11.2014
Länge: 00:37:59
Größe: 34.78 MB
Attila Hildmann, Vegan-"Guru" - 25.11.2014
Vom Moppel zum Modeltyp: Attila Hildmann hat durch seine vegane Ernährung 35 Kilo in zehn Jahren abgenommen. Seine Kochbücher sind Bestseller. Seine Idee findet immer mehr Fans. Hildmann ist der Star in Sachen vegane Kost. Vom Moppel zum Modeltyp: Attila Hildmann hat durch seine vegane Ernährung 35 Kilo in zehn Jahren abgenommen. Seine Kochbücher sind Bestseller. Seine Idee findet immer mehr Fans. Hildmann ist der Star in Sachen vegane Kost.

"Vegan ist jetzt sexy, urban, modern - und ich habe meinen Teil dazu beigetragen, dass man heute nicht mehr automatisch in der Ecke der lamentierenden Weltverbesserer und der bemitleidenswerten Konsumverweigerer landet, nur weil man sich möglichst gesund und frei von Tierleid ernähren will", sagt Hildmann stolz.

Dabei hat sein Erfolg einen tragischen Hintergrund: Sein Vater starb an einen Herzinfarkt. Daraufhin fing der selbst eher übergewichtige Hildmann an, sich mit dem Thema gesunde Ernährung zu beschäftigen. Er fand heraus, dass es der erhöhte Cholesterinspiegel war, der seinen Vater das Leben gekostet hatte. Er stellte seinen Speiseplan radikal um, wurde Veganer und entwickelte kreative Rezepte, die bis dahin fast völlig fehlten.

In Kombination mit Sport und der Idee einer nachhaltigen und klimaschonenden Ernährung begründete er einen neuen Lebensstil, ganz nah am Zeitgeist. Sein Motto: Gesünder, schlanker, jünger - mit Genuss.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 25.11.2014
Länge: 00:34:59
Größe: 32.04 MB
Dr. Niklaus Flütsch wurde im falschen Körper geboren - 24.11.2014
"Ich möchte Menschen Mut machen, zu sich selbst zu finden, und ihre Träume zu leben." Gynäkologe Dr. Niklaus Flütsch wurde als Frau geboren. Schon als kleines Mädchen merkte der Schweizer, dass etwas nicht stimmt: Er - damals Bettina - wünschte sich ein Junge zu sein. Die Pubertät wurde für ihn zur Qual. Er wurde depressiv und versuchte verzweifelt sich die weiblichen Rundungen herunter zu hungern. In seiner Verunsicherung und seiner Suche nach dem richtigen Weg, outete er sich als lesbisch: "Wenigstens konnte ich in Beziehungen zu Frauen die männliche Rolle übernehmen."

Er studierte Medizin und wurde Gynäkologin - wieder mit der Idee, sich endlich mit seinem weiblichen Körper versöhnen zu können. Erst im Alter von 46 Jahren wagte er schließlich den entscheidenden Schritt und entschied sich für eine Geschlechtsangleichung. Schon die Hormontherapie erlebte er als Befreiung.

Inzwischen lebt er zusammen mit seinem Ehemann im schweizerischen Zug, hat eine eigene Praxis und berät in einer Spezialsprechstunde andere transidente Menschen.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 24.11.2014
Länge: 00:38:02
Größe: 34.84 MB
Wolfgang Ramadan, bayerisches Universalgenie - 21.11.2014
"I bin a totaler Bayer!" Wolfgang Ramadan ist bayerischer Poet, Entertainer und Organisator von Kulturevents. Seine Spezialität: Real bairische Aphorismen, Mutmacher, Denkzettel, Vortragsgedichte und Gebrauchslyrik. Seine Kindheit in München war nicht leicht: Die ersten Lebensjahre verbrachte er in Pflegefamilie, bis er mit sechs wieder zu seiner Mutter und dem gewalttätigen Stiefvater kam. Er flüchtete sich in Traumwelten, in die Natur des Englischen Gartens und in den Sport. Mit 15 zog er schließlich von zuhause aus. Nach einer kaufmännischen Lehre machte er sich erfolgreich mit einer Event- und Werbeagentur selbstständig. Mit dem Geld, das er damit verdiente, gönnte er sich mehrere Auszeiten: Er zog er als Straßenmusiker durch Südeuropa, lebte zwei Jahre in Portugal und fünf Jahre in Indien. Nebenbei begann er zu schreiben: Mit Mundart-Liebesgedichten trat er schließlich als Bühnenlyriker auf.

1990 wurde Ramadan Kulturreferent von Garching bei München und einige Jahre danach Kulturamtsleiter in Unterföhring. Heute organisiert er Kulturveranstaltungen und tritt selbst erfolgreich als Musiker, Poet und Entertainer auf.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 21.11.2014
Länge: 00:39:59
Größe: 36.62 MB
Matthias Küffner - ein Leben im Rollstuhl - 20.11.2014
Kurz nach der Geburt wurde bei Matthias Küffner spinale Muskelatrophie festgestellt - schwerer Muskelschwund. Küffner kann sich kaum bewegen und ist rund um die Uhr auf Hilfe angewiesen. Unterkriegen lässt er sich aber nicht!
Obwohl Küffner nur zwei Finger um wenige Millimeter bewegen kann, ermöglichen ihm ein elektrischer Rollstuhl mit Handwärmer, künstliche Beatmung, eine Magensonde und andere Hilfsmittel ein selbstbestimmtes Leben. Niemand hätte das für möglich gehalten, denn die Ärzte hatten ihm als Kind gerade mal vier Jahre zu leben gegeben. Heute ist Küffner 41 Jahre alt, berufstätig und im Bundesvorstand der Deutschen Gesellschaft für Muskelkranke. Er organisiert die so genannte Muskeltour - ein Motorradevent zugunsten muskelkranker Menschen mit Wolfgang Fiereck an der Spitze.

Matthias Küffner setzt sich für mehr Toleranz und bessere Integration für Menschen mit Behinderung ein und will anderen Mut machen, denn: „Auch mit einer schweren körperlichen Behinderung kann man glücklich leben und etwas erreichen.“
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 20.11.2014
Länge: 00:32:08
Größe: 29.43 MB
Alix Faßmann, Karriereverweigerin - 19.11.2014
"Ich bin nicht gegen die Arbeit, sondern dagegen, wie sie verteilt wird. Einige arbeiten zu viel und zu lange, andere gar nicht." Alix Faßmann will keine Karriere machen. Nicht weil sie nicht könnte: Die 31-jährige hat Abitur, ein abgeschlossenes Studium in Sozialwissenschaften und ein Volontariat in der Tasche. Sie hat erfolgreich als Redakteurin für eine Berliner Zeitung gearbeitet und anschließend in der Onlineredaktion einer großen Partei. Doch sie war unzufrieden und entschied sich deshalb zu kündigen. Sie kaufte sich ein Wohnmobil und fuhr damit nach Süditalien. Dort jobbte sie auf einer Olivenfarm, sprach mit den Menschen und lernte ihre Mentalität kennen. Sie erkannte für sich: Karriere machen - und der damit verbundene, ständige Leistungsdruck - ist nicht alles im Leben.

Wieder zurück in Deutschland schrieb sie ein Buch und gründete sie zusammen mit einem Freund die Organisation „Zentrum für Karriereverweigerung“ und hat damit offenbar einen Nerv getroffen: Nach zwei Monaten hatten bereits 300 User ihren Online-Newsletter abonniert, sie werden für Vorträge engagiert und auch in ihr kleines Büro kamen schon nach kurzer Zeit viele Menschen, um sich beraten lassen.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 19.11.2014
Länge: 00:28:32
Größe: 26.13 MB
Patric Heizmann, Fitness- und Ernährungsexperte - 18.11.2014
"Ich bin eine Art Ernährungsdetektiv." Patric Heizmann tritt mit seiner Show zum Thema Gesundheit und Ernährung vor ausverkauften Hallen auf. Sport und Fitness waren von klein auf seine Leidenschaft. Dass er noch als Jugendlicher gestottert hat, ist längst vergessen. Heute rennt, turnt und tanzt er über die Bühne. Sein Konzept: Wir alle wissen, wie wichtig die Ernährung ist, scheitern aber oft am inneren Schweinehund. Oder der Kantine. Heizmann verpackt komplizierte Fakten in bunte Bilder: Da wird der menschliche Körper zu einer großen Stadt, die Nahrung zum Kraftstoff, ein Organ zum produzierenden Unternehmen und das Stammhirn zur Regierungszentrale, umschwärmt von zwielichtigen Beratern und Lobbygruppen, die schlechte Angewohnheiten haben.

Eigentlich hätte er den Elektroladen seines Vaters übernehmen sollen. Doch seine Leidenschaft für ein gesundes Leben bestimmte einen anderen Weg für ihn: Über Fitness - genauer gesagt Sit Ups - lernte er auch seine Frau kennen. Die beiden haben zwei Kinder, der Kleine ist wenige Monate alt - das Schlafpensum also begrenzt. Patrics Traum: Mal vor einem Riesen-Publikum mit zehntausenden Menschen auftreten. Und sich Dinge erfüllen, die er immer schon mal machen wollte: Zum Beispiel mit einem Millionär essen gehen. Und mit einem Bettler.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 18.11.2014
Länge: 00:34:55
Größe: 31.97 MB
Dr. Oliver Rothe - vom Anwalt zum Priester - 17.11.2014
"Ich werde Priester." entschied Dr. Oliver Rothe 2007 und hängte dafür kurzerhand seinen hochbezahlten Job als Anwalt an den Nagel. Der Sohn einer Lehrerin und eines Ingenieurs ist in einem kleinen Ort in Niedersachen aufgewachsen. Als Kind war er Ministrant und das Leben in der Gemeinde faszinierte ihn schon damals. Doch dann kam die Pubertät und er verlor die Idee, vielleicht selbst mal Priester zu werden, wieder aus den Augen. Nach dem Abitur entschied er sich fürs Jurastudium, schrieb Spitzenexamen und machte seinen Master in den USA. Anschließend fing er in einer großen Düsseldorfer Kanzlei an, wurde schnell erfolgreich und verdiente viel Geld. Aber er spürte immer wieder: "Das ist nicht das, was Gott mit mir vorhat."

Er überlegte hin und her, besprach sich mit Familie und Freunden. Dann fasste er den Entschluss, Status und finanzielle Freiheit aufzugeben und endlich seiner Berufung zu folgen. Er kündigte, besuchte das Priesterseminar in Münster und aus dem Rechtsanwalt Dr. Rothe wurde Kaplan Rothe im Xantener Dom am Niederrhein.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 17.11.2014
Länge: 00:40:56
Größe: 37.48 MB
Sybille Brandl, Stuntfrau - 14.11.2014
"Ich kann immer wieder Dinge zeigen, die eigentlich gar nicht möglich sind. Das ist das Schönste an meinem Beruf." Sybille Brandl war die erste Stuntfrau, die in den 70ern den Durchbruch beim deutschen Film geschafft hat. Damals noch eine reine Männerdomäne. Mit gerade mal 19 nahm die heute 56-Jährige es mit den männlichen Kollegen auf und wurde schnell weltweit gebucht. Sie drehte mit Götz George, Iris Berben, Peter Maffay oder Hollywoodstar Robert Wagner und war in Produktionen wie „Hart aber herzlich“, „Tatort“, „Marienhof“, „Schwarzwaldklinik“ oder „Anna“ zu sehen. Für ihren Job fuhr sie mit Motorrädern durch Glasscheiben, hängte sich an startende Flugzeuge, seilte sich von Klippen ab oder sprang aus Häusern. Immer wieder testete sie ihre Grenzen aus, auch nachdem sie sich bei einem Sprung aus 16 Metern Höhe die Wirbelsäule brach. Danach trainierte sie noch härter. Ihr Beruf war der Lebensmittelpunkt, ihre Ehe blieb dabei auf der Strecke. Auch als sie mit 39 ungewollt schwanger wurde, arbeitete sie mit Babybauch weiter. Doch durch ihre Tochter wurden die Prioritäten im Leben neu geordnet. Heute sind die beiden ein eingeschworenes Team. Nach dem Abi wollen sie vielleicht gemeinsam auswandern. Sybilles Traum: Ein Haus am Meer - am liebsten in Südafrika.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 14.11.2014
Länge: 00:43:41
Größe: 40.00 MB
Ilse und Ulrich Kienzle, Journalisten-Ehepaar - 13.11.2014
"Junger Freund, Sie haben eine unwahrscheinliche Fähigkeit, überflüssig zu wirken!" Mit diesen Worten platzte Ulrich Kienzle in das Leben seiner heutigen Frau Ilse. Gerichtet waren sie an ihren besten Freund, mit dem sie damals in der Uni-Bibliothek lernte. Das war in den 60ern...So begann eine ganz besondere Liebesgeschichte. Ilse wuchs als "als Tochter aus gutem Hause" wohl behütet auf, ihr Vater war erfolgreicher Ingenieur und gegen eine Heirat mit Ulrich Kienzle. Er hatte einen anderen Kandidaten für sie ausgesucht. Die beiden heirateten heimlich. Während Kienzle als Kriegsberichterstatter oder gemeinsam mit Bodo Hauser und deren Sendung "Frontal" zur Medienlegende wurde, führte sie als Lehrerin ein Leben an seiner Seite. Sie begleitete ihn beispielsweise in den Libanon, wo sie unter dramatischen Umständen den Krieg überlebte. Gemeinsam spricht das Paar, das seit 48 Jahren verheiratet ist, mit Brigitte Theile über eine große Liebe.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 13.11.2014
Länge: 00:47:58
Größe: 43.93 MB
Pr. Dr. Andreas Lübbe, Palliativmediziner - 12.11.2014
Abschied nehmen vom Leben - würdevoll und nach Möglichkeit schmerzfrei. Das will Prof. Dr. Andreas Lübbe seinen Patienten ermöglichen. Der Palliativmediziner hat schon viele Menschen am Ende ihres Lebens begleitet. Er will Sterbenden mit Zuwendung und Respekt begegnen - in einem System, in dem Laborwerte oft mehr zählen als das Wohlbefinden und in dem Empathie manchmal als Schwäche ausgelegt wird.

Geboren wurde Andreas Lübbe in Hamburg. Als Kind wollte er Pilot, Kapitän oder Arzt werden: „Das Fernweh trieb mich an, aber der Arztberuf war dann doch am greifbarsten.“ Später studierte Lübbe Medizin in Berlin und Louisville, Kentucky, das bald zu seiner zweiten Heimat wurde. Über den Arztberuf lernte er auch seine heutige Frau kennen. Der dreifache Vater baute in Bad Lippspringe nordöstlich von Paderborn vor 16 Jahren eine Palliativstation auf. Er hält weltweit Vorträge und hat Hunderte von Studenten, Ärzten, Apothekern und Pflegekräfte im Fach Palliativmedizin ausgebildet
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 12.11.2014
Länge: 00:44:14
Größe: 40.51 MB
Schauspieler Karsten Speck - 11.11.2014
Karsten Speck will wieder durchstarten. Zum Jahreswechsel ist er im "Traumschiff" zu sehen. Momentan bereitet sich auf eine Theaterrolle in Braunschweig und Hannover vor. Und er engagiert sich dafür, dass Kinder sich mehr bewegen und mehr auf ihre Gesundheit achten. Speck wuchs in Ostberlin in einem offenen Elternhaus auf und war schon als Kind ein Entertainer, der gerne freiwillig Klavier übte. Für Negativ-Schlagzeilen sorgte er mit zwei Strafverfahren wegen Millionenbetrugs. Dabei ging es um dubiose Geschäfte mit Ost-Immobilien. Speck wurde zwei mal zu Gefängnisstrafen verurteilt.

Er sagt, dass er bei der Sache zu naiv war, den falschen Leuten vertraut und zu wenig überprüft und durchschaut hat, was wirklich läuft. Er habe trotzdem die Verantwortung übernommen und viel über das Leben gelernt, sagt er heute und: „Irgendwann muss es auch mal gut sein mit dem Vergangenen.“ Speck will jetzt nach vorne schauen und so vielseitig wie möglich arbeiten. Er lebt in Berlin und hat einen Sohn.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 11.11.2014
Länge: 00:49:32
Größe: 45.36 MB
Kabarettist Matthias Egersdörfer - 10.11.2014
Im neuen Franken-Tatort ist Matthias Egersdörfer der Chef der Spurensicherung. Als Kabarettist ist der gebürtige Nürnberger aber schon seit langem erfolgreich. Gerade hat sein neues Programm Premiere gefeiert, im Februar 2015 wird er mit dem Deutschen Kleinkunstpreis ausgezeichnet. Auch mit seiner "Boyband" Fast zu Fürth hat der 44-Jährige viele Fans. Schon als Kind war Egersdörfer der beste Alleinunterhalter im Klassenzimmer. Mit der Schule selbst konnte er wenig anfangen. Erste Auftritte hatte er Mitte der 90er, sein erstes Soloprogramm dann 2004. Bei einer Kunstausstellung lernte er seine Frau kennen, die er trotz „Schlumpfschuhen und polizeigrüner Jacke“ am Ende begeistern konnte. „Wichtig im Leben ist sehr wenig: Dass man es warm hat, was zu essen und jemandem zum Knutschen.“

Im Gespräch mit Brigitte Theile erzählt Matthias Egersdörfer, wieso der Bridgeclub seiner Mutter seine Auftritte vermutlich nicht gut heißen würde und was die Finnen und die Franken gemeinsam haben.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 10.11.2014
Länge: 00:53:16
Größe: 48.78 MB
Thomas Gerstgrasser, Hotelbesitzer - 07.11.2014
"Immer wenn ich nach Gefühl entscheide, liege ich richtig." Dieses Gefühl hat Thomas Gerstgrasser geholfen, seinen großen Traum zu realisieren. Gemeinsam mit seiner Frau hat er vor sieben Jahren sein Hotel in Südtirol eröffnet. "Immer wenn ich nach Gefühl entscheide, liege ich richtig." Dieses Gefühl hat Thomas Gerstgrasser geholfen, seinen großen Traum zu realisieren. Gemeinsam mit seiner Frau hat er vor sieben Jahren sein Hotel im idyllischen Ultental in Südtirol unweit von Meran eröffnet. Bei ihm trainieren und wohnen Stars wie Olympiasiegerin Lindsey Vonn.

Als Sohn zweier Fabrikarbeiter wuchs Thomas in einfachen Verhältnissen auf. Seine Ferien verbrachte er bei den Großeltern auf ihrem 1500 Meter hoch gelegenen Bergbauernhof - ohne fließendes Wasser. Schon als Kind hatte er eine blühende Phantasie und zeichnete seine Traumhäuser. Später besuchte er die Hotelfachschule in Meran und arbeitete in renommierten 4 Sterne Häusern. Mit 25 hätte er Hoteldirektor werden können, lehnte aber ab und stieg in die Unternehmensberatung ein.

2007 entdeckte er dann das Grundstück eines Landwirts im Ultental, das Schriftsteller Thomas Mann schon als Quell der Energie und Heilkraft bezeichnet hatte. Heute lebt Thomas Gerstgrasser hier mit seiner Frau und seinem 10-jährigen Sohn seinen Traum. Nur einen Wunsch hätte er noch: Der Actionfilmfan würde gerne mal Nicolas Cage, Arnold Schwarzenegger oder Sylvester Stallone in seinem Hotel begrüßen.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 07.11.2014
Länge: 00:34:00
Größe: 31.13 MB
Gerhard Haase-Hindenberg, Autor und Schauspieler - 06.11.2014
Gerhard Haase-Hindenberg stammt aus Schweinfurt, doch zum Schauspielstudium verschlug es ihn in die DDR, wo er die Wende von beiden Seiten erlebte. Sein aktuelles Buch, in dem er die Sex-Phantasien der Deutschen erforscht, stürmt momentan die Bestseller-Listen. Haase-Hindenberg ist als Schauspieler, Regisseur und Autor an Theatern und bei Theater-Festspielen tätig. Außerdem steht er für Fernseh- und Kinoproduktionen vor der Kamera: 2007 zum Beispiel zeitgleich in der Rolle von Hermann Göring im US-Film "Operation Walküre - Das Stauffenberg-Attentat" und in einer Staffel von GZSZ. Dabei erlebte er am eigenen Leib den Unterschied zwischen Hollywood und deutschem Serien-Alltag. Er veröffentlichte zahlreiche erzählende Sachbücher, die in diverse Sprachen übersetzt wurden. Er schreibt unter anderem Reportagen und Interviews für die WELT, die ZEIT und das ZEIT-Magazin, und er berichtete für Cicero über die Revolution in Kairo. Haase-Hindenberg lebt in Berlin.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 06.11.2014
Länge: 00:40:14
Größe: 36.84 MB
Roland Kaiser, Schlagerstar - 05.11.2014
Mit Hits wie "Sieben Fässer Wein" oder "Santa Maria", wurde Roland Kaiser zu Deutschlands erfolgreichstem Schlagersänger der 80er Jahre. Nach einer schweren Lungenkrankheit ist er seit 2010 wieder zurück auf der Bühne. Roland Kaiser kam nach seiner Geburt zu einer Pflegemutter im „Milljöh“ von Berlin-Wedding. Er machte eine kaufmännische Lehre und leitete die Werbeabteilung eines Berliner Autohauses. Gesang spielte zunächst keine Rolle für ihn, bis er von dem Produzenten Thomas Meisel entdeckt wurde.

Dieses Jahr feiert der 62-Jährige sein 40-jähriges Jubiläum im Musikbusiness. Roland Kaiser setzt für Kinderhospize, Familienwerke und Ausbildungsförderung ein. Seit 1996 ist er zum dritten Mal verheiratet und ist Vater von insgesamt drei Kindern.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 05.11.2014
Länge: 00:36:56
Größe: 33.82 MB
Jockel Sperlich, Zirkusdirektor - 04.11.2014
"Ich habe den schönsten Beruf der Welt. Denn ich kann ihn überall hin mitnehmen." Zirkusdirektor Joachim "Jockel" Sperlich stammt aus einer 300 Jahre alten Zirkusdynastie. Schon 1728 zogen seine Vorfahren als Gaukler quer durch Europa.
Geboren wird Jockel 1962 in Neumarkt in der Oberpfalz. Er wächst mit fünf jüngeren Geschwistern wächst auf, einen festen Wohnsitz kennt er nicht. Als er 16 Jahre alt ist, stirbt seine Mutter. Sein Vater wird depressiv und beginnt, zu trinken. Als Ältester übernimmt Jockel die Verantwortung für seine Geschwister und den Zirkus. Mit Anfang 20 erfüllt er sich zusammen mit seiner Jugendliebe Reni einen großen Traum und gründen den "Circus Rio". Bis heute ist es ein Familienunternehmen: Jockels fünf Kinder und sein Bruder packen mit an. Jede Woche gastiert der "Circus Rio" woanders. Eine Besonderheit sind auch die Ferienprogramme, bei denen Schulkinder jonglieren oder Seil tanzen lernen.
Was für ein Kämpfer Jockel Sperlich ist, beweist er, als 2006 bei einem LKW-Unfall seine Beine zerquetscht werden. Er gibt nicht auf und steht heute wieder als Zirkusdirektor in der Manege: "Selbst in schweren Zeiten: Wenn das Publikum applaudiert und lacht, sind alle Probleme vergessen ."
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 04.11.2014
Länge: 00:42:40
Größe: 39.08 MB
Weltenbummler Gunther Holtorf - 03.11.2014
"Einmal zum Mond und zurück plus Mehrwertsteuer", so beschreibt Gunther Holtorf die Strecke, die er mit seinem hellblauen Geländewagen "Otto" zurückgelegt hat: rund 900.000 Kilometer durch 215 autonome Gebiete und Regionen dieser Erde. Auch Krisengebiete wie Afghanistan, Syrien, der Irak und Diktaturen wie Nordkorea gehörten zur Reiseroute. Gunther Holtorf begegnete vielen wilden Tieren, zum Beispiel einer Hyäne, die ihn in Afrika aus dem Schlaf riss, oder zwei Elefanten, die es auf seine Apfelsinen abgesehen hatten, und dabei fast sein Auto auseinandernahmen, während er sich darin versuchte, in Sicherheit zu bringen. Wirklich brenzlige Situationen gab es aber zum Glück nie.
Begleitet wurde der gebürtige Göttinger bei den meisten seiner Touren von seiner großen Liebe Christine. 22 Jahre waren sie zusammen unterwegs, bis sie im Sommer 2010 an Krebs verstarb. "Es war ihr Wunsch, dass ich die Tour zu Ende bringe und sie scherzte, dass sie das von einer Wolke im Himmel beobachten werde." Zusammen mit ihrem Sohn Martin ging es weiter. Doch nun, nach insgesamt 26 Jahren, ist Schluss. Anfang Oktober 2014 kam Gunther Holtorf von seiner letzten Reise mit Otto zurück. Sein treuer Begleiter steht nun im Daimler-Museum in Stuttgart, der Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde läuft und der 77-Jährige möchte sich nun all seinen Leidenschaften widmen, für die er als Weltreisender keine Zeit hatte, zum Beispiel der Restauration seiner beiden Oldtimer. Außerdem träumt er von einem Faltboot, um damit über den Chiemsee zu schippern.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 03.11.2014
Länge: 00:51:40
Größe: 47.30 MB
Patrick Lynen, Coach und Autor - 31.10.2014
"Ich mach die Dinge, auf die ich Bock habe! Nix gibt mir mehr Kraft!"
Patrick Lynen war schon Zeitungsausträger, Aushilfe bei einer Fastfoodkette, Werbesprecher, Radiomoderator bei SWR3, Sprecher bei der Harald-Schmidt-Show, Redenschreiber, Ideenentwickler, Getränkeproduzent, Vermieter für Ferienhäuser, Kommunikationstrainer, Coach für Führungskräfte, Buch-Autor und Referent für zahlreiche Universitäten und Akademien. Noch vor dem Abitur am Gymnasium in Würselen wurde er beim Radio tätig. Als Mitbegründer verschiedener Piratensender im deutschsprachigen Belgien sammelte er seine ersten Erfahrungen. Später moderierte er unter anderem bei SWF3, hr3 und hr1. Nach einer Ausbildung zum Coach, wurde er schnell zu einem gefragten Referenten und Medienberater.

Der dreifache Vater sucht immer wieder die Abwechslung und neue Herausforderungen und ist dazu ein Verkaufstalent.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 31.10.2014
Länge: 00:44:08
Größe: 40.41 MB
Elizabeth Kott, Abenteurerin wider Willen - 30.10.2014
Einzigartige Sonnenuntergänge, Wüsten und Hochgebirge, weite Plateaus und tief eingeschnittene Täler, wilde Steilküsten und kilometerlange Sandstrände - das alles ist Südafrika. Hier ist Elizabeth Kott aufgewachsen. Sie lebte in den 50er Jahren - zur Hochzeit der Apartheid - als Burenmädchen auf einer Farm. Ihre Muttersprache ist Afrikaans. Später zog sie mit ihren Eltern aus der malerischen Umgebung von Stellenbosch, das in einem der wichtigsten Weinanbaugebiete Südafrikas liegt, in eine völlig andere Welt im südlichen Schweden. Ihr Vater war Zahnarzt und suchte eine neue Herausforderung. Weil er das ständig tat, zogen sie weiter ständig um: in die Niederlande und dann nach Belgien.
Aber Kott suchte nach Heimat und ging deshalb als junge Erwachsene mit ihrem Mann zurück nach Südafrika. Sie erlebten eine abenteuerliche Zeit mitten im Busch. Die beiden waren 35 Jahre lang glücklich verheiratet und erlebten unzählige Höhen und Tiefen, bis er unerwartet an einem Herzstillstand starb. Nach diesem Schicksalsschlag fand Kott schließlich eine neue Liebe und bei ihrem jetzigen Partner auch endlich das Zuhause, nachdem sie immer gesucht hatte.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 30.10.2014
Länge: 00:43:32
Größe: 39.87 MB
Ex-Drogenschmugglerin Andrea Mohr - 29.10.2014
"Ich wollte den Rausch, den ultimativen Glückszustand!" Schon als junge Frau suchte Andrea Mohr nur eins: den Weg aus der Provinz. Sie tauchte ein ins Großstadtleben, feierte Partys, nahm Drogen. Ihr Geld verdiente sie als Striptease-Tänzerin und Fotomodel. Sie lebte in einer Welt voll Glamour und Luxus. Dann begann sie, Drogen zu schmuggeln - bis sie in Melbourne festgenommen und zu acht Jahren Haft im härtesten Frauengefängnis Australiens verurteilt wurde. Die entsetzlichen Umstände dort und der kalte Entzug haben sie fast umgebracht. Doch sie fand auch Freundinnen und entwickelte ein Peerworker-Programm für Häftlinge, um das Leben hinter Gittern weniger brutal und unmenschlich zu gestalten. Außerdem war sie eine der ersten Frauen, die um die Erlaubnis kämpfte, per Fernkorrespondenz im Gefängnis zu studieren. So entdeckte sie die Lust am Schreiben.
Mit 41 Jahren wurde Andrea Mohr entlassen. "Für mich war es sehr schwierig, ... wieder ein Teil der realen Welt zu sein." Sie musste sich ihr Leben in ihrer Heimatstadt Neustadt an der Weinstraße wieder komplett neu aufbauen. Nach ein paar Jahren im Escort-Business arbeitet Andrea Mohr heute als Schriftstellerin und engagiert sich für Amnesty International.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 29.10.2014
Länge: 00:34:11
Größe: 31.30 MB
Sängerin Lee'Oh - 28.10.2014
"Lee'Oh - der Name drückt mein Gefühl aus." Ihren Künstlernamen als Sängerin hat die Würzburgerin Sabine Schmidt vom englischen Lion abgeleitet, denn wie eine Löwin kämpft sie für ihren Traum von der eigenen Musik - und gegen ihre Krankheit Multiple Sklerose. Dabei war die MS auch ein entscheidender Wegweiser in ihrem Leben.

Schon als Mädchen hatte sie von einer Karriere als Sängerin geträumt, aber der Mutter zuliebe zunächst eine Ausbildung zur Bankkauffrau gemacht. Danach hatte sie diverse Jobs, war aber nie wirklich glücklich. Als ihre Diagnose ihr bewusst machte: "Ich hab nicht ewig Zeit!" gab sie ihr altes Leben auf, machte sich als Musikerin selbständig und zog in einen Wohnwagen, um flexibel auf Engagements reagieren zu können.

Heute ist Lee'Oh bei der Musik angekommen, von der sie immer geträumt hat: Mit Texten aus ihrem Leben und einem Sound, der an Amy Winehouse erinnert. Im Moment versucht sie, ihr erstes Album über Crowdfunding im Internet zu realisieren.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 28.10.2014
Länge: 00:29:37
Größe: 27.12 MB
Felix Klieser, Hornist - 27.10.2014
Felix Klieser ist einer der weltbesten Hornisten. Der 23-Jährige ist ein Ausnahmetalent: Er hat keine Arme und spielt sein Instrument mit den Füßen.
Als Vierjähriger verkündet Felix wie aus dem Nichts: "Ich will ein Horn!" Warum er damals auf dieses Instrument kam, ist ihm bis heute ein Rätsel. Aber den Vorschlag der heimischen Musikschule, es doch lieber mit Blockflöte oder Xylophon zu probieren, lehnt er ab. Nichts anderes als ein Horn soll es sein. Dabei bringt Felix für dieses Instrument die schlechtesten Voraussetzungen mit, die man sich denken kann: Er wurde ohne Arme geboren. Doch Felix nimmt Unterricht und übt wie ein Besessener. Und hat Erfolg: Schon mit 13 wird er an der Musikhochschule Hannover unterrichtet, er bekommt Preise. Später wird er ins Bundesjungendorchester aufgenommen und hat Auftritte mit Sir Simon Rattle und dem Popstar Sting. Weltberühmte Orchester laden ihn ein. Für sein Debütalbum "Reveries" wird der Niedersachse nun mit dem Klassik-ECHO ausgezeichnet.

Felix Klieser ist auf der Suche nach Perfektion, nach dem Moment, in dem einfach alles passt, in dem jeder Ton sich selbst trägt. Er sagt: "Der erste Tag, wo ich wirklich mit mir zufrieden ist, ist der erste Tag, an dem ich aufhöre gut zu sein!"
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 27.10.2014
Länge: 00:35:57
Größe: 32.92 MB
Chefredakteurin und Modeexpertin Petra Winter - 24.10.2014
Petra Winter ist eine Senkrechtstarterin: Mit 29 Jahren übernahm sie bei der Cosmopolitan, einer der größten Frauenzeitschriften Deutschlands, den Posten der Chefredakteurin. Vorher war sie unter anderem stellvertretende Chefredakteurin der "Bild". Als Creative Director eines Modelabels saß sie neben Claudia Schiffer in der Jury der Show "Fashion Hero". Seit Januar ist sie verantwortlich für die Redaktion des Luxusmagazins "Madame": "Man braucht Zielstrebigkeit, eine gute Ausbildung und man muss den Mut haben, Verantwortung zu übernehmen."

Die gebürtige Cloppenburgerin machte schon als Schülerin ein Praktikum bei einer Zeitung. Ihr Berufswunsch als junges Mädchen war: Bundeskanzlerin!
Nach dem Abitur studierte sie politische Wissenschaften, Journalistik und Italienisch in den Nebenfächern. Nach mehreren Praktika bewarb sie sich an der Axel Springer Journalistenschule. Die 39-Jährige Mutter eines Sohnes ist überzeugt: "Wenn man zuverlässig, neugierig und engagiert ist, kommt man auch weiter."

Im Gespräch mit Brigitte Theile erzählt die Wahlmünchnerin von dem Traumberuf als Modejournalistin. Außerdem erfahren wir, welche Trends uns diesen Herbst und Winter erwarten!
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 24.10.2014
Länge: 00:38:02
Größe: 34.83 MB
Handbikerin und Artistin Silke Pan - 23.10.2014
Schon mit elf Jahren wollte Silke Pan Artistin werden. Sie trainierte mit eiserner Disziplin, lernte im Handstand einhändig Vokabeln oder rannte nach der Schule nach Hause statt den Bus zu nehmen. Mit Anfang 20 hielt die gebürtige Bonnerin, die aber in der Schweiz aufwuchs, ihr Artistendiplom in den Händen und reiste im Wohnwagen um die Welt. Sie trat bei Modeshows, im Variété, bei Galas und im Zirkus auf und begeisterte das Publikum mit perfekter Körperbeherrschung als Handstandakrobatin.

An der Artistenschule lernte sie ihren späteren Mann Didier kennen, mit dem sie auch auftrat und große Erfolge feierte. Bis ein Tag im September 2007 ihr Leben veränderte: Silke stürzte beim Training am Trapez auf den harten Steinboden und brach sich das Rückgrat. Seitdem sitzt sie im Rollstuhl und kann ihre Beine nicht bewegen.

Trotzdem sagt sie: "Ich sehe immer das Gute im Leben!" Gemeinsam mit ihrem Mann entwickelte sie neue Artistennummern, die den Rollstuhl zum Teil des Auftritts machen. Außerdem gestalten die beiden als gefragte Ballonkünstler Hochzeiten und Firmenfeiern. Und Silke hat eine neue Sportart für sich entdeckt: Als Handbikerin hat sie mittlerweile über 30 Goldmedaillen gewonnen und träumt von einer Teilnahme an den Paralympics 2016.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 23.10.2014
Länge: 00:43:34
Größe: 39.89 MB
Matthias Steiner, Olympiasieger im Gewichtheben - 22.10.2014
Dieses Bild hat die ganze Welt gerührt: Der Olympiasieger im Gewichtheben küsst auf dem Siegertreppchen unter Tränen ein Foto seiner kürzlich verstorbenen Frau. Nach dem Profisport startet der Familienvater nun in ein neues Leben. Dieses Bild hat die ganze Welt gerührt: Der Olympiasieger im Gewichtheben küsst auf dem Siegertreppchen unter Tränen ein Foto seiner kürzlich verstorbenen Frau. Nach dem Profisport startet der Familienvater nun in ein neues Leben.

Steiner wurde 1982 in Wien geboren und wuchs in Obersulz (Niederösterreich) auf. Dort begann er als Jugendlicher mit dem Gewichtheben. An seinem 18. Geburtstag wurde bei ihm Diabetes Typ 1 diagnostiziert. Dennoch startete der gelernte Gas- und Wasserinstallateur ein Jahr später erstmals bei der Europameisterschaft der Senioren. Nach Unstimmigkeiten mit dem österreichischen Gewichtheberverband zog Steiner nach Deutschland und beantragte die deutsche Staatsbürgerschaft. Am 16. Juli 2007 erlitt er einen schweren Schicksalsschlag, als seine Ehefrau Susann bei einem Verkehrsunfall tödlich verunglückte. Nicht einmal ein Jahr später wurde er Europameister und feierte kurz darauf mit Olympiagold in Peking seinen größten sportlichen Triumph. Vier Jahre später, in London, kann er seinen Erfolg nicht wiederholen. Es waren Schrecksekunden, als er beim Reißen stürzt und er kurz bewegungslos unter der Hantel liegt.

Vergangenes Jahr beendete der 32-Jährige seine Profisportkarriere. Für sein neues Leben hat er sich auch körperlich verändert, mit nur mehr 105 Kilo stellt er sich den neuen Herausforderungen: Als Vater von zwei Söhnen, als Motivator, als Agenturinhaber und Vorbild für andere Diabetes-Kranke. Die Hanteln holt er nur mehr ein- oder zweimal pro Woche hervor, seine Sportgeräte sind heute die Wanderschuhe und das Fahrrad. Zusammen mit seiner Frau schreibt er gerade an einem Motivationsbuch.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 22.10.2014
Länge: 00:51:54
Größe: 47.53 MB
Dr. Lukrezia "Luc" Jochimsen, Journalistin Panorama - 21.10.2014
Wo sie hinkam, war sie eine der ersten Frauen: als Soziologiestudentin, als Fernsehjournalistin, in der Panorama-Redaktion, als ARD-Studioleiterin in London oder in der Chefredaktion des Hessischen Rundfunks. In der Nachkriegsmännerwelt des Journalismus setzte sie sich mit ihrer unbequemen linken Haltung, die immer die Schwachen der Gesellschaft stützte, durch. "Luc" Jochimsen, wie sie sich nannte, wurde zu einer der bekanntesten Journalistinnen Deutschlands.

Als Journalistin hat sie früh viel erreicht, als Politikerin war die promovierte Soziologin eine Spätberufene. Mit 69 - einem Alter, in dem andere in den Ruhestand gehen - begab sie sich noch einmal auf "unbekanntes Terrain". Als kulturpolitische Sprecherin und Kandidatin der Linkspartei für das Amt der Bundespräsidentin erlebte sie parlamentarische Höhepunkte und Niederlagen. Für die Linkspartei kandidierte sie für das Amt der Bundespräsidentin.

Luc Jochimsens Kindheit war geprägt von den Erlebnissen im Zweiten Weltkrieg und von Eltern, die sie stets bestärkten. Von ihrem Vater kam der Rat, sie solle nie ihre Träume verlieren! Die 78-Jährige lebt heute in Hamburg und Italien.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 21.10.2014
Länge: 00:57:34
Größe: 52.71 MB
Gisela Heidenreich, Schriftstellerin & Therapeutin - 20.10.2014
Gisela Heidenreich sollte eine Vorzeigekind des Deutschen Reiches sein. Sie wurde 1943 in Oslo geboren und verbrachte die ersten Wochen ihres Lebens in einem Lebensborn-Heim. In diesen Heimen konnten unverheiratete Mütter ihre Kinder heimlich und geschützt zur Welt bringen - wenn sie dem Rasse-Ideal der Nationalsozialisten entsprachen. Ihre Mutter war eine überzeugte Lebensborn-Mitarbeiterin, ihr Vater ein SS-Offizier. Aufgewachsen ist Gisela Heidenreich zunächst bei ihrer Tante, ihrer vermeintlichen Mutter, in Bad Tölz. Mit drei Jahren bricht zum ersten Mal eine Welt für sie zusammen, als sie erfuhr, wer wirklich ihre Mutter ist. Eine innige Beziehung entstand nie. Dazu kamen immer wieder die vielen Lügen über ihre Herkunft. Viele Jahre lang war Gisela Heidenreich auf der Suche nach ihrer Identität. Nur Stück für Stück schafft sie es, dass Puzzle ihres Lebens zusammenzusetzen. Im vergangenen Jahr war die 70-Jährige zum ersten Mal an dem Ort, an dem sie geboren wurde. Das ehemalige Lebensborn-Heim in Oslo ist heute ein Hotel. „Es ist merkwürdig, aber ich bin wahnsinnig gern da! Es waren als Baby die einzigen Wochen, in denen ich meiner Mutter einigermaßen nahe war.“

Gisela Heidenreich arbeitet als Familientherapeutin und Schriftstellerin. Sie ist seit 35 Jahren mit Gert Heidenreich - ebenfalls Schriftsteller und Sprecher - verheiratet. 2001 erlitt die Familie einen furchtbaren Schicksalsschlag, als der jüngste Sohn bei einem Unfall ertrank. „Der Schmerz wird nie vergehen. Aber ich habe gelernt, selbst wenn es einem nicht gut geht, wenn man ja sagen will zum Leben, dann darf man nicht in der Depression verschwinden sondern muss immer in die Sonne sehen.“
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 20.10.2014
Länge: 00:51:16
Größe: 46.94 MB
Synchronschauspielerin Claudia Urbschat-Mingues - 17.10.2014
Diese Frau kenne ich doch, aber woher? Das fragen sich bestimmt viele, wenn Sie Claudia Urbschat-Mingues begegnen. Sie wirkt so vertraut, doch gesehen haben sie die meisten wahrscheinlich noch nicht - aber gehört! Die 44-Jährige ist eine der meistbesetzten weiblichen Synchronschauspielerinnen Deutschlands. Bekannt ist sie vor allem durch die Synchronisation von Angelina Jolie. Dabei, so sagt sie selbst, ist sie ein Fall für die Logopädie. „Ich habe eine Insuffizienz der Stimmbänder, nur deshalb ist sie so rau und tief.“ Aber genau das ist es, was sie ausmacht, und weshalb die Wahlmünchnerin sogar beim Einkaufen an ihrer Stimme erkannt wird.

Zur Synchronisation kam Claudia Urbschat-Mingues schon während ihres Schauspielstudiums. Schnell wurde aus der Ein-Satz-Rolle eine Hauptrolle und seit dem Jahr 2000 und ihrer ersten Synchronisation von Angelina Jolie im Film „Durchgeknallt“ folgt ein Angebot nach dem anderen. Claudia Urbschat-Mingues leiht zum Beispiel auch Rosario Dawson (Sin City) oder Maria Bello (Third Person) ihre Stimme. Sie spricht Werbespots für viele Namenhafte Konzerne, sie vertont Hörspiele und seit April dieses Jahres macht sie im Ersten die berühmte Ansage: "Hier ist das Erste Deutsche Fernsehen mit der Tagesschau."
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 17.10.2014
Länge: 00:35:29
Größe: 32.49 MB
Mensch Otto mit Frank Schätzing - 16.10.2014
"Zwischen zwei Buchdeckeln ist nichts unmöglich." Das ist das Credo von Bestsellerautor Frank Schätzing. "Zwischen zwei Buchdeckeln ist nichts unmöglich." Das ist das Credo von Bestsellerautor Frank Schätzing. Vor zehn Jahren gelang dem Kölner der Durchbruch mit dem Wissenschaftsthriller "Der Schwarm" - mehr als 4,5 Millionen Exemplare sind bis heute in 27 Ländern verkauft worden. Die Idee zu dem Ökothriller entstand, weil er sich über den gedankenlosen Umgang der Wirtschaft mit der Umwelt ärgerte. Als passionierter Taucher, liebt Schätzing das Meer und die Natur. Mit seinen Büchern möchte er in erster Linie unterhalten, aber auch aufrütteln. Damit wurde er einer der erfolgreichsten deutschen Schriftsteller der Gegenwart. Aber der 57-Jährige hat noch mehr Talente: er war Chef einer Werbeagentur, er ist Hobbykoch, kann zeichnen und macht Musik. So sind auch seine Lesereisen inzwischen zur Multimedia-Show geworden: Er selbst schreibt die Musik zu seinen Lesungen und macht die Geschichte dadurch erlebbar. So auch bei seinem aktuellen Politthriller "Breaking News", eine Kriegsreporter-Story, die sich auf fast 1000 Seiten mit der Geschichte Israels auseinandersetzt.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 16.10.2014
Länge: 00:41:20
Größe: 37.85 MB
Julia Prillwitz, Transsexuelle Autorin - 15.10.2014
"Ich stehe zu mir und werde mich nicht mehr verstecken. Niemand muss sich verstecken!" Julia Prillwitz wurde 1972 als Junge im brasilianischen Manaus geboren. Doch schon früh war klar: dieses Kind ist anders! Julia spielte lieber mit Puppen als Fußball, liebte Mädchenkleider und Lippenstift. Mit gerade einmal zehn Jahren, wuchsen ihr statt der ersten Barthaare Brüste. Von den Eltern wurde sie wegen ihrer Andersartigkeit abgelehnt, die Mitschüler verspotteten sie und von angeblichen Freunden der Familie wurde sie missbraucht. Doch gerade aus diesen Widrigkeiten des Lebens entwickelte Julia Prillwitz eine besondere Lebensfreude. "Ich habe mich für das Leben und die Liebe entschieden. Ich bin weder Mann noch Frau, sondern Julia. Beides eben." Eine Geschlechtsumwandlung kam für sie nie in Frage.

Mit 18 Jahren heiratete die gelernte OP-Schwester einen Deutschen, der das Glück in ihr Leben brachte. Doch nach zehn Jahren ging die Ehe in die Brüche. Danach hat sich die heute 42-Jährige ein eigenes Leben in Deutschland aufgebaut. Sie ist auf Münchner Promi-Events ein gern gesehener Gast, betreibt einen Tapetenexport und hat nun ihre Lebensgeschichte aufgeschrieben.

Ihr Wunsch ist es, eine Hilfsorganisation für Transsexuelle zu gründen und das Bild der Transsexuellen in der Gesellschaft zu verändern. "Ich wünsche mir, dass man uns mehr Respekt entgegenbringt und uns nicht als Skurrilitäten oder Kunstfiguren betrachtet."
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 15.10.2014
Länge: 00:34:31
Größe: 31.62 MB
Dr. Karlheinz Keppler, Gefängnisarzt - 14.10.2014
"Frauen sind anders kriminell als Männer. Auch Frauenknast und Männerknast sind völlig verschiedene Welten." Dr. Karlheinz Keppler ist einer der bekanntesten Gefängnisärzte Deutschlands. Seit 23 Jahren ist er für die Insassinnen nicht nur Arzt, sondern häufig auch der erste Ansprechpartner bei Drogenproblemen, Übergriffen, Existenz-Ängsten und emotionalen Dramen.
Er weiß aus eigener Erfahrung, dass es in einem Frauengefängnis ganz anders zu geht, als in einer Männervollzugsanstalt: Der Drogenkonsum ist höher, die Beziehungen untereinander emotionaler, die Sexualität ist anders und die Kinderbetreuung ist ein großes Thema. Und es wird mehr gelacht, aber auch mehr gezickt und gemobbt. Dr. Karlheinz Keppler erlebt den harten Alltag der Insassinnen hautnah. Er wird oft zum Verbündeten, aber auch mal zum Gegner. Ziel des 63-Jährigen ist es, dass sich der Gefängnisalltag für Frauen verbessert. Dr. Karlheinz Keppler ist verheiratet, Vater von zwei Söhnen und lebt in Niedersachsen.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 14.10.2014
Länge: 00:40:16
Größe: 36.87 MB
Gregor Meyle, Musiker - 13.10.2014
Seine Musik ist eine Mischung aus Pop und Folk, seine Texte auf deutsch sind ehrlich und gefühlvoll. Xavier Naidoo bezeichnet ihn als eine der größten Entdeckungen der letzten 10 Jahre. Bekannt wurde Gregor Meyle durch TV-Sendungen wie TV total und Sing meinen Song. Mehrere seiner Alben landeten in den Charts. Doch den ganz großen Erfolg will er momentan gar nicht. Er ist zufrieden und glücklich, seine Musik machen und davon leben zu können. Sogar seinen Traum, nach Südafrika auszuwandern, hat er für die Musik aufgegeben.

Seine Songs schreibt er auf Sardinien, sein aktuelles Album hat er in einem der besten Studios in New York aufgenommen. Er träumt davon, mal wieder kürzer zu treten und wünscht sich eine eigene Familie.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 13.10.2014
Länge: 00:37:22
Größe: 34.22 MB
Britta Heidemann, Degenfechterin - 10.10.2014
"Am Fechten fasziniert mich, dass wir uns nicht nur körperlich, sondern auch psychologisch gegen unsere Gegner durchsetzen müssen. Mir gefällt die Kombination aus Konzentration, Technik und Schnelligkeit" Britta Heidemann wurde 2008 in Peking, ihrer zweiten Heimat, Olympiasiegerin im Degenfechten und verwirklichte damit ihren Traum. 2012 holte sie in London die Silbermedaille.

Geboren wurde Heidemann in Köln und begann mit 14 Jahren zu fechten. Mitte der 90er fuhr sie zum ersten Mal mit ihrer Familie nach China. Zu Beginn der Oberstufe ging sie für drei Monate nach Peking. Nach dem Abitur machte sie dort ein Praktikum und studierte später Regionalwissenschaften Chinas.

Heidemann spricht fließend Mandarin und ist immer wieder als Sonderbotschafterin im Reich der Mitte unterwegs. Sie gilt dort als eine der beliebtesten und bekanntesten deutschen Sportler. Die 31-Jährige ist neben ihrer sportlichen Karriere zudem als Chinaexpertin für Wirtschaft, Politik und Kultur im Einsatz. Ihr Lebensmotto: „Gehe langsam, wenn du es eilig hast.“
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 10.10.2014
Länge: 00:41:51
Größe: 38.32 MB
Sophie Rosentreter, Expertin für Demenz - 09.10.2014
Mit 16 war sie gefragtes Katalog-Model, mit 20 mtv-Moderatorin und arbeitete schließlich als TV-Redakteurin für verschiedene Magazine. Ihre Welt geriet ins Wanken, als ihre geliebte Großmutter an Demenz erkrankte. Niemand klärte die Familie auf, was diese Krankheit wirklich bedeutet und wie man damit umgeht. "Wir haben viele Fehler gemacht und waren völlig überfordert", sagt Sophie Rosentreter heute. Neun Jahre lang opferte sich ihre Mutter völlig für die Pflege auf und starb schließlich - kurz nach der Großmutter - an Krebs.

Die große Liebe, die Rosentreter von diesen beiden Frauen erfahren hat, will sie jetzt weitergeben. Am Tag der Beerdigung ihrer Großmutter fasste sie den Entschluss, Filme für Demenzkranke zu machen, um ihnen wieder ein Stück Lebensfreude und Erinnerung zu schenken. Sie schult außerdem Pfleger und Angehörige.

"Ich habe meine Lebensaufgabe gefunden. Es gibt nichts schöneres, als einem Menschen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern", sagt die junge Mutter, die findet, dass alte Menschen wieder stärker ins Zentrum der Gesellschaft gerückt werden müssen.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 09.10.2014
Länge: 00:38:32
Größe: 35.28 MB
Ulla Holthoff, Sportjournalistin - 08.10.2014
Ulla Holthoff ist eine Pionierin im deutschen Sportjournalismus - Und nicht nur eine Art Mutter der modernen Fußball-Berichterstattung:Sie ist auch die Mutter von Nationalspieler Mats Hummels und Haching-Verteidiger Jonas Hummels. Ulla Holthoff stammt aus ärmlichen Verhältnissen, sie wurde mit strenger Hand zur Hausfrau erzogen. Doch die junge Frau rebellierte, befreite sich aus der westfälischen Provinz und kam über Umwege zum Fernsehen. Als Sportjournalistin fühlte sie sich in der Männerdomäne akzeptiert und gut aufgehoben. Spätestens seit sie als Sportchefin beim DSF die Sendung "Doppelpass" entwickelte, gilt sie als eine der festen Größen im Sportjournalismus.

Aus ihrer inzwischen geschiedenen Ehe mit dem Fußballer Hermann Hummels stammen ihre zwei Söhne, zu denen sie ein enges Verhältnis hat. Seit fast 15 Jahren ist Holthoff im Bayerische Fernsehen für "Blickpunkt Sport" verantwortlich.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 08.10.2014
Länge: 00:36:50
Größe: 33.73 MB
Alberto Trovato, Beatboxer - 07.10.2014
"Ich habe Beatboxen gelernt, weil es mir niemand zugetraut hat und bin einer der Besten Deutschlands geworden." Alberto Trovato hat 1,3 Millionen Abonnenten bei Youtube und 230 Millionen Videoaufrufe. Der 28-Jährige kann nicht am Rhein spazieren gehen, ohne erkannt zu werden, nicht in der Stadt unterwegs sein, ohne dass die Kids seinen Namen schreien. Sein Leben scheint öffentlich. Aber die wahren Fakten kennen wenige: Dass Alberto als Sohn einer Asylbewerberin aus Ghana und eines Brasilianers, den er nie kennen gelernt hat, geboren wurde. Früh ins Kinderheim kam und bei Adoptiveltern aufwuchs. Schon als Kind beim Psychologen war. Dass seine Eltern ihn als Teenie raus geschmissen haben, er beinahe Polizist geworden ist. Dass er mit 50 Cent, Timbaland und Pharrell Williams auf der Bühne stand und Nicole Scherzinger ihn auf ihre Geburtstagsparty eingeladen hat. Und er hat Pornos gedreht… hinter der Kamera.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 07.10.2014
Länge: 00:38:37
Größe: 35.36 MB
Bernd Deininger, Therapeut und Theologe - 06.10.2014
"Die hierarchische Struktur und die Triebverdrängung bei der katholischen Kirche machen krank." Der Therapeut und Theologe Bernd Deininger ist Experte bei Missbrauchsfällen in der Kirche und betreut Opfer und Täter. Der Schock und der Aufschrei in der Gesellschaft sind immer wieder groß, wenn Skandale in der Kirche aufgedeckt werden. Vor allem, wenn es um sexuellen Missbrauch von Kindern geht. Aber die Hintergründe bleiben meist im Dunklen. Bernd Deininger setzt genau da an: Er zeigt die Dynamik, die sich durch die kirchlichen Machtstrukturen und die psychische Disposition der Täter entwickelt. Die biographischen Hintergründe von Tätern und Opfern, ihre Empfindungen und der Eingriff der Kirche in die intimsten Lebensbereiche, damit setzt sich Deininger auseinander und fordert eine offene und öffentliche Diskussion darüber.

Seine Vision: demokratische Strukturen in der Kirche, eigenständiges Denken und dass die Entscheidung für den Zölibat künftig freiwillig ist. Deininger ist Chefarzt in Nürnberg und ist Berater und Gutachter bei verschiedenen kirchlichen Einrichtungen. Er ist verheiratet und hat fünf Töchter.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 06.10.2014
Länge: 00:43:42
Größe: 40.01 MB
Otto Koch, Spitzenkoch - 02.10.2014
Er ist mit Michelin-Sternen gekrönt, kocht regelmäßig freitags im ARD-Buffet und hat das höchstgelegene Restaurant Münchens - das
"Restaurant 181" im Olympiaturm. Otto Koch ist einer der erfahrensten Spitzenköche Deutschlands. Er ist mit Michelin-Sternen gekrönt, kocht regelmäßig freitags im ARD-Buffet und hat das höchstgelegene Restaurant Münchens - das
"Restaurant 181" im Olympiaturm. Otto Koch ist einer der erfahrensten Spitzenköche Deutschlands.

Er stammt aus Gröbenzell bei München, aber im Lauf seiner Ausbildung und Karriere zog es ihn nach Frankreich und in die Schweiz in bekannte Gourmet-Restaurants, wo er sich vorkam wie im Schlaraffenland. Er holte die feine hochklassige Küche nach München. Auch wenn in der bayerischen Wirtshaus- und Schweinsbraten-Tradition viele Menschen seine Küche nicht verstanden - bekam er 1976 für sein Münchner Restaurant „Le Gourmet“ den ersten Michelin- Stern. Einen zweiten gab es im "KochArt" in Zürs am Arlberg, das er von 2001 bis 2009 leitete. Und wieder einen Stern erhielt er im Olympiaturm.

In den 90er-Jahren kochte er mit der Präsidentengattin Christian Herzog auf Schloss Bellevue in fast 30 TV-Sendungen. Heute verwöhnt er die mit feinsten Küchenkreationen wie "Heißer Salzstein mit Yellow Fin Tuna", "Sot-l’y-Laisse mit Süßkartoffel und Pfifferlingen" oder "Tonkabohnenschaum in Biskuit".
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 02.10.2014
Länge: 00:45:36
Größe: 41.76 MB
Barbara Pachl-Eberhart - 01.10.2014
"Wenn ich zurück blicke, scheint es mir, als wäre ich auf einer stark schwankenden Hängebrücke unterwegs gewesen." Unsere Sendung mit Barbara Pachl-Eberhart im Jahr 2010 hat so viele Hörerreaktionen ausgelöst wie kaum eine andere. Unglaublich viele Menschen waren berührt von der Stärke mit der Barbara durch gestanden hat, was für viele unvorstellbar ist: Bei einem tragischen Unfall verlor sie ihren Mann und ihre beiden kleinen Kinder. 2008 raste ein Zug in den Kleinbus der Familie. Im Gespräch damals erzählte Barbara Pachl-Eberhart, wie man weiter machen kann, wenn einem eigentlich die Kraft dazu fehlt.

Jetzt vier Jahre nach dem ersten Gespräch ist Barbara Pachl-Eberhart erneut zu Gast bei Brigitte Theile. Die 40-Jährige hat einen neuen Lebenspartner und hilft anderen Menschen, mit schweren Phasen und Gefühlen umzugehen: "Wenn wir einen Menschen verlieren, trauern wir auch um uns selbst, weil wir einen Teil von uns verlieren, eine Idee von uns wie wir mit diesem Menschen waren. Für mich ist jeder Regenbogen eine Erinnerung daran, mein Leben, meine Probleme, meinen Schmerz in allen möglichen Schattierungen zu betrachten."
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 01.10.2014
Länge: 00:49:46
Größe: 45.57 MB
Andrea Ballschuh, Moderatorin - 30.09.2014
"Ihr Handy lädt sich vermutlich allein durch das bloße in-der-Hand-Halten auf. Andrea Ballschuh hat die Portion Extra-Energie." Das hat der NDR mal über die Moderatorin geschrieben. Schon mit elf Jahren hat Andrea Ballschuh angefangen, im DDR-Kinderfernsehen zu moderieren. Dann wollte sie zunächst Physiotherapeutin werden, nachdem sie ein prägendes Erlebnis als Au Pair Mädchen in den USA hatte, landete aber doch wieder in den Medien.

Im Moment steht Andrea Ballschuh für mehrere Sendungen vor der Kamera, die meisten kennen sie wohl aus „Volle Kanne“ im ZDF. So erfolgreich die gebürtige Dresdnerin beruflich ist, so schwer hatte sie es privat. Ihr erster Mann nutzte ihre Liebe aus und betrog sie, es dauerte lange bis sie danach wieder Vertrauen fassen konnte. Heute ist sie glücklich mit dem Berufsmusiker Jem Atai verheiratet. Die beiden haben eine 5-jährige Tochter. Mit Brigitte Theile spricht Andrea Ballschuh darüber, warum Gärtnern ihr Yoga ist und wieso sie davon träumt, eine Radiosendung über deutsche Popmusik zu moderieren.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 30.09.2014
Länge: 00:50:58
Größe: 46.67 MB
Peter Plate, Sänger - 29.09.2014
"So wie andere Tagebuch schreiben, schreibe ich Lieder. Musik ist meine Liebe. Auch als es mir schlechtging: Die Musik war immer da." "So wie andere Tagebuch schreiben, schreibe ich Lieder. Musik ist meine Liebe. Auch als es mir schlechtging: Die Musik war immer da." Peter Plate hat in seinem Leben viele Höhen und Tiefen erlebt. Geboren wurde er in Neu-Delhi, weil der Opa Diplomat war. In der Schule hatte er es als "Öko" nicht immer leicht. Wenn er sich einsam fühlte, hörte er Songs von Abba oder las Bücher von Erich Kästner und Astrid Lindgren.

Um Musik machen zu können, jobbte er als Haarwäscher bei Udo Waltz und traf 1991 dann AnNa, mit der er Rosenstolz gründete und erfolgreich wurde. Gleichzeitig stieß er immer wieder an seine Grenzen: 2009: Burn Out und Zusammenbruch auf der Bühne. Es folgte eine schwere Zeit, in der er zu sich selbst finden musste. Und den Schmerz über seine gescheiterte Beziehung verarbeiten.

Mit seinem Exmann arbeitet er auch heute noch zusammen (u.a. für das Musical "Romeo & Julia), die beiden haben es geschafft, Liebe in echte Freundschaft zu verwandeln. Heute träumt Peter Plate davon, noch lange mit seinem neuen Partner glücklich zu sein und vielleicht irgendwann doch noch mal Songs für Abba zu schreiben.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 29.09.2014
Länge: 00:44:13
Größe: 40.49 MB
Tom Gaebel, Entertainer und Jazzsänger - 26.09.2014
Musik vom Feinsten! Der Sänger mit der unnachahmlichen Jazz-Stimme wurde mit "Introducing myself" bekannt. Tom Gaebel verbindet große Big-Band-Sounds mit gefühlvoll-mitreißendem Gesang und der Leichtigkeit des Easy Listening. Geboren wurde Tom Gaebel in Gelsenkirchen als Zweitältester von vier Brüdern. Musik spielte früh eine große Rolle in seinem Leben: In seiner hochmusikalischen Familie lernte er Geige und entdeckte als Jugendlicher Schlagzeug und Posaune für sich. Weil er aber eher schüchtern war, dauerte es eine Weile, bis er zum Bühnenstar wurde.

Mit 19 hörte er zum ersten Mal einen Song von Frank Sinatra und war vollkommen überwältigt. Seine Berufung zum Sänger fand er mit Mitte 20. Nach dem Musikstudium mit Schwerpunkt Jazzgesang in Amsterdam zog er nach Köln und gründete 2004 seine erste eigene Big Band.
Auch im Fernsehen ist "Dr. Swing" seit vielen Jahren ein gern gesehener Gast - z.B. bei TV Total, Zimmer Frei! oder dem ZDF-Fernsehgarten.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 26.09.2014
Länge: 00:33:48
Größe: 30.95 MB
Schriftsteller Wolf Haas - 25.09.2014
Seine ungewöhnliche Schreibweise hat ihm mehrere Deutsche Krimi-Preise eingebracht und er selbst beschreibt das als "Holterdipolter-Stil": Mit dem kauzigen Ermittler Simon Brenner begeistert Wolf Haas Millionen von Lesern. 1960 wurde er im österreichischen Maria Alm am Steinernen Meer als Sohn eines Kellner-Ehepaares geboren. Nach seiner Schulzeit im Internat in Salzburg und einem Linguistik-Studium verbrachte er einige Jahre in Süd-Wales, wo er an der Universität arbeitete und den britischen Humor kennen und lieben lernte - eine wichtige Inspirationsquelle für seinen Stil und den Umgang mit dem Tod.

Bevor er sich als freier Autor in Wien niederließ, war Wolf Haas ein gefragter Werbetexter. Sein erster Roman und gleichzeitig erster Teil der Simon-Brenner-Reihe erschien 1996. Mehrere Teile wurden erfolgreich verfilmt.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 25.09.2014
Länge: 00:36:37
Größe: 33.54 MB
Musiker und Sänger Dirk Darmstädter - 24.09.2014
Als Sänger der Jeremy Days wurde Dirk Darmstädter Ende der 80er mit dem Hit "Brand New Toy" bekannt. Dabei wollte er als Kind eigentlich Baseball-Profi werden. Heute sagt er: "Ich liebe die Musik, sie ist mein Lebenselixir." Als er fünf Jahre alt war zog der gebürtige Hamburger mit seinen Eltern nach New Jersey. Obwohl er damals in der Schulband Trompete spielte, zählte für ihn nur der Sport. Doch als die Familie sechs Jahre später wieder zurück nach Deutschland ging, fiel er in ein Loch. Das kalte Hamburg war für ihn ein Kulturschock. Gerettet hat den unglücklichen Jungen damals die Musik: Er begann Gitarre zu spielen und fand seine große Leidenschaft.

Schon als Teenager reiste er als Straßenmusiker durch ganz Europa. Nach dem großen Erfolg mit seiner Band „The Jeremy Days“ gründete er schließlich Ende der 90er die Independent-Plattenfirma „tapete records“. Trotz des großen Erfolgs der Firma, entschied sich der zweifache Familienvater Anfang 2014 dort auszusteigen. Er möchte jetzt endlich wieder mehr Zeit haben für seine eigene Musik.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 24.09.2014
Länge: 00:40:17
Größe: 36.88 MB
Wojtek Czyz, Paralympicsgewinner - 23.09.2014
"Erst durch meine Amputation habe ich erkannt, was Glück bedeutet." Wojtek Czyz war auf dem Sprung zum Fußballprofi, als er durch eine Verkettung tragischer Umstände seinen linken Unterschenkel verlor. "Erst durch meine Amputation habe ich erkannt, was Glück bedeutet." Wojtek Czyz war auf dem Sprung zum Fußballprofi, als er durch eine Verkettung tragischer Umstände seinen linken Unterschenkel verlor.

Zunächst litt er stark unter dem Schicksalsschlag. Doch er fand einen Weg zurück zum Sport und letztlich zu sich selbst. Nur drei Jahre nach der Amputation gewann der gebürtige Pole bei den Paralympics in Athen drei Goldmedaillen über 100 und 200 Meter sowie im Weitsprung. Eine weitere Goldmedaille folgte in Peking 2008, in London holte er 2012 einmal Silber und zweimal Bronze. Außerdem ist Wojtek Czyz dreifacher Europa- und Weltmeister.

Vor einem Jahr beendete er seine Karriere und widmet sich nun seinem Projekt „Sailing 4 Handicaps“. Zusammen mit seiner Lebensgefährtin möchte er die Welt umsegeln und anderen Amputierten helfen, indem er in einer Werkstatt auf seinem Boot Prothesen für Betroffene baut und anpasst. „Wir wollen etwas bewegen in der Welt. Jetzt heißt es: Wieder ein Aufbruch. Ein neues Abenteuer. Leinen los! Alles auf Anfang.“
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 23.09.2014
Länge: 00:37:33
Größe: 34.39 MB
Alexandros Stefanidis, Autor und Journalist - 22.09.2014
"Ich bin ein in Deutschland geborener und aufgewachsener Grieche, der sich damals wie heute fragt, wer oder was er im Grunde wirklich ist: Grieche, Deutscher, beides, nichts von alledem?" „Ich bin ein in Deutschland geborener und aufgewachsener Grieche, der sich damals wie heute fragt, wer oder was er im Grunde wirklich ist: Grieche, Deutscher, beides, nichts von alledem?“ Journalist Alexandros Stefanidis ist in Karlsruhe geboren und aufgewachsen - aber auch im griechischen Restaurant seiner Eltern.

Weil er in der Schule sitzen blieb, aber unbedingt das Abitur machen sollte, schickten ihn seiner Eltern auf ein katholisches Internat. Der Sohn griechischer Einwanderer war dort der Einzige mit Migrationshintergrund und war dort erst mal nur „Der Grieche“. Plötzlich war er sich nicht mehr sicher, wer er war und wo er eigentlich hingehörte. Mit dieser Zerrissenheit auf der einen Seite, aber auch der Möglichkeit sich das Beste aus beiden Welten herauszuziehen, hat sich der Journalist und Buchautor auch immer wieder beruflich beschäftigt.

Nach dem Studium in Heidelberg, Thessaloniki und Toronto besuchte Alexandros Stefanidis die Deutsche Journalistenschule in München.
Anschließend war er unter anderem mehrere Jahre Redakteur beim Süddeutsche Zeitung Magazin, bis er im August 2014 zum „Focus“ wechselte, wo er das Ressort „Reportage“ leitet. Zudem ist der 39-Jährige, der mit einer Italienerin verheiratet ist, frischgebackener Vater einer Tochter.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 22.09.2014
Länge: 00:35:38
Größe: 32.63 MB
Andreas Hofmeir, Musiker und Kabarettist - 19.09.2014
Er ist ein Popstar, der erste Solo-Tubist der Geschichte, der einen Echo gewonnen hat und mehrfach preisgekrönter Kabarettist. Andreas Hofmeir passt in keine Schublade. Als Kind wollte der gebürtige Münchner eigentlich Fußballer werden. Doch schon mit 12 Jahren entdeckte er die Tuba für sich, während sich seine Mitschüler eher für die Musik von Nirvana interessierten. So wurde er zunächst zum Außenseiter, fand aber schließlich durch sein kabarettistisches Talent Anerkennung. Durch Kabarett und ein Stipendium finanzierte er sich schließlich auch sein Studium an verschiedenen renommierten Musikhochschulen. Andreas Hofmeir spielt auf der ganzen Welt, u.a. mit den Münchner Philharmonikern, dem Stuttgarter Kammerorchester, dem Konzerthausorchester Berlin, und mit der Bläserphilharmonie Salzburg.
Von seinen Fans wird er gefeiert wie ein Popstar: „Als ich mal mit den Berliner Philharmonikern in den USA war, haben die Leute vor dem Konzertsaal kampiert, um noch Karten zu bekommen. Wir mussten da mit Polizeischutz rein.“ Ähnliche Euphorie kennt er aber auch von den Auftritten mit seiner Band LaBrassBanda.
Neben der Musik schlägt das Herz des 36-Jährigen, der am liebsten barfuß auf der Bühne steht, aber auch immer noch fürs Kabarett und seine musikalischen Lesungen, mit denen er momentan auf Tour ist.
Sein größter Wunsch ist es, die Tuba als Solo-Instrument zu etablieren, ein schönes Haus auf dem Land zu haben und eine Familie zu gründen.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 19.09.2014
Länge: 00:33:15
Größe: 30.44 MB
Dietmar Müller-Elmau, Geschäftsführer von Schloss Elmau - 18.09.2014
Hubschrauberlandeplätze, abhörsicherer Digitalfunk und strenge Sicherheitsvorkehrungen - in den nächsten Monaten ist noch viel zu tun. Denn in Dietmar Müller-Elmaus Hotel im oberbayerischen Klais findet im Sommer 2015 ein Politikertreffen der Superlative statt - der Weltwirtschaftsgipfel.

Das Schloss Elmau liegt auf 1000 Meter Höhe, 12 Kilometer von Garmisch und 90 Kilometer von München entfernt. Auch Angela Merkel war schon mal hier, bevor sie Bundeskanzlerin wurde. Dietmar Müller-Elmau selbst wurde 1954 in Zimmer 54 geboren, einen Großteil seines Lebens hat er in Hotels verbracht, bevor er aus der familiären Enge flüchtete. Müller-Elmau lebte in Indien und Israel, studierte Betriebswirtschaft und Theologie, machte in New York seinen Master und verdiente - zurück in Deutschland - mit seiner Software-Firma Millionen.

Auf die Bitte seines Vaters hin übernahm er Ende der 90er den maroden Betrieb als Pächter und alleiniger Geschäftsführer. Inzwischen hat der "Hotelier wider Willen" - wie er sich selbst nennt - und Vater von sechs Kindern Schloss Elmau in ein florierendes Luxushotel verwandelt.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 18.09.2014
Länge: 00:41:01
Größe: 37.56 MB
Bodyguard & Schauspieler Eddy Kante - 17.09.2014
"Ich musste so leben, um zu überleben." Breite Schultern, Glatze, Sonnenbrille: Eddy Kante kennen viele als den Schrank von Mann, der 33 Jahre lang als Udo Lindenbergs Leibwächter nicht von dessen Seite wich.
Aber er ist noch viel mehr als das. Seine Kindheit war geprägt von Gewalt. Vom Stiefvater wurde er oft massiv verprügelt und tagelang in den Keller gesperrt. Aus seiner Angst wurde Wut. Als Jugendlicher schloss sich Eddy Kante - der mit bürgerlichem Namen Frank Schröder heißt - dem Hagener Rockerclub Freeway Riders an. Diebstahl, Schlägereien, Drogen, Schutzgelderpressung und Ärger mit der Polizei gehörten zu seinem Leben. "Ich war nicht mehr zu bändigen!"

Nach über drei Jahren Gefängnis kam die große Wende: "Ich hatte in meinem Leben einfach das Glück, dass ich Udo Lindenberg getroffen habe. Udo war meine Rettung." Schon mit 15 Jahren war Eddy Kante Fan des Musikers, besuchte sämtliche Konzerte und traf sein Idol eines Tages persönlich, als er sich heimlich hinter die Bühne schlich. Udo Lindberg engagierte ihn schließlich als Personenschützer und es entstand eine enge Männerfreundschaft. Vor kurzem kam es aber zum Bruch, als Eddy Kante seine Autobiografie auf den Markt brachte. "Ich sage jetzt mal frech, dass er einfach falsche Berater hat. Die haben Udo eingequatscht, dass ihm mein Buch schaden könnte." Seitdem hatten beide nur noch Kontakt über Anwälte. "Der Bruch zwischen uns ist wie das Ende einer Ehe nach 33 Jahren." Eddy Kante hofft auf eine Versöhnung mit seinem "Lebensfreund". Außerdem träumt er von einem entspannten Leben auf Malta und einer neuen Liebe.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 17.09.2014
Länge: 00:37:20
Größe: 34.19 MB
Henni Nachtsheim, Kabarettist (Badesalz) - 16.09.2014
"Der Hessen-Versteher", so hat ihn die FAZ mal genannt. Gemeinsam mit Gerd Knebel bildet er das Kult-Comedyduo Badesalz. Die beiden lernten sich Mitte der 80er auf einer Party bei Gesprächen über Liebeskummer kennen. "Der Hessen-Versteher", so hat ihn die FAZ mal genannt. Gemeinsam mit Gerd Knebel bildet er das Kult-Comedyduo Badesalz. Die beiden lernten sich Mitte der 80er auf einer Party bei Gesprächen über Liebeskummer kennen. In diesem Jahr feiert Badesalz 30-jähriges Jubiläum: "Hessisch ist meine Musik in der Sprache. Wenn ich am Flughafen vorne in der Reihe jemanden höre: ‚Gibds doch gar net, isch könnt grad kotze hier, so lang dauert des', denke ich: Aah, Heimat!"

Schon in der Schule hatte Henni Nachtsheim "eine Riesenfresse. Das ist mir bis heute peinlich!" Er blieb zwei Mal sitzen, holte später das Abitur nach und arbeitete zunächst in der Garantiesachkontrolle einer Autofirma. Anschließend machte er ein Volontariat in der Sportredaktion der "Frankfurter Neuen Presse", war aber zeitgleich mit seiner Band -
den Rodgau Monotones - so erfolgreich, dass wenig Zeit blieb für die Ausbildung. Nachtsheim konzentrierte sich mehr und mehr aufs Künstlerleben, arbeitete als Autor, Comedian, Musiker und Schauspieler und schrieb Soloprogramme oder Folgen für die legendäre Comedysendung "Pastewka".

Aktuell arbeitet der 57-jährige dreifache Vater an zwei Büchern: Seinem ersten Roman und einer Erzählung der Vereinsgeschichte seines Lieblingsclubs Eintracht Frankfurt.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 16.09.2014
Länge: 00:36:43
Größe: 33.62 MB
Rapperin und Moderatorin Nina "Fiva" Sonnenberg - 15.09.2014
Eigentlich wollte sie Balletttänzerin werden. Doch seit sie mit 17 Jahren zum ersten Mal auf einem Rap-Jam war, gehört Nina "Fiva" Sonnenbergs Herz dem Hip Hop. "In diesem Moment hat sich ein extremes Feuer in mir entfacht, das bis heute brennt." Fiva gehört zu den angesehensten weiblichen MCs im Deutschrap.
Seit 15 Jahren begeistert die gebürtige Münchnerin durch Poesie statt Phrasen. Über frauenfeindliche Sprüche von Rapper-Kollegen sagt sie: "Ich glaube, es wird immer Männer geben, die Frauen im Rap nicht mögen. Genauso wie es das auch in der Gesellschaft immer geben wird, das ist ein nicht zu gewinnender Kampf. Ich glaube nicht, dass Antifeminismus und Sexismus völlig aufhören werden. Die Sache beim Rap ist, ich muss dem ja keine Bühne geben."

Ihre Liebe zur Sprache lebt Fiva auch als Radio- und Fernsehmoderatorin aus. Bereits zweimal wurde sie u.a. für ihre Sendung "Kulturpalast" in 3sat für den Grimmepreis nominiert.
Im Juni ist ihr fünftes Studioalbum erschienen, mit dem sie momentan durch Deutschland, Österreich und die Schweiz tourt.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 15.09.2014
Länge: 00:47:44
Größe: 43.71 MB
Amelie Fried Autorin & Moderatorin - 01.08.2014
"Mein Mann ist mein wichtigster Kritiker. Er ist der erste, der überhaupt etwas zu Lesen bekommt" Amelie Frieds Mann scheint ein gutes Gespür zu haben, denn so sind schon zahlreiche Bestseller entstanden. „Mein Mann ist mein wichtigster Kritiker. Er ist der erste, der überhaupt etwas zu Lesen bekommt“ Amelie Frieds Mann scheint ein gutes Gespür zu haben, denn so sind schon zahlreiche Bestseller entstanden.

Bekannt ist sie außerdem als TV-Moderatorin. Geboren wurde die Ulmerin 1958 als Tochter eines Verlegers und einer Buchhändlerin. Später studierte sie Theaterwissenschaften, Publizistik, Kunstgeschichte und Italienisch und arbeitete in freien Theatergruppen. Danach moderierte sie Sendungen wie „ Live aus dem Alabama“, „Stern-TV“ oder „3 nach 9“. Amelie Fried lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in der Nähe von München.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 01.08.2014
Länge: 00:49:34
Größe: 45.38 MB
Lutz Bäucker, Reporter - 31.07.2014
"Was mich antreibt: Meine Neugier." Lutz Bäucker begleitet nicht nur seit einem Vierteljahrhundert die BR-Radltour, sondern war als Reporter auch hautnah bei bewegenden Momenten...
... wie der Wiedervereinigung, Sven Hannawalds Sieg der Vierschanzentournee oder Jan Ulrichs erstem Triumph bei der Tour de France dabei.
Aufgewachsen ist der Sohn eines international renommierten Schokoladenexperten und einer Sportlehrerin in der Nähe von Stuttgart. Bis heute ist er deshalb begeisterter VfB-Fan, sehr zum Leidwesen seiner Tochter, die für den FC Bayern schwärmt. Vor der Journalistenkarriere hat Lutz Bäucker Pharmazie studiert und als Apotheker gearbeitet. Später führte sein Weg von der Münchner Journalistenschule zum Bayerischen Rundfunk, wo er mit Günther Jauch und Thomas Gottschalk zusammen arbeitete.

Im Gespräch mit Brigitte Theile verrät Lutz Bäucker, warum er wegen Gottschalk mal eine Hotelzimmerwand einschlagen lassen musste und sich wegen Jauch mit billigem Rotwein betrunken hat.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 31.07.2014
Länge: 00:47:36
Größe: 43.59 MB
Walter Landshuter, Wirt und Scharfrichterhaus-Chef - 30.07.2014
"Er ist ein widerspenstiger Niederbayer, ein Provokateur...einer, der unbequem ist und sagt, was er denkt." Das schreiben Zeitungen über Walter Landshuter, den Chef der renommierten Passauer Kleinkunstbühne "Das Scharfrichterhaus". Bis zu seinem sechsten Lebensjahr wuchs er in Leopoldsreut bei seinen Großeltern auf - eine schöne und unbeschwerte Zeit. Danach folgte eine lange Phase der Gewalt. "Mein Vater war mit dem Austeilen von Ohrfeigen sehr freigiebig." Auch in der Schule stand die Prügelstrafe auf der Tagesordnung. Erst als junger Mann, nachdem er das Gymnasium vor dem Abitur verließ und eine Ausbildung zum Industriekaufmann machte, konnte er sich "befreien".

Zwölf Jahre lange arbeitete Walter Landshuter für einen großen Hemdenhersteller in Passau. Doch diese Tätigkeit füllte ihn nicht aus. Schon damals hatte er den Traum, vom eigenen Theater. Mit seinem Mentor und Freund Edgar Liegl gründete er 1977 "Das Scharfrichterhaus", wo zum Beispiel Bruno Jonas, Ottfried Fischer und Sigi Zimmerschied ihre kabarettistischen Laufbahnen begannen. Seine Kleinkunstbühne brachte Walter Landshuter aber nicht nur Erfolg. Er litt auch unter hohen Schulden, Existenzängsten und Depressionen. Immer wieder hatte er mit Rückschlägen zu kämpfen. So war das Scharfrichterhaus 2002 und 2013 vom Hochwasser in Passau betroffen. "Ich dachte mein Lebenstraum schwimmt davon."

Seit 2005 hat der mittlerweile 69-Jährige einen neuen Geschäftspartner, der irgendwann sein Nachfolger werden soll. An Ruhestand ist für Walter Landshuter aber noch lange nicht zu denken.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 30.07.2014
Länge: 00:46:03
Größe: 42.17 MB
Fabian Sixtus Körner "Auf der Walz" - 29.07.2014
60 Stationen querweltein. 5 Kontinente. Mit nur 255 Euro auf dem Konto. Über zwei Jahre und zwei Monate lang ist Fabian Sixtus Körner mit seinem "Büro" in der Welt unterwegs gewesen. "Auf der Walz" - Ohne Reiseroute und feste Jobs, nur mit dem Drang nach Freiheit und grenzenlosem Optimismus im Gepäck. Nur eben nicht als Zimmermann, Tischler oder Schlosser, sondern als Innenarchitekt, Graphikdesigner und Fotograf.
Der gebürtige Kölner arbeitete für Kost und Logis. Er drehte Filme, baute vertikale Gärten, engagierte sich gegen ein Tanzverbot in Indien oder war Juror bei einem Modelwettbewerb. Und wie seine Handwerkskollegen führt er ein Walztagebuch - öffentlich im Internet.
Fabian legte Tausende von Kilometern in Fliegern, Zügen, Bussen, löchrigen Booten und Rikschas zurück. Zurück gekehrt nach Berlin ist der 32-Jährige mit vielen spannenden Geschichten über Kulturschocks und Gastfreundschaft: "Es ist das Kommende, das mich fasziniert. Der nächste Ort ist immer der Beste. Und: Reisen ist ein bisschen wie vom Leben den Rücken gekrault bekommen."
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 29.07.2014
Länge: 00:37:59
Größe: 34.78 MB
Hans-Joachim Heist, Schauspieler und Parodist - 28.07.2014
"Schreien Sie mich bitte nicht an." Mit diesem Satz wird Hans-Joachim Heist häufig angesprochen, seit er mit seiner Rolle "Gernot Hassknecht" in der ZDF-Satiresendung "heute-show" bekannt geworden ist. Mit der Figur des cholerischen und politisch nicht korrekten Fernsehnachrichten-Kommentators, der regelmäßig wortgewaltig und parteiübergreifend ausrastet, hat er offensichtlich einen Nerv getroffen: „Ich ermuntere die Leute dazu, sich aufzuregen. Das ist ja auch wichtig für das eigene Wohlbefinden.“
Dabei ist der 65-jährige Schauspieler und Parodist privat ganz anders als sein Alter Ego: „Ich bin ein ganz netter Mensch, überhaupt kein Choleriker sondern ganz ruhig. Ich bin eher der schüchterne Typ!“ Gemeinsamkeiten sieht der Hesse eher in einer seiner anderen Rollen: Heinz Erhardt. Ein Buch und die Filme des berühmten Komikers weckten bei Heist in seiner Kindheit den Wunsch, Schauspieler zu werden. Die Schauspielausbildung in Wiesbaden finanzierte er sich schließlich alsTaxifahrer. Heute ist der Vater von zwei Kindern auf diversen Theaterbühnen, vor der Kamera und mit seinen eigenen Soloprogrammen erfolgreich.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 28.07.2014
Länge: 00:32:35
Größe: 29.85 MB
Kathrin Meyer, Biersommeliére - 25.07.2014
"Bier fließt sozusagen durch die Adern unserer Familie. Man kommt ihm nicht aus."
Biersommeliére Kathrin Meyer stammt aus einer 130 Jahre alten Brauerei-Dynastie. Ihr Vater ist Braumeister, sein Vater war Braumeister und der Vater seines Vaters und dessen Vater auch.
Aufgewachsen in Hotel und Brauerei ihrer Eltern, wollte Meyer im Gegensatz zu ihren zwei Geschwistern erst mal raus in die Welt und weg von der Familientradition. Deshalb ging sie nach dem Abitur am Allgäu Gymnasium in Kempten nach London, um dort Grafikdesign zu studieren. Doch nach vier Jahren packte sie das Heimweh. Zurück in Bayern volontierte sie bei einer Münchner Produktionsfirma und arbeitete als freie Autorin beim Bayerischen Fernsehen.

"Regional gebrauter Bier ist wie ein Gedicht"
Aber auch die Biertradition ließ sie nicht los und so absolvierte sie 2011 eine Ausbildung zur Biersommilière. Zusammen mit ihrem Bruder und ihrer Schwester ist sie heute für die familieneigene "Brau-Manufactur Allgaeu" zuständig: "Ein regional gebrautes Bier ist wie ein Gedicht. Regionale Marken und Produkte erzählen Geschichten, die den Genuss verstärken.", sagt sie.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 25.07.2014
Länge: 00:36:27
Größe: 33.38 MB
Musiker Mateo - 24.07.2014
Spätestens seit ihrem Hit 'Hamma!' gehören Culcha Candela mit ihrem Mix aus Reggae/Dancehall und Hip Hop zu den bekanntesten Bands in Deutschland. Nach sechs Alben, jeder Menge Hits und unzähligen Live-Auftritten verkündete die Bandmitglieder 2012, dass sie sich eine kleine Auszeit nehmen wollen. Culcha Candela-Mitglied Mateo macht jetzt solo Karriere. Bekannt geworden ist er auch als Juror bei „Deutschland sucht den Superstar“.

Aufgewachsen ist Mateo bei seinen Großeltern im polnischen Breslau, mit sieben zog er zu seiner Mutter nach Berlin. Seinen Vater hat er nur ein Mal getroffen. Nach dem Abitur, einem einjährigen USA-Aufenthalt und drei Semestern an der International Business School in Berlin machte er sich als Partyveranstalter einen Namen in der Hauptstadt. Eine seiner Partyreihen nannte er "Culcha Candela", Mateos Band trat unter demselben Namen dort auf und wurde so schnell bekannt.

Egal ob mit Culcha Candela, als Solokünstler oder als begeisterter Sportler (Kickboxen, Marathon): Wenn Mateo was anfängt, gibt er 150 Prozent. „Ich bin perfektionistisch. Und deshalb oft unzufrieden. ich denke oft: Das muss doch noch geiler gehen.“ Im Gespräch mit Thorsten Otto verrät der 35-Jährige Musiker, wieso er mit Rammstein, Grönemeyer oder Rihanna gern mal Musik machen würde und warum Paris seine Herzensstadt ist.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 24.07.2014
Länge: 00:30:28
Größe: 27.90 MB
Hugo Bachmaier, Münchner Promiwirt - 23.07.2014
"Ich bin einer, der zwar wie ein Schwerverbrecher aussieht, aber eigentlich ein riesengroßes Herz hat!" Seine Feste gelten als legendär: die Rede ist von Promiwirt Hugo Bachmaier. Seinen Erfolg hat sich Bachmaier hart erarbeitet. Er wuchs in einfachen Verhältnissen im Münchner Stadtteil Neuhausen auf. Nach einer Lehre zum Industriekaufmann bei einer Brauerei wurde er jüngster Biervertreter Münchens für Paulaner. Schon während dieser Zeit hatte er immer wieder eigene Kneipen und verlegte sich schließlich ganz auf die Gastronomie. 2005 eröffnete er dann in Schwabing das Bachmaier Hofbräu.

Mit seinen ausschweifenden Partys machte er immer wieder Schlagzeilen, zu seinem 50. Geburtstag traten so unterschiedliche Sänger wie Nana Mouskouri und Indira auf. Bachmaier gilt als Grundoptimist. Seine große Leidenschaft ist das Harley fahren.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 23.07.2014
Länge: 00:24:13
Größe: 22.18 MB
Dr. Ulrich Maly, Oberbürgermeister von Nürnberg - 22.07.2014
"An Nürnberg liebe ich diesen eigenartigen Menschenschlag, der gern mal mit einer grauen Wolke durchs Leben geht - dieses typisch fränkische Mumseln. Und natürlich die Stadt an sich mit ihren Brüchen und Wiedersprüchen." Dr. Ulrich Maly ist Nürnberger mit Herz und Seele und seit 2002 Oberbürgermeister der zweitgrößten Stadt Bayerns.
Der Sohn eines Diplomkaufmanns ist quasi geborener Sozialdemokrat: schon sein Vater und Großvater waren Sozialdemokraten, seine Großtante war Käte Strobel. Schon früh wurde zuhause am Esstisch über Politik gesprochen. Mit Anfang 20 trat Maly in die SPD ein. Nach der Promotion in Volkswirtschaftslehre wurde er zunächst Kämmerer und schließlich Oberbürgermeister von Nürnberg.
Seit vergangenem Jahr ist der 53-Jährige zudem Präsident des Deutschen Städtetags. In seiner Freizeit liebt es der Vater eines Sohnes und einer Tochter seine Familie mit italienischem Essen zu bekochen.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 22.07.2014
Länge: 00:34:25
Größe: 31.52 MB
Constanze Niess, Gerichtsmedizinerin - 21.07.2014
"Ich gebe unbekannten Toten ein Gesicht." Constanze Niess kann mit vorhandenen Schädelknochen Gesichter rekonstruieren. So trägt sie zur Aufklärung von Verbrechen bei. Denn jeder Schädel ist so einzigartig wie ein Fingerabdruck. Die 46-Jährige arbeitet seit Mitte der 90er am Institut für Rechtsmedizin in Frankfurt am Main und ist eine der wenigen Frauen, die in der Gesichtsrekonstruktion tätig sind. Für ihren ungewöhnlichen Job ist sie sogar schon mal mit einem Schädel im Handgepäck in die USA geflogen.


Ausgleich zu ihrem Beruf findet die zweifache Mutter vor allem bei ihren zahlreichen Reisen. Ihren größter Wunsch klingt für den ein oder anderen vielleicht ein bisschen seltsam: Constanze Niess möchte gerne mal zufällig ein menschliches Skelett finden.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 21.07.2014
Länge: 00:42:37
Größe: 39.02 MB
C. B. Green, Musiker - 18.07.2014
"Meine schönste Zeit im Leben ist jetzt, und ich hoffe ich kann diesen Moment ausdehnen." Seit zehn Jahren bringt Musiker Clemens Benecke alias C.B. Green die unterschiedlichsten Menschen zusammen. In seiner Kunstscheune in Neuburg an der Donau machen sie gemeinsam Musik machen und erzählen dazu ihre Geschichten. Sein „Songwriter’s Special“ , dessen Konzept aus Nashville stammt, ist in der Region so beliebt, dass die Abende lange im Voraus ausverkauft sind.
C.B. Green hat sich schon von klein auf für Musik begeistert: „Auf einer Geburtstagsfeier entdeckte ich eine Panflöte und spielte stundenlang Melodien, während die anderen im Garten tobten.“ Er sang erst in verschiedenen Bands, bevor er Ende der 90er seine Solokarriere startete. Sein Weg dorthin glich immer wieder einer Achterbahnfahrt: „Ich machte alle möglichen Jobs, um meinen Traum zu finanzieren, ich klebte sogar Silikonstreifen in Toiletten.“
Der große Durchbruch kam 1999: C.B. Green ging mit dem italienischen Musiker NEK auf Tournee und hatte zahlreiche Radio- und Fernsehauftritte. Später wurde sein Song „Beautiful World“ die Trailermusik von „Bauer sucht Frau“. Im Momente arbeitet der gebürtige Pfaffenhofener an seinem vierten Studioalbum.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 18.07.2014
Länge: 00:46:07
Größe: 42.23 MB
Prof. Markos Maragkos, Traumaforscher - 17.07.2014
"Verschiedene Faktoren bestimmen, ob ein Mensch traumatisierende Erlebnisse alleine verarbeiten kann." Prof Markos Maragkos ist ein gefragter Interviewpartner, wenn Katastrophen passieren oder es um die Ängste der Menschen geht.
Der Sohn griechischer Gastarbeiter ist zweisprachig aufgewachsen und besuchte ein griechische Schule in München. Nach dem Abitur schrieb er sich auf Wunsch seiner Eltern zunächst für Elektrotechnik ein, entschied sich dann aber doch, Psychologie zu studieren. Heute lehrt er am Lehrstuhl für "Klinische Psychologie und Psychotherapie" der LMU in München. Seine Forschungsschwerpunkte sind unter anderem Posttraumatische Belastungsstörung, Gestalttherapie und Angststörungen.

In seiner Freizeit begeistert sich der 44-Jährige für Kung Fu, technische Spielereien und edle Schreibgeräte.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 17.07.2014
Länge: 00:47:46
Größe: 43.74 MB
Johannes Steck, Sprecher und Schauspieler - 16.07.2014
Der Sohn eines Augenarztes wurde in Würzburg geboren und ist in Trier aufgewachsen. Mit 17 brach er das Gymnasium ab und absolvierte eine Ausbildung zum Theatermaler. "Wenn Johannes Steck liest (…), beginnt die Luft zu knistern. Seine Stimme klingt, als würde er jeden Morgen mit Testosteron gurgeln." Das sind nur ein paar der Komplimente, die über den mehrfach ausgezeichneten Hörbuchsprecher Johannes Steck nachzulesen sind. Der Sohn eines Augenarztes wurde in Würzburg geboren und ist in Trier aufgewachsen. Mit 17 brach er das Gymnasium ab und absolvierte eine Ausbildung zum Theatermaler. Weil ihm der Beruf zu einsam war, entschied er sich anschließend für ein Schauspielstudium in Wien.

Nach diversen Engagements an deutschen Bühnen, wechselte er vor die Kamera. Über vier Jahre war der sechsfache Vater in einer Hauptrolle in der ARD-Fernsehserie "In aller Freundschaft" zu sehen, spielte aber auch in "Forsthaus Falkenau", "Soko Leipzig" und "Die Wache". Seit Ende der 90er ist der 48-Jährige aber vor allem als Hörbuchsprecher erfolgreich: Er hat bereits über 300 Hörbücher aufgenommen (u.a. von Simon Beckett oder Ken Follett). Außerdem begeistert Johannes Steck im Moment das Publikum als Erzähler beim Kaltenberger Ritterturnier, bei denen auch die BAYERN 3-Moderatoren Roman Roell als Herzog Konrad zu Kaltenberg und Stefan Schwabeneder als Hofnarr zu sehen sind.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 16.07.2014
Länge: 00:44:47
Größe: 41.01 MB
Peter Brugger, Sänger der Sportfreunde Stiller - 15.07.2014
"Klar ist es Wahnsinn, vor zehntausend Menschen aufzutreten. Aber manchmal bin ich schüchtern, dann würde ich mich am liebsten in eine Ecke verkrümeln." Peter Brugger ist Sänger und Gitarrist der "Sportfreunde Stiller". "Klar ist es Wahnsinn, vor zehntausend Menschen aufzutreten. Aber manchmal bin ich schüchtern, dann würde ich mich am liebsten in eine Ecke verkrümeln." Peter Brugger ist Sänger und Gitarrist der "Sportfreunde Stiller".

2006 feierte die Band mit "'54, '74, '90, 2006" (später 2010) ihren größten Erfolg. Der Song wurde zur inoffiziellen Hymne der Fußball-Weltmeisterschaft in Deutschland. Der 41-Jährige ist großer Fan des FC Bayern München und spielte lange selbst Fußball in der Bezirksligamannschaft SV Germering. Aufgewachsen ist Peter Brugger in Germering bei München. In seiner Schülerband spielte er Schlagzeug und probte im Keller seiner Eltern. Im Sport-Studium traf Peter auf Flo. Die beiden beschlossen, eine Band zu gründen und damit waren die Sportfreunde Stiller, die zunächst nur "Stiller" hießen, geboren.

Seit 18 Jahren machen die Jungs nun schon zusammen Musik. Und auch wenn der Erfolg irgendwann nicht mehr so groß sein sollte: "Die Musik wird mir immer bleiben und das macht mich glücklich!"
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 15.07.2014
Länge: 00:46:36
Größe: 42.66 MB
Werner Hansch, Sportreporter - 14.07.2014
"Pott-Poet" oder "Stimme des Reviers" sind nur ein paar der Spitznamen, die Kultreporter Werner Hansch inne hat. Seine lockeren Sprüche als WDR-Reporter oder Fernsehmann für die ARD-Sportschau haben ihn bekannt & beliebt gemacht „Wenn Sie dieses Spiel atemberaubend finden, haben sie es an den Bronchien“ oder „Nein, liebe Zuschauer, das ist keine Zeitlupe, der läuft wirklich so langsam“. Er begleitete Großereignisse wie den Sieg der deutschen Nationalelf 1990 gegen Argentinien genauso wie die Goldmedaillen der deutschen Reiter bei den Olympischen Spielen in Seoul.

„Ein Begriff zieht sich wie ein roter Faden durch mein Leben: Zufall!“ Durch Zufall bekam der Sohn eines Bergarbeiters einen Job als Sprecher bei der Trabrennbahn, durch Zufall wurde er Stadionsprecher bei Schalke 04 - obwohl er von Fußball gar keine Ahnung hatte - und der Zufall führte ihn auch zum Radio. Die unglaublichen Geschichten, die dahinter stecken, verrät Werner Hansch im Gespräch mit Brigitte Theile.

Außerdem erzählt er, warum sein Herz dem Hörfunk und der Oper gehört und welche berührende Geschichte er vor kurzem - mit 75 Jahren - über seinen Vater erfahren hat.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 14.07.2014
Länge: 00:53:05
Größe: 48.60 MB
Felicitas von Lovenberg, FAZ-Literaturchefin - 11.07.2014
"Meine Eltern behaupten, mein drittes Wort nach 'Mama' und 'Papa' sei 'Buch' gewesen." Während andere Kinder Comics lasen, verschlang sie die Bände von Karl May und Klassiker wie "Krieg und Frieden" von Tolstoi. "Meine Eltern behaupten, mein drittes Wort nach 'Mama' und 'Papa' sei 'Buch' gewesen." Ihre Liebe zu Büchern hat Felicitas von Lovenberg schon sehr früh entdeckt. Während andere Kinder Comics lasen, verschlang sie die Bände von Karl May und Klassiker wie "Krieg und Frieden" von Tolstoi.

Mit 16 Jahren entschloss sie sich, ihr behütetes Zuhause im Münsterland zu verlassen, um als Stipendiatin auf ein Internat nach Wales zu gehen. Obwohl sie eigentlich Schriftstellerin werden wollte, entschied sich Felicitas von Lovenberg für ein Geschichtsstudium in Bristol und Oxford.
Zurück in Deutschland, wurde ihr nach mehreren Praktika eine Redakteursstelle im Feuilleton und schließlich in der Literaturredaktion der FAZ angeboten. "Ich war sehr überrascht, weil mir nicht klar war, dass jemand wirklich wusste, wir sehr ich Literatur liebe."
Seit 2008 ist sie Leiterin für das Ressort Literatur und Literarisches Leben - und damit die erste Frau, die bei der FAZ Literaturchefin ist. Neben Kritiken schreibt die 40-Jährige auch eigene Bücher, womit sie sich den Traum, als Schriftstellerin zu arbeiten, dann doch erfüllt hat.

Privat lebt Felicitas von Lovenberg mit ihrem zweiten Ehemann, dessen beiden und den zwei gemeinsamen Kindern in einer glücklichen Patchwork-Familie.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 11.07.2014
Länge: 00:45:04
Größe: 41.26 MB
Wolfgang Bosbach, Politiker - 10.07.2014
"Der Unterschied zwischen mir und Angela Merkel? Sie hat zu ihrem 50. einen Hirnforscher für einen Vortrag eingeladen, ich die Karnevalsband Höhner." Wolfgang Bosbach ist seit mehr als 40 Jahren für die CDU aktiv Er ist seit mehr als 20 Jahren Parlamentarier. Seit 2009 ist er Vorsitzender des Innenausschusses im Deutschen Bundestag. Die meisten Schlagzeilen machte er jedoch durch seinen offenen Umgang mit seiner Krebserkrankung. Vor vier Jahren bekam er die Diagnose Prostatakrebs. Bosbach nimmt täglich sieben Tabletten - drei gegen den Krebs, vier für sein Herz. Denn seit einer verschleppten Grippe hat er einen Herzschrittmacher: „Ich kann mich nur wundern, wie schnell sich andere über Kleinigkeiten aufregen. Dann denke ich immer: 'Eure Sorgen möchte ich haben.'“

Trotz seiner angeschlagenen Gesundheit kandidierte Bosbach wieder für den Bundestag und hat 16-Stunden-Tage und 400 Redeveranstaltungen im Jahr. Mitleid will der Vater dreier Töchter keines. Im Gespräch mit Thorsten Otto erzählt Wolfgang Bosbach von den guten und den schlechten Tagen im Kampf gegen den Krebs und warum Karneval für ihn die beste Medizin ist. Außerdem verrät er, wie er es vom Supermarktleiter zum Spitzenpolitiker schaffte.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 10.07.2014
Länge: 00:32:46
Größe: 30.01 MB
Rolf-Harald "Rollo" Fuhrmann, Sportreporter - 09.07.2014
Spätestens seit er Schalke für vier Minuten fälschlicherweise zum Meister ernannt hat, ist Rollo Fuhrmann einer der bekanntesten Fußballreporter Deutschlands. Er gilt inzwischen für viele als Kultreporter.

Der Sport- und Musikfan ist immer seinem Herzen gefolgt: Schon mit 15 eröffnete er die erste Disko Ostfrieslands (die Wände wurden von Otto Waalkes bemalt), dann fand er durch den Zivildienst und das Lehramtsstudium seine Wahlheimat Hamburg. Weil er keinen Job als Lehrer fand, verlegte er sich aufs Taxifahren und Windsurfen.
Als die Privatradios kamen, entdeckte er die Medien für sich und fing bei Radio 107 (heute Alsterradio) an. Kurz nach der Gründung von Premiere bewarb er sich 1992 beim damaligen Sportchef Reinhold Beckmann und ist seitdem dabei. Er lernte viel von Ernst Huberty und Harry Valerien.
Rollo Fuhrmanns Credo: "Sei wie du bist und verstell dich nicht. Das würde eh jeder merken." Sein Wunsch: Als Reporter arbeiten, so lange es irgendwie geht und am Ende sagen zu können: "Scheiße, war das ein geiles Leben!"
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 09.07.2014
Länge: 00:27:06
Größe: 24.82 MB
Ulli Lommel, Regisseur und "Retter" des DFB-Camps - 08.07.2014
Ulli Lommel ist Schauspieler, Regisseur und Produzent. Bekannt wurde er vor allem durch Rollen in Fassbinder-Filmen. Sein aktueller Verdienst ist allerdings, dass die deutsche Nationalelf in Brasilien ein Dach über dem Kopf hat. Lommel arbeitete in den 70er Jahren in New York mit Andi Warhol in dessen „Factory“. Dort lernte er Stars und Künstler kennen und diskutierte mit Jacky Kennedy bis tief in die Nacht über den Sinn des Lebens und eine Marylin-Monroe-Mordtheorie. Er produzierte in Hollywood über 60 Filme, drehte unter anderem mit dem exaltierten und launischen Klaus Kinski, oder mit Tony Curtis, den er zumindest kurzzeitig vom Heroin abbrachte.
Im vergangenen Herbst verschlug es ihn für einen Filmauftrag nach Campo Bahia, zum Standort des DFB-Camps in Brasilien. Eine Reise in die Hölle. Denn das WM-Quartier für die deutsche Nationalmannschaft war alles andere als ein Luxusressort. Es gab nur einen halbfertigen Bungalow, keinen Strom, kein Wasser, dafür Milliarden gefährliche Stechmücken, Schlangen, unkooperative Indianer und rätselhafte Brände.
Lommel wurde wegen seiner ebenso verrückten wie kreativen Ideen eine Art Manager für das Projekt und schuf zusammen mit dem Unternehmer-Ehepaar Hirmer und hunderten Bauarbeitern in Rekordzeit ein Paradies auf Erden für die Nationalelf.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 08.07.2014
Länge: 00:37:23
Größe: 34.24 MB
Janice Jakait, Abenteuer-Ruderin - 07.07.2014
Als erste Deutsche ruderte sie über den Atlantik, war völlig allein dem Spiel der Wellen und den Naturgewalten ausgesetzt. Janice Jakait war auf der Suche nach dem sportlichen Kick und auf der Suche nach sich selbst. Sie begegnete Walen und Delfinen, geriet in die Fangnetze eines spanischen Fischkutters und wäre dabei fast ums Leben gekommen, sie bekam Halluzinationen von Medikamenten gegen Seekrankheit, konnte jeweils nur zwei Stunden schlafen und sich wochenlang nicht waschen.
Sie erkannte schließlich, dass die einzige Lösung ist, den Wunsch nach Kontrolle aufzugeben: auf ihrer Abenteuerfahrt und in ihrem Leben. Sie will den Menschen Mut machen, sich nicht von Ängsten und falscher Wahrnehmung leiten zu lassen, sondern loszulassen und zu vertrauen.

Mit ihrer Überfahrt will sie auch auf den Unterwasserlärm in den Meeren durch Schiffe und Militärsonar aufmerksam machen. Ihr neuer Plan deshalb: Eine Pazifiküberquerung per Windkraft und eine Überquerung des indischen Ozeans mit einem Kite-Boot.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 07.07.2014
Länge: 00:37:27
Größe: 34.29 MB
Gerhard "Willi" Willmann, BAYERN 3-Sportexperte - 04.07.2014
"Am liebsten wär ich Spielerfrau!" sagt Willi Willmann. Weil ihm das irgendwie nicht so recht gelingen wollte, ist er schließlich doch Sportjournalist geworden und gehört seit 2010 zum Team von BAYERN 3. "Am liebsten wär ich Spielerfrau!" sagt Willi Willmann. Weil ihm das irgendwie nicht so recht gelingen wollte, ist er schließlich doch Sportjournalist geworden und gehört seit 2010 zum Team von BAYERN 3. Zusammen mit Thorsten Otto wird er das WM-Viertelfinalspiel Deutschland gegen Frankreich analysieren und nebenbei vielleicht auch verraten, warum er sich beim Kommentieren mal blaue Flecken geholt hat.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 04.07.2014
Länge: 00:46:52
Größe: 42.92 MB
TV-Autor und Moderator Micky Beisenherz - 03.07.2014
Medien bezeichnen ihn gerne als den "unverschämtesten und fiesesten Witzeschreiber" des deutschen Fernsehens. Dabei ist Micky Beisenherz eigentlich ein sehr charmanter, und wie er selbst sagt, sensibler Typ.

Schon als Kind hatte er einen Hang zur Klassenclownerie. "Damit habe ich damals meine fehlenden sportlichen Erfolge wett gemacht." Durch eine glückliche Fügung landete er in der Unterhaltungsredaktion bei Radio NRW. Das war der Anfang seiner Karriere als Gag-Schreiber, die ihn ein paar Jahre später zum Fernsehen führte: als Autor und Moderator verschiedener Shows. Die Pointen vieler Promis, wie Atze Schröder, Joko und Klaas und Monika Gruber stammen aus seiner Feder. Am bekanntesten ist Micky Beisenherz aber wohl als Dschungelcamp-Autor. Dabei kann der 37-Jährige nicht nur fiese Witze über andere reißen, er kann auch sehr gut über sich selber lachen. Er ist ein "Handelsreisender in Sachen Humor" und möchte auch in Zukunft als solcher im deutschen Fernsehen "unverschämt" sein.

 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 03.07.2014
Länge: 00:47:29
Größe: 43.47 MB
Christian Ude, Oberbürgermeister a.D. - 02.07.2014
Der frühere Oberbürgermeister Christian Ude hat sich nach seinem Abschied dem süßen Nichtstun auf seiner Lieblingsinsel Mykonos hingegeben. Doch vom Füße still halten will der beliebte SPD-Mann nichts wissen. Fast ein Vierteljahrhundert lenkte er die Geschicke Münchens. Der frühere Oberbürgermeister Christian Ude hat sich nach seinem Abschied dem süßen Nichtstun auf seiner Lieblingsinsel Mykonos hingegeben. Doch vom Füße still halten will der beliebte SPD-Mann nichts wissen.

Er berät ehrenamtlich einen Stadtteil in Istanbul in kommunalen Fragen, will bei der Karlheinz-Böhm Stiftung "Menschen für Menschen" bald eine wichtige Funktion übernehmen, mit seinem Double Uli Bauer auf der Bühne stehen, außerdem arbeitet er an einem neuen Buch.

Große Skandale gab es in seiner Amtszeit nie. In der Rückschau ist für ihn selbst das jüdische Zentrum in München sein größter Erfolg. Für die Zukunft wünscht er sich einen genussvollen Ruhestand und will als ehrenamtlicher Berater tätig sein. Ansonsten ist er einfach vollkommen glücklich und zufrieden.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 02.07.2014
Länge: 00:37:18
Größe: 34.16 MB
Jessica Kastrop, Sportmoderatorin - 01.07.2014
Attraktiv, blond und eine Frau. Das sind nicht gerade die typischen Eigenschaften für Fußballreporter. Doch Jessica Kastrop beweist: Frauen und Fußball passen gut zusammen. "Der Fußball ist mein Leben, meine große Leidenschaft." Attraktiv, blond und eine Frau. Das sind nicht gerade die typischen Eigenschaften für Fußballreporter. Doch Jessica Kastrop beweist: Frauen und Fußball passen sehr gut zusammen. "Der Fußball ist mein Leben, meine große Leidenschaft."

Seit mehr als zwanzig Jahren arbeitet sie als Sportjournalistin und war nach Monica Lierhaus eine der ersten Fußball-Moderatorinnen Deutschlands. 2010 wurde sie international bekannt - dank eines Online-Videos -, als sie während einer Bundesliga-Berichterstattung ein Ball mit voller Wucht am Kopf traf.

Der Grundstein für ihre Liebe zum Fußball wurde bereits bei ihrer Geburt gelegt: "Ich wurde zwei Tage nach dem Eröffnungsspiel der Fußball-WM 1974 geboren. Und mein Vater schleppte damals tatsächlich einen Fernseher ins Krankenhaus." Nachdem ein Probetraining in einem Desaster endetet, ließ Jessica das Kicken lieber bleiben und wollte statt dessen Astronautin werden. Die Faszination für den Fußballsport ließ sie aber trotzdem nie los.

Bereits während ihres Journalistik-Studiums in München berichtete sie für verschiedene Zeitungen von den Spielen des FC Bayern. Später schrieb sie für die Bildzeitung und kam über ein Casting zum Fernsehen. Seit einigen Jahren berichtet sie für Sky von der Bundesliga, der Europe- und der Champions-League. Jessica Kastrop hat ihren Traumberuf gefunden und möchte noch viele Jahre als Sportmoderatorin Stadionluft schnuppern.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 01.07.2014
Länge: 00:44:57
Größe: 41.16 MB
Frank Buschmann, Sportkommentator und TV-Moderator - 30.06.2014
"Es gibt nur eine Richtung: Geradeheraus. Ich muss mir immer treu bleiben. Das ist die Basis von allem. Es gibt Leute, die finden meine Art zum Kotzen." Seine Fans lieben Frank Buschmann dafür, dass er kein Blatt vor den Mund nimmt. Er ist einer, der Sport mit Leidenschaft kommentiert und dabei auch mal ausflippt oder rumbrüllt.
Als Jugendlicher machte er als Basketballer Karriere, wechselte dann aber die Seiten und begann bei einem Lokalradiosender in seiner Heimatstadt Hagen. Ohne Akkreditierung fuhr er zu den Olympischen Sommerspielen 1992 und ergatterte trotzdem Interviews mit Stars wie Detlef Schrempf. Kurz darauf bekam er das erste Angebot fürs Fernsehen. In Folge arbeitete er für den Sportkanal, das DSF oder bei Arena. 2013 wechselte er zu ProSieben/Sat 1 und kommentiert dort Fußballspiele aber auch Football und Unterhaltungssendungen wie "Schlag den Star". Außerdem hat er seinen eigenen Youtube-Kanal "Buschi TV". Über seinen Job lernte er auch seine Frau kennen, mit der er zwei Töchter hat.
Im Gespräch mit Thorsten Otto verrät Frank Buschmann, warum er sich mit Michael Jordan ein Billardmatch und mit Dennis Rodman eine Autojagd lieferte. Außerdem erzählt er, wieso er Barack Obama treffen will und warum sein Lebensmotto lautet: "Am Ende kackt die Ente!"

 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 30.06.2014
Länge: 00:46:49
Größe: 42.87 MB
Modelagenturchefin Louisa von Minckwitz - 27.06.2014
Sie ist die Königin des Model-Business: Louisa von Minckwitz leitet eine der bekanntesten Modelagenturen Deutschlands und betreut in ihren Büros in München und Hamburg um die 450 Models. Geboren wurde Louisa von Minckwitz in Frankfurt am Main - der Vater war Banker, die Mutter führte ein Modegeschäft. Louisa wollte Public Relations in Paris studieren, ging dann aber, der Liebe wegen, nach München. Dort wurde sie mit Anfang 20 als Model entdeckt. Zwischen den Fotoshootings lernte sie für ihr Studium der Kommunikationswissenschaften. 1981 übernahm sie die Modelagentur ihrer Chefin - ein Vollzeitjob. Doch Louisa zog nebenbei ihre Tochter und ihre beiden Söhne groß.

Ihre Agentur vertrat später Stars wie Monica Bellucci, Eva Padberg oder Erol Sander. Sie selbst entdeckte Nachwuchsstar Julia Stegner auf dem Münchner Oktoberfest, die heute zu den gefragtesten Models weltweit gehört und für namhafte Designer arbeitet. Im Laufe ihrer Karriere hat Louisa von Minckwitz viele schöne aber auch viele schwere Momente erlebt - als beispielsweise die Polizei wegen einer Drogenrazzia vor der Tür stand oder Models Schadensersatzforderungen stellten.

Heute blickt die Agenturchefin auf eine bewegte und spannende Karriere zurück. Obwohl ihre Arbeit vor allem mit äußerlicher Schönheit zu tun hat, sagt sie: "Schönheit kommt von innen. Von einer schönen Seele."
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 27.06.2014
Länge: 00:38:53
Größe: 35.61 MB
Wolff-Christoph Fuss, Fußballkommentator - 26.06.2014
"Hasta la vista, Bayern Finalista!" Keiner kommentiert so fantasievoll, flapsig und emotional wie er: Wolff-Christoph Fuss! Sein Stil ist unverwechselbar und seine Fans lieben ihn für seinen Sprachwitz.
Sein Weg als Kommentator hat Wolff-Christoph Fuss schon in die ganze Welt und in die absurdesten Situationen geführt. Ein Fußballspiel musste er zum Beispiel kommentieren, ohne etwas sehen zu können, weil die Technik komplett streikte. Bekannt ist er unter anderem durch seine Arbeit bei DSF, Sat.1, Premiere und Sky.
Die Liebe zum Fußball entdeckte er schon sehr früh, als er als Knirps mit seiner Oma auf den Ascheplätzen des hessischen Hinterlandes spielte. Doch: „Ich konnte schon immer besser Fußballgucken als spielen.“ Nach einem abgebrochenen BWL-Studium zog es ihn nach München, wo er 1998 per Zufall an seinen ersten Job als Kommentator kam. Damit hatte Wolff-Christoph Fuss seinen Traumberuf gefunden. „Du fährst als Reporter Achterbahn bei so einem Spiel. Aber genau deshalb ist dieser Beruf für mich ein Geschenk.“ Was die WM 2014 angeht, ist er optimistisch. Für Wolff-Christoph Fuss steht fest: Deutschland wird Weltmeister!
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 26.06.2014
Länge: 01:10:05
Größe: 64.17 MB
Imbissstandbetreiber Mehmet "Memo" Kücük - 25.06.2014
Mehmet "Memo" Kücük betreibt einen Imbissstand in der Münchner Ludwigvorstadt. Davor war sein Leben eine echte Achterbahnfahrt. Als erfolgreicher Manager machte er zunächst eine steile Karriere und verlor dann alles. Kurz nachdem Memo mit sechs Jahren aus der Türkei nach München kam, half er den Standlfrauen auf dem Viktualienmarkt und bemerkte schnell sein Verkaufstalent. Nach einer Elektrikerlehre eröffnet er einen Laden für Backwaren, wo er auch seine erste Frau kennenlernte. Mit ihr und den gemeinsamen vier Kindern zog er für zwei Jahre nach Istanbul und machte bei einer aufstrebenden Firma Karriere. Zurück in Deutschland ging die Ehe in die Brüche.

Doch schon bald fand Memo eine neue, die vermeintlich "große Liebe". Seine zweite Frau erwies sich allerdings als krankhaft eifersüchtig und setzte ihn so unter Druck, dass Memo in Depressionen verfiel und sogar Selbstmordgedanken hegte. Er ließ sich selbst in die Psychiatrie einweisen. Mit der zweiten Scheidung war er finanziell am Ende. Auch beruflich lief es nicht mehr gut. Dennoch schaffte Memo den Weg aus der Krise und fasste den Entschluss, einen Neuanfang zu wagen.

Zusammen mit seinem ältesten Sohn eröffnete er 2010 seinen Pizzastand. Die Arbeit macht ihm Spaß und er hat für jeden Kunden ein Lächeln auf dem Gesicht. Und wer ihn darum bittet, bekommt an Memos Imbissstand ein kostenloses Essen. "Niemand sollte Hunger leiden müssen. Wenn alle Menschen bereit sind, zu teilen, dann dürfte das eigentlich nicht sein."
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 25.06.2014
Länge: 00:39:01
Größe: 35.73 MB
Regisseur Marcus H. Rosenmüller - 24.06.2014
Seit seinem preisgekrönten Kinohit "Wer früher stirbt, ist länger tot" kennt den "Rosi" so ziemlich jeder in Deutschland. Als Kultregisseur wird der gebürtige Tegernseer aber gar nicht gerne bezeichnet. "Ich bin kein Kultregisseur. Ich empfinde es als Glück, Filme machen zu können. Ich weiß aber auch, wie schnell so was vorbei sein kann." Als Junge wollte Marcus H. Rosenmüller eigentlich Fußballer oder Schauspieler werden. Nach dem Zivildienst entschied er sich aber für ein Studium an der Hochschule für Fernsehen und Film in München. Bereits als Student gewann er 1999 den Deutschen Filmschulpreis in Gold. Im Laufe der Jahre folgten Filme wie "Räuber Kneißel", "Beste Zeit", "Beste Gegend", "Sommer in Orange" und zuletzt "Wer's glaubt wird selig". Diese Woche startet in den Kinos mit "Beste Chance" der Abschluss seiner Film-Trilogie um die zwei Freundinnen Kati und Jo aus dem Dachauer Land.

Neben seiner Leidenschaft für den Film schreibt der 40-Jährige gerne Gedichte und ist begeisterter Fußballfan. Er fiebert mit, wenn Jogis Jungs bei der WM 2014 spielen. Doch ob sie den Titel auch tatsächlich holen, da ist sich Marcus H. Rosenmüller nicht ganz sicher: "Ich finde, manchmal, wenn es drauf ankommt, dann fehlt unserer Mannschaft das Gfui…und das Selbstbewusstsein."
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 24.06.2014
Länge: 00:43:06
Größe: 39.46 MB
Leben nach dem Koma: Clemens Hagen & Kimberly Hoppe - 23.06.2014
Neun Minuten! Das sind drei Songs im Radio oder ein Zehntel eines Fußballspiels. Neun Minuten können wie im Flug vergehen - oder eine Ewigkeit sein. Vor allem wenn das Herz nicht mehr schlägt und das Gehirn keinen Sauerstoff mehr bekommt. Neun Minuten haben das Leben von Journalist Clemens Hagen für immer verändert. Denn so lange war er klinisch tot. Neunzig Prozent aller Menschen überleben das nicht. Und wenn doch, ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass die Betroffenen danach geistig behindert, halbseitig gelähmt oder ähnlich gezeichnet sind. Clemens hat überlebt - unbeschadet.

Während er im Koma lag und von seltsamen Albträumen gequält wurde, wich seine Verlobte Kimberly Hoppe nicht von seiner Seite und kämpfte um ihn. Jeder kleine Fortschritt - der erste Augenaufschlag, das erste Lächeln, das erste „Ich liebe Dich!“ - machten ihr Mut. Im Herbst wollen die beiden heiraten. Bei Brigitte Theile erzählen Clemens und Kimberly von der vielleicht schwersten Zeit ihres Lebens: „Ich werde jede Sekunde daran denken“ sagt Clemens „dass das Geschenk des Lebens keine Selbstverständlichkeit ist!“
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 23.06.2014
Länge: 00:58:41
Größe: 53.73 MB
Sportreporter Hans Fischer - 06.06.2014
Eishockeykommentator Hans Fischer ist Kult in der Region rund um Ingolstadt in Oberbayern. Seit über einem Vierteljahrhundert berichtet er live von den Eishockeyspielen des ERC Ingolstadt. Fischer war natürlich auch beim Gewinn der Deutschen Meisterschaft hautnah mit dabei. Fischers rollendes R sowie seine bayerischen, emotionalen und authentischen Kommentare haben ihn bekannt und beliebt gemacht.

Schon als kleiner Junge träumte der gebürtiger Bad Endorfer von einer Karriere als Sportreporter, machte aber zunächst eine Ausbildung als Starkstromelektriker. Außerdem war er selbst als Leichtathlet erfolgreich (Rekordzeit: 8.59 beim 3000-Meter-Hindernislauf), die Teilnahme an den olympischen Spielen 1972 in München verpasste er knapp. Durch seine Affinität zum Sport wurde der Regionalsender Radio IN auf Fischer aufmerksam. Ende der 80er begann er dort als Sportreporter. Nebenbei arbeitete er über 40 Jahre lang bei den Stadtwerken.

Seit vergangenem Jahr ist der 63-jährige zweifache Vater und zweifache Opa im "Unruhestand". Für den ERC will er jedoch weiter kommentieren, so lange es geht. Im Gespräch mit Thorsten Otto erzählt Hans Fischer von dem legendären Tag, als er des Stadions verwiesen wurde und sich verkleidet zurück schlich. Und er spricht über eine nicht ganz leichte Zeit vor drei Jahren, als er durch Glück und seine überdurchschnittliche Fitness einem Herzinfarkt entging.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 06.06.2014
Länge: 00:35:00
Größe: 32.06 MB
Pilot Rolf Stünkel - 05.06.2014
Über den Wolken... ist Rolf Stünkels Büro. Seit einem Vierteljahrhundert Jahren ist er Pilot. Davor saß er im Kampflugzeug-Cockpit und flog den legendären Starfighter: "Eine Beschleunigung von 0 auf 1000 in einer Minute, das ist schon Wahnsinn." Zur Bundeswehr kam Stünkel, der in Hildesheim geboren wurde, durch Zufall. Sein Vater machte für ihn bei einem Preisausschreiben der Marine mit und gewann einen Kurzbesuch. Fasziniert durch die Eindrücke begann Stünkel eine Ausbildung bei der Marine und fuhr unter anderem mit der "Gorch Fock" zur See. "Die ersten beiden Wochen war ich seekrank. Erst dann konnte ich den Blick genießen." Durch einen Fallschirmsprung mit Freunden schnupperte Stünkel das erste Mal "Höhenluft" und begann später eine Pilotenausbildung in Fürstenfeldbruck. Weitere Stationen waren Texas und Arizona, wo er den Starfighter beherrschen lernte. Als Pilot erlebte er den Kalten Krieg aus nächster Nähe, bevor er Ende der 80er zur Lufthansa wechselte.

Seitdem fliegt der siebenfache Vater Langstrecke von München aus. Eine seiner Töchter wird ihm dort bald "den rechten Weg weisen": Sie macht derzeit eine Ausbildung zur Fluglotsin.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 05.06.2014
Länge: 00:42:47
Größe: 39.18 MB
Jenke von Wilmsdorff, Extremreporter - 04.06.2014
Wenn eine Reportage besonders bewegt, dann ist sie von ihm: Jenke von Wilmsdorff testet im Selbstversuch, was in Körper und Geist vorgeht - etwa bei Alkoholsucht, Armut oder der lebensgefährlichen Flucht aus Afrika im Holzboot. Er hat sich fett gefressen, als alleinerziehende Mutter gelebt und Rinderblut mit den Masai getrunken. Der gelernte Schauspieler ist vor allem durch die RTL-Serie "Das Jenke-Experiment" bekannt. Er geht immer wieder über seine eigenen Grenzen hinaus, bekifft sich tagelang bis zur Ohnmacht, um Drogenkonsum zu dokumentieren, fragt sich ob Liebe trotz Querschnittslähmung funktioniert oder lässt sich im Sarg bestatten.

Sein Anliegen: Brücken schlagen zu Menschen und zu schwierigen Themen, Ängste über Bord werfen, eigene Bedürfnisse ausleben. "Was nehme ich mit? Die Erkenntnis, das Leben zu genießen. Mehr denn je. Und jeden Tag aufs Neue."
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 04.06.2014
Länge: 00:42:40
Größe: 39.07 MB
Karl Gehring, Hüttenwirt und Musiker - 03.06.2014
Er hat seine ganz eigenen Regeln: Karl Gehring liebt nichts mehr als seine Freiheit, seine Almhütte in den Allgäuer Bergen und die Provokation. Als Punkrocker El Carlos machte er lauten, düsteren Punkrock. Als Hüttenwirt verwöhnt er seine Gäste mit deftigen Berggerichten und als Käsehersteller ist er preisgekrönt. Ihn stört, dass die Menschen das Genießen verlernt haben, dass in den Tälern der Neid und die Spießigkeit wohnen und genießt deshalb die Abgeschiedenheit seiner Alm.
"Wenn man selber den Krach macht, dann tut´s nicht weh", ist einer seiner Leitsprüche. Aber auch der Humor darf bei ihm nicht fehlen: El Carlos, liebt es, Blödsinn zu machen. Er hat zum Beispiel eine "Bergrauflauf"-Maschine erfunden, eine Art Propeller, den er sich auf den Rücken schnallt und der ein riesen Getöse macht. Damit sorgt er für Aufsehen bei den Hüttengästen und zeigt, dass er alles nicht so ernst nimmt.
Er ist Hirt und Wirt mit Leidenschaft, ein Draufgänger, der mal Spitzenskifahrer war und sich wünsch, dass er einfach so bleibt, wie er ist: authentisch.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 03.06.2014
Länge: 00:31:51
Größe: 29.17 MB
Adnan Maral, Schauspieler - 02.06.2014
"Wenn man beide Kulturen ehrt und schätzt und lebt, so wie ich die deutsche und die türkische, dann kann das so oder so Spiegelbild der Gesellschaft sein - oder eben Vorbild." Bekannt wurde Schauspieler Adnan Maral durch die TV-Serie "Türkisch für Anfänger".
Der 45-Jährige wurde in einem kleinen Bergdorf in der Türkei geboren, wuchs aber ab seinem zweiten Lebensjahr in Deutschland auf. Durch die Schultheatergruppe entdeckte er schon früh seine Begeisterung für die Schauspielerei. Nach dem Abitur schrieb er sich zwar kurz für ein Studium ein, entschied sich aber bald für die Schauspielausbildung an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach. Maral ist seither regelmäßig auf Theaterbühnen zu sehen. Einem breiten Publikum wurde er durch Filme wie "Kebab Connection" und die ARD-Kultserie "Türkisch für Anfänger" bekannt. Aber der vielfältige Frankfurter hatte auch schon eine eigene türkisch-bayerische Kochsendung und war Anfang des Jahres in der fünfteiligen Tierdokumentation "Adnan unter wilden Tieren" zu sehen.
Der Vater von drei Kindern lebt mit seiner Frau ganz idyllisch in einem Bauernhaus am Ammersee. Typisch türkische Gastfreundschaft wird dort natürlich groß geschrieben.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 02.06.2014
Länge: 00:40:20
Größe: 36.94 MB
Zu Gast: Maria Hauser, PR-Chefin des Stanglwirt - 30.05.2014
Maria Hauser ist Junior-Chefin vom luxuriösen Stanglwirt in Going am Wilden Kaiser, den sie zusammen mit ihren Geschwistern leitet.
In dem Familienbetrieb geht es bodenständig zu, auch wenn sich die internationale Prominenz die Klinke in die Hand gibt.
Die Geschichte des Unternehmens geht zurück bis ins 17. Jahrhundert. Seit Jahren sind viele Prominente zu Gast: Kronprinzessin Beatrix, die persische Kaiserin Soraya, Bing Crosby oder Hollywood-Star Clark Gable. Heute schätzen zum Beispiel die Klitscho-Brüder oder Matthias Schweighöfer das edle Biobauernhof-Ambiente.

Bereits als Schülerin war Maria an Wochenenden und in den Ferien immer wieder im Hotel beschäftigt. Sie half den Zimmermädchen genauso wie den Köchen in der Patisserie. Ihre Großmutter prägte sie, die sie zu Dankbarkeit und zum Erhalt der Tradition erzog.

Später studierte sie in Sydney an einer der besten Hotellerie-Hochschulen der Welt. In den USA übernahm sie eine leitende Funktion in einem Hotel in San Diego, organisierte Modeschauen mit 2.500 Besuchern und Society-Events mit 3.000 Gästen, unter ihnen Prominenz aus Hollywood, Wirtschaft und Politik. Gouverneur Arnold Schwarzenegger kennt sie daher bestens. 2006 kehrte Maria in ihre Tiroler Heimat zurück und stieg im heimischen Betrieb ein. " Es ist es doch ein großartiges Glück, mit seiner Familie etwas gemeinsam bewirken zu können."
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 30.05.2014
Länge: 00:51:50
Größe: 47.47 MB
Modedesignerin Susanne Wiebe - 28.05.2014
"Hinter der Glitzerfassade der Modewelt geht es extrem hart zu". Die Münchner Designerin Susanne Wiebe kreiert Mode für selbstbewusste Frauen: körperbetont, figurbewusst, weiblich. Die Tochter eines Innenarchitekten wurde in Stuttgart geboren und wuchs einige Jahre in Teheran auf. Nach dem Schulabschluss absolvierte sie zunächst eine Tischlerlehre, bevor sie von Augsburg nach Berlin zog, um dort freie Malerei zu studieren. Dann besuchte sie die Modefachschule. Ab Mitte der 80er Jahre ging sie nach München und wurde dort mit ihrem Label "Susanne Wiebe" erfolgreich. Doch auf dem Höhepunkt ihres Erfolges, stützte sie plötzlich tief: Weil Zahlungen ausblieben, verlor sie ihre ganzen Ersparnisse und schließlich auch ihre Eigentumswohnung.

Gerade an diesem Tiefpunkt lernte sie ihre große Liebe kennen: den Künstler Hans Bachmayer. Mit ihm zusammen schaffte sie es, sich erneut einen Namen in der deutschen Modeszene zu machen. Viele Prominente gehören heute zu ihren Kunden.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 28.05.2014
Länge: 00:34:09
Größe: 31.28 MB
Archäologe Mamoun Fansa - 27.05.2014
Professor Mamoun Fansa floh 1967 aus seiner Heimat Syrien. Über 20 Jahre lang durfte er nicht zurück. In Deutschland machte er Karriere als Wissenschaftler und Museumsdirektor, auch wenn ihm oft Steine in den Weg gelegt wurden. Er entstammt einer Kaufmannsfamilie aus Aleppo, die traditionell in der Seifenproduktion tätig war. Nach seinem Studium der Frühgeschichte in Deutschland wurde Fansa Mitarbeiter am Institut für Denkmalpflege in Hannover. Von 1995 bis 2011 übernahm er das Amt des Direktors des Landesmuseums für Natur und Mensch in Oldenburg.

Er gestaltete das Museum komplett um und brachte Naturwissenschaft, Kulturgeschichte und Archäologie zusammen. Seine Konzepte haben heute Modellcharakter. Heute ist Fansa Honorarprofessor für Geschichte an der Universität Oldenburg und leitet ehrenamtlich ein Freilichtmuseum in Berlin.

Für ihn ist ein Museum ein "Instrument, um zu vermitteln. Vor allem Wissen über andere Kulturen - und damit Frieden und Respekt." Die aktuelle Lage in Syrien kann er nicht fassen, und er kämpft mit seinen Mitteln um den Erhalt des Weltkulturerbes.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 27.05.2014
Länge: 00:40:41
Größe: 37.25 MB
Sänger, Bastian Baker - 26.05.2014
Er hat schon Hollywoodstar Cameron Diaz den Kopf verdreht und ist DER Mädchenschwarm in der Schweiz, Belgien und Frankreich, wo er schon mit seinen Hits Erfolge feierte. Auch in Asien hat der 23-jährige Bastian Baker schon eine riesige Fangemeinde. Für sein erstes Album bekam er zweimal Platin, außerdem wurde er mit drei Swiss Music Awards und einem European Music Award ausgezeichnet und war Coach bei der Castingshow "Voice Belgique".
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 26.05.2014
Länge: 00:48:18
Größe: 44.23 MB
Horst Evers, Kabarettist - 23.05.2014
"Im Prinzip habe ich Dreiviertel der Geschichten im Kern selbst erlebt. Ich scheine, da eine Art private Psychoanalyse durchzumachen." Für seine "öffentliche Therapie" wurde Horst Evers bereits mehrfach ausgezeichnet - unter anderem mit dem Deutschen Kabarettpreis und dem Deutschen Kleinkunstpreis. Eigentlich hat Evers, der mit bürgerlichem Namen Gerd Winter heißt, Germanistik studiert. Nebenbei jobbte er als Taxifahrer, mobiler Nachhilfelehrer und Eilzusteller bei der Post.

1990 gründete er zusammen mit Freunden eine der ersten und bald erfolgreichsten Berliner Lesebühnen - bekannt unter dem Namen "Dr. Seltsams Frühschoppen". Später war Evers auch mit Soloprogrammen und seinen Büchern mit kleinen Alltagsgeschichten erfolgreich, mit denen er sein Publikum zum Schmunzeln und Lachen bringt. Privat hat Evers auch eine sehr schwere Zeit erleben müssen, als sein älterer Bruder an Leukämie starb.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 23.05.2014
Länge: 00:42:45
Größe: 39.15 MB
Radio © BR
TV © BR
A-Z © BR
Download & Podcast: Hrspiel Pool - Bayern 2 © BR
PULS Musikdownloads © BR
Download & Podcast: radioWissen - Bayern 2 © BR
BR Mediathek Video © BR
BR Mediathek Audio © BR