BR.de Homepage

Download & Podcast: ZÜNDFUNK - Generator - Bayern 2 © BR
Podcast suchen:

Get the Flash Player to see this player.

So schnell dreht sich diese Welt, dass einem leicht schwindelig wird: Was heute die Schlagzeilen bestimmt, ist morgen schon wieder vergessen. Der ZÜNDFUNK Generator setzt sich dieser Entwicklung entgegen. Er nimmt sich Zeit und geht in mehrteiligen Reihen den Dingen auf den Grund. Egal ob es um die weltweite Finanzkrise geht, um neuen Feminismus oder um die Liebe.

Infos zum Podcast:

Radiosendung:
Bayern 2 - ZÜNDFUNK - Generator |
Zur Sendung
Sendezeit im Radio:
jeden Sonntag um 22.05 Uhr
Podcast-Aktualisierung:
jeden Sonntag

PODCAST Generator "Artcore" - 13.04.2014
Nicht nur Lars von Trier hat in den letzten Jahren die Grenzen des Darstellbaren verändert. Zum Start von "Nymph()maniac 2" untersucht der Zündfunk, was die Beziehung von Filmkunst und Hardcore-Sex für das Kino der Zukunft bedeutet.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 13.04.2014
Länge: 00:50:10
Größe: 45.94 MB
Von dicken Eiern und Welterklärern. Eine Annäherung an den männlichen Blick - 06.04.2014
Im Flugzeug nimmt er beide Armlehnen für sich in Anspruch. Auf dem Gehweg weicht er nicht aus. Auch wenn er mittlerweile den Kinderwagen durchs Viertel schiebt: Von seiner Vorherrschaft hat der Mann bis heute nicht viel eingebüßt. Nicht nur in Unternehmen und in der Politik, auch im Feuilleton und im Kulturbetrieb bildet er immer noch die Deutungselite und verbreitet so seinen „männlichen“ Blick. Das Ganze macht „der Mann“ völlig unbeabsichtigt. Denn nicht nur er, sondern auch seine Umwelt halten sein Verhalten für normal. Wie sieht er aus, der männliche Blick? Woher kommt er? Und wie lange wird er noch unseren Alltag prägen? Der Zündfunk Generator will den „männlichen“ Blick in unserem Alltag ausfindig machen, benennen und sichtbar machen.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 06.04.2014
Länge: 00:53:26
Größe: 48.92 MB
Recht auf Rausch? Ein Tripbericht über neue Wege in der Drogenpolitik. - 30.03.2014
Der Zündfunk Generator begibt sich diesmal selbst auf einen Drogentrip, versucht herauszufinden, warum Menschen Drogen nehmen, wieso viele Substanzen überhaupt verboten sind und beleuchtet die aktuellen Liberalisierungstendenzen. Die Vereinigten Staaten von Amerika entwickeln sich gerade zu einem Paradies für Kiffer. Anfang des Jahres erlaubte Colorado als erster US-Staat überhaupt, Marihuana für den privaten Genuss zu konsumieren. Länder wie Portugal und Tschechien haben in den letzten Jahren den Umgang mit rauscherzeugenden Substanzen stark liberalisiert. Einen besonders radikalen Weg beschreitet jedoch ein lateinamerikanisches Land: Uruguay steigt selbst ein in das Geschäft mit einstmals verbotenen Substanzen. Die Drogen-Prohibition, sie scheint zu bröckeln.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 30.03.2014
Länge: 01:05:40
Größe: 60.13 MB
Rolltreppe rückwärts - Vom Ende der Infrastruktur - 23.03.2014
Warum wird die jetzige Generation den zukünftigen eine marode Infrastruktur hinterlassen? Eine rasselnde Reise von der Zeit, als die Treppen laufen lernten, über Sony Hunters Pop-Hommage "Shiny Escalator" bis hin zum Stillstand.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 23.03.2014
Länge: 00:53:56
Größe: 49.38 MB
Past Present Future - ist die Zeit aus den Fugen geraten? - 09.03.2014
Gehetzt, wehrlos und müde: Bei vielen von uns ist das Verhältnis zwischen Aktivität und Pause, zwischen Arbeitszeit und Privatleben völlig aus der Balance geraten. Der Generator auf der Suche nach einer neuen Zeitordnung. In diesem Generator erforschen wir die Hintergründe für die Unordnung im „Zeitregime“ und suchen nach Lösungen für eine Neuordnung der Zeit. Mit Interviews mit Hartmut Rosa, Soziologe an der Universität Jena, Aleida Assmann, Literaturwissenschaftlerin an der Universität Konstanz, dem schwedischen Autor Micael Dahlén („Nextopia“), dem Soziologen Harald Welzer („Futurzwei“) und anderen.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 09.03.2014
Länge: 00:53:16
Größe: 48.78 MB
Pop und Kunst - Eine Beziehungsgeschichte - 02.03.2014
Spätestens seit den 60er Jahren und der Beziehung von Andy Warhol und Velvet Underground gibt es eine intime Nähe von Popmusik und Kunst. Dialog oder Kannibalisierung, will der Generator wissen?
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 02.03.2014
Länge: 00:50:06
Größe: 45.87 MB
"Von Weißen für Weiße" - 23.02.2014
Im Dezember gewinnt eine neue Debatte an Fahrt: Sind deutsche Schauspielhäuser rassistisch? Schließen sie strukturell schwarze Schauspieler und solche mit Migrationshintergrund aus? Der Zündfunk Generator geht der Frage nach inwiefern das Theater eine "weiße Bastion" ist.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 23.02.2014
Länge: 00:57:29
Größe: 52.64 MB
Waking the Dead? Selbstermächtigung in Zeiten von Big Data und digitaler Kontrolle - 09.02.2014
Big Brother is watching you: Die digitale Privatsphäre ist tot, so viel ist seit Edward Snowden klar. Die große Frage ist nun: Können wir das Internet reparieren? Welche technischen und politischen Maßnahmen sind dazu nötig? George Orwells 1984? Ein Witz! Die Stasi? Analoge Freaks! Im Vergleich zu den Praktiken der NSA verblassen alle historischen und futuristischen Überwachungsszenarios, die wir bisher kannten. Mit jedem neuen Detail, das Edward Snowden an ausgesuchte Zeitungen streut, wird die Totalität der Maßnahmen deutlicher, wird klarer, an welcher Zeitenwende wir stehen. Noch komplexer wird unser digitales Dilemma durch Big Data, der Erfassung und Kommerzialisierung unserer persönlichen Daten, die wir tagtäglich im Internet hinterlassen. Die digitale Privatsphäre scheint tot. Der Zündfunk Generator fragt Netzaktivisten, Hacker und Philosophen nach dem Stand der Bytes. Das Internet ist tot – es lebe das Internet.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 09.02.2014
Länge: 00:53:19
Größe: 48.82 MB
Öffne die Augen! Simulierte Realitäten als Wahrnehmungs-Trips im Film - 02.02.2014
Das Kino spielt gerne mit der Wahrnehmung der Zuschauer. Dieses Spiel geht zurück auf Erzähltechniken, die es in Literatur und Theater schon lange gibt. Auch im Kino wird diese zeitgemäße Erzählweise immer beliebter.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 02.02.2014
Länge: 00:43:32
Größe: 39.86 MB
Holzmedien auf dem Holzweg? Was Printmedien machen, um im 21. Jahrhundert anzukommen - 19.01.2014
Was macht ein Internetmilliardär heute, wenn er zu viel Geld hat? Er kauft sich: Eine Zeitung oder ein Rechercheportal. Die US-Milliardäre Pierre Omyidar und Jeff Bezos sind über Nacht zu neuen Größen der Medienwelt geworden. Der Zündfunk Generator fragt, ob dieses Vorgehen auch in Deutschland möglich wäre und was Printmedien machen müssen, um im 21. Jahrhundert anzukommen
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 19.01.2014
Länge: 00:52:20
Größe: 47.92 MB
Crowdwork. Vom Entstehen der digitalen Arbeiterklasse - 12.01.2014
Outsourcing kennt man. Die Weiterentwicklung dieses Prinzips heißt Crowdsourcing. Arbeit wird dabei nicht mehr in Billiglohnländer outgesourced, sondern an Menschen, die sich im Internet tummelt - an die Crowd. Im Netz entsteht dadurch ein neuer Niedriglohnbereich, der die Art, wie wir arbeiten, komplett verwandeln könnte. Eine Veränderung, die möglicherweise so tiefgreifend sein könnte, wie der Umbruch der industriellen Arbeit durch die Erfindung des Fließbands vor knapp 100 Jahren.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 12.01.2014
Länge: 00:56:02
Größe: 51.30 MB
Sequel-Mania! Die Traumfabirk im Fortsetzungswahn - 15.12.2013
2013 - ein Jahr der Rekorde. Vor allem ein Jahr der Sequel-Rekorde. Wir Zuschauer mögen eben am liebsten das, was wir schon kennen. Oder? Der Zündfunk Generator geht der Sequeleritis auf den Grund. Früher war eine Fortsetzung oft die billigere Variante des Originalstoffs. Heute heißt es in aller Regel: Ein Sequel muss den Vorgänger an Produktionsbudget, Besetzungscoups und Attraktion noch übertreffen. Wenn das Erfolgsrezept aufgeht, spielt das Sequel mehr Geld ein als das Original. Das führt dazu, dass Blockbuster-Filme bereits auf ihre Sequel-Tauglichkeit hin konzipiert werden.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 15.12.2013
Länge: 00:43:40
Größe: 39.98 MB
Death of the Cool: Mein Abschied vom Tonträger - 08.12.2013
Streamingdienste sind dabei, den Download zu ersetzen. Der Plattenladen an der Ecke ist ein Auslaufmodell, und wer heute noch eine Riesen-Plattensammlung hat, ist uncool. Der Zündfunk Generator verabschiedet sich nicht nur vom Tonträger, sondern auch gleich vom Pop als Hort der Gegenkultur.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 08.12.2013
Länge: 00:52:34
Größe: 48.14 MB
PODCAST-NEU Kultiviere das Unerwartete: Der Künstler und Aktivist John Jordan - 24.11.2013
"Die Aufgabe der Kunst besteht für mich darin, die Welt zu verändern. Unglücklicherweise hat der Kapitalismus, im speziellen der Neoliberalismus, die Welt der Fantasie für sich eingenommen". Sagt der Brite John Jordan.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 24.11.2013
Länge: 00:51:48
Größe: 47.43 MB
Generator: Willkommen im Datenmeer - 17.11.2013
Ob es um die Bewegung von Neutronen im Teilchenbeschleuniger, unsere privaten Telefongespräche oder Suchanfragen bei Google geht, alles wird aufgezeichnet, abgespeichert und verwertet. Noch ist nicht klar, welche schöne neue Welt die Big Data-Revolution bringt, sicher aber ist, es wird eine andere Welt sein als die, die wir kennen.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 17.11.2013
Länge: 00:52:29
Größe: 48.06 MB
PODCAST Generator Wie es Euch gefällt - Ein Blick in die dig. Zukunft - 03.11.2013
Die Medienwelt erlebt einen grundlegenden Wandel. Fernsehen, Games, Bücher und das Netz wachsen zusammen, Mediengrenzen verschwimmen. Drei Reporter haben sich auf die Suche gemacht nach dem Lagerfeuer 2.0 - der digitalen Zukunft des Erzählens.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 03.11.2013
Länge: 00:51:04
Größe: 46.76 MB
PODCAST Generator Cyborgs - 20.10.2013
Wir kennen sie aus Film und Fernsehen: Cyborgs wie Darth Vader, Inspector Gadget oder "Die Borg". Sie alle sind Mensch-Maschinen. Was viele aber nicht wissen: Cyborgs leben längst unter uns - und zwar ganz real.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 20.10.2013
Länge: 00:40:34
Größe: 37.15 MB
Hauptsache sicher - Wie viel Sicherheit verträgt die Demokratie? - 13.10.2013
Sicher leben wollen wir alle. Geschützt vor Einbrechern, Handtaschenräubern und Terroristen. Aber was bedeutet Sicherheit? Und vor allem: Wie soll der Staat uns schützen? Mit mehr Videoüberwachung? Das Thema im Zündfunk Generator.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 13.10.2013
Länge: 00:50:13
Größe: 45.99 MB
Sie nennen es Liebe. Wir nennen es unbezahlte Arbeit. - 06.10.2013
Wer kümmert sich um die Daseinsvorsorge der Menschen? Die Antwort: Nach wie vor Frauen. Sie kochen, putzen, ziehen Kinder groß, pflegen Familienangehörige. Während die Politik fehlende Kitaplätze und ein marodes Pflegesystem diskutiert, fragen Kongresse und Zeitschriften unter dem Motto "Take Care" nach einem geschlechtergerechten Wirtschaften. Bücher fordern den „Aufstand aus der Küche“. In der Krise reden alle von Finanzmärkten und Rettungspaketen, die Vertreter der Care-Revolution aber wollen wissen: Wer kümmert sich eigentlich um die Daseinsvorsorge der Menschen? Die Antwort: Nach wie vor Frauen. Sie kochen, putzen, ziehen die Kinder groß, pflegen die Alten und Schwachen. Um diese „Reproduktionsarbeit“ sichtbar zu machen, forderten italienische Feministinnen in den 70ern deshalb "Lohn für Hausarbeit". Doch statt Hausarbeit sichtbar zu machen, tummeln sich die Frauen heute auf dem Arbeitsmarkt. Sie werden schlechter bezahlt, arbeiten häufiger in Niedriglohnjobs und müssen sich daneben noch um Haushalt, Kinder und Pflegebedürftige kümmern. Der Zündfunk-Generator spricht mit Gabriele Winker von der Technischen Universität Hamburg-Harburg sowie mit der Blockupy-Aktivistin Anja, liest Während die Politik fehlende Kitaplätze und ein marodes Pflegesystem diskutiert, fragen Kongresse und Zeitschriften unter dem Motto "Take Care" nach einem geschlechtergerechten Wirtschaften. Bücher fordern den „Aufstand aus der Küche“. In der Krise reden alle von Finanzmärkten und Rettungspaketen, die Vertreter der Care-Revolution aber wollen wissen: Wer kümmert sich eigentlich um die Daseinsvorsorge der Menschen? Die Antwort: Nach wie vor Frauen. Sie kochen, putzen, ziehen die Kinder groß, pflegen die Alten und Schwachen. Um diese „Reproduktionsarbeit“ sichtbar zu machen, forderten italienische Feministinnen in den 70ern deshalb "Lohn für Hausarbeit". Doch statt Hausarbeit sichtbar zu machen, tummeln sich die Frauen heute auf dem Arbeitsmarkt. Sie werden schlechter bezahlt, arbeiten häufiger in Niedriglohnjobs und müssen sich daneben noch um Haushalt, Kinder und Pflegebedürftige kümmern. Der Zündfunk-Generator spricht mit Gabriele Winker von der Technischen Universität Hamburg-Harburg sowie mit der Blockupy-Aktivistin Anja, liest sich durch Texte der heute wieder durch die Welt tourenden Feministin Silvia Federici und fragt: Wer macht hier eigentlich die ganze Arbeit? Und was haben Kochlöffel und Klobürste mit dem Kapitalismus zu tun?
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 06.10.2013
Länge: 00:45:42
Größe: 41.84 MB
Das Universalgenie George Spencer-Brown - 29.09.2013
Einer der letzten Universalgelehrten: Der Brite George Spencer-Brown erlangte in den 60er Jahren kurzzeitig Ruhm, dann ward er vergessen. Zu Unrecht: Er ist einer der originellsten Denker unserer Zeit.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 29.09.2013
Länge: 00:55:38
Größe: 50.94 MB
Schultag mit Schlapphut. Der Verfassungsschutz gibt Unterricht - 22.09.2013
Die Verfassungsschutzbehörden haben ihren Aufklärungsauftrag in den letzten Jahren deutlich ausgeweitet. Ralf Homann zeichnet die Entwicklung vom Schlapphut zu einem Art Fachlehrer für Extremismus nach und trifft Kritiker.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 22.09.2013
Länge: 00:53:38
Größe: 49.12 MB
Kleine Geschichte des Underground Comix - 15.09.2013
Underground Comix haben die Welt verändert - so wie Rock'n'Roll, bedruckte T-Shirts, freie Liebe, Meinungsbuttons, Drogen, Sit-Ins und Pop Art. Ende der 1960er Jahre gab es in den USA eine Comic-Explosion: Zornige junge Zeichner wollten sich nicht länger den Restriktionen des amerikanischen „Comics Code“ unterwerfen. Neue Verlage wie Rip Off Press oder Kitchen Sink Press brachten Robert Crumbs autobiographische Comic-Geschichten oder Gilbert Sheltons „Freak Brothers“-Abenteuer unters Hippie-Volk. Nach Deutschland kamen die sogenannten ‚Underground Comix’ mit den legendären „U-Comix“-Heften, die im Sommer 2013 einen Neuanfang versuchen. Underground Comix haben die Welt verändert – so wie Rock’n’Roll, bedruckte T-Shirts, freie Liebe, Meinungsbuttons, Drogen, Sit-Ins und Pop Art. Underground Comix haben gezeigt, dass man die Welt anders sehen kann, dass man andere Geschichten zeichnen kann als die von Superhelden und illustrierten Klassikern. Sie haben gezeigt, dass es nichts gibt, das man nicht als Comic ausdrücken kann. Und meistens haben sie auch noch richtig Spaß gemacht.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 15.09.2013
Länge: 00:47:19
Größe: 43.33 MB
Zündfunk Generator "Alles nach draußen" - 08.09.2013
Was wird aus einer Boomtown, wenn sich große Einrichtungen wie Brauereien, Verlagsgebäude, Kliniken, Ämter und Universitäten in die Peripherie verabschieden? Und wie sieht es dort aus, am Stadtrand? Jedes Jahr ziehen rund 120.000 Menschen in die Region München, rund 100.000 verlassen sie. Unterm Strich bleiben deutlich mehr als gehen. Der Druck immer neue Wohnungen zu bauen wächst, und die Mitte der Stadt wird immer teurer. Der Zündfunk Generator sucht nach Konzepten, die das Verhältnis von Stadtrand und Zentrum neu justieren und stellt außerdem eine neue Fun-Sport-Art vor: beim „Randeln“ gilt es, Abenteuer, Kreativität, das Prickeln und die Nachhaltigkeit am Stadtrand zu erleben und in Punkte zu verwandeln. Mitspieler sind: Die Architekten Roman Leonhartsberger und Felix Krüttli, das Raumlabor Berlin, die Münchner Initiative Agropolis und Sophie Wolfrum, Professorin für Städtebau und Regionalplanung der TU München.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 08.09.2013
Länge: 00:56:33
Größe: 51.79 MB
Wem gehört mein Kopf? Plädoyer für ein anpassungsfähiges Urheberrecht. - 04.08.2013
Autoren beklagen eine angebliche "Kostenloskultur” im Internet und bangen um ihr täglich Brot. Bürgerrechtler und Netzaktivisten dagegen wollen verhindern, dass das Netz zum Schutz des Urheberrechts noch stärker kontrolliert wird. Wutanfälle im Radio und fast jede Woche ein neuer offener Brief: Früher ein Randthema für Spezialisten, ist das Urheberrecht plötzlich ins Zentrum der politischen Debatte gerückt. Künstler und Autoren beklagen eine angebliche “Kostenloskultur” im Internet und bangen um ihr täglich Brot. Bürgerrechtler und Netzaktivisten dagegen wollen verhindern, dass das Netz zum Schutz des Urheberrechts noch stärker kontrolliert wird. Die Gräben sind tief, die unterschiedlichen Interessen von Urhebern, Verwertern und Nutzern stehen sich häufig scheinbar unversöhnlich gegenüber. Der Zündfunk Generator greift diese Debatte auf und fragt: Wie kann geistiges Eigentum in Zukunft noch geschützt werden? Wie können Künstler auch in Zukunft von ihrer Arbeit leben? Wie sehr muss auch geistiges Eigentum der Allgemeinheit offenstehen? Muss das Urheberrecht reformiert werden? Und wenn ja: Wie? Mit Agnes Krumwiede, Bundestagsabgeordnete und kulturpolitische Sprecherin der Grünen, Jeanette Hofmann Politikwissenschaftlerin und Mitglied der Enquetekommission des Bundestags “Internet und digitale Gesellschaft”, Sebastian Damerius, Berliner Musiker, DJ und Komponist und Kulturökonom Paul Stepan. Wiederholung vom 17.06.2012
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 04.08.2013
Länge: 00:50:52
Größe: 46.57 MB
Indizien für eine Rape Culture - 28.07.2013
Rape Culture - damit ist eine Gesellschaft gemeint, die sexuelle Gewalt duldet, verharmlost oder befördert und die Verantwortung auf die Opfer verschiebt. Leben auch wir in einer "Rape Culture"? In Deutschland taucht der Begriff „Rape Culture“ in den letzten Jahren zunehmend in feministischen Blogsauf. Massive Kritik an der Rape Culture übt seit 2011 die weltweite Slut-Walk-Bewegung, die gegen falsche Vorstellungen von sexueller Gewalt auf die Straße geht. Denn spätestens seit der deutschen Sexismusdebatte zu Beginn des Jahres 2013 wurde wieder klar: Schuldzuweisungen wie „Hättest Du doch die Bluse zugemacht!“ sind noch immer salonfähig. Leben auch wir in einer „Rape Culture“? Was hat es mit dem Begriff auf sich? Ist es nur ein feministischer Kampfbegriff für den Wahnsinn, den Frauen täglich erleben? Oder ist es die treffende Bezeichnung für unsere Gesellschaft?
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 28.07.2013
Länge: 00:59:55
Größe: 54.86 MB
Von der Tagesschau zur heute show. Nachricht und Wirklichkeit - 21.07.2013
Ohne Nachrichten ist eine demokratische Gesellschaft nicht denkbar. Aber was wann wie Nachricht wird, das hängt nicht nur von Neuigkeits- und Interessenwert ab. Es gibt viele alte und neue Player auf diesem wichtigen Feld.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 21.07.2013
Länge: 00:51:35
Größe: 47.24 MB
Marcos Valle revisited: A Funky Carioca - 14.07.2013
2013 feiert Marcos Valle aus Rio de Janeiro seine tolle, seit 50 Jahre andauernde Karriere. Anfang der 60er Jahre war er einer der besten Bossa-Nova-Songwriter und ein Beachboy. Judith Schnaubelt hat ihn getroffen.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 14.07.2013
Länge: 00:50:31
Größe: 46.25 MB
Masters of the Universe. Wie man fiktive Storywelten erschafft und am Leben hält - 07.07.2013
"Wookieepedia" umfasst 100.00 Einträge. Wer sind die Weltenbauer, die dafür sorgen, dass in Welten wie "Star Wars" alles in sich stimmig bleibt? Und warum bekommt heute jede popkulturelle Marke ihr eigenes Universum übergestülpt? Im Oktober 2012 hat Disney die Firma Lucasfilm für über vier Milliarden US-Dollar übernommen. Doch der Mickey Mouse-Konzern hat damit keinen x-beliebigen Konzern gekauft, sondern "Star Wars" und damit die größte und erfolgreichste Medienmarke der Welt. Längst besteht "Star Wars" nicht mehr nur aus einer Handvoll Filmen mit dazu passenden Büchern und Computerspielen. "Star Wars" ist ein gigantisches fiktives Universum, das sich seit dem ersten Film "Krieg der Sterne" (1977) in rasanter Geschwindigkeit ausgedehnt hat. Ein Beispiel für die Größe dieser Welt liefert die "Wookieepedia", eine Datenbank, die das Wissen rund um "Star Wars" sammelt. Sie umfasst weit über 100.000 Artikel, das ist mehr als etwa die griechische oder thailändische Wikipedia der wirklichen Welt. Doch wie genau entsteht ein fiktives Storyuniversum à la Star Wars? Wer sind die Weltenbauer, die auch dafür sorgen, dass in ihren Welten auch alles in sich stimmig bleibt? Und warum bekommt heute jede popkulturelle Marke angefangen von den Schlümpfen bis hin zu den Angry Birds ihr eigenes Universum übergestülpt? Diesen Fragen widmet sich der Zündfunk Generator und stellt dabei fest: Universen sind eine höchst lukrative Angelegenheit.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 07.07.2013
Länge: 00:48:02
Größe: 43.98 MB
Podcast Wolfgang Georgsdorf und sein Smeller 2.0 - 30.06.2013
Im Kinol sitzen und nicht nur sehen und hören, sondern auch riechen - geht das? Dank des Künstlers Wolfgang Georgsdorf ist diese sinnliche Utopie Wirklichkeit geworden: Der Österreicher hat in Linz eine Duftorgel installiert.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 30.06.2013
Länge: 00:53:59
Größe: 49.43 MB
The Riot never stops - 23.06.2013
Madonna, Lady Gaga, die Rrriot Girls, Peaches, M.I.A.: Pop ist emanzipiert - oder etwa nicht? Wie steht es um die geschlechtliche Realität zwischen Bühne und Garderobe, hinterm Pult und vor dem Mikro? Die Sexismus-Debatte im Jahr 2013 veranschaulicht, wo die geschlechtlichen Schützengräben in unserer Gesellschaft verlaufen. Viele Frauen fühlen sich nach wie vor benachteiligt, unterbewertet und sexualisiert, und viele Männer wollen das nach wie vor nicht wahrnehmen. Feministen gelten in weiten Kreisen immer noch als Spielverderber, als unsexy und verbohrt. Aber gilt das auch für die kulturelle Avantgarde schlechthin, den Pop? Wie sieht es aus mit weiblichem Self Empowerment, 30 Jahre nach Madonnas „Like A Virgin“? Können Musikerinnen sich frei entfalten und ihre Themen durchsetzen? Was sagen ihre Karrieren aus über die Bedingungen der Branche? Die Sendung stellt Künstlerinnen und Beschäftigte in der Musikbranche vor und ihre Strategien, sich in diesem männerdominierten Umfeld zu behaupten. Ein Lagebericht, der gerne überflüssig wäre. Jingo de Lunch, Vera Kropf, Luise Pop, Sonja Eismann, Missy Magazine
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 23.06.2013
Länge: 00:52:26
Größe: 48.02 MB
Keine Angst vor der Sharia - 16.06.2013
"Islam" in Österreich. Pro-Parteien benutzen Sharia, um Vorurteile zu bestärken: Sharia, das ist Verschleierungszwang und Todesstrafe. Das macht sich gut im Wahlkampf, aber das islamische Recht ist mehr als Körperstrafe und Unterwerfung. Sharia - und Islam allgemein - sind zum Schreckensbegriff in Europa geworden: „Maria statt Sharia“ heißt es in der Schweiz, „Daham statt Islam“ in Österreich. Pro-Parteien benutzen Sharia, um alte Vorurteile zu bestärken: Sharia, das ist Verschleierungszwang, Handabhacken und Todesstrafe. Das macht sich gut auf Wahlkampfplakaten, aber das islamische Recht ist doch mehr als Körperstrafe und Unterwerfung. Sharia in Europa ist im Bankenwesen schon lange Realität: islamische Banken gibt es in England, Frankreich und ansatzweise auch in Deutschland. Sharia ist auch seit den Revolutionen im arabischen Raum Teil des demokratischen Umbruchs: Ägypten beruft sich in der neuen Verfassung von 2012 auf die Sharia als Grundlage aller Gesetze. Der Zündfunk Generator fragt in Großbritannien, Deutschland und Ägypten: Was ist die Sharia, und wer profitiert von ihrer Auslegung?
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 16.06.2013
Länge: 00:52:28
Größe: 48.04 MB
Braucht Popmusik literarische Vorbilder? - 09.06.2013
Der Zündfunk Generator fragt mit Thomas Bernhard, Rolf Dieter Brinkmann und anderen Schriftstellern von Theodor Fontane bis Andreas Neumeister: Braucht Popmusik literarische Vorbilder? Über 100 Gäste aus den Bereichen Literatur, Musik, bildende Kunst und Philosophie hatte die Wiener Kunsthalle im Mai 2013 zu »What Would Thomas Bernhard Do« eingeladen. Das neuntägige Festival war eine zeitgenössische Annäherung an den Österreichischen Literaten - Nationalheld für die einen, Nestbeschmutzer für die anderen. Ein Annäherungsversuch des Festivals: die Veranstaltung »Bernhard, Brinkmann, Burroughs«, eine Podiumsdiskussion mit der in Wien lebenden Musikerin Eva Jantschitsch alias Gustav, dem Hamburger Musiker und Regisseur Schorsch Kamerun und den österreichischen Popjournalisten Didi Neidhart und Curt Cuisine vom Musikmagazin skug. Sie diskutierten in der Wiener Kunsthalle über die drei großen literarischen Bs Bernhard, Brinkmann, Burroughs, über cooles Wissen, das sich von überall her ungefragt und unerlaubt bedient, über Remixes, Samples, Analogien, Spiralsätze und Ideenklau. Der Zündfunk hat die Veranstaltung im Mai 2013 mitgeschnitten und zum Anlass genommen,
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 09.06.2013
Länge: 01:05:35
Größe: 60.05 MB
Pop und Politik - eine Schnitzeljagd - 02.06.2013
Wir haben uns fast schon instinktiv daran gewöhnt, dass Popmusik politisch ist. Oder zumindest war. Auf jeden Fall: sein kann. Der Zündfunk Generator schickt seine Hörer auf eine Schnitzeljagd durch Pop und Politik Wir haben uns fast schon instinktiv daran gewöhnt, dass Popmusik politisch ist. Oder zumindest war. Auf jeden Fall: sein kann. Der Zündfunk Generator schickt seine Hörer auf eine Schnitzeljagd durch Pop und Politik von Bertold Brecht bis Westbam - denn die sexy Beziehung zwischen Pop und Politk begann nicht erst mit Elvis' erstem Hüftschwung: schon zu Zeiten der "Dreigroschenoper" setzte die Generation nach dem 1. Weltkrieg auf die neuen Klänge aus den USA, generiert von einer unterdrückten Minderheit, um den Sound für eine neue Welt zu erschaffen. Und mit der Sprachlosigkeit von Techno war auch nicht Schluss mit Pop und Protest: Schließlich feiert Pop die Freiheit des Einzelnen selbst dann, wenn man millionenfach einem Lastwagen mit Dr. Motte hinterdreinläuft. Helter Skelter!
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 02.06.2013
Länge: 00:46:43
Größe: 42.78 MB
In Berlin mit DJ Efdemin - 26.05.2013
Von Berlin über Moskau nach Shanghai. Dann London, Paris, Ibiza und Montreal. So sah Efdemins Reiseplan im Mai 2013 aus. Der Zündfunk-Generator traf sich mit Efdemin am Berghain und an anderen Lieblingsorten des DJs in Berlin Phillip Sollmann alias Efdemin hat in den letzten Jahren eine steile Karriere als International Diskjockey gemacht; die besten Clubs der Welt buchen ihn. Und wenn er mal zuhause ist, beschallt er die Panoramabar im weltberühmten Berliner Berghain. „Chicago“ hieß das letzte Album, das er 2010 auf dem Hamburger Label Dial veröffentlichte. Efdemins Labelkollegen und Freunde: Pantha du Prince, Lawrence, Phantom Ghost oder Roman Flügel.Anfang Mai kam der Romantiker in Efdemin mal wieder zum Zug. Für „Masse“, das Tanzprojekt des Berghain-Clubs in Kooperation mit dem Staatsballett Berlin, hat er den Soundtrack mit komponiert. Der Zündfunk-Generator traf sich mit Efdemin zur Generalprobe von „Masse“ am Berghain und an anderen Lieblingsorten des DJs in Berlin
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 26.05.2013
Länge: 00:54:17
Größe: 49.70 MB
Premium Papers. Neue unabhängige Zeitschriften - 05.05.2013
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 05.05.2013
Länge: 00:57:45
Größe: 52.88 MB
Eure ganz großen Helden sind weg - 28.04.2013
Gescheiterte Helden und Antihelden in Film und Literatur gibt es schon lange. Doch offenbar wird der Held auch in seiner ureigenen Disziplin in Frage gestellt: Dem Militär. Das Bild des Soldaten als großer Kämpfer, der sich aufopfert für die Gesellschaft und außergewöhnliche Leistungen erbringt, ist ebenso überholt wie der Held auf der Kinoleinwand. Militärforscher und Kulturkritiker haben für diese Beobachtung den Begriff "Postheroismus" gefunden. Aber auch Arbeitssoziologen und Politikwissenschaftler erklären die Zeit der Helden, die wissen, wo es langgeht, für beendet. Der allmächtige und allwissende Unternehmensboss ist spätestens seit den 70er Jahren ein Auslaufmodell - und Politiker dürfen sich auch mal Zeit lassen mit ihren Entscheidungen oder ein wenig irrational handeln, also plötzlich aus der Atomkraft aussteigen oder die Wehrpflicht abschaffen, ohne dass die Wähler zu böse sind. Der Generator fragt: Ist der traditionelle Held wirklich am Ende? Und wenn ja: Wer löst ihn ab? Postheroismus muss nicht unbedingt das unwiderrufliche Aus des Helden bedeuten. Militärsoziologin Dinah Schardt glaubt: "In der Literatur und in anderen dramatischen Darstellungen war der Held immer da. Ein Held muss gegen Widrigkeiten kämpfen und wächst so über sich hinaus. Heute hat es ein Held mit einer Öffentlichkeit zu tun, die ihn nicht anerkennt. Wenn er sich dort behaupten muss, ist er dann nicht auch ein Held?
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 28.04.2013
Länge: 00:59:47
Größe: 54.74 MB
Demokratie, der angeschlagene Champion. Überlegungen zur immer noch besten Staatsform - 21.04.2013
Wer regiert, wer repräsentiert heute eigentlich wen in unserer Demokratie? Was passiert, wenn sich ein Riss zwischen der Bevölkerung und den Politikern, die sie repräsentieren sollen, auftut? Ein Zündfunk Generator über verschiedene Entwicklungsstufen der Demokratie: ein Deutschland in der Schwebe, ein postdemokratisches Italien, die gefährdete Utopie der Europäische Union und die Zukunfts-Vision einer staatenlosen Netzdemokratie.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 21.04.2013
Länge: 00:50:28
Größe: 46.21 MB
Radio © BR
TV © BR
A-Z © BR
Download & Podcast: Hrspiel Pool - Bayern 2 © BR
PULS Musikdownloads © BR
Download & Podcast: radioWissen - Bayern 2 © BR
BR Mediathek Video © BR
BR Mediathek Audio © BR