BR.de Homepage

Download & Podcast: Katholische Welt - Bayern 2 © BR/Stefan Primbs
Podcast suchen:

Get the Flash Player to see this player.

Religion, Glaube, Theologie, Spiritualität, Kirche, - das sind die Themen der "Katholischen Welt". Diskutiert werden kontroverse Meinungen zu aktuellen kirchenpolitischen und theologischen Entwicklungen. Die historische Rückschau beleuchtet bedeutende Ereignisse und Persönlichkeiten der Kirchen- und Religionsgeschichte.

Infos zum Podcast:

Radiosendung:
Bayern 2 - Katholische Welt | Zur Sendung
Sendezeit im Radio:
an Sonn- und Feiertagen von 8.05 bis 8.30 Uhr
Podcast-Aktualisierung:
jeden Sonntag

Friedensarbeit durch Meditation - 24.09.2017
In Myanmar gibt es zur Zeit heftige, gewaltsame Auseinandersetzungen zwischen der buddhistischen Mehrheit und einer muslimischen Minderheit. Das ist bedauerlich und verwunderlich zugleich, gilt doch vor allem der Buddhismus als eine friedfertige Religion. Die Vorgänge in Myanmar widersprechen auch einer buddhistisch-christlichen Initiative, die in diesem Sommer in Avila stattfand: Friedensarbeit durch Meditation. Corinna Mühlstedt war für uns dabei.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 24.09.2017
Länge: 00:25:46
Größe: 23.89 MB
Und der Erzbischof schweigt - 17.09.2017
Im März 2017 hat die irische Regierung bestätigt, dass katholische Nonne in ihrem Land zwischen 1925 und 1961 bis zu 800 Leichen von Kleinkindern in Klärgruben ihres Mutter-Kind-Heims im Städtchen Tuam "entsorgt" haben. Die Kinder lediger Mütter waren fast alle an Unterernährung und heilbaren Krankheiten gestorben. Wie konnte so etwas geschehen? Und warum schweigt die Kirche in Irland bis heute weitgehend zu den Vorkommnissen? Thomas Kruchem hat in Irland recherchiert.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 17.09.2017
Länge: 00:25:40
Größe: 23.79 MB
Wer war der "echte" Echter? - 10.09.2017
Knallhart hat er Andersgläubige verfolgen und aus seinem Herrschaftsgebiet vertreiben lassen. Gleichzeitig war er aber auch ein großer Gönner und Wohltäter.Daran erinnern zahlreiche Gedenktafeln an Kirchen, Spitälern und Klöstern. Am wohl berühmtesten Würzburger Fürstbischof Julius Echter scheiden sich bis heute die Geister. Heuer jährt sich zum 400ten Mal sein Todestag. Achim Winkelmann stellt den Kirchenmann vor.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 10.09.2017
Länge: 00:25:20
Größe: 23.50 MB
"Als ob es Gott nicht gäbe" - 03.09.2017
Die Astrophysiker wissen es ziemlich genau: Vor etwa 13,8 Milliarden Jahren ist unser Universum aus dem Nichts entstanden. Es breitet sich seither immer weiter aus. Als "Urknall" wird der Anfang bezeichnet. An der Entwicklung dieser Theorie war Georges Lemaître beteiligt, belgischer Astrophysiker und zugleich katholischer Priester. Theologie und Physik hat Lemaître stets zu trennen versucht. Elke Worg stellt den Wissenschaftler vor.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 03.09.2017
Länge: 00:26:15
Größe: 24.04 MB
Wunschkinder - 27.08.2017
Die künstliche Erzeugung menschlichen Lebens im Labor ist längst zur Alltagsroutine geworden. Ungewollt kinderlosen Paaren kann etwa durch sogenannte in-vitro-Fertilisation geholfen werden. Das aber ist nicht alles. Die Reproduktionsmedizin geht inzwischen weitere Schritte, die viele Fragen und auch Bedenken aufwerfen. Unser Autor Rüdiger Offergeld meint, erst langsam würden wir begreifen, welche kulturelle Revolution uns die Reproduktionsmedizin beschert.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 27.08.2017
Länge: 00:26:07
Größe: 23.92 MB
Völkermord - 20.08.2017
Drei Jahre sind jetzt vergangen, seit der sogenannte Islamische Staat brutal gegen die religiöse Minderheit der Jesiden im Irak vorgegangen ist. Etwa 5.000 jesidische Männer wurden getötet, 7.000 Frauen verschleppt, zahllose Kinder missbraucht, geschändet, getötet. Vor wenigen Wochen hat unsere Reporterin Veronika Wawtschek einen 33jährige Jesidin und ihre vier Kinder in einem Flüchtlingslager in der Nähe der nordirakischen Stadt Dohuk getroffen. Fast drei Jahre war sie in IS-Gefangenschaft.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 20.08.2017
Länge: 00:25:55
Größe: 23.73 MB
Eine Spende in c-moll - 15.08.2017
Wie lässt sich schwer kranken Menschen im Krankenhaus, die den Tod vor Augen haben, eine Freude machen? Roberto Prosseda, ein gefeierter italienischer Pianist, bietet kostenlos Konzerte an. Daraus ist die Initiative "Donatori di musica" entstanden, ein Netzwerk aus Musikern, Pflegern, Krankenschwestern und Patienten. Etwa jeden Monat wird musiziert. Unser Reporter Andreas Pehl hat einen Konzertnachmittag im Krankenhaus in Bozen miterlebt.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 15.08.2017
Länge: 00:24:40
Größe: 22.60 MB
Barmherzigkeit 4.0 - 13.08.2017
Alle großen Weltreligionen kennen den Begriff der Barmherzigkeit. Das Wort wird auf unterschiedliche Weise übersetzt. Nach christlichem Verständnis geht dabei vor allem um Hilfe für Notleidende und Bedürftige. Was bedeutet dies angesichts wachsender sozialer Ungleichheit, zunehmender Hetze, Gewalt und Leid? Kann Barmherzigkeit in Zeiten digitalisierter Ökonomie 4.0 gelingen? Christian Schüle hat nachgefragt.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 13.08.2017
Länge: 00:25:58
Größe: 23.78 MB
Ad orientem - nach Osten - 06.08.2017
Am 9. August 1942 wurde Edith Stein im KZ Auschwitz ermordet. Die Philosophin und gebürtige Jüdin war als Dreißigjährige zum Katholizismus konvertiert und wenige Jahre später in den Kölner Karmel eingetreten. Die hochgebildete Frau wurde von Papst Johannes Paul II. heilig gesprochen und außerdem zur Mitpatronin Europas erhoben. Elke Worg erinnert an das Leben der außergewöhnlichen Karmelitin.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 06.08.2017
Länge: 00:26:03
Größe: 23.86 MB
"Wer glaubt, wird eins mit Christus" - 30.07.2017
Wodurch zeichnet sich der Reformator Martin Luther aus? Durch den Thesenanschlag von 1517? Durch seine Bibelübersetzung? Durch seine wortgewaltigen Predigten? Im Lauf des noch bis zum 31. Oktober währenden Reformationsgedenkjahrs ist auch häufig vom Mystiker Martin Luther die Rede. Ob diese Sichtweise zutrifft überprüft Corinna Mühlstedt in der folgenden Sendung.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 30.07.2017
Länge: 00:25:53
Größe: 23.71 MB
Der Schatz im Abgrund - 23.07.2017
Wer in eine ausweglose Lage gerät, wird wahrscheinlich auch von Verzweiflung gepackt. Verzweiflung lähmt die Psyche, macht handlungsunfähig und leider wird sie zudem immer wieder als persönliche Schwäche ausgelegt. Diese Einschätzung ist wohl falsch. Das Alarmsignal Verzweiflung kann auch ein wichtiger Schritt hin auf Erneuerung sein, stellt Lisa Laurenz im folgenden Feature fest.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 23.07.2017
Länge: 00:25:57
Größe: 23.76 MB
Katholische Welt - Kämpfer gegen die Mafia - 16.07.2017
"Libera - contro tutte le mafie" heißt eine Vereinigung in Italien, die gegen jegliche Form der Korruption kämpft. Gegründet wurde sie von Don Luigi Ciotti, einem 1945 geborenen Katholischen Priester. Libera betreibt in Schulen Aufklärungsarbeit über die Mafia, betreut Angehörige von Mafia-Opfern und kümmert sich um reumütige Mafiosi in den Gefängnissen. Dorette Deutsch hat mit Don Luigi Ciotti sprechen können.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 16.07.2017
Länge: 00:25:50
Größe: 23.66 MB
Ihr Wort in Gottes Ohr. Wie erstaunliche Fügungen eine Rentnerin vom Golfplatz ins Township führten - 09.07.2017
Es gibt Menschen, die sich nach dem Abschluss ihres Berufslebens in südlichen Gefilden niederlassen, um noch ein paar schöne Jahre zu genießen. Das Ehepaar Tofaute hatte ähnliche Pläne, zog nach Südafrika und traf dort auf Menschen in Not. Die Idee, nur noch zu Golfen oder Tennis zu spielen, wurde bald fallen gelassen. Die beiden gläubigen Christen gründeten stattdessen eine Hilfsorganisation und sind inzwischen rund um die Uhr im Einsatz. Kerstin Welter hat Barbara Tofaute getroffen.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 09.07.2017
Länge: 00:26:07
Größe: 23.92 MB
Der tiefe Blick in unsere Seele - 02.07.2017
"Träume sind Schäume", sagt ein Sprichwort. Und das soll wohl heißen: Träume lösen sich alsbald wieder in Nichts auf, man braucht sie nicht ernst zu nehmen. Therapeuten, Traumforscher und auch Seelsorger sehen das anders. Sie betrachten Träume als Spiegel der Seele. Träume können ein Schlüssel zum Leben sein. Rita Homfeldt wagt in der folgenden Sendung den tiefen Blick in die Seele.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 02.07.2017
Länge: 00:26:15
Größe: 24.04 MB
Bayerische Landpfarrer im Ersten Weltkrieg. Zwischen Seelsorge und klerikaler Kriegspropaganda - 25.06.2017
Vor bald 100 Jahren endete der Erste Weltkrieg. Die zentrale Bedeutung, die der Klerus am Land in dieser Zeit für die staatliche Kriegspropaganda spielte, ist lange Zeit verdrängt worden. Dabei geben die bischöflichen Amtsblätter der Jahre 1914 – 1918 einen umfassenden Einblick, der inzwischen von Forschern genutzt wird. Das Bild ist ernüchternd. Der Staat nutzte damals unverhohlen die Position der Kleriker, um seine Kriegsmaschinerie in Gang zu halten. Hans - Georg Becker hat sich kundig gemacht.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 25.06.2017
Länge: 00:26:04
Größe: 23.88 MB
Beten, Bibel, Bildung. Das Christentum als Bildungsreligion - 18.06.2017
Eine Zeitlang wurde der Begriff "Bildungsreligion" ausschließlich mit der Reformation in Verbindung gebracht. Ein Kurzschluß, denn das Urchristentum setzte von Anfang an auf Bildung, entgegen der landläufigen Meinung, die ersten Christen seien eher einfache, ja einfältige Menschen gewesen. Elke Worg zeigt im folgenden Beitrag, was das Christentum zur Bildungsreligion macht und was wir mit unserem so genannten Bildungserbe anfangen können.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 18.06.2017
Länge: 00:26:06
Größe: 23.91 MB
"Die Goldmine zerstört unsere Heimat!" - 15.06.2017
Im Hochland von Guatemala wird Gold abgebaut. Der Abbau bringt kurzfristig einen gewissen Wohlstand, andererseits löst er Ängste und Abwehr wegen der ökologischen Zerstörung aus. Das Grundwasser wird knapp, der Arsengehalt steigt. Lautstarker Protest ist die Folge, von katholischen Frauen aus der Region. Andreas Boueke war bei ihnen.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 15.06.2017
Länge: 00:25:59
Größe: 23.80 MB
Mit Puppe und Clownnase vom Glauben erzählen. Die junge Ordensfrau Barbara Flad - ein Porträt - 11.06.2017
Barbara Flad ist Ordensfrau. In Benediktbeuern hat die gebürtige Münchnerin Theologie und Sozialpädagogik studiert, danach ist sie in den Orden der Barmherzigen Schwestern von Zams in Tirol eingetreten.

Dort leitet sie inzwischen das Bildungshaus und die Krankenhausseelsorge. Bei ihrer Arbeit greift Barbara Flad öfter zu Violetta, einer Handpuppe. Sie hilft ihr, Theologie und Glauben verständlich zu machen. Andreas Pehl mit einem Porträt der Ordensfrau.

 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 11.06.2017
Länge: 00:24:50
Größe: 22.74 MB
Erasmus von Rotterdam. Zwischen Rom und Wittenberg - 05.06.2017
Sie haben zur selben Zeit gelebt, der Humanist Erasmus von Rotterdam und Martin Luther, der Reformator. Im Gegensatz zum kämpferischen Luther war Erasmus ein zwar kritischer, aber auf Ausgleich und Verständigung bedachter Zeitgenosse. Erasmus kritisierte kirchliche Lehren, wollte aber mit der römischen Kirche nicht brechen und sich schon gar nicht als Anhänger Luthers vereinnahmen lassen, meint unser Autor Georg Denzler. Er war ein Katholik zwischen den damaligen Fronten.

 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 05.06.2017
Länge: 00:25:41
Größe: 23.51 MB
Voll des Heiligen Geistes. Dante's "Göttliche Komödie" und Sibylle Lewitscharoffs "Pfingstwunder'" - 04.06.2017
Im vergangenen Jahr hat Sibylle Lewitscharoff ihren Roman "Das Pfingstwunder" veröffentlicht. Die humorvolle Erzählung verknüpft geschickt mittelalterliche Jenseitsvorstellungen mit der Erscheinung des Heiligen Geistes - und den Ideen, die Dante Alighieri im 13. Jahrhundert in seiner "Göttlichen Komödie" formuliert hat. Michael Reitz spürt den Parallelen nach, "voll des Heiligen Geistes".
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 04.06.2017
Länge: 00:26:09
Größe: 23.94 MB
Nicht ohne die Rebbetzin. Über das Leben von Rabbinerfrauen - 28.05.2017
Sie ist Ehefrau, gastfreundlich und kommunikativ, ein Vorbild, eine spirituelle Führungsfigur und eine Vertrauensperson, die Rebbetzin, die Frau des Rabbiners. Traditionell werden mit ihr hohe Ansprüche verbunden, die nicht immer leicht einzulösen sind. Wie steht es um die im biblischen Sinne wackere und tapfere Frau heute, im 21. Jahrhundert? Dorothea Brummerloh hat sich kundig gemacht.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 28.05.2017
Länge: 00:26:02
Größe: 23.85 MB
Helfen aus christlicher Überzeugung. Schwester Franziska Parstorfer brachte Schulbildung nach Nepal - 25.05.2017
Es gibt Ordensleute, vor denen sich jeder ehrliche Zeitgenosse respektvoll verbeugen wird. Ihre Lebensleistung ist gigantisch. Mutter Teresa war solch eine Ordensfrau. Schwester Franziska Parstorfer aus Aham in Niederbayern steht ihr kaum nach: Siebzig Jahre verbrachte sie in der Mission, in Indien und Nepal. Christoph Thoma hat sie porträtiert.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 25.05.2017
Länge: 00:25:56
Größe: 23.75 MB
Religionen in Burkina Faso - 21.05.2017
Das west-afrikanische Burkina Faso ist ein religiös vielfältiges Land. Etwa 60 Prozent der Bevölkerung gehören dem Islam an, 25 Prozent sind Christen und 15 Prozent bekennen sich zu einer der traditionellen Religionen. Das beispielhafte Miteinander wird jedoch zunehmend von Terrorgruppen gefährdet. Wie sich friedliebende Menschen der Gewalt zu entziehen versuchen, hat Isabelle Hartmann kürzlich bei einem Besuch in Burkina Faso miterlebt.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 21.05.2017
Länge: 00:26:04
Größe: 23.87 MB
Juden und Christen im Gespräch - 14.05.2017
Das Zweite Vatikanische Konzil hat vor über 50 Jahren mit "Nostra aetate" ein wegweisendes Dokument veröffentlicht. Es ordnet das Verhältnis der katholischen Kirche zu anderen Religionen - vor allem zum Judentum - gänzlich neu. Norbert Reck fragt im folgenden Beitrag, was aus den damaligen Überlegungen geworden ist. Welche Schwierigkeiten haben sich bei der Umsetzung ergeben, welche Fortschritte gab es?
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 14.05.2017
Länge: 00:25:32
Größe: 58.46 MB
Ökumenische Perspektive - Geteilte Geschichte, gemeinsame Erinnerung - 07.05.2017
Im kommenden Oktober sind 500 Jahre vergangen, seit Martin Luther seine 95 Thesen veröffentlichte. Sie gelten als der Beginn der Reformation. Aus Anlass des Reformationsgedenkjahrs 2017 senden wir heute Ökumenische Perspektiven zum Thema: "Geteilte Geschichte, gemeinsame Erinnerung. Geht das Zeitalter der Konfessionen zu Ende?"
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 07.05.2017
Länge: 00:48:12
Größe: 110.34 MB
Mit der Waffe für den Frieden? - 30.04.2017
Soldaten der Bundeswehr sind seit einiger Zeit weltweit im Einsatz: In der Türkei, in Afghanistan, in Afrika, beispielsweise zur Zeit in Mali. In den Krisengebieten sind die Soldaten, anders als im heimischen Deutschland, unmittelbar mit Gewalt konfrontiert. Der Einsatz für den Frieden erhält plötzlich eine andere Dimension, der einzelne Soldat gerät womöglich in ungeahnte Konflikte. Hilfe bieten dann die Militärseelsorger an. Gerade im Ausland wird ihre Arbeit immer wichtiger, hat Johannes Reichart festgestellt.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 30.04.2017
Länge: 00:25:08
Größe: 57.55 MB
Islamische Theologie in Deutschland - 23.04.2017
Vor fünf, sechs Jahren wurden mit Unterstützung des Bundesministeriums für Bildung an mehreren Universitäten in Deutschland Zentren für Islamische Theologie gegründet. Sie sollen u. a. der Ausbildung von islamischen Religionslehrern dienen. Rund 2.000 Studierende sind derzeit in Tübingen, Münster, Frankfurt und Erlangen für das Fach Islam eingeschrieben. Daniel Knopp hat die vier deutschen Zentren für Islamische Theologie besucht und nach der Qualität der Ausbildung gefragt.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 23.04.2017
Länge: 00:25:59
Größe: 59.51 MB
Schweigen, Sport und Seelsorge. Wie sich Männer spirituell berühren lassen - 17.04.2017
Glauben Männer anders als Frauen? Wie beten Männer? Was brauchen sie, um spirituell berührt zu werden? Die Tatsache, dass Männer traditionelle Gottesdienstfeiern zum Teil meiden, hat im Bereich der sogenannten Männerseelsorge zu Überlegungen und neuen Angeboten geführt. Im Bistum Augsburg zum Beispiel werden in der Karwoche mit Erfolg Nachtwallfahrten angeboten. Barbara Weiß war bei einer solchen Wallfahrt dabei.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 17.04.2017
Länge: 00:26:09
Größe: 59.85 MB
Brückenbauer zwischen Tradition und Moderne - 16.04.2017
Vor etwas mehr als vier Jahren trat Papst Benedikt XVI. von seinem Amt zurück. Ein bis dahin einmaliger Vorgang in der Kirchengeschichte. Heute am Ostersonntag wird Joseph Ratzinger, der emeritierte Papst, 90 Jahre alt. Auch wenn es um ihn seit seinem Rückzug ruhig geworden ist, an der Tatsache, dass er als Theologe, Erzbischof und während seines achtjährigen Pontifikats als Papst Maßstäbe gesetzt hat, gibt es keinen Zweifel. Tilmann Kleinjung ist der Autor des folgenden Porträts.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 16.04.2017
Länge: 00:25:41
Größe: 58.79 MB
Was ist Wahrheit? - 14.04.2017
Pontius Pilatus ist eine markante Figur in der Passionsgeschichte. Der römische Statthalter lässt die Kreuzigung Jesu zu, obwohl er beim Angeklagten keine Schuld feststellen kann. In den Augen derer, die auf der Seite Jesu Christi stehen, wird er so zu einem besonders hervorgehobenen Bösewicht der Menschheitsgeschichte. Und eine Frage hat Pontius Pilatus darüber hinaus berühmt gemacht: Was ist Wahrheit?
Andreas Pehl hat die folgende Sendung verfasst.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 14.04.2017
Länge: 00:26:06
Größe: 59.77 MB
Die Mandäer - die vergessene Täufergemeinde - 09.04.2017
Die Mandäer gehören zu den ältesten Täufergemeinden. Sie lebten schon vor 2000 Jahren am Jordan im Heiligen Land, verehren ganz besonders Johannes den Täufer. Heute gibt es weltweit nur noch 50.000 Mandäer, die meisten von ihnen leben im Exil, 2000 davon in Bayern. Zum Mandäismus kann man nicht konvertieren, deshalb droht die Glaubensgemeinschaft womöglich langfristig auszusterben. Bernd-Uwe Gutknecht hat einige von ihnen getroffen.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 09.04.2017
Länge: 00:24:25
Größe: 55.89 MB
Zeugen konsequenter Nächstenliebe. Die Neuen Märtyrer des 20. und 21. Jahrhunderts - 02.04.2017
Seit den Anfängen des Christentums kennen wir den Begriff Märtyrer. Papst Johannes Paul II hat ihm im Jahr 2000 zu neuer Geltung verholfen, als er von "Neuen Märtyrern" sprach. Er meinte damit Persönlichkeiten wie Dietrich Bonhoeffer, Oscar Maria Romero oder Alexander Men, die wegen ihrer Glaubensüberzeugung im 20. Jahrhundert getötet wurden. In Rom hat die Gemeinschaft San Egidio für sie eine Gedenkstätte errichtet. Corinna Mühlstedt war dort.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 02.04.2017
Länge: 00:25:45
Größe: 23.59 MB
Freude, Eifersucht und Neugier - 26.03.2017
Die digitale Technik hat binnen weniger Jahre eine Revolution ausgelöst. Das Leben der Menschen verändert sich rasant, digitale Technik wird vornehmlich als nützlich empfunden, sie erleichtert den Alltag. Wie aber verändert sie unser Seelenleben, die Empathie, unsere emotionalen Fähigkeiten? Hirnforscher wie Seelsorger raten zu kritischem Abwägen, damit das wirkliche Leben nicht verloren geht, hat Rita Homfeldt herausgefunden.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 26.03.2017
Länge: 00:25:55
Größe: 23.73 MB
Im Namen Gottes - 19.03.2017
Vom Tübinger Dogmatiker Hans Küng stammt der Satz, dass es langfristig keinen Frieden unter den Nationen geben werde ohne Frieden zwischen den Religionen. Die Erkenntnis ist heute aktueller denn je. Erst am letzten Freitag hat der türkische Außenminister Cavusoglu prophezeit, bald könnten auch in Europa Religionskriege beginnen. Ist Religion wirklich eine der Hauptursachen für weltweite Konflikte oder werden Religionen aus machtpolitischen Interessen instrumentalisiert? Barbara Weiß hat nach Antworten gesucht.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 19.03.2017
Länge: 00:24:38
Größe: 22.56 MB
Papst Franziskus' arme Kirche für Arme - 12.03.2017
Morgen sind es genau vier Jahre, dass der damalige Kardinal von Buenos Aires, Jorge Mario Bergoglio, in Rom zum Papst gewählt wurde. Kaum im Amt, erklärte der neue Papst Franziskus, er wünsche sich eine arme Kirche für Arme. Unverhohlen knüpfte er damit an Erfahrungen und Prägungen an, die mit seinem Heimatland Argentinien und den Slums von Buenos Aires, den "villas" zu tun haben. Gottfried Stein ist der Autor der folgenden Reportage.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 12.03.2017
Länge: 00:24:35
Größe: 22.52 MB
Marokkos Muslime entdecken den Dialog - 05.03.2017
Die Hoffnungen, die vor wenigen Jahren mit dem sogenannten "arabischen Frühling" verbunden waren, haben sich nicht erfüllt. Krieg, Terror, Hass und Gewalt regieren in weiten Teilen Nordafrikas, muslimische Gruppen wie Sunniten und Schiiten bekämpfen sich. Religion ist u.a. Auslöser extremistischer Handlungen. Aber es gibt auch Gegenbewegungen. Corinna Mühlstedt zeigt am Beispiel Marokko, wie sich ein muslimisches Land um eine breite interreligiöse Verständigung bemüht.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 05.03.2017
Länge: 00:25:40
Größe: 23.51 MB
"Brosamen vom Tisch des Herrn" - 26.02.2017
Deutschland ist reich und wohlhabend. Dennoch gibt es Armut bei uns. Schätzungsweise 1,5 Millionen Menschen in der Bundesrepublik erhalten regelmäßig gespendete Lebensmittel von den sogenannten "Tafeln". Rund 900 gemeinnützige Vereine setzen sich so für Benachteiligte ein. So wichtig und erfreulich die Initiative ist, es gibt auch kritische Stimmen die behaupten, der Staat entziehe sich mit Hilfe der Tafeln seiner Verantwortung. Susanne Hofmann ist dem nachgegangen.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 26.02.2017
Länge: 00:25:15
Größe: 23.12 MB
Eremiten - 19.02.2017
Auf den ersten Blick wirken sie skuril: Einsiedler, die zurückgezogen und abgeschieden von der lauten und umtriebigen Welt irgendwo in der Einsamkeit leben. Was treibt einen Eremiten an, welchen Zweck verfolgt er mit seiner außergewöhnlichen Lebensweise? Welche religiösen Motive sind für diese Lebensform ausschlaggebend? Wolf Gaudlitz hat Eremiten getroffen, die in der Einsamkeit leben und doch nicht gottverlassen sind.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 19.02.2017
Länge: 00:23:45
Größe: 21.74 MB
Eine universelle Tugend - 12.02.2017
Von 2015 bis 2016 fand in der katholischen Kirche ein Heiliges Jahr der Barmherzigkeit statt. Papst Franziskus hatte es ausgerufen. Er rückte damit einen alten religiösen Tugend-Begriff für 12 Monate in den Mittelpunkt. Ein Missverständnis wäre es nun, würde die Barmherzigkeit ausschließlich dem Christentum oder gar nur dem Katholizismus zugeschrieben. Barmherzigkeit ist eine universelle Tugend, sie kommt auch in anderen Religionen vor, hat Corinna Mühlstedt herausgefunden.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 12.02.2017
Länge: 00:25:36
Größe: 23.44 MB
Der Koran - 05.02.2017
Das Christentum und der Islam - stehen sie sich feindlich gegenüber oder können die beiden Religionen auf verbindende Gemeinsamkeiten verweisen? Der katholische Theologe Klaus von Stosch von der Universität in Paderborn und der Islamwissenschaftler Mouhanad Korchide von der Universität Münster untersuchen zur Zeit, was der Koran über Jesus von Nazareth, den Messias des Christentums sagt. Rüdiger Offergeld hat die beiden Wissenschaftler befragt.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 05.02.2017
Länge: 00:25:56
Größe: 23.75 MB
"Katholisch ist meine Muttersprache" - 29.01.2017
Einmal weg, für immer weg! Von denen, die aus der katholischen Kirche austreten - und das waren zuletzt durchschnittlich zwischen 150 und 200.000 im Jahr - kehren nur wenige zurück. Etwa 5 bis 10.000 Wiedereintritte werden jährlich gezählt. Wenn sich aber jemand zur Rückkehr entscheidet, dann kann er oder sie einiges erzählen über die Beweggründe. Elke Worg hat Nina Achminow getroffen und mir ihr über den langen Weg zurück in die Kirche gesprochen.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 29.01.2017
Länge: 00:26:12
Größe: 24.00 MB
Christliche Moral - was ist das eigentlich? - 22.01.2017
Wir leben in einer Zeit gesellschaftlichen Umbruchs. Unsicherheit ist eine der Folgen. Deshalb ertönt der Ruf nach Werten, auch nach christlichen Werten. Sie sollen die verlorene Stabilität wiederbringen. Geht das so einfach, oder anders gefragt: Was macht eine christliche Moral eigentlich aus? Hilfe bietet ein kürzlich erschienenes Grundlagenbuch des Sozialethikers Wilhelm Korff. Hans Joachim Türk stellt es vor.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 22.01.2017
Länge: 00:26:03
Größe: 23.85 MB
Kubas Kommunismus geht online. Ende der Eiszeit zwischen Staat und Kirche - 15.01.2017
Kubaner sind in der Mehrzahl katholisch, und dass trotz des Verlusts vieler Privilegien, welche die dortige Kirche nach dem Sieg der sozialistischen Revolution im Jahr 1959 erleiden musste. Der Atheismus wurde für viele Jahrzehnte zur bestimmenden Größe. Aber schon vor dem Tod von Fidel Castro im vergangenen Herbst waren Veränderungen zu beobachten. In vielen Bereichen ziehen Kirche und Staat auf Kuba an einem Strang. Andreas Boueke war auf der Karibik-Insel.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 15.01.2017
Länge: 00:25:33
Größe: 23.41 MB
Die Macht der guten Wünsche. Vom Realitätssinn einer märchenhaften Kraft - 08.01.2017
Nicht nur zum Beginn eines neuen Jahres, sondern auch im ganz normalen Alltag wünschen wir uns Gutes, morgens, mittags, abends, vor dem Essen. Ab und an kommen Zweifel auf, ob die vielen guten Wünsche ernst gemeint oder vielleicht nur Ausdruck einer lächerlichen Träumerei sind. Georg Magirius zeigt in der folgenden Sendung, dass die Macht der guten Wünsche mit naivem Optimismus nichts zu tun hat.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 08.01.2017
Länge: 00:26:01
Größe: 23.83 MB
Kaspar, Melchior und Balthasar - 06.01.2017
Heilige Drei Könige, die Weisen aus dem Morgenland, Magier, Sterndeuter - die Bibel berichtet nur sehr wenig über die fremdländischen Besucher, die zur Krippe nach Bethlehem geeilt sind. Aber sie gehören nach wie vor mit zur Weihnachtsgeschichte, als einprägsame Personen, die auch in der Kunst – bei Malern, Dichtern und Komponisten – Inspirationen ausgelöst haben. Andras Pehl zeigt dies in seiner Sendung von den drei Königen, die angeblich nicht gerne zahlten.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 06.01.2017
Länge: 00:25:56
Größe: 23.76 MB
Ach du liebe Zeit! Die natürlichen Rhytmen im eigenen Leben wiederentdecken - 01.01.2017
Intuitiv spürt es fast jeder: Am besten lebt es sich, wenn man einen natürlichen Lebens-Rhythmus entdeckt und zulässt. Genau das aber fällt heutzutage schwer. Das Leben wir oft von einem einseitigen Übermaß bestimmt, die rhythmischen Bedürfnisse bleiben auf der Strecke. Was sollte geschehen, damit sich dies wieder ändert? Lisa Laurenz gibt im folgenden Beitrag Antworten.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 01.01.2017
Länge: 00:26:11
Größe: 23.98 MB
Die Welt von San Marco. Hinter den Kulissen der Basilika von Venedig - 26.12.2016
Sie ist älter als der Petersdom in Rom, die Kirche San Marco in Venedig. Ursprünglich Staatskapelle und Kirche des Dogen wurde sie nach der Dogenrepublik zur Kathedrale erhoben. Seit rund tausend Jahren ist sie ein Symbol venezianischer Geschichte und Zeichen der Macht, mit der Venedig einige Jahrhunderte lang den Handel über die Meere beherrschte, Verbindungen zwischen den Kulturen herstellte. Hausherr der Kathedrale ist der Patriarch von Venedig, zu dessen Aufgaben es auch gehört, das historische Bauwerk zu erhalten. Dorette Deutsch war für uns in Venedig.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 26.12.2016
Länge: 00:25:59
Größe: 23.79 MB
Revier-Reflex und Heimat-Exil. Über Ethik, Recht und Moral im Umgang mi dem Fremden - 25.12.2016
Wie gehen wir mit dem um, was uns fremd erscheint? Die Frage ist wahrscheinlich so alt wie die Menschheit, hat aber zuletzt an Schärfe und Brisanz zugelegt. Bei Urlaubs- oder Bildungsreisen lassen wir uns bereitwillig und neugierig auf Fremdes ein. Ganz anders dagegen die Reaktion, wenn Fremdes oder Fremde zu uns kommen, den eigenen Lebensraum berühren oder verletzen, wie manche sagen. Christian Schüle denkt im folgenden Radio-Essay über Ethik, Recht und Moral im Umgang mit dem Fremden nach.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 25.12.2016
Länge: 00:26:07
Größe: 23.92 MB
"Meine Seel erhebt den Herren" - das Magnificat. Ein revolutionäres Adventslied - 18.12.2016
Wann ist ein Adventlied revolutionär? Für den Widerständler Dietrich Bonhoeffer gab es keinen Zweifel: Das Magnificat, das Danklied Mariens auf die Güte Gottes, "... ist das revolutionärste Adventslied, das je gesungen wurde". Begründet wird dies damit, dass es im Magnificat nicht nur um die Danksagung geht, sondern auch um die Stärkung der Armen und Hungernden und um den Sturz der Mächtigen. Andreas Pehl hat sich mit dem Text und der Komposition näher befasst.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 18.12.2016
Länge: 00:26:08
Größe: 23.94 MB
Jenseits des Abendrots - Bruchstücke der Hoffnung. Epitaphe auf dem Martinsfriedhof in Landshut - 11.12.2016
Friedhöfe sind nicht nur Orte der Vergänglichkeit und des Abschieds, sondern vor allem Orte der Erinnerung. Die Erinnerungskultur auf den Friedhöfen wird maßgeblich durch Grabdenkmäler und ihre Inschriften geprägt. Sie erzählen bisweilen Geschichten wie in einem Lesebuch. Christoph Thoma hat sich mit den Epitaphen auf dem Martinsfriedhof in Landshut befasst.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 11.12.2016
Länge: 00:26:01
Größe: 23.83 MB
Für Sie gelesen. Neues vom Buchmarkt - 04.12.2016
Advent- und Weihnachtszeit: Das ist auch eine Lesezeit. Um Ihnen die Orientierung in der Publikationsflut etwas zu erleichtern, stellen wir Ihnen heute neu erschienene Bücher aus den Bereichen Religion, Philosophie und Theologie vor. Die Auswahl ist – zugegebenermaßen – sehr persönlich.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 04.12.2016
Länge: 00:51:28
Größe: 47.13 MB
In der Wüste Gott suchen. Zum 100. Todestag von Charles de Foucauld - 27.11.2016
Am 1. Dezember vor 100 Jahren, mitten im 1. Weltkrieg, wurde der Trappisten-Mönch Charles de Foucauld in Algerien getötet. 2005 erfolgte seine Seligsprechung. Foucauld war ein Kritiker der europäischen Kolonialmächte,

schloss Freundschaft mit dem muslimischen Tuareq, versuchte zwischen den Kulturen zu vermitteln und wurde schließlich Opfer kriegerischer Wirren. Corinna Mühlstedt ist die Autorin des folgenden Porträts.

 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 27.11.2016
Länge: 00:25:56
Größe: 23.75 MB
Ureinwohner gegen Erdöl-Konzerne. Indigene Völker kämpfen gegen die Ressourcenausbeutung im Amazonas-Becken - 20.11.2016
Die indigenen Ureinwohner im Regenwald von Ecuador leben wie ihre Vorfahren auch heute im Einklang mit der Natur. Sie verbrauchen nicht mehr, als die Natur nachwachsen lässt. Bedroht ist ihre Welt aber durch große Erdölfirmen, die im Amazonas-Gebiet Bodenschätze fördern wollen. Die Indianer wehren sich, zusammen mit der Hilfsorganisation ADVENIAT. Astrid Uhr war für uns in Ecuador.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 20.11.2016
Länge: 00:25:36
Größe: 23.45 MB
Von Ungarn bis Frankreich - 13.11.2016
In diesem Jahr wird seiner besonders intensiv gedacht: 1700 Jahre sind seit der Geburt des Heiligen Martin von Tours vergangen. So ganz genau kennt niemand sein Geburtsdatum, aber dass er der Patron des Teilens ist, das weiß jedes Kind. Zur Erinnerung an den römischen Soldaten, der einem Bettler die Hälfte seines Mantels schenkte, kann man jetzt 2.750 Kilometer auf Via Sancti Martini quer durch Europa pilgern, auch durch Bayern. Barbara Weiß war für uns unterwegs.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 13.11.2016
Länge: 00:25:45
Größe: 23.58 MB
Auf der Suche nach Gott - 06.11.2016
Zahlen und Fakten sind ernüchternd: Klöster müssen schließen, Priesterseminare sind nur noch spärlich belegt, weil immer weniger junge Menschen in einen Orden eintreten oder sich zum Priester weihen lassen. Wohin wird es führen, wenn das Interesse für ein sogenanntes geistliches Leben immer mehr schwindet? Die Verantwortlichen in den Orden und Priesterseminaren versuchen mit speziellen Angeboten zu reagieren. Christina Fuchs hat junge Frauen und Männer getroffen, die ihre mögliche Berufung noch prüfen.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 06.11.2016
Länge: 00:23:54
Größe: 21.89 MB
Auch das ist Frömmigkeit - 01.11.2016
Neue Kirchen werden heutzutage eher selten errichtet, kleine Kapellen dagegen schon recht häufig. In Bayern ist das jedenfalls zu beobachten. Bauherren sind dabei nicht die Kirchengemeinden, sondern Privatpersonen, die - meist in ländlichen Regionen - in Eigeninitiative und aus unterschiedlichen Motiven ein kleines Gotteshaus bauen. Elisabeth Tyroller hat einige von ihnen besucht.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 01.11.2016
Länge: 00:26:05
Größe: 23.89 MB
Es geht darum, ein guter Freund zu sein - 30.10.2016
Island ist verhältnismäßig klein und bevölkerungsarm, aber dennoch ein Land mit großer religiöser Vielfalt. Erst um das Jahr 1000 kam das Christentum nach Island. Die ursprünglichen heidnischen Bräuche aber blieben. Und so gibt es heutzutage 30 verschiedene Religionsvarianten auf Island, unter anderem die Àsatrú. Dorothea Brummerloh berichtet.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 30.10.2016
Länge: 00:26:02
Größe: 23.84 MB
30 Jahre Weltfriedensgebet in Assisi - 23.10.2016
Ende September waren wieder hochrangige Vertreter aller Weltreligionen in Assisi zu einem Weltfriedensgebet mit Papst Franziskus versammelt. Sie setzten damit die Tradition fort, die Papst Johannes Paul II. im Jahr 1986, noch zu Zeiten des Kalten Krieges, begründet hatte. ‚Die Welt hat den Frieden verloren, alle Religionen wollen den Frieden‘, das war sein Leitmotiv für den Weltfriedenstag. Es gilt damals wie heute. „Nie wieder Krieg!“ Corinna Mühlstedt blickt auf drei Jahrzehnte Friedensgebet zurück.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 23.10.2016
Länge: 00:26:01
Größe: 23.83 MB
Monsieur de Voltaire - 16.10.2016
Glaube und Vernunft - liegen sie seit dem Zeitalter der Aufklärung in stetigem Streit oder können sie sich ergänzen, miteinander harmonieren? Voltaire war ein leidenschaftlicher Kämpfer für Vernunft, Toleranz, Gewissens- und Religionsfreiheit, gleichzeitig aber ein glühender Feind der Kirche und des Staates. Für was steht Voltaire? Georg Denzler porträtiert ihn.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 16.10.2016
Länge: 00:25:59
Größe: 23.80 MB
Katholisch auf anglikanisch - 09.10.2016
Anglikanische Geistliche, die zum Katholizismus konvertieren, können katholische Priester werden, ohne sich dem Zölibat zu verpflichten. Möglich macht dies ein  "Ordinariat für anglikanische Christen", das vom damaligen Papst Benedikt XVI. vor fünf Jahren eingerichtet wurde. Mittlerweile gibt es aber mehr konvertierte Geistliche als Pfarreien im Ordinariat. Also werden die verheirateten ehemaligen anglikanischen Pfarrer auch in herkömmlichen katholischen Pfarreien eingesetzt, hat Simon Berninger bei einem Besuch in England festgestellt.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 09.10.2016
Länge: 00:26:09
Größe: 23.95 MB
Der vitaminreiche Sündenfall - 02.10.2016
Der heutige Sonntag ist traditionsgemäß der "Erntedank-Sonntag". Für unseren Autor Andreas Pehl der Anlass, über eine seit alters her herausgehobene Frucht nachzudenken: Den Apfel. In Theologie und Mythologie spielt der Apfel eine ganz besondere Rolle. Und alles begann mit dem vitaminreichen Sündenfall.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 02.10.2016
Länge: 00:26:14
Größe: 24.03 MB
Nächstenliebe, Caritas und Hippiehilfe - 25.09.2016
Barcelona ist derzeit bei Touristen sehr beliebt. Die katalanische Stadt boomt, wie es überhaupt mit der spanischen Wirtschaft wieder aufwärts gehen soll. Gleichzeitig hat die Zahl der Obdachlosen dort aber kräftig zugenommen. Die Schwachen in der Gesellschaft bekommen vom Aufschwung nur wenig mit, sagen Mitarbeiter der örtlichen Caritas. Dennoch gibt es Lichtblicke. Andreas Boueke hat einen ehemaligen Obdachlosen getroffen, der mittlerweile als Fremdenführer in Barcelona arbeitet und die Sehenswürdigkeiten der Stadt erklärt.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 25.09.2016
Länge: 00:26:01
Größe: 23.83 MB
Radio © BR
TV © BR
A-Z © BR
Download & Podcast: Hrspiel Pool - Bayern 2 © BR
PULS Musikdownloads © BR
Download & Podcast: radioWissen - Bayern 2 © BR
BR Mediathek Video © BR
BR Mediathek Audio © BR