BR.de Homepage

Download & Podcast: Evangelische Perspektiven - Bayern 2 © BR
Podcast suchen:

Get the Flash Player to see this player.

Die Frage nach dem, "was uns unbedingt angeht" und "was die Welt im Innersten zusammenhält" stellt sich heute dringlicher denn je. Die "Evangelischen Perspektiven" versuchen darauf eine Antwort zu geben. Information und Orientierung über Kirche und Religion, Theologie und Spiritualität für Suchende und Interessierte, Skeptiker und Kirchenkritiker.

Achtung: Zu der Sendung "Religion im Tatort" vom 27.12.2015 ist leider kein Podcast verfügbar.

Infos zum Podcast:

Radiosendung:
Bayern 2 - Evangelische Perspektiven |
Zur Sendung
Sendezeit im Radio:
an Sonn- und Feiertagen von 8.30 bis 9.00 Uhr
Podcast-Aktualisierung:
jeden Sonntag

Reformation 500: Weniger Papst, mehr Bibel - 13.08.2017
Am 31. Oktober ist Reformationstag, der an Luthers 95 Thesen vor fast 500 Jahren erinnert. Aber Luther war nicht der erste, der Kritik an der Kirche übte. Immer wieder hat es Reformbewegungen gegeben, zum Teil mit ähnlichen Ideen wie Luther sie verbreitete. Die Waldenser beispielsweise oder die böhmischen Hussiten. Auch wenn sie Minderheiten blieben und - anders als Luther - keine Spaltung der Christenheit auslösten: Ihre Ideen wirkten weiter. Weniger Papst, mehr Bibel. Christoph Fleischmann macht sich auf die Suche nach Reformatoren vor Luther.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 13.08.2017
Länge: 00:26:15
Größe: 24.03 MB
Protest fürs Christliche Abendland? - 06.08.2017
Sie nennen sich "Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes". In Dresden, wo Pegida vor mittlerweile drei Jahren erstmals in Erscheinung trat, marschieren jeden Montag auch Christen bei den Protesten mit. Ausgerechnet Christen, deren Kirchen sich doch so sehr für Willkommenskultur und die multikulturelle Gesellschaft einsetzen. Seither weitet sich der Spalt zwischen Pegida-Anhängern und Pegida-Gegnern in den evangelischen und katholischen Kirchengemeinden. Simon Berninger zeichnet das spannungsvolle Verhältnis von Kirchen und Pegida in der sächsischen Hauptstadt nach.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 06.08.2017
Länge: 00:25:58
Größe: 23.78 MB
Wo Vergangenheit trennt, muss Zukunft verbinden - 30.07.2017
Die Völker Europas teilen eine blutige Geschichte der Diktaturen, der Kriege und die eines beispiellosen Völkermords. Und doch blickt jedes Volk anders zurück, deuten Nachfahren der Täter die Geschichte anders als Nachfahren von Opfern oder Siegern. Initiativen, die aus der christlichen Friedensbewegung entstanden sind, wie die Aktion Sühnezeichen Friedensdienste oder die Stiftung Kreisau für europäische Verständigung versuchen, Europäern aus verschiedenen Ländern einen empathischen Blick auf das geschichtliche Selbstverständnis des jeweils anderen zu eröffnen. Irene Dänzer-Vanotti erzählt, wie so in der Begegnung junger Polen, Deutscher, Ukrainer oder Weißrussen eine neue europäische Erinnerungskultur entsteht.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 30.07.2017
Länge: 00:25:55
Größe: 23.73 MB
Gedenken 2.0 - 23.07.2017
Sachsenhausen, Bergen-Belsen, Dachau, das Reichsparteitagsgelände in Nürnberg oder der Obersalzberg - Die Gedenkorte der Verbrechen der Nationalsozialisten müssen neue Wege finden, um Erinnerung wachzuhalten und ihre Geschichten zu vermitteln. Denn bald werden die letzten Zeitzeugen tot sein. Wie kann das Erinnern in Zukunft aussehen? Barbara Schneider war an verschiedenen Gedenkorten unterwegs.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 23.07.2017
Länge: 00:25:33
Größe: 23.39 MB
Evangelische Perspektiven - Law and Order oder eine neue Kultur sozialer Empathie? - 16.07.2017
In den USA hat, seit den Ermordungen schwarzer unschuldiger Menschen durch gezielte Schüsse weißer Polizisten in Ferguson und anderswo, ein intensives Nachdenken über das Verhältnis von Sheriffs und Gemeinden begonnen. ‚Black Lives Matter‘, eine Bewegung, von schwarzen Frauen gegründet, fragt radikal nach sozialer Empathie seitens der Staatsgewalt. "Law and Order" oder eine neue Kultur sozialer Empathie? Peter Erlenwein über Polizei und Justiz in den USA am Scheideweg.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 16.07.2017
Länge: 00:24:29
Größe: 22.42 MB
Wie das Leben uns zeichnet - 09.07.2017
Manches geht unter die Haut, soll sogar: Viele setzen auf ihrem Körper Zeichen. Tattoos verraten viel über das, was Menschen heilig ist. Natürlich, sie sind eine besondere Form des Körperschmucks - aber sie sind auch mehr. "Wie das Leben  uns zeichnet"  - Sie hören ein Feature von Markus Kaiser.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 09.07.2017
Länge: 00:25:50
Größe: 23.66 MB
Stein des Anstoßes - 02.07.2017
Windschief duckt sie sich in den Kiesboden der Gedenkstätte auf dem ehemaligen KZ-Gelände in Dachau - ein Gebäude wie eine Wunde: die evangelische Versöhnungskirche. Seit der Grundsteinlegung scheiden sich an ihr die Geister: Die Dachauer Bürger finden die Kirche zu teuer, im Grunde hässlich und halten sie generell für überflüssig. Das Gebäude auf dem Gelände des ehemaligen Konzentrationslagers provoziert und beschwichtigt, übt Druck aus auf Öffentlichkeit und Politik und bekommt Anfeindungen zu spüren. Jutta Neupert erzählt die wechselvolle Geschichte der Kirche mit den Worten von Zeitzeugen: "Stein des Anstoßes. 50 Jahre Versöhnungskirche in Dachau".
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 02.07.2017
Länge: 00:26:05
Größe: 23.88 MB
Lutheraner im Schatten des Vatikans. Der weite Weg von der Verfolgung zur Anerkennung - 25.06.2017
500 Jahre ist es her, dass Martin Luther mit seinen 95 Thesen die Reformation anzettelte. Und nur kurze Zeit später galten Lutheraner in Rom als die Ketzer schlechthin. Nichtsdestotrotz praktizierten Protestanten ihren Glauben in der katholischen Metropole – benachteiligt zwar, aber doch stillschweigend geduldet. Vom Verbot über die Duldung bis hin zu ihrer offiziellen Anerkennung war es für die lutherische Gemeinde in Rom ein langer und harter Weg. Corinna Mühlstedt zeichnet ihn nach: "Lutheraner im Schatten des Vatikan – Der weite Weg von der Verfolgung zur Anerkennung".
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 25.06.2017
Länge: 00:26:02
Größe: 23.84 MB
Vater Samenspender. Auf der Suche nach den eigenen Wurzeln - 18.06.2017
Seit den 70er Jahren können Kinder durch Insemination einer fremden Samenspende legal in Deutschland gezeugt werden. Auf diese Weise wurde in den letzten gut 45 Jahren schätzungsweise mindestens 100.000 Paaren bundesweit der unerfüllte Kinderwunsch erfüllt. Viele dieser inzwischen erwachsenen Kinder wissen bis heute nichts über die Umstände ihrer Zeugung. Andere machen sich auf die Suche nach ihrem biologischen Vater, nach ihren eigenen Wurzeln. Eine Suche, die oft erfolglos bleibt.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 18.06.2017
Länge: 00:25:52
Größe: 23.69 MB
Viele Religionen, ein Heiliges Land. Was Juden, Christen und Muslime mit Israel verbinden - 11.06.2017
Heute beginnt die ARD-weite Themenwoche "Woran glaubst Du?". Fragen von Religion und Bekenntnis stehen eine Woche lang im Mittelpunkt des Programms in Hörfunk, Fernsehen und Onlineberichterstattung. Woran glaubst Du? Nirgends sonst auf der Welt ist diese Frage so Existenzbestimmend wie in Israel, im Heiligen Land, in dem Juden, Christen und Muslime wichtige Eckpunkte ihres Glaubens verorten. Gerade in Jerusalem konzentriert sich das religiöse Herzblut dreier Weltreligionen auf engstem Raum. Viele Religionen, ein Heiliges Land - in den Evangelischen Perspektiven stellt Daniel Knopp aus Anlass der ARD-Themenwoche die Frage: Was Juden, Christen und Muslime mit Israel verbinden?
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 11.06.2017
Länge: 00:25:40
Größe: 23.51 MB
Gott ist Licht. Alles "nur" Esoterik? - 05.06.2017
Feng Shui, Reiki, Auralesen, Geomantie - alles Phänomene der Esoterik, zu der die christliche Theologie stets um Abgrenzung bemüht ist. Dabei vertreten auch Christen längst ganz selbstverständlich esoterische Glaubensinhalte und suchen Gott nicht nur in Kirche und Katechismus, sondern auch in der Natur, der Meditation oder in Ekstase. Wie kann eine Aussöhnung von christlicher Theologie und Esoterik gelingen, Friederike Weede sucht darauf Antwort: Gott ist Licht - Alles "nur" Esoterik?
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 05.06.2017
Länge: 00:26:01
Größe: 23.82 MB
Schäm dich! Eine kleine Kulturgeschichte des Schamgefühls - 04.06.2017
Man wird rot, es wird einem heiß und kalt, am liebsten würde man im Boden versinken. Wer nicht der Norm entspricht, der schämt sich. Wofür, das bestimmt die Gesellschaft, das hängt ab von den Normen und Sitten der jeweiligen Zeit. Auch eine vermeintlich hemmungslose Selfie-Gesellschaft wie die unsere hat ihre Schamgrenzen. Rita Homfeldt geht ihnen auf den Grund: "Schäm dich!" Eine kleine Kulturgeschichte des Schamgefühls.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 04.06.2017
Länge: 00:26:10
Größe: 23.97 MB
Friede. Freude. Reformation? Ein Rundgang über den Deutschen Evangelischen Kirchentag 2017 - 29.05.2017
Auf den Elb-Auen vor Wittenberg sollen sie lagern, picknicken, feiern und zuhören: Bis zu 300.000 Leute erwarten die Veranstalter zum zentralen Gottesdienst zur 500-Jahr-Feier der Reformation. Luther hätte es gefallen, da sind sich die Kirchentagsmacher einig: steht doch der Kirchentag für Kirche von unten, für offene Diskussionsforen und Mitmach-Gottesdienste ohne Hierarchie, all das, für das die Reformation sich eingesetzt hat. Matthias Morgenroth sammelt Eindrücke, Thesen und reformatorische Impulse.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 29.05.2017
Länge: 00:26:33
Größe: 24.31 MB
Universal Jam-Session - Transzendenz in Jazz und Gottesdienst - 25.05.2017
Nicht nur weil er seinen historischen Ursprung in Spiritual und Gospel hat, weist Jazz eine erstaunliche Nähe zur Religion auf. Und eine beseelte Jam-Session steht im Erleben von Heiligkeit einem Gottesdienst in nichts nach. Aber was macht die Nähe von Jazz und Gottesdienst aus? Und was gewinnt ein Gottesdienst, wenn er sich auf die freie Improvisation des Jazz einlässt? Friederike Weede hat sich auf Spurensuche gemacht in den Gewölben von Kirchen und Kneipen: "Universal Jam-Session – Transzendenz in Jazz und Gottesdienst".

 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 25.05.2017
Länge: 00:26:03
Größe: 23.86 MB
Festakt in Namibia. Der Lutherische Weltbund feiert 500 Jahre Reformation - 21.05.2017
In Windhoek in Namibia fand diese Woche die  12. Vollversammlung des Lutherischen Weltbundes statt: Lutherische Christen aus 145 Mitgliedskirchen in insgesamt 98 Ländern kommen alle sieben Jahre zusammen, um sich über Leben und Lage ihrer Kirchen auszutauschen.Dieses Mal fällt die Vollversammlung zusammen mit der Feier des Reformationsjubiläums Vor 500 Jahren setzte Luther mit seinen 95 Thesen die Reformation in Gang. Heute - und genau das will der Weltbund mit der Wahl seines afrikanischen Versammlungsortes betonen - sei die Reformation eine "Weltbürgerin" geworden, auf die sich zahlreiche evangelische Kirchen auf allen Kontinenten gründen. Daran erinnerten die 280 lutherischen Delegierten bei ihrem Treffen in Namibia. Und sie stellten die Frage, wie Luthers Erben mit den Errungenschaften der Reformation Zukunft gestalten wollen. Corinna Mühlstedt war beim historischen Treffen in Windhoek dabei.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 21.05.2017
Länge: 00:25:02
Größe: 22.92 MB
Heiligsprechung der Natur - 14.05.2017
Sich eins fühlen mit allem, was ist - das ist eine große mystische Sehnsucht der Menschen zu allen Zeiten gewesen. Unsere christliche Tradition hat die Schöpfung über Jahrhunderte außen vor gelassen - sie wird zur Zeit kreativ neu entdeckt. Geseko von Lüpke macht sich auf die Suche nach Schöpfungsspiritualität.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 14.05.2017
Länge: 00:25:52
Größe: 59.24 MB
Ökumenische Perspektive - Geteilte Geschichte, gemeinsame Erinnerung - 07.05.2017
Im kommenden Oktober sind 500 Jahre vergangen, seit Martin Luther seine 95 Thesen veröffentlichte. Sie gelten als der Beginn der Reformation. Aus Anlass des Reformationsgedenkjahrs 2017 senden wir heute Ökumenische Perspektiven zum Thema: "Geteilte Geschichte, gemeinsame Erinnerung. Geht das Zeitalter der Konfessionen zu Ende?"
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 07.05.2017
Länge: 00:48:12
Größe: 110.35 MB
Hoffnung wider alle Verzweiflung - 30.04.2017
Der Papst hat vor einer Woche noch einmal klare Worte gefunden: Internationale Verträge verhindern, dass in Europa die Menschenrechte gelten - Franziskus hat ein unglückliches Bild gewählt, als er die Zustände in manchen Flüchtlingslagern mit Konzentrationslagern verglich, um auf die Missstände hinzuweisen – Es gibt im Europarecht eine Möglichkeit, Hilfesuchenden auf der Flucht gezielt zu helfen, klar zu kontrollieren, wer kommt und daneben auch Schleppern das verbrecherische Geschäft zu verderben: Humanitäre Visa, Humanitäre Korridore. Die ökumenische Gemeinschaft Sant'Egidio hat mit dem Segen des italienischen Staates und der evangelischen Kirchen damit angefangen, Flüchtlinge über humanitäre Korridore nach Europa zu bringen. Sie hören ein Feature von Corinna Mühlstedt:
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 30.04.2017
Länge: 00:25:56
Größe: 59.39 MB
Von der Ladenkirche bis zum mobilen Diakon - 23.04.2017
Wenn die Leute nicht mehr in die Kirche kommen, muss die Kirche eben zu den Leuten. Mit dieser Maxime hat sich seit 50 Jahren die Seelsorge gerade im evangelischen Milieu verändert - "Ladenkirchen" mitten in der Stadt wurden erfunden, im Augenblick wollen "Vesperkirchen" die Leute zu Gespräch und Essen laden. Rita Homfeldt fragt: Was passiert, wenn die Kirche zu den Leuten kommt?
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 23.04.2017
Länge: 00:26:12
Größe: 60.00 MB
Schluss mit lustig? - Jetzt geht's erst los! - 17.04.2017
Bis ins 18. Jahrhundert war es eine weitverbreitete Tradition in Bayern, dass der Pfarrer im Ostergottesdienst die Gemeinde zum Lachen brachte: Der Tod wurde verlacht - die Auferstehung gefeiert. Lachen und Humor haben eine befreiende Kraft, geradezu eine spirituelle Kraft: Veronika Wawatschek hat mit Lachtrainern, Clowns und den Kabarettisten Josef Hader und Christoph Well über die Kraft des Lachens gesprochen – und mit dem großen Soziologen Peter Ludwig Berger: der sagt sogar: Lachen ist Erlösung.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 17.04.2017
Länge: 00:24:51
Größe: 56.90 MB
Auferstanden! - 16.04.2017
Die haben alles zurückgelassen in der alten Heimat und sich auch einen gefährlichen Weg gemacht: wenn es Flüchtlingen gelingt, ein neues Leben anzufangen, ist es wie eine Auferstehung. Auferstehung mitten im Leben – überraschende Neuanfänge, wo alles totgeglaubt war – viele kennen das und manche nennen es auch ihr persönliches Ostern. Ulrike Lefherz macht sich heute, am Ostersonntag, auf der Suche nach den kleinen Auferstehungen.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 16.04.2017
Länge: 00:25:39
Größe: 58.71 MB
Geteiltes Leid - 14.04.2017
Geteiltes Leid ist halbes Leid - ist es so? Die urchristliche Aufforderung "einer trage des anderen Last" - hilft das im Leben? Heute, am Karfreitag, wird in den Kirchen viel davon die Rede sein, dass Jesus sein Schicksal am Kreuz für die ganze Welt ertragen hat – wo tragen Menschen heute das Kreuz für die anderen? Ein Feature von Irene Dänzer-Vanotti.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 14.04.2017
Länge: 00:24:24
Größe: 55.85 MB
Gen-Müse? Chancen und Risiken moderner Pflanzenzucht - 09.04.2017
Melonen ohne Kerne, pilzresistente Äpfel und dicke Kartoffeln: Alles Obst und Gemüse im Supermarkt ist durch Züchtung optimiert. Fragt sich nur, durch welche Art von Züchtung.

Die grüne Gentechnik hat ein neues Verfahren entwickelt, mittels dem das Erbgut viel präziser als je zuvor verändert werden kann – "Genom editing" (engl. Aussprache) heißt das Verfahren. Doch was vielleicht Nutzen bringt, wirft eine Menge Fragen auf – über die Welt, in der wir leben wollen, und die wir uns selbst heranzüchten. Was bringt uns das Gen-Müse, fragt Barbara Schneider.

 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 09.04.2017
Länge: 00:25:34
Größe: 23.41 MB
Fußball als Hoffnung für eine bessere Welt. Die Liga im KZ Theresienstadt und ihre Nachwirkungen - 02.04.2017
Fußball verbindet - Fußball bringt Menschen zusammen. Sogar dann, wenn es um jahrzehntelange Feindschaften geht wie die zwischen Israelis und Palästinensern. In einer Gedenkstätte in Israel, die von Holocaustüberlebenden gegründet wurde, wird gekickt und gleichzeitig daran erinnert, dass aus Vorurteilen, Hass und Rassenideologien auch ein Völkermord wachsen kann. Brigitte Jünger war in der Gedenkstätte Beit Terezin unterwegs.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 02.04.2017
Länge: 00:25:39
Größe: 23.50 MB
Der Mensch als Schöpfer der Welt? - 26.03.2017
Naturwissenschaftler, Philosophen und Theologen sprechen seit etwa 10 Jahren von einem neuen geologischen Zeitalter, dem "Anthropozän". Der Mensch ist danach zum beherrschenden Faktor der Evolution geworden. Was folgt daraus? Richtet sich der angeblich allmächtige Mensch ethisch und religiös neu aus oder entscheidet er sich zur feindlichen Übernahme der Natur und zur totalen Kontrolle der Biosphäre? Geseko von Lüpke ist der Autor der folgenden Sendung.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 26.03.2017
Länge: 00:25:27
Größe: 23.31 MB
Luthers Glaube ging um die Welt - heute kommt die Welt zurück - 19.03.2017
Die evangelische Kirche ist auch eine Weltkirche - auch wenn die Reformation vor 500 Jahren vor allem ein europäisches Phänomen war. Rund 500 Millionen Protestanten gibt es weltweit - Lutheraner, Calvinisten, Methodisten. Dazu kommt eine neue Gruppe: die Pfingstkirchen. Viele dieser Kirchen gibt’s auch in Bayern – Ulrike Lefherz geht auf Spurensuche bei internationalen evangelischen Gemeinden.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 19.03.2017
Länge: 00:25:41
Größe: 23.52 MB
Zeit heilt nicht alle Wunden. Wie Katholiken und Protestanten im Jubiläumsjahr der Reformation aufeinander zugehen - 12.03.2017
Katholisch oder evangelisch? Es ist noch nicht lange her, da war das ein scheinbar unüberwindlicher Gegensatz, der im Großen Kriege verursachte und im Kleinen ganze Familien entzweite. Für Katholiken und Protestanten geht es aktuell im Reformationsjubiläumsjahr deswegen auch ums Heilen alter Wunden. "Healing of Memories", die Erinnerung heilen durch Erinnern. Veronika Wawatschek hat nachgeforscht, was das für Kirchengemeinden 500 Jahre nach der katholisch-protestantischen Spaltung heißt, wie Katholiken und Protestanten im Jubiläumsjahr der Reformation aufeinander zugehen.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 12.03.2017
Länge: 00:24:51
Größe: 22.76 MB
Mit Gott im Grünen - 05.03.2017
Die Wildhüter im südafrikanischen 'Umfolozi-Naturpark‘ nahe dem benachbarten Mozambique bieten ihren Besuchern eine besondere Erfahrung. Wer den Mut mitbringt, geht mit den erfahrenen Zulus vier Tage und vier Nächte zu Fuß und ohne Zelt durch das Wildreservat, das ungefähr die Größe des Saarlandes hat. Der Trail führt durch Savannen und Urwälder, durch Flüsse, über Bergrücken in eine wilde Landschaft die von Löwen, Elefanten, Nashörnern, afrikanischen Büffeln, Giraffen, Giftschlangen, Alligatoren und so manchem mehr bevölkert ist, was der europäische Besucher sonst nur hinter der Glasscheibe im städtischen Zoo zu Gesicht bekommt. Da ist nicht nur Nervenkitzel garantiert. Geseko von Lüpke war für die Evangelischen Perspektiven zu Fuß in der afrikanischen Wildnis unterwegs:
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 05.03.2017
Länge: 00:25:27
Größe: 23.31 MB
Evangelische Theologie - was sonst? - 26.02.2017
Seit 50 Jahren kann man auch im ehemals katholischen München evangelische Theologie studieren. Und die Münchner Fakultät hat ganz eigene Akzente gesetzt, sie gilt als weltoffen, soziologisch und philosophisch interessiert - und als ökumenisch. Immerhin ist München die einzige Stadt in Europa, in der man evangelische, katholische und orthodoxe Theologie studieren kann. Simon Berninger zeichnet die Geschichte der evangelischen Fakultät in München zum 50. Geburtstag nach.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 26.02.2017
Länge: 00:25:34
Größe: 23.41 MB
Reformieren? Immer! - 19.02.2017
Zurück zum Ursprung - das ist ein Ur-Impuls Martin Luthers gewesen: Back to the roots, in der lateinischen Gelehrtensprache "Ad fontes". Nimmt man das ernst, ist es die Aufgabe jeder Zeit, diese Gedankenschritte zu wiederholen - sich immer wieder neu aufs Eigentliche des Glaubens und der Kirche zu besinnen. Wenn wir dieses Jahr 500 Jahre Reformation feiern, dann bleibt die Aufgabe bestehen. Friederike Weede fragt nach der Kirche deiner Träume.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 19.02.2017
Länge: 00:25:40
Größe: 23.50 MB
Dürer, Cranach & Co. - 12.02.2017
Ohne Buchdruck und Kunst wäre die Reformation nicht denkbar gewesen. Wenn wir dieses Jahr 500 Jahre Reformation feiern, sollten die Künstler und ihr neuer Blick auf die Welt und den Menschen nicht fehlen: Albrecht Dürer, Lukas Cranach und Hans Holbein der Jüngere machten ein neues Lebensgefühl in ihren Bildern sichtbar. Antje Dechert über die "Kunst der Freiheit" in der Reformationszeit.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 12.02.2017
Länge: 00:25:23
Größe: 23.25 MB
Bastionen der Protestanten - 05.02.2017
Außerhalb Bayerns wird oft als selbstverständlich vorausgesetzt, dass der Freistaat ein durch und durch katholisches Land ist. Tatsächlich leben mehr als zwei Millionen evangelische Christen in Bayern, und in bayerischen Städten wurde Reformationsgeschichte geschrieben. Tilmann Kleinjung macht sich zum 500-Jahr-Jubiläum der Reformation auf die Suche nach den lutherischen Wurzeln Bayerns und erkundet, was Luthers Erben daraus gemacht haben. Am Beispiel von drei „Bastionen“ der Protestanten: Augsburg, Nürnberg und Coburg.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 05.02.2017
Länge: 00:25:09
Größe: 23.03 MB
Zurück ins Licht - 29.01.2017
Opfer von Gewalttaten werden oftmals doppelt gedemütigt: Durch die Tat an sich und durch die Öffentlichkeit, die ihre Aufmerksamkeit in aller Regel auf den Täter richtet, nicht aber auf die Opfer. Dabei müssen diese mit den körperlichen und vor allem den seelischen Narben eines Verbrechens leben. Traumatherapeuten, Polizeibeamte aus der Opferschutzbetreuung und kirchliche Opferseelsorger haben das Dilemma erkannt und bieten neue Hilfen an. Andreas Boueke spricht mit Opfern von Verbrechen und stellt Ansätze vor, wie sie unterstützt werden können.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 29.01.2017
Länge: 00:25:35
Größe: 23.42 MB
Fragmente des Lebens - 22.01.2017
Das Leben ist bekanntermaßen eine Baustelle, und oft sind alte Brüche, Geheimnisse und Verstrickungen mit in die Lebensgeschichte gebaut. Wenn alles Fragment bleibt – und am Ende sowieso der Tod steht, wie kann man die eigenen Biographie dann als segensreich verstehen? Was, wenn ich nicht mal meine Herkunft kenne? Rita Homfeldt geht den Brüchen im Leben nach und sucht nach Befreiung von alten Verstrickungen.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 22.01.2017
Länge: 00:26:24
Größe: 24.18 MB
Unter dem Schutz des Propheten? - 15.01.2017
Durch den islamistischen Terror des so genannten "Islamischen Staats" oder der fundamentalistischen Gruppierung Boko Haram in Nigeria verbinden viele Menschen den Islam heute nicht eben mit religiöser Toleranz. Dabei hat der Prophet Mohammed bereits im 7. Jahrhundert mit seiner offiziellen Gemeindeordnung von Medina ein gleichberechtigtes Miteinander unterschiedlicher Religionsgemeinschaften ermöglicht. Heute wirken diese "Schutzbriefe des Propheten" aktueller denn je. Mehr und mehr muslimische Wissenschaftler wollen ihnen deswegen neue Geltung verschaffen. Corinna Mühlstedt: "Unter dem Schutz des Propheten? Der Islam und die religiösen Minderheiten".
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 15.01.2017
Länge: 00:26:05
Größe: 23.89 MB
Mönch und Sultan. Franz von Assisi und sein interreligiöser Dialog - 08.01.2017
Es ist rund 800 Jahre her, da trafen sich ein Mönch und ein Sultan. Der Mönch hieß Franz von Assisi. Der Sultan Malek Al Kamil von Ägypten. Mitten in den blutigen Kriegen der Kreuzzüge trafen sich zwei Männer, die den Hass der Religionen überwinden wollten. Lange galt in der Forschung. Franz von Assisi wollte den Sultan bekehren. Doch neue Arbeiten zeigen: Das war nicht der Fall. Es ging um mehr, es ging um religiöse Toleranz, von der wir heute womöglich noch lernen können. Peter Erlenwein über eine Neuentdeckung eines alten Gipfeltreffens.

 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 08.01.2017
Länge: 00:25:49
Größe: 23.64 MB
Wie geht Frieden? Wege aus der Hassspirale? - 06.01.2017
Etwas ist gekippt, schwer in Worte zu fassen: die Stimmen der Hassprediger übertönen den Alltag, Prediger des IS genauso wie die anderen, die auf Angst, Nationalismus, Verschwörungstheorien und noch mehr solche Zutaten setzen. Wie geht Frieden? Das scheint immer weniger zu interessieren. Matthias Morgenroth geht mit auf Friedenswege, spricht mit der Journalistin Düzen (Düssen) Tekkal genauso wie dem Theologen mit Eugen Drewermann über die Frage, die uns alle betrifft: Wie geht Frieden – auch in diesem Land?
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 06.01.2017
Länge: 00:24:43
Größe: 22.63 MB
"Ich bin für dich da". Wie Hospizhelfer von Sterbenden fürs Leben lernen - 01.01.2017
Ohne sie geht gar nichts, ohne die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, das gilt für viele Bereiche und das gilt auch für die Hospize für Todkranke und Sterbende. Die Aufgabe ist anstrengend, aber sie verbindet auf ungewöhnliche Weise mit dem Leben. Rita Homfeldt hat ehrenamtliche Hospizhelfer begleitet.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 01.01.2017
Länge: 00:26:24
Größe: 24.18 MB
Aufwachsen in Zeiten des Terrors. Gesucht sind Geschichten gegen die Angst - 26.12.2016
Fürchtet euch nicht! So spricht der Engel zu den Hirten auf dem Felde. Fürchtet euch nicht, hören wir im Weihnachtsgottesdienst. Doch auf den Feldern, den Schlachtfeldern der Gegenwart - seien es reale wie in Aleppo, seien es virtuelle wie die Chatrooms im Internet – ist davon wenig zu spüren. Was erzählen wir unseren Kindern zu Weihnachten in Zeiten des Umbruchs, des Terrors und der zunehmenden Aggressivität? Wir brauchen Geschichten gegen die Angst, sagt Doris Weber in ihrem Feature.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 26.12.2016
Länge: 00:25:55
Größe: 23.74 MB
Wenn Gott im Herzen geboren wird. Die mystische Seite des Weihnachtsfestes - 25.12.2016
Die Geburt des göttlichen Kindes - das war von den Anfängen der Christenheit kein äußerlicher Gedanke, sondern ein zutiefst mystischer. An Weihnachten, so die Denker der Alten Kirche, feiern wir die Gottesgeburt im Menschen.
Den Himmelsfunken der Seele. Den neuen Anfang, dem wir im Laufe des Lebens mehr und mehr Raum geben sollen. Diesem mystischen Gedanken im Weihnachtsfest und der biblischen Erzählung von der Geburt im Stall in Bethlehem geht Corinna Mühlstedt nach.

 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 25.12.2016
Länge: 00:26:07
Größe: 23.92 MB
"Immer der Nase nach" - Der Duft von Weihnachten. Gerüche als Lebensbegleiter - 18.12.2016
Noch mehr als an Bilder, Klänge, Geräusche sind unsere Erinnerungen an Düfte und Gerüche geknüpft. Zum Beispiel an Weihnachten: Noten wie Zimt, Vanille oder Bienenwachs rufen unsere ganz persönlichen Weihnachtsgeschichten wach, Geschichten vom Abwarten und Heimkommen. Düfte als Lebensbegleiter – auch im therapeutischen Zusammenhang spielen sie eine immer größere Rolle. Und selbst die Bibel erzählt Geschichten für die Nase, von Narde, Myrrhe und Weihrauch. Für die Evangelischen Perspektiven hat sich Christina Fuchs einmal quer durch die Weihnachtsbäckerei und den alten Orient geschnuppert: "Immer der Nase nach! Oder: Der Duft von Weihnachten".
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 18.12.2016
Länge: 00:26:00
Größe: 23.81 MB
"Davon ich singen und sagen will". Martin Luther und seine Lieder - 11.12.2016
Vom Himmel hoch, da komm ich her - diesen Adventsklassiker verdanken wir Martin Luther. Wie noch viele weitere Kirchenlieder. Wie überhaupt die gesamte deutschsprachige Kirchenlied-Kultur. Gesang war für Martin Luther der passende Gotteslob. Und wie bei seiner Bibelübersetzung schaute er auch bei seinen Liedern "dem Volk aufs Maul" – und wollte die besseren Volkslieder schaffen. Für Weihnachten ist es ihm gelungen. Andreas Pehl zeichnet Martin Luthers Lieder nach.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 11.12.2016
Länge: 00:25:53
Größe: 23.70 MB
Für Sie gelesen. Neues vom Buchmarkt - 04.12.2016
Advent- und Weihnachtszeit: Das ist auch eine Lesezeit. Um Ihnen die Orientierung in der Publikationsflut etwas zu erleichtern, stellen wir Ihnen heute neu erschienene Bücher aus den Bereichen Religion, Philosophie und Theologie vor. Die Auswahl ist – zugegebenermaßen – sehr persönlich.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 04.12.2016
Länge: 00:51:39
Größe: 47.30 MB
Frauen auf der Kanzel. Der Kampf ist noch nicht zu Ende - 27.11.2016
Was ist der Unterschied zwischen evangelischer und katholischer Kirche - viele antworten: Bei den Evangelischen können auch die Frauen Pfarrer werden. Allzulang allerdings noch nicht, in Bayern erst seit 1976. Und in Lettland sollen Pfarrerinnen auch wieder abgeschafft werden – Frauen auf der Kanzel – der Kampf ist noch nicht zu Ende, sagt Daniel Knopp.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 27.11.2016
Länge: 00:25:46
Größe: 23.60 MB
Seine Kirche aber schwieg. Martin Gauger, der Deserteur - 20.11.2016
Martin Gauger war als leitender Jurist des Sekretariats der Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands eine der wenigen führenden Persönlichkeiten im Justizapparat des Dritten Reiches, der sich aus moralischen Bedenken und Glaubensgründen heraus gegen das NS-Regime stellte. So wurde er zum Oppositionellen, zum Lebensretter und letztlich zum Opfer. Gauger wird im Mai 1941 im KZ Buchenwald interniert und wenige Wochen später mit nur 35 Jahren in der Tötungsanstalt Pirna-Sonnenstein vergast. Sein Schicksal blieb lange unbekannt. Erst 2006 erhält die Familie Gaugers eine erste Entschuldigung seitens der Evangelisch-Lutherischen Kirche. Nancy Brandt erinnert an Martin Gauger: "Seine Kirche aber schwieg. Martin Gauger, der Deserteur".
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 20.11.2016
Länge: 00:26:13
Größe: 24.01 MB
Zwischen Widerstand und Political Correctness - 13.11.2016
Wann ist Widerstand gegen den Staat nötig - für einzelne Christen, für die Kirchen als Institution? Diese Frage war im 20. Jahrhundert mit dem Zusammenbruch der Menschlichkeit während des Nationalsozialismus eine Frage auf Leben und Tod. Durch diese Frage wurden im sozialistischen Unrechtsstaat DDR die Kirchen die wichtigsten Versammlungsorte auf dem Weg zur friedlichen Revolution. Und heute? Wann gilt es heute, politisch entschieden aufzutreten? Simon Berninger fragt danach, wo die Kirche politisch war und heute sein muss.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 13.11.2016
Länge: 00:25:53
Größe: 23.71 MB
"Aus Treue, Liebe und Dankbarkeit" - 06.11.2016
Pflege ist die Herausforderung für die überalterte Gesellschaft. Und Pflege ist weiblich, wird traditionell von Ehefrauen, Töchtern, Schwiegertöchtern übernommen. So die gängige Vorstellung. Tatsächlich übernehmen aber auch immer mehr Männer die Pflege für Angehörige. Und das fällt ihnen ungleich schwerer, bringt es sie doch leicht in Konflikt mit erlernten Männlichkeitsidealen. Und Unterstützung speziell für pflegende Männer gibt es kaum. Rita Homfeldt begegnet Betroffenen in ihrem Pflegealltag.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 06.11.2016
Länge: 00:26:14
Größe: 24.03 MB
"Gott, Du Arsch, warum ich?" - 01.11.2016
Oft ist es nur ein Moment der Unachtsamkeit im Straßenverkehr oder am Arbeitsplatz, der die Weichen für ein ganzes Leben stellt, indem er Menschen zum Beispiel in den Rollstuhl zwingt oder zu Pflegefällen macht. Was macht ein solche Erfahrung mit der Seele, dem Weltbild, dem Glauben? "Gott, Du Arsch, warum ich?" Isabelle Hartmann hat mit Betroffenen darüber gesprochen, wie eine Behinderung Glauben und Leben verändert.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 01.11.2016
Länge: 00:25:40
Größe: 23.50 MB
Reformation 500. Freier Glaube, freie Menschen - 30.10.2016
Warum ist Martin Luther Schuld an der allgemeinen Schulbildung? Was hat die Reformation mit der Gleichberechtigung zu tun? Warum ist die heilige Familie nicht nur an Weihnachten in der Krippe, sondern im jeden Haushalt zu finden? Die Reformation verändert die Gesellschaft in vielen Bereichen. Sogar der Kapitalismus gilt als Folge des protestantischen Arbeitsethos'. Der vierte und letzte Teil unserer Serie "Reformation 500" fragt nach den Folgen Martin Luthers und Johannes Calvin für den Einzelnen und für die neuen Gesellschaften. Freier Glaube – freie Menschen, so hat Claus Röck sein Feature überschrieben.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 30.10.2016
Länge: 00:24:33
Größe: 22.48 MB
Reformation 500. Geteilter Himmel, geteiltes Land - 23.10.2016
Seit 500 Jahren ist der Himmel geteilt. Die Reformation hat es nicht geschafft,die römische Kirche als Ganzes zu überzeugen. Die Papstkirche hat es nicht geschafft, die ungeheure Aufbruchsbewegung um Martin Luther zu unterdrücken. Mit dem Himmel wurde aber auch das Land geteilt. Eine Folge der Reformation war, dass man nun ein Nebeneinander gleichrangiger Ansichten, Glaubenssätze und Lebensformen zu akzeptieren hatte. Der geteilte Himmel brachte Krieg, Not und einen geistigen Unfrieden mit sich, der Europa bis ins 20. Jahrhundert umklammert hielt. Und doch waren die Leitgedanken des neuen Glaubens und dieser damit verbundenen Pluralität zugleich der Motor der modernen Gesellschaften und Staatswesen bis heute. "Geteilter Himmel - Geteiltes Land: Das Ende der Einheit" - so hat Matthias Morgenroth den dritten Teil unserer Serie "Reformation 500" überschrieben.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 23.10.2016
Länge: 00:28:33
Größe: 26.15 MB
Reformation 500. Gewissenhaftes Denken, widerständiger Glaube - 16.10.2016
Jeder ist selbst Papst, schrieb Martin Luther sinngemäß und läutete mit der Reformation eine neue Ära in Europa und der Welt ein. In unserer Reihe "Reformation 500" fragt heute Holger Gohla nach den Hauptthesen Martin Luthers und der reformatorischen Bewegung.
Was heißt das, wenn jeder selbst Verantwortung vor Gott übernehmen kann? Wenn jeder selbst in der Bibel lesen soll, um sich einen Reim darauf zu machen, was Menschen mit Gott erfahren haben? "Sola fide", "sola scriptura", "sola gratia" – die lateinischen Schlagworte von einst sind heute noch Grundlage derjenigen Kirchen, die sich "evangelisch" nennen. Thesen der Reformation, so hat Holger Gohla seine Entdeckungsreise in lutherisches Denken überschrieben.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 16.10.2016
Länge: 00:24:34
Größe: 22.49 MB
Reformation 500. Weniger Papst, mehr Bibel - 09.10.2016
Am 31. Oktober ist Reformationstag, der an Luthers 95 Thesen vor fast 500 Jahren erinnert. Aber Luther war nicht der erste, der Kritik an der Kirche übte. Immer wieder hat es Reformbewegungen gegeben, zum Teil mit ähnlichen Ideen wie Luther sie verbreitete. Die Waldenser beispielsweise oder die böhmischen Hussiten. Auch wenn sie Minderheiten blieben und – anders als Luther - keine Spaltung der Christenheit auslösten: Ihre Ideen wirkten weiter. Weniger Papst, mehr Bibel. Christoph Fleischmann macht sich auf die Suche nach Reformatoren vor Luther.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 09.10.2016
Länge: 00:26:13
Größe: 24.01 MB
Supercomputer und ihre Lehrmeister - 02.10.2016
Die Computer werden immer schlauer - und manche sollen selbstständig dazu lernen können. Künstliche Intelligenz hat in den vergangenen Jahren große Fortschritte gemacht. Intelligente Maschinen werden bald aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken sein. Künstliche Intelligenz wirft allerdings viele Fragen auf: Können Maschinen ein echtes Gewissen entwickeln - wenn sie Entscheidungen über Leben und Tod zu treffen haben, braucht es Richtlinien. Was bringen wir heute den Maschinen bei, die morgen unsere Zukunft gestalten sollen? Barbara Schneider über Supercomputer und ihre Lehrmeister.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 02.10.2016
Länge: 00:25:36
Größe: 23.44 MB
Sommer, Sonne, Jesus - 25.09.2016
EJ - das steht für Evangelische Jugend, den Jugendverband der evangelischen Kirchengemeinden. In Gruppenarbeit, Freizeitangeboten und Gremienarbeit gestalten Jugendliche Kirche nach ihren Vorstellungen und Interessen, von der Zeltfreizeit bis hin zu gesellschaftlichem Engagement aus christlichem Selbstverständnis heraus zum Beispiel für Flüchtlinge. Doch wie steht es um die kirchliche Jugendarbeit angesichts sinkender Mitgliedszahlen in den Kirchen und Schulstress und Freizeitverknappung bei Jugendlichen? Hat die klassische Jugendarbeit vor diesem Hintergrund noch eine Zukunft oder muss sie sich neu erfinden? Anna Kemmer geht der Frage nach, wie zeitgemäße kirchliche Jugendarbeit aussieht.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 25.09.2016
Länge: 00:25:52
Größe: 23.70 MB
Geist der Freiheit - 18.09.2016
Jörg Zink war Pfarrer, Buchautor, Wort-zum-Sonntag-Sprecher, Filmemacher, Theologischer Denker, Gallionsfigur der Friedensbewegung und des Evangelischen Kirchentags. Anfang der Woche wurde bekannt, dass Jörg Zink am 9. September im Alter von 93 Jahren gestorben ist. Bayern 2 ändert das Programm und würdigt den bekannten evangelischen Theologen mit einem Nachruf. Wir schauen auf das Leben eines Mannes zurück, der viele in und außerhalb der Kirchengemeinden bewegt und geprägt hat und mit seinem Einsatz für Frieden, Schöpfung und freies Denken ein Stück Kirchengeschichte im Nachkriegsdeutschland geschrieben hat. Matthias Morgenroth zum Tode von Jörg Zink.
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 18.09.2016
Länge: 00:24:21
Größe: 22.29 MB
Wenn alles Leben zur Ware wird - 11.09.2016
"Bioökonomie" lautet das wissenschaftliche Zauberwort der Stunde. Was nach dem neuesten Trend in Sachen Umweltschutz klingt, dahinter verbirgt sich die Idee, Energie, Rohstoffe für die Kunststoffherstellung oder Ressourcen für die industrielle Nahrungsmittelproduktion aus Pflanzen und lebendem Material zu gewinnen, wie Bakterien, Viren und Mikroorganismen. Lässt sich so am Ende sogar die Energiefrage lösen, der Klimawandel bremsen, die Ressourcenknappheit kurieren, wie Bioökonomen versprechen, lassen sich Welthunger und Krankheiten eindämmen? Oder droht unter dem Siegel der wissenschaftlichen Innovation die totale Vermarktung der Schöpfung, wie Kritiker befürchten? Geseko von Lüpke hat mit Gegnern und Befürwortern des Konzepts Bioökonomie gesprochen: "Wenn alles Leben zur Ware wird - Bioökonomie - Fluch oder Segen?"
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 11.09.2016
Länge: 00:25:37
Größe: 23.46 MB
Die neuen "Wirtschaftsweisen" - 28.08.2016
Wir wissen es: So kann es nicht weitergehen mit der Ausbeutung unseres Planeten, mit der kapitalistischen Maxime des ewigen Wachstums - aber die wenigsten Betriebe ändern etwas daran. Im Gegenteil, mit der Globalisierung geht es plötzlich um weltumspannendes Wirtschaften und um Freihandelszonen, die noch weniger auf Nachhaltigkeit setzen. Allerdings - es gibt auch Gegenbewegungen. Unter dem Stichwort "Postwachstumsgesellschaft" probieren einige neue Arbeitsmodelle. Und auch die Kirchen in Deutschland haben vor zwei Jahren in einer ökumenischen "Sozialinitiative" den Ausbau der sozialen Marktwirtschaft zu einer ökologisch-sozialen Marktwirtschaft gefordert. Christina Fuchs fragt nach dem nachhaltigen Wirtschaften fürs Gemeinwohl - was ist gut für uns alle?
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 28.08.2016
Länge: 00:25:51
Größe: 23.67 MB
Bedenke, dass du ein Fremdling warst - 21.08.2016
Flüchtlingsgeschichten finden sich in allen Familien. Man muss nur weit genug zurückgehen. Wenn Menschen nach Europa fliehen, macht das auch etwas mit uns. Alte Erfahrungen werden nach oben gespült - manche bekommen gerade deswegen Angst, manche helfen gerade deswegen den Flüchtenden von heute. Matthias Morgenroth stellt drei solche Spiegelbilder vor: Menschen, die sich für Flüchtlinge einsetzen, gerade weil sie ihre eigenen Erfahrungen mit Flucht im Rücken haben - und er fragt nach dem "Flüchtling in uns".
 Audio abspielen Audio im externen Player abspielen
 Audio runterladen Download starten:
Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
[Audio]-Infos Datum: 21.08.2016
Länge: 00:25:40
Größe: 23.51 MB
Radio © BR
TV © BR
A-Z © BR
Download & Podcast: Hrspiel Pool - Bayern 2 © BR
PULS Musikdownloads © BR
Download & Podcast: radioWissen - Bayern 2 © BR
BR Mediathek Video © BR
BR Mediathek Audio © BR