Do Re Mikro Weihnachtsferien 2014/15

25. Dezember 2014, 1. Weihnachtsfeiertag, 17.05 Uhr

Mozart: Don Giovanni (c) Igel Records
Starke Stücke für Kinder
Wolfgang Amadeus Mozart - Don Giovanni


von Katharina Neuschaefer

Ein ungesühntes Verbrechen. Ein Mord und die Wette mit einem Toten. Es gibt nichts, wovor Don Giovanni zurückschrecken würde. Der junge Edelmann fürchtet sich nicht einmal dann, als ein steinernes Denkmal von seinem Sockel heruntersteigt, um ihn mit sich in die Hölle zu nehmen.
Was für ein Opernstoff! Und doch fühlt sich Wolfgang Amadeus Mozart so gar nicht wohl, als er im März 1787 mit der Komposition beginnt. Es geschehen merkwürdige Dinge. Verliert Mozart den Verstand oder liegt auf dieser Oper tatsächlich ein Fluch?

Mit Stefan Wilkening (Erzähler), Andreas Wimberger (Mozart), Jule Ronstedt (Konstanze), Andreas Thiele (da Ponte), Katja Schild (Donna Elvira) u.v.a.

Redaktion: Leonhard Huber
Regie: Katharina Neuschaefer und Leonhard Huber

Eine Koproduktion von BR-KLASSIK und Igel Records 2012.

27. Dezember 2014, 17.05 Uhr

Die Stradivari des Orpheus Nyckelharp (Teil 1)

von Markus Vanhoefer

New York, im Jahr 1910. Es ist eine spannende Zeit mit vielen faszinierenden technischen Errungenschaften. Motorflugzeuge heben sich in die Lüfte, wenn auch nur ein paar Meter, Autos beginnen die Pferdekutschen zu verdrängen, Grammophone machen Musik, und in New York fährt seit kurzem eine U-Bahn. Und New York ist auch der Schauplatz dieses spannenden Radio-Musik-Krimis für Kinder. Es geht um eine wertvolle Stradivari-Geige, die dem Stargeiger und Virtuosen Orpheus Nyckelharp in der Carnegie Hall bei einem Überfall gestohlen wird. Die beiden Polizisten Captain Finnegan Walker und Harry Hammerstein ermitteln. Wer steckt hinter dem Diebstahl? Hat die mysteriöse Organisation "Die schwarze Hand" etwas damit zu tun?

Mit Stefan Wilkening (Erzähler)

28. Dezember 2014, 17.05 Uhr

Die Stradivari des Orpheus Nyckelharp (Teil 2)

von Markus Vanhoefer

29. Dezember 2014, 17.05 Uhr

Tschaikowsky: Der Nussknacker (c) Igel Records
Starke Stücke für Kinder
Peter Tschaikowsky - Der Nussknacker (Teil 1)


von Sylvia Schreiber

Frolowskoje im Februar 1891- Peter Iljitsch Tschaikowsky komponiert Ballettmusik für den "Nussknacker". Eigentlich ist das eine reizende Geschichte für Kinder, vielleicht auch für Erwachsene, aber bestimmt nicht für Mäuse! Warum auch sollten sich die Nagetierchen für Marie und Fritz interessieren, die am Weihnachtsabend mechanische Puppen geschenkt bekommen? Was juckt sie der schrille Onkel Drosselmeyer, ein hölzerner Nussknacker oder gar eine klebrige Zuckerfee?
Bei den Schlapko-Brüdern, die sich mit ihrer Mäusefamilie im Haus von Tschaikowsky eingenistet haben, sieht das anders aus: Die sind ganz wild auf die Geschichte, denn darin kämpft schließlich ein Mäusekönig gegen Zinnsoldaten! Nacht für Nacht stöbern sie klammheimlich in der Partitur herum. Dummerweise hinterlassen die Mäuse dabei kleine braune Ködelchen. Tschaikowsky ist entrüstet und holt sich eine Katze als Kammerjäger ins Haus. Jetzt wird es ungemütlich zwischen Klavier, Nussknacker und Partitur ...

Mit Sunnyi Melles (Erzählerin), Udo Wachtveitl (Tschaikowsky), Hubert Mulzer, Stefan Wilkening u.v.a.

Regie: Eva Demmelhuber
Redaktion: Leonhard Huber

Eine Koproduktion von BR-KLASSIK und Igel Records 2010.

30. Dezember 2014, 17.05 Uhr

Starke Stücke für Kinder
Peter Tschaikowsky - Der Nussknacker (Teil 2)


von Sylvia Schreiber

1. Januar 2015, Neujahr, 17.05 Uhr

Händel: Feuerwerksmusik (c) Igel Records
Starke Stücke für Kinder
Georg Friedrich Händel - Feuerwerksmusik


von Markus Vanhoefer

London, im Frühjahr 1749. Mit einem Feuerwerk, dem größten, das die Welt bis dahin gesehen hat, soll ein ganz besonderer Vertrag gefeiert werden, der Vertag von Aachen. Nach langen Kriegen soll endlich Frieden in Europa sein. Kein anderer als der große Komponist Georg Friedrich Händel soll ein Werk für dieses Ereignis schreiben.
Der vierzehnjährige Antonio, Lehrling in den so geheimen wie gefährlichen Künsten des Feuerwerks, ist mit seinem Meister, dem berühmten Gaetano Ruggieri in der englischen Hauptstadt eingetroffen. König George II hat den beiden Italienern eine ungewöhnliche Aufgabe übertragen: die Errichtung einer flammenspuckenden Zaubermaschine im Green Park. Und so wird Antonio Zeuge der abenteuerlichen Umstände, unter denen Händels unsterbliche Feuerwerksmusik entsteht.

Mit Stefan Wilkening (Erzähler), Jochen Noch (Georg Friedrich Händel), Wolfgang Hinze u.v.a.

Redaktion: Leonhard Huber
Regie: Markus Vanhoefer

Eine Koproduktion von BR-KLASSIK und Igel Records 2009.

2. Januar 2015, 17.05 Uhr

Prokofjew: Peter und der Wolf (c) Igel Records
Starke Stücke für Kinder
Sergej Prokofjew: Peter und der Wolf


von Cornelia Ferstl

Die Geschichte vom "Pionier Petja" beginnt in Moskau im Jahr 1936: Natalia ist die Leiterin des dortigen Kindertheaters und hat immer viele Pläne. Am Liebsten wäre es ihr, wenn sie ein größeres Theater bekommen könnte. Dafür aber benötigt Natalia spannende Stücke von berühmten russischen Komponisten, damit auch genügend Publikum kommt. Einen ganz Bestimmten hat Natalia schon im Visier: Sergej Prokofjew. Doch der hat alles andere als einen positiven Eindruck vom Theater. Und dann ist da auch noch die Sache mit dem Volkskommissar der Lebensmittelindustrie. Ein ziemlich geldgieriger Zeitgenosse. Aber Natalia hat eine Idee, eine süße Idee ...

Mit Lisa Wagner (Natalia), Stefan Wilkening (Sergej Prokofiew), Stefan Merki u.v.a.

Redaktion: Leonhard Huber
Regie: Eva Demmelhuber

Eine Koproduktion von BR-KLASSIK und Igel Records 2011.

3. Januar 2015, 17.05 Uhr

Beethoven: Sinfonie Nr. 9 (c) Igel Records
Starke Stücke für Kinder
Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 9


von Markus Vanhoefer

"Was ist das nur für ein schrecklicher Lärm?" Es ist an einem Oktober-Morgen des Jahres 1823, als die kleine Sophie von einem Gepolter im Treppenhaus wach wird. Diener schleppen fluchend Kisten, ein Flügel wird die Stufen zur Wohnung im dritten Stock empor gewuchtet. Ein neuer Mieter zieht ein in das "Haus zur Schönen Sklavin" in der Wiener Ungargasse. "Der berühmte Komponist Beethoven", flüstern die Leute, "Beethoven, das Genie". Ein Genie? Nein, ein böser Geist!. Ihr Nachbar Beethoven, der immer so abweisend und mürrisch ist, wird Sophie schnell unheimlich. Und erst diese Musik, die nachts durch die Wände dringt, wenn der Meister am Klavier sitzt! Eine Symphonie soll er komponieren, seine Neunte, ein Werk, wie es die Welt noch nicht gesehen hat. Doch dann geschieht die Sache mit dem Hörrohr, und Sophie erfährt, was es bedeutet, an "Freiheit" zu glauben. Und dass dies auch in einem Musikstück zum Ausdruck kommen kann.

Mit Stefan Wilkening (Erzähler), Stefan Merki (Beethoven), Burchard Dabinnus, Caroline Ebner u.v.a.

Redaktion: Leonhard Huber
Regie: Markus Vanhoefer

Eine Koproduktion von BR-KLASSIK und Igel Records 2010.

4. Januar 2015, 17.05 Uhr

Mozart: Requiem (c) Igel Records
Starke Stücke für Kinder
Wolfgang Amadeus Mozart: Requiem


von Katharina Neuschaefer

Plötzlich ist er da, der graue Bote. Keiner hat ihn gesehen, niemand kommen hören. Jetzt aber steht er vor Wolfgang Amadeus Mozart und gibt ein Requiem in Auftrag, eine Totenmesse. Mozart akzeptiert - und stirbt bald darauf unter geheimnisvollen Umständen.
Wer war der graue Bote? Wer sein Auftraggeber? Für wen war die Totenmesse bestimmt? Und was hat das alles mit Mozarts Ende zu tun? Die Wiener Polizei interessiert sich für diese Fragen nicht. Bis ein ehemaliger Geigenschüler Mozarts der Sache nachgeht und sich selbst dadurch in tödliche Gefahr begibt. Denn bald verdichten sich die Hinweise darauf, dass der große Komponist Opfer eines Mordanschlags geworden ist ...

Mit Andreas Wimberger (Mozart), Katja Schild (Konstanze), Christoph Luser (Johann), Stefan Murr (Ferdinand) u.v.a.

Regie: Katharina Neuschaefer und Leonhard Huber
Redaktion: Leonhard Huber

Eine Koproduktion von BR-KLASSIK und Igel Records 2013.

 
  Zurück zum Hörspielprogramm