<img src="/kinder/pic/navi_html.gif" width="590" height="66" alt="" border="0"usemap="#navi"> <map name="navi"> <area alt="Treffen & Finden" coords="20,10,129,55" href="/kinder/index1.shtml"> <area alt="Spielen & Werkeln" coords="129,9,239,57" href="/kinder/index2.shtml"> <area alt="Musik & Geschichten" coords="241,8,349,57" href="/kinder/index3.shtml"> <area alt="Fragen & Verstehen" coords="351,7,459,57" href="/kinder/index4.shtml"> <area alt="Radio & TV" coords="459,7,571,57" href="/kinder/index5.shtml"> </map>
BR.de
hoerbuch
 

Händel - Der Messias (Markus Vanhoefer)

Stand: 01.01.2013


Händel - Messias (c) Igel Genius
Kirchenmusik in einer Kneipe?! Hallelujah-Gesänge zwischen Leuten, die sich betrinken und laut Witze reißen? Wie passt das zusammen? Eigentlich gar nicht, oder? Aber im Jahr 1742 will Georg Friedrich Händel sein neues Oratorium "Der Messias" in einer bekannten Musikkneipe in Dublin aufführen lassen.

"Oratorium" - so hat Georg Friedrich Händel selbst seine Komposition "Der Messias" genannt. Blitzschnell, in nur knapp vier Wochen hat er das gesamte Werk für Chor und Orchester geschrieben: Ein "Oratorium" – das ist eine Art Oper mit einer frommen Handlung. Im "Messias" wird die Geschichte von Jesus erzählt.

In dem Hörspiel geht es nicht so sehr um den Inhalt des Oratoriums. Markus Vanhoefer erzählt den spannenden Weg von der Entstehung des Werks - von der Idee, die Händel in London zuflog, bis hin zur Aufführung in Dublin. Der Zuhörer erfährt, unter welch schwierigen Umständen es Georg Friedrich Händel gelingt, seinen Messias aufzuführen. Händel hat nämlich einen zornigen und starken Gegner, der mit aller Macht zu verhindern versucht, dass das Oratorium in der bekannten "Music Hall" gespielt und gesungen wird. Dieses Lokal von Mr. Neal mit einem Musiksaal war damals in Dublin der Treffpunkt aller Musiker und Musikliebhaber geworden. Und deshalb wollte auch Händel sein Werk in Mr. "Neal's Great Music Hall" präsentieren.

Hallelujah - in einer Kneipe?

Infos zum Hörbuch
Georg Friedrich Händel – Der Messias
Ein musikalisches Hörspiel von Markus Vanhoefer
Aus der Reihe: Starke Stücke für Kinder
Sprecher: Stefan Wilkening, Jochen Noch u.v.a.
Zwei CDs
Verlag: Igel Records, 2012
Co-Produktion mit dem Bayerischen Rundfunk
Ab acht Jahren
Händels Gegner ist kein geringerer als der Dekan, also eine Art Chef, der St. Patricks Kathedrale in Dublin. Er heißt Jonathan Swift. Jonathan Swift ist um 1742 eine sehr wichtige Person in Dublin: Er gehört zu den angesehensten irischen Schriftstellern. Als Chef des Kirchenchores bestimmt er auch, welche Werke sein Chor singen darf und welche nicht. Und deshalb verbietet er seinem Chor, den "Messias", dieses heilige Werk, in der Musikkneipe zu singen.
Ohne Chor aber kein Oratorium!

Am Ende schafft Händel es mit einem klugen Plan, diesen Gegner Swift zu überlisten und sein großartiges Werk doch in der Music Hall in Dublin erklingen zu lassen. Wie es Händel gelingt? Das erfahrt ihr in diesem Hörspiel - und vieles mehr.

Die Geschichte wird in Zeitsprüngen und in vielen bunten Szenen erzählt. So kann der Hörer immer wieder mitten in das damalige Leben des 18.Jahrhunderts hineingezogen werden. Die Szenen spielen größtenteils in Dublin, etwa in der St. Patricks Kathedrale oder in Kneipen, aber auch in London.

Musik, dass die Wände wackeln!

Der Schauspieler Stefan Wilkening, bekannt aus vielen Kinderhörspielen und Hörfunkprogrammen, erzählt die Geschichte so, dass man mit Händel bis zum Schluss mitfiebert, ob er seinen Messias nun aufführen wird oder nicht. Jochen Noch als Georg Friedrich Händel mit seiner tiefen, etwas kratzigen Stimme, klingt mal begeistert, mal frustriert und dann wieder voller Leidenschaft. Und die spielt bei Händel eine große Rolle, während er sein Oratorium komponiert. Die Musik darin jauchzt an einigen Stellen so sehr, dass die Wände wackeln.

Natürlich kommt die Musik nicht zu kurz, steht auch mal frei - allerdings nur Ausschnitte. Wer die schmetternde Musik des "Messias" mit dem berühmten "Hallelujah"-Chor, dem meist gespielten Klassikstück der Welt, komplett genießen möchte, für den gibt es die zweite CD.


Isabelle Auerbach


Ausgezeichnet!
Medienpreis LEOPOLD (c) VdM Das Hörspiel "Georg Friedrich Händel: Der Messias" von Markus Vanhoefer wurde mit dem Kindermedienpreis LEOPOLD 2013/14 ausgezeichnet. Herzlichen Glückwunsch!


 
  Mehr Händel?! Ein Hörspiel über die "Feuerwerksmusik"
  Ein Hörspiel über Händels Londoner Zeit


 
  Mehr über das Leben von Georg Friedrich Händel
  Alle Hörbuch-Tipps



Hilfe   Kontakt