<img src="/kinder/pic/navi_html.gif" width="590" height="66" alt="" border="0"usemap="#navi"> <map name="navi"> <area alt="Treffen & Finden" coords="20,10,129,55" href="/kinder/index1.shtml"> <area alt="Spielen & Werkeln" coords="129,9,239,57" href="/kinder/index2.shtml"> <area alt="Musik & Geschichten" coords="241,8,349,57" href="/kinder/index3.shtml"> <area alt="Fragen & Verstehen" coords="351,7,459,57" href="/kinder/index4.shtml"> <area alt="Radio & TV" coords="459,7,571,57" href="/kinder/index5.shtml"> </map>
BR.de
hoerbuch
 

Mozart - Don Giovanni (Katharina Neuschaefer)

Stand: 30.12.2012


Mozart - Don Giovanni (c) Igel Genius
Wer diese Geschichte hört, braucht Mut: Der spanische Edelmann Don Juan - auf Italienisch heißt er Don Giovanni - kann einen nämlich das Fürchten lehren. So überfällt auch Wolfgang Amadeus Mozart ein Grausen, als er im Frühjahr 1787 beginnt, die Musik für diese Oper zu schreiben. Je weiter er in den Stoff um den spanischen Edelmann eintaucht, um so mehr vermehren und verdichten sich für den Komponisten die Anzeichen, dass der Stoff mit einem Fluch belegt ist! Wie sonst sind all die merkwürdigen Dinge zu erklären, die sich ereignen, seit er sich mit dem von Lorenzo Da Ponte verfassten Libretto beschäftigt?

Eine Oper über einen Wüstling!

An dem Titelhelden "Don Giovanni" ist wirklich kaum ein gutes Haar zu finden: Zunächst verführt er als Weiberheld die Frauen wie am Fließband, dann begeht er einen Mord, lädt - aus Witz - ein steinernes Denkmal zu sich zum Abendessen ein und weigert sich bis zuletzt seine Missetaten zu bereuen. Was für ein ekelhafter Wüstling!

Das musikalische Hörspiel von Katharina Neuschaefer über Mozarts "Don Giovanni" erzählt in der Reihe "Starke Stücke für Kinder" von den Hintergründen und Schwierigkeiten, mit denen Wolfgang Amadeus Mozart zu kämpfen hatte, als er den "Don Giovanni" schrieb - die Oper, die am Ende seinen Ruhm unsterblich machen sollte.

Vom Fluch verfolgt?!

Infos zum Hörbuch
Wolfgang Amadeus Mozart – Don Giovanni
Ein musikalisches Hörspiel von Katharina Neuschaefer
Aus der Reihe: Starke Stücke für Kinder
Sprecher: Stefan Wilkening, Andreas Wimberger u.v.a.
Zwei CDs
Verlag: Igel Records, 2012
Co-Produktion mit dem Bayerischen Rundfunk
Ab zehn Jahren
Die Geschichte vom "Steinernen Gast" ist schon vor Mozart mehrfach erzählt und auch vertont worden. Doch ist es in dieser Zeit noch immer ein Skandal, dass ein Adeliger am Ende der Oper auf offener Bühne zur Hölle fährt! Als Mozart dann selbst auf der Straße überfallen und beraubt wird und sich die Gerüchte über eine Krankheit anderer Bearbeiter des Opernstoffs häufen, wird der Komponist fast selbst krank - krank vor Angst. Als im Mai 1787 sein ebenso geliebter wie gehasster Vater stirbt und ihn wenig später auch noch sein treuer Freund, ein kleiner Vogel verlässt - verfällt der berühmte Komponist fast dem Wahn. Obwohl die Musik für die gesamte Oper bereits in seinem Kopf ist, kann er lange Zeit keine Note mehr aufschreiben. Dieses "Gespenst" kann er erst im Oktober 1787 in Prag besiegen.

So könnte es gewesen sein

Über die Entstehungsgeschichte von Mozarts "Don Giovanni" ist nicht viel bekannt. Das Hörspiel von Katharina Neuschaefer lässt jedoch die Ereignisse so lebendig werden, dass man immer wieder glaubt, genau so könnte es zumindest gewesen sein. Wir sind "vor Ort", wenn sich Mozart als albern-vulgärer Witzbold beim Kegelspiel daneben benimmt oder folgen dem Komponisten in den Gottesdienst auf die Orgelempore, wo ihm noch während der Messe ganz nebenbei Melodien für seine neue Oper einfallen. Auch der Raubüberfall verwandelt sich in Musik. Geschickt werden so kleine Opernausschnitte in das Hörspiel eingearbeitet und der wunderbare Erzählton von Stefan Wilkening und die Szenen mit dem von Stimmungsschwankungen getriebenen Mozart (Andreas Wimberger) oder dem eitlen Da Ponte (Andreas Thiele) lassen uns die Ereignisse hautnah miterleben.

Die Handlung der Oper "Don Giovanni" ist dabei mit der Geschichte verwoben und wird immer wieder von Donna Elvira aufgegriffen: Wie ein "Racheengel" taucht die verlassene Geliebte Don Giovannis auf und erzählt die neuesten Missetaten des jungen Edelmanns.

Wer am Ende des Hörspiels von "Don Giovanni" nicht genug kriegen kann, der kann auf einer zweiten CD die Höhepunkte der Oper nachhören. Im Booklet wird auch die gesamte Handlung noch einmal kindgerecht nacherzählt, so dass man für dieses Opern-Abenteuer bestens gerüstet ist - und keine Angst mehr zu haben braucht: nicht vor der schrecklichen Geschichte über den Wüstling "Don Giovanni" und schon gar nicht vor der grandiosen Musik, die Mozart über ihn geschrieben hat!


Veronika Baum


 
  Ein Hörspiel über Mozarts "Zauberflöte"
  Ein Hörspiel über Mozarts "Kleine Nachtmusik"


 
  Mehr über den Tausendsassa W. A. Mozart
  Alle Hörbuch-Tipps



Hilfe   Kontakt