<img src="/kinder/pic/navi_html.gif" width="590" height="66" alt="" border="0"usemap="#navi"> <map name="navi"> <area alt="Treffen & Finden" coords="20,10,129,55" href="/kinder/index1.shtml"> <area alt="Spielen & Werkeln" coords="129,9,239,57" href="/kinder/index2.shtml"> <area alt="Musik & Geschichten" coords="241,8,349,57" href="/kinder/index3.shtml"> <area alt="Fragen & Verstehen" coords="351,7,459,57" href="/kinder/index4.shtml"> <area alt="Radio & TV" coords="459,7,571,57" href="/kinder/index5.shtml"> </map>
BR.de
hoerbuch
 

Händel: Feuerwerksmusik (Markus Vanhoefer)

Stand: 01.01.2011


Georg Friedrich Händel: Feuerwerksmusik (c) Igel Records
Was wäre ein königlicher Friedensbeschluss ohne ein Fest? Und was wäre ein königliches Fest ohne ein riesiges Feuerwerk? Bei so einem Feuerwerk wiederum darf feierliche Musik nicht fehlen - das findet zumindest der englische König George II. Er hat gerade im Jahr 1749 den Friedensvertrag von Aachen unterzeichnet, nach einem langen Krieg. Jetzt möchte er im Green Park, in London diesen Frieden gebührend feiern. Und dort soll das größte Feuerwerk am Himmel leuchten, das es je im christlichen Abendland gegeben hat.

Dafür beauftragt der englische König den besten Feuerwerkskünstler des 18. Jahrhunderts. Gaetano Ruggieri stammt aus Italien und reist mitsamt seinem jungen Lehrling Antonio nach London. Die beiden konstruieren eine Feuer-Zaubermaschine für das Spektakel im Green Park. Sternregen, Feuerfontänen, Sonnenräder und andere fabelhafte Feuerwerksgebilde "spuckt" diese Maschine schließlich bei dem Friedensfest aus.

Die Musik zu diesem Feuerwerk soll kein geringerer schreiben als Georg Friedrich Händel. Doch Händels Ideen überzeugen König George II. zunächst ganz und gar nicht. Händel denkt an friedliche Musik mit Querflöten und sanfte Geigenmelodien. Der englische König hingegen träumt von Trommel- und Kampfmusik mit klirrenden Säbeln und Trompetenfanfaren. Und da es eine Auftragsarbeit ist, kann Händel nicht einfach komponieren, was er will, sondern er muss sich dem Willen des Königs beugen. Die Uraufführung der heute weltberühmten "Feuerwerksmusik" auf dem Friedensfest im Green Park ist ein Reinfall: Die Musiker kommen gegen den Lärm des Feuerwerks gar nicht an. Die Musik geht in dem Tohuwabohu vollkommen unter.

Wie Händels Feuerwerksmusik doch noch den Durchbruch schafft, und was ein Waisenhaus und ein französischer Spion mit dieser Geschichte zu tun haben, das musst du selbst herausfinden.

Infos zum Hörbuch
Georg Friedrich Händel: Feuerwerksmusik
Ein musikalisches Hörspiel von Markus Vanhoefer
Aus der Reihe: Starke Stücke für Kinder
Sprecher: Stefan Wilkening, Jochen Noch u.v.a.
Zwei CDs
Verlag, Igel Genius, 2010
Co-Produktion mit dem Bayerischen Rundfunk
Ab neun Jahren
Erzählt wird das Hörspiel von Antonio, dem italienischen Lehrling des Feuerwerksmeisters. In Rückblicken weiht er uns in die spannende Entstehungsgeschichte der Zaubermaschine und der Feuerwerksmusik ein. Dabei nimmt der 14-jährige Antonio uns mit zu Streitgesprächen zwischen König George II. und Georg Friedrich Händel und natürlich besuchen wir mit ihm auch das Fest. Unter die Erzählung des Lehrlings mischen sich viele lebendige und spannende Szenen. Dabei heben sich die beiden Italiener immer gut von den anderen Sprechern durch ihren Akzent ab. Natürlich kann man auch immer wieder Händels Musik hören – allerdings nur Ausschnitte aus ihr und als Hintergrundmusik.
Wer die Feuerwerksmusik pur genießen mag, der kommt auf der zweiten CD auf seine Kosten. Daneben ist auch noch die Wassermusik von Georg Friedrich Händel zu hören.

Mit seinem musikalischen Hörspiel ist Markus Vanhoefer eine unterhaltsame Einführung in die Entstehungsgeschichte der Feuerwerksmusik gelungen. Er lässt vor allem auch die Schwierigkeiten, die Händel beim Komponieren dieses Auftragswerkes mit dem englischen König hatte, nicht aus. Daneben sorgen Krimielemente für Spannung und der Hörer erfährt zudem eine Menge über die Kunst des Feuerwerks, die zur damaligen Zeit eine große Rolle spielte.

Die CD "Georg Friedrich Händel – Feuerwerksmusik" ist als fünfte CD der Reihe "Starke Stücke für Kinder" im Bayerischen Rundfunk produziert worden.


Isabelle Auerbach

 
  Ein spannendes Krimihörspiel über Händels Londoner Zeit
  Ein Hörspiel über den "Messias"


 
  Mehr über den Barocken Superstar Georg Friedrich Händel
  Alle Hörbuch-Tipps!



Hilfe   Kontakt