<img src="/kinder/pic/navi_html.gif" width="590" height="66" alt="" border="0"usemap="#navi"> <map name="navi"> <area alt="Treffen & Finden" coords="20,10,129,55" href="/kinder/index1.shtml"> <area alt="Spielen & Werkeln" coords="129,9,239,57" href="/kinder/index2.shtml"> <area alt="Musik & Geschichten" coords="241,8,349,57" href="/kinder/index3.shtml"> <area alt="Fragen & Verstehen" coords="351,7,459,57" href="/kinder/index4.shtml"> <area alt="Radio & TV" coords="459,7,571,57" href="/kinder/index5.shtml"> </map>
BR.de
wissen
 

Europa - Eine Prinzessin und ein Kontinent

Stand: 30.05.2014


Flaggen der EU-Mitgliedsstaaten (c) picture-alliance/dpa
Hier siehst du die Flaggen einiger Staaten, die zur Europäischen Union gehören - neben der Europaflagge!




Griechische Zwei-Euro-Münze (dpa)
Europa und Zeus
auf der griechischen
Zwei-Euro-Münze.
Europa war, so heißt es in einer griechischen Sage, eine unglaublich schöne Prinzessin, in die sich Göttervater Zeus verliebt hatte. So schnell wie möglich wollte er sie kennenlernen. Zeus war sich sicher, dass Europa Tiere mag und dass er in Gestalt eines Tieres schneller mit ihr bekannt werden würde. So verwandelte er sich in einen Stier - in keinen gewöhnlichen, sondern in den prächtigsten Stier weit und breit. Europa wurde natürlich aufmerksam auf ihn und setzte sich auf seinen Rücken. Der Stier, der ja eigentlich Zeus war, raste los und entführte die verdutzte Europa. Den Erdteil, auf dem die beiden schließlich landeten, nannte Zeus - natürlich hatte der sich dann wieder zurückverwandelt! - nach seiner schönen Prinzessin "Europa".

Europa, der Kontinent

Wenn heute von Europa die Rede ist, ist selten die Prinzessin gemeint, sondern der Kontinent. Europa ist ein Kontinent, so wie Amerika, Asien, Afrika und Australien. Europa besteht aus vielen verschiedenen Ländern. Jedes Land ist für sich etwas ganz Besonderes. Die Bewohner sind stolz auf die Sachen, die dort erfunden worden sind und auf die Dinge, die es vielleicht nur dort gibt. So wie Großbritannien berühmt ist für sein Königshaus, bewundert jeder Griechenland für seine wertvollen Kulturdenkmäler. Und Deutschland? Deutschland ist bekannt als das Land der Dichter und Denker - das haben wir zum Beispiel Goethe und Schiller zu verdanken.

Europafahne (c) Getty Images
Zwölf goldene Sterne
auf blauem Grund -
die Europafahne.
Die Europaflagge

Die Flagge besteht aus einem Ring von zwölf goldenen Sternen auf blauem Grund. Sie wurde 1955 vom Europarat eingeführt und 1986 von der Europäischen Gemeinschaft und später der Europäischen Union übernommen.

Die Europahymne

Die Hymne ist von Ludwig van Beethoven, der sie vor fast zweihundert Jahren als Teil seiner 9. Sinfonie komponiert hat. Der Text ist übrigens von Friedrich Schiller. Die "Ode an die Freude", so heißt das Stück, stammt also von zwei Deutschen. Trotzdem ist diese Musik die offizielle Hymne der Europäischen Union und des Europarates. Allerdings in einer Fassung ohne deutschen Text, denn in Europa werden mehr als fünfzig verschiedene Sprachen gesprochen, zum Beispiel Französisch, Spanisch, Italienisch, Englisch oder Griechisch. 23 Sprachen gelten als offizielle Amtssprachen der Europäischen Union.

Europa, eine Gemeinschaft von Ländern

Nach dem zweiten Weltkrieg, der 1945 zu Ende war, beschlossen viele der Länder in Europa mehr zusammenzuarbeiten, um weitere Kriege möglichst zu verhindern. Im Jahr 1957 haben sechs der Länder in Europa die europäische Gemeinschaft gegründet. Immer mehr Länder schließen sich nach und nach diesem Bund an. Sie wollen sich für gemeinsame Ziele und Interessen einsetzen. Seitdem wächst Europa immer mehr zusammen. Und aus der Europäischen Gemeinschaft ist inzwischen die Europäische Union geworden. 1979 wurde zum ersten Mal das Europaparlament von den Menschen direkt gewählt: Abgeordnete aus allen Ländern entscheiden dort gemeinsam die Fragen, die alle angehen. Das Europaparlament tagt in Straßburg. Dort werden Gesetze beschlossen, die in der ganzen EU gelten. Und es gibt die Europäische Kommission mit Sitz in Brüssel. Die Kommission sorgt dafür, dass diese Gesetze auch eingehalten werden.

Europaparlament in Straßburg (c) picture-alliance/dpa
Seit 1979 wird alle fünf Jahre das Europaparlament gewählt - in diesem Gebäude in Straßburg tagt es.



Die 28 Mitgliedsländer sind weiterhin souveräne Staaten, also eigenständige Länder, sie haben sich lediglich zusammengeschlossen, um wichtige Fragen gemeinsam zu lösen.

Fast ganz Europa ist dagegen im Europarat vertreten. Insgesamt 47 Staaten gehören ihm an. Der Europarat ist keine Regierung und er kann somit auch keine Gesetze erlassen. Aber dort diskutieren die allermeisten europäischen Regierungen über grundsätzliche Fragen wie zum Beispiel über die Menschenrechte. Der Europarat tagt in Straßburg in Frankreich.

Wie funktioniert der "Club EU"?

Die EU, die Europäische Union, 28 Staaten, die sich zwar zusammengeschlossen haben, aber dennoch eigenständig geblieben sind - wie funktioniert das alles eigentlich? radioMikro-Reporterin Silke Schmidt-Thrö hat die Antwort darauf!

This text will be replaced


Die Europäische Union – viele Länder auf einem Grundstück
Junge mit Europafahne (c) Stockbyte Europa stellst du dir am besten wie ein riesiges Grundstück vor. Jedes Land hat dort ein Haus. Es gibt Landhäuser mit großem Garten, wie Deutschland oder Frankreich, und Häuser mit kleinem Garten, wie Dänemark oder Luxemburg.

Bei dem einen wachsen im Garten vielleicht die schönsten Orangen, ein anderer baut in seiner Garage gerne Autos zusammen. Warum soll jeder nur für sich etwas machen? Jeder kann seine Sachen den anderen anbieten und verkaufen. Damit das möglichst einfach geht, hat man zwischen den Gärten die Zäune abgebaut. Alles ist ein gemeinsamer Markt.

Du kannst zum Beispiel nach Frankreich fahren, ohne deinen Pass vorzuzeigen oder deine Eltern können problemlos in Paris oder Rom arbeiten. Eine gemeinsame Geldwährung, den Euro, gibt es auch. In immer mehr Bereichen wird über Gartengrenzen hinweg zusammen gearbeitet – und immer mehr Häuser machen mit: Mittlerweile gehören 28 Länder zur EU (Stand: Mai 2014).

Wenn man zusammen Geschäfte macht, muss man Regeln aufstellen, die für alle Gärten gelten. Zum Beispiel wie viel Abgase ein Auto in die Luft pusten darf. Die Hausbesitzer, also die Regierungen in den Ländern, entscheiden über die wichtigsten Regeln, die auf dem gesamten Grundstück gelten. Aber weil sich die Hausbesitzer vor allem damit beschäftigen müssen, was in ihrem eigenen Haus los ist, haben sie dafür gesorgt, dass es sozusagen ein paar Hausmeister gibt, die sich um das gesamte Grundstück kümmern. Solche Hausmeister sind zum Beispiel die Abgeordneten des EU-Parlaments.


Vom Shampoo bis zum Buntstift: Wo uns Europa im Alltag begegnet

radioMikro-Reporterin Annabelle Zametzer hat sich auf die Suche gemacht: Wo genau begegnen uns denn im Alltag die Europäische Union und die gemeinsamen Entscheidungen ihrer Mitgliedsstaaten? Hier kannst du es dir anhören - klick den Startknopf!

This text will be replaced


Was halten Kinder eigentlich von Europa?

radioMikro-Reporterin Katharina Winter hat sich umgehört und euch nach euren Meinungen befragt. Hier ist ihr Ergebnis - in zwei Teilen!

This text will be replaced




This text will be replaced



Mischa Drautz, Stephanie Mickley, Börni Schulz, Simone Wichert

 
  Seit 2002 kommt der Euro ins Sparschwein!
  Zurück zum Wissenslexikon



 
Hilfe   Kontakt