<img src="/kinder/pic/navi_html.gif" width="590" height="66" alt="" border="0"usemap="#navi"> <map name="navi"> <area alt="Treffen & Finden" coords="20,10,129,55" href="/kinder/index1.shtml"> <area alt="Spielen & Werkeln" coords="129,9,239,57" href="/kinder/index2.shtml"> <area alt="Musik & Geschichten" coords="241,8,349,57" href="/kinder/index3.shtml"> <area alt="Fragen & Verstehen" coords="351,7,459,57" href="/kinder/index4.shtml"> <area alt="Radio & TV" coords="459,7,571,57" href="/kinder/index5.shtml"> </map>
BR.de
klaro
 

Klimakonferenz 2015 - Die große Einigung?

Stand: 18.12.2015

 
Lisa-Marie hat ein Bild zum Klimawandel gemalt.
Sie haben es tatsächlich geschafft! Alle 195 Staaten der Welt haben sich in Paris auf einen gemeinsamen "Weltklimavertrag" geeinigt. Er soll dafür sorgen, dass die Erderwärmung bis zum Jahr 2100 höchstens um 1,5 – 2,0 Grad steigt.

Kohlekraftwerk (c) picture-alliance
Aus Kohlekraftwerken wird viel Treibhausgas in die Luft gepustet.
Dass sich das Klima ändert, beobachten Wissenschaftler schon lange. Sie sind überzeugt: Das liegt unter anderem daran, dass die Menschen so viel Kohle und Erdöl verbrennen. Denn dabei gelangt das sogenannte Treibhausgas Kohlendioxid in die Luft. Bäume allerdings verbrauchen dieses Gas beim Wachsen. Mit Waldanpflanzungen kann man es also aus der Atmosphäre ziehen.

Nie mehr Skifahren?

Ändert sich das Klima wirklich und heißt das, dass es keinen Winter mehr geben wird? Georg Feulner ist Wissenschaftler in Potsdam und er erforscht das Klima. Er beantwortet die Fragen der klaro-Klasse.

This text will be replaced


Und was steht im "Klima-Vertrag"?

Containerschiff (c) picture-alliance
Containerschiffe müssen sich nicht an die neuen Regeln halten.
Im Vertrag versprechen die Staaten nun, dass sie ein Gleichgewicht herstellen zwischen der Erzeugung
von Treibhausgasen und der Schaffung neuer Wälder. Außerdem wollen reiche Länder den ärmeren helfen, wenn die unter den Folgen der Erwärmung leiden. Etwa, weil der Meerwasserspiegel steigt und es zu Überflutungen kommt. Länder, die ohnehin wenig Treibhausgase ausstoßen, sollen belohnt werden. Obwohl alle froh sind, dass es nun so einen Vertrag gibt, wird auch Kritik laut. Denn niemand wird bestraft, wenn er sich nicht daran hält. Und die Abgase der großen Meeresdampfer und Flugzeuge sind von den strengen Regeln ohnehin ausgenommen.

Carola Zinner

 
  Wie kann man die Umwelt schützen?
  Alle Lupe-Themen



 
Alle LUPE-Themen Alle LUPE-Themen
Hilfe   Kontakt